Rucksack Tamrac Adventure 9 (Modell 5549)

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

sveniboy70

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hi all,
ich bin grad am schaun, was ich mir für einen Rucksack zulege. Beim Stöbern ist mir dieser Rucksack von Tamrac aufgefallen. Für meine Grundausrüstung (Body D200 inkl. 18-70 und MB-D200) + Blitz SB800 + evtl. später mal ein Zoomobjekt und Makroobjektiv. Zusätzlich möchte ich noch den nötigen Kleinkram mitnehmen + persönliche Dinge:D Hat von Euch vielleicht schon diesen Rucksack und wie sind denn so die Erfahrungen aus der Praxis damit? Ich habe mir auch welche von Lowepro angeschaut (z.B. den Compu-DayPack). Was mir eben bei den Lowe's überhaupt nicht gefällt ist, dass sich die Utensilien nur durch ein wegklappen des Rucksack-Oberteils bewerkställigen läßt. Ich finde, wenn es in der Praxis ein bissle eng wird könnte das schon Probs machen. Wäre für Tipps dankbar:hallo:
Grüße Sveni
 
Anzeigen

chmr

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Sveni,
ich habe den Adventure 9, aber eigentlich nur als Flug-Handgepäck, wenn ich Notebook und Kamera (mit wenig bis mittel Ausrüstung) mitnehme. Verarbeitungsqualität und Polsterung sind Tamrac-typisch sehr gut, Tragekomfort auch nicht schlecht, Regendichheit habe ich noch nicht ausprobiert (habe bei Tamrac aber auch keine Bedenken). Was mir im Flugbetrieb abgeht ist eine Aussentasche mit Reissverschluss (für Tickets etc.).

Das Platzangebot ist halt nicht sehr groß, weder im Foto-Abteil noch im ungepolsterten Fach. Die Kamera mit MB-200 und noch wein paar "normalen" Linsen ist sicher kein Problem, das SB-800 passt hochkant nur mit Quetschen unten rein (sollte ins obere Fach, oder wenn nicht viele Objektive dabei sind liegend). Aber es gibt nicht viele Alternativen, wenn man ein 17-Zoll-Notebook mitschleppen muss. Das Notebook-Fach mit Polsterung nimmt schon viel Platz weg ! Wenn du das nicht wirklich brauchst, würde ich mir die "kleineren" Adventure anschauen.

Wenn du noch konrekte Fragen hast, melde dich einfach.

LG Christoph
 
Kommentar

Nicole

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Da ich auch auf der Suche nach eine Fotorucksack mit Daypack und Laptop-Fach suche...

Kann man an dem Tamrac-Rucksack auch irgendwie ein Stativ festmachen?

Habe dazu nichts gefunden...
 
Kommentar

sveniboy70

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Nicole schrieb:
Da ich auch auf der Suche nach eine Fotorucksack mit Daypack und Laptop-Fach suche...

Kann man an dem Tamrac-Rucksack auch irgendwie ein Stativ festmachen?

Habe dazu nichts gefunden...
Hi Nicole,
Das Prob werde ich auch besteimmt bald haben. Ich habe mir dafür überlegt, ob ich nicht am Adventure zwei SChnellverschlußschlaufen rannähen lasse. Dann könnte man das Stativ mit dran machen. Ein Alternativrucksack wäre der Compu Rover AW von Lowepro. Aber bei denen gefällt mir die Belade- und Entladesituation (Oberteill muss nach hinten weggeklappt werden).

chmr schrieb:
Das Notebook-Fach mit Polsterung nimmt schon viel Platz weg ! Wenn du das nicht wirklich brauchst, würde ich mir die "kleineren" Adventure anschauen.
also noch habe ich keinen...aber vielleicht in naher Zukunft.Ich möchte eben ein bissle vorausschauen:rolleyes:
Gruß Sveni:hallo:
 
Kommentar

Nicole

Sehr aktives Mitglied
Registriert
sveniboy70 schrieb:
...Ich habe mir dafür überlegt, ob ich nicht am Adventure zwei Schnellverschlußschlaufen rannähen lasse. Dann könnte man das Stativ mit dran machen.
Wenn Du Dich für diese Lösung entscheidest, wäre ich über Nachricht wie es in der Praxis funktioniert und genaues Making-of dankbar! :up:

sveniboy70 schrieb:
Ein Alternativrucksack wäre der Compu Rover AW von Lowepro. Aber bei denen gefällt mir die Belade- und Entladesituation nicht (Oberteill muss nach hinten weggeklappt werden).
Also, eine ordentliche Stativbefestigung ist mir schon lieber. Vor allem wenn man mit dem Rucksack auch mal Tageswander/klettertouren machen möchte...
 
Kommentar

chmr

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo ihr beiden !
Die "offizielle" Stativbefestigung sind ein paar Ösen auf der Unterseite des Rucksacks. Gurt wird leider nicht mitgeliefert, und sehr praktisch stelle ich mir das auch nicht vor, wenn das Stativ eines mit größerem Packmaß ist. Dafür ist es für die Gewichtsverteilung optimal.

Oder die andere Möglichkeit ist, das Stativ mit zwei Beinen in eine der stabilen Netz-Seitentaschen zu stellen, und oben zum Tragegriff hinzubinden. Das geht sogar mit einem schwereren/längeren Stativ erstaunlich gut (ist zwar seitlich, aber nicht zu weit vom Körperschwerpunkt weg). Schöner wärs natürlich gewesen wenn Tamrac dafür einen Gurt an der Seite gemacht hätte, ansonsten haben sie ja auch nicht mit Gurten gespart.

LG Christoph
 
Kommentar

sveniboy70

Sehr aktives Mitglied
Registriert
chmr schrieb:
Hallo Sveni,
ich habe den Adventure 9, aber eigentlich nur als Flug-Handgepäck, wenn ich Notebook und Kamera (mit wenig bis mittel Ausrüstung) mitnehme. Verarbeitungsqualität und Polsterung sind Tamrac-typisch sehr gut, Tragekomfort auch nicht schlecht, Regendichheit habe ich noch nicht ausprobiert (habe bei Tamrac aber auch keine Bedenken). Was mir im Flugbetrieb abgeht ist eine Aussentasche mit Reissverschluss (für Tickets etc.).

Das Platzangebot ist halt nicht sehr groß, weder im Foto-Abteil noch im ungepolsterten Fach. Die Kamera mit MB-200 und noch wein paar "normalen" Linsen ist sicher kein Problem, das SB-800 passt hochkant nur mit Quetschen unten rein (sollte ins obere Fach, oder wenn nicht viele Objektive dabei sind liegend). Aber es gibt nicht viele Alternativen, wenn man ein 17-Zoll-Notebook mitschleppen muss. Das Notebook-Fach mit Polsterung nimmt schon viel Platz weg ! Wenn du das nicht wirklich brauchst, würde ich mir die "kleineren" Adventure anschauen.

Wenn du noch konrekte Fragen hast, melde dich einfach.

LG Christoph
Hi,
also meine Ausrüstung besteht zurzeit aus
- Body D200
- MB-D200 (immer auf der Cam)
- Objektiv Nikkor 18-70 (auch bis jetzt immer dran)
- SB800
Das ist mal meine Grundausstattung. Später kommt noch ein Zoom und ein Makro hinzu (zumindest das,was ich dann auf Tour mitnehmen will). Zudem noch der Kleinkram (Filter, Ladegerät, etc.). Das muss mal erst in den Rucksack. Und wenn ich dann noch Kohle habe kommt noch ein Läppi dazu. Ein Stativ nach Bedarf. So diese Ausrüstung muss ich nun in dem Rucksack unterbringen + evt. Kleinkram wie Regenjacke, Tücher, etc. Das möchte ich in dem oberen Zusatzfach unterbringen. Meinst Du, dass der Adventure das Ganze "packt":confused:
 
Kommentar

chmr

Sehr aktives Mitglied
Registriert
sveniboy70 schrieb:
Meinst Du, dass der Adventure das Ganze "packt":confused:
Ja das packt er leicht. Ich habe einmal folgende Ausrüstung reingepackt (siehe Attachment):
  • Kamera mit Objektiv (in diesem Fall FM mit Sigma 10-20, die D200 brauchte ich zum Fotografieren. Da ist noch eine Menge Luft rundherum, MB-D200 und 17-55 mit Sonnenblende sind da kein Problem).
  • drei zusätzliche Objektive (85/1.8 und 50/1.4 übereinander)
  • SB-800 (hier sollte auch ein 70-200 Platz haben, dann muss der Blitz nach oben auswandern)
  • Wasserflasche aussen, Jacke oben. Hier kann man noch einiges mehr unterbringen.
  • Stativ seitlich (Manfrotto 055 mit KB-2). Den Kugelkopf habe ich nach unten in die Tasche gesteckt, Schwerpunkt niedriger. Alternativ geht das Stativ auf unter dem Rucksack quer zu befestigen.
  • zwei 77er Filter, Platz für Speicherkarten etc. ist noch reichtlich vorhanden.
  • Laptop


Dafür gehts schon noch, für mehr/größere Linsen stößt er an die Grenzen. Mein 120-300/2.8 geht unten quer rein, dann geht aber die Kamera nur mehr "gerade so" rein.

Die Lowe Teile habe ich mir auch angeschaut. Wenn ich mich recht erinnere, passen da nur 15 Zoll Notebooks rein, da sind sie ausgeschieden. Ausserdem glaube ich dass das Stativ da ganz hinten zuviel baumelt, und das komische Regenverhüterli gar nicht verwendet werden kann wenn man ein Stativ draufhat.


LG Christoph
 

Anhänge

  • ruck2.jpg
    ruck2.jpg
    37,3 KB · Aufrufe: 172
Kommentar

sveniboy70

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Boah was packst Du da alles rein:eek: Wie Du das Stativ befestigt hast sieht ja ganz schön abenteuerlich aus. Das ist ja geil..das reicht für mich fürs erste allemal...werde ihn dann gleich bestellen.
Danke noch mal für die Infos:up:
 
Kommentar
E

Ela675

Guest
Ah, super ! Das bestätigt mich in meiner Kaufentscheidung :up: Danke Christoph für das Bild

Ich hab bisher einen billigen Rucksack vom Lidl :p Allerdings ist der in meinen Augen nicht Afrika-Tauglich. Ich brauche einen Rucksack, in dem ich noch ne Wasserflasche und einen Reiseführer und eine Regenjacke unterkriege.

Eine Freundin von mir hat den Adventure 7 und ich war total begeistert. Da ich aber ein bissle mehr Ausrüstung als sie habe, habe ich mir heute den Adventure 9 bestellt. Hoffe, er kommt bald.
 
Kommentar

sveniboy70

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich habe den Adventure 9 mittlerweile gekauft und bin super zufrieden damit.

Grüße Sveni:hallo:
 
Kommentar

Voyager

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich überlege auch, den Adventure 9 zu kaufen (weil mir der Adventure 7 zu klein ist). Allerdings brauche ich kein Laptop-Fach.
Kann man die Polsterung des Laptop-Fachs eigentlich entfernen (zumindest zum Teil), so daß ich dieses Volumen nicht unnötig herumschleppen muß?
 
Kommentar

sveniboy70

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich überlege auch, den Adventure 9 zu kaufen (weil mir der Adventure 7 zu klein ist). Allerdings brauche ich kein Laptop-Fach.
Kann man die Polsterung des Laptop-Fachs eigentlich entfernen (zumindest zum Teil), so daß ich dieses Volumen nicht unnötig herumschleppen muß?

Nein....aber anstatt des Laptop kannst Du ja z.B. einen dünnen Schreibblock, Zeitschrift für Unterwegs, etc. reinstecken;)
Ansonsten ist der Rucksack super. Nur wenn es warm ist bekommst Du einen nassen Rücken...aber ich glaube, dass das bei allen Rucksäcken so ist. Das ist ein kleiner Nachteil, der mich zum Teil ganz schön nervt....
 
Kommentar

Phothomas

NF Mitglied
Registriert
Ich überlege auch, den Adventure 9 zu kaufen (weil mir der Adventure 7 zu klein ist). Allerdings brauche ich kein Laptop-Fach.
Kann man die Polsterung des Laptop-Fachs eigentlich entfernen (zumindest zum Teil), so daß ich dieses Volumen nicht unnötig herumschleppen muß?

Hallo,

ja, ich habe die Polsterung entfernt! (siehe beiliegende Fotos)

Der Adventure 9 schien mir zwar etwas groß, aber vor allem störte mich auch das dicke Polster im Laptopfach. Diese dicken Polster stören mich bei fast allen Taschen und Rucksäcken, schließlich will ich eine Nikon darin transportieren und keine rohen Eier!:hehe:

Da ich den Rucksack auch nicht verwenden wollte um einen Laptop zu transportieren, nahm ich einfach einen Cutter und machte innen im Laptopfach am Rückenteil und an der Trennwand zum Kamerafach jeweils einen großen schnitt, um diese, wie ich finde, übertrieben dicken Polster (37mm!):eek: heraus zu reissen. Die langen Einschnitte habe ich dann mit einem breiten Gewebe-Klebeband wieder verschlossen.
Im Rückenteil mussten noch zwei lange Nähte aufgetrennt und nach Entnahme des Polsters wieder zu genäht werden, was etwas fummelig war.:dizzy: Habe das aber einfach von Hand in groben Stichen erledigt, da diese Nähte auch vorher nicht für mehr Stabilität sorgten...
Damit mir die Kameras und Objektive nun nicht zu sehr in den Rücken drücken, habe ich im unteren Bereich im Laptopfach ein dünnes Mousepad mit Klebeband eingeklebt.

Für meine Zwecke erwies sich die ganze Bastelei auf diversen Fototouren bereits als gute Lösung. Ein weiterer Vorteil ergab sich, das ich nun auch eine leichte Jacke, flach zusammen gelegt, unterbringen konnte.:D
Und sollte ich den Rucksack mal wieder unter extremeren Bedingungen verwenden, lege ich das entnommene Polstermaterial einfach wieder ins Laptopfach.

Für alle, die sich auch mit der ewigen Rücksackfrage herumplagen, habe ich noch einige Vergleichsfotos zwischen Adventure 7 und 9 gemacht - vielleicht hilft das ja bei einer Kaufentscheidung. Ausserdem noch ein Foto von dem Polster, das vorher im Adventure 9 war. Und Einblicke ins Laptop- und Kamerafach.

Gruß
Thomas :)





 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Registriert
Was mir eben bei den Lowe's überhaupt nicht gefällt ist, dass sich die Utensilien nur durch ein wegklappen des Rucksack-Oberteils bewerkställigen läßt. Ich finde, wenn es in der Praxis ein bissle eng wird könnte das schon Probs machen.

Das ist halt das Konzept der Lowes: Keine kleinen Täschchen und Zusatzfächer auf der Außenseite sondern alles unter einem großen Deckel mit wasserabweisendem Reißverschluss (wobei es im Lowe-Sortiment viele unterschiedliche Zusatztaschen gibt, die sich am Rucksack befestigen lassen).
Daher muss man den Rucksack eben entsprechend groß wählen. Die Vorteile die ich bei dem Konzept sehe: Ich mache einen Reißverschluss auf und habe alle Dinge griffbereit vor mir. Kramen/suchen von irgendwelchen Kleinteilen in mehreren verschiedenen Taschen oder Fächern entfällt somit. Weiterhin ergibt sich dadurch eine gleichmäßige Rucksackform an der ich mit entsprechenden Packriemen auch andere größere Dinge befestigen kann. In meinem Fall ist das z.B. ein Tarnzelt.

Gruß
Heiko
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten