rote Vignettierung

Jetzt Mitglied werden

DeXii Photographie

Unterstützendes Mitglied
Hi, ich habe gestern mit zwei Freunden uns auf die Jagt gemacht die Milchstraße zu erwischen. Nach paar Bilder in der Dunkelheit habe ich gesehen das auf jeden Bild am linken Rand so einen roten Schein (Vignettierung) ist. Egal was ich versucht habe WB, ISO und Picture Control nix hat es verhindert. Hat einer ne Ahnung was das sein könnte?

Danke schon mal für die Hilfe!

Kamera: D750
Objetiv: Nikkor 24-85mm f3.5-5.6
Bilddaten: 24mm, f3.5, 15sec, ISO 2500
(Das man es besser sieht habe ich in LR die Belichtung hoch gezogen)
_DSC0529.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Wenn Du den Sucher bei Langzeitbelichtungen nicht abdeckst kann von dort Streulicht auf den Sensor fallen.
 

DeXii Photographie

Unterstützendes Mitglied
Das Problem hätte ich bei meiner D5500 nie mit dem Tokina 11-16 f2.8! Liegt das am FX Sensor? Habe die Kamera erst seid zwei Wochen.:unsure:
 

dmachaon

Sehr aktives Mitglied
Der violette Schein kann viele Gründe haben, z.B. Streulicht durch den Sucher, aber auch interne Infrarotstörquellen des Objektivs oder einfach Sensorglühen.

Ich würde die Kamera mal mit ISO 6400 bei 30 Sekunden in einem völlig dunklen Schrank belichten lassen und das gleiche mit einem anderen Objektiv wiederholen. Dann wird klar, ob es an Streulicht, dem Objektiv oder einfach Sensorglühen liegt.

Ich tippe auf letzteres, dagegen hilft der Dunkelbildabzug.
 

Emc2

Aktives NF Mitglied
Hi,
kann durchaus was mit Luftverschmutzung zu tun haben. Ich habe mal nachts eine Aufnahme beim Anflug von Dubai gemacht. In der RAW-Entwicklung war der schwarze Himmel über der Stadt, den ich zuvor gesehen hatte, nicht mehr wieder herzustellten. Smog, einfach nur Smog...
Leider nicht so schön rot wie bei Dir; aber es war ja auch wesentlich dunkler. Betrachtest Du Dir Dein Bild genau, gibt es ja einen Übergang von unten Mitte nach rechts. Außerdem: Wenn Schwarz aufgehellt wird, gibt es interessante, nicht kontrollierbare Farbverschiebungen.
Gruß Emc2
 

DeXii Photographie

Unterstützendes Mitglied
Hi,
kann durchaus was mit Luftverschmutzung zu tun haben. Ich habe mal nachts eine Aufnahme beim Anflug von Dubai gemacht. In der RAW-Entwicklung war der schwarze Himmel über der Stadt, den ich zuvor gesehen hatte, nicht mehr wieder herzustellten. Smog, einfach nur Smog...
Leider nicht so schön rot wie bei Dir; aber es war ja auch wesentlich dunkler. Betrachtest Du Dir Dein Bild genau, gibt es ja einen Übergang von unten Mitte nach rechts. Außerdem: Wenn Schwarz aufgehellt wird, gibt es interessante, nicht kontrollierbare Farbverschiebungen.
Gruß Emc2
Da ist null Verschmutzung in der Luft. Das habe ich auch Zuhause im dunklen Bad.
 

DeXii Photographie

Unterstützendes Mitglied
Das habe ich in einen anderen Forum gesehen von einen Freund. Das ist auch die Lösung gewesen falls noch jemand das Problem hat.

"Ich nehme mal an, dass die Aufnahmen vom Stativ aus gemacht wurden und der VR deshalb auf OFF war. Es ist aber bei einigen Nikon-Objektiven mit VR bekannt, dass diese zur Zentrierung des VR-Elementes Infrarot-LED-Lichtschranken benützen, die auch bei VR=OFF "leuchten".
Probiere mal solche Langzeitaufnahmen mit einem Objektiv, das keinen VR / VC / OS hat."
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software