Ringblitz


Johannes_80

Aktives NF Mitglied
Hallo Fotofreunde!


Ich möchte für die Makrofotografie einen Ringblitz kaufen, weiß aber noch nicht welchen genau...

Ich habe einen SB900. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass es einen Aufsatz gibt, der das Licht vom SB900 in einen Ring bündelt und somit einen Ringblitz ersetzt. ???? Ist das eine gute Lösung oder nur "ich will, aber kann nicht"?

Dann habe ich vom Bilora D140RF-N gelesen, der ganz ok. sein soll. Für € 90,-

Ist es Möglich den Ringblitz als Hauptblitz (von vorne) und den SB900 als Slave als 2. Lichtquelle zu verwenden? - z.B. Portrait.


Grundsätzlich: Für Produktvorschläge bin ich offen. Sagen wir unter € 200,- da ich eher "nebenbei" Makro fotografiere. Oder ist es dann so, dass man sich ärgert, nicht gleich etwas ordentliches gekauft zu haben?

Danke für produktive Hilfe.
 

Frank S

Unterstützendes Mitglied
.......

Ist es Möglich den Ringblitz als Hauptblitz (von vorne) und den SB900 als Slave als 2. Lichtquelle zu verwenden? - z.B. Portrait.


.........

Nur mal so ein Gedanke:
Zwar jenseits Deines Budgets, aber ich würde mir mal die Kits von Nikon anschauen.
Bei dem R1 könntest Du alle Blitze, je nach Kamera, mit dem internen Blitz steuern.
Noch kostenintensiver, vielleicht aber auch komfortabler, die Steuerung mit dem SU-800
aus dem R1C1-Kit.
 
Kommentar

gpox

Sehr aktives Mitglied
Moin

Ringblitze.....sind was spezielles und...
ihre Wirkung wird meist überschätzt, anders gesagt>>>
ihre Wirkung ist auf "plattausleuchtung" angelegt :eek:

sowas ist gut für den Zahnarzt oder sonstigen unmögliche technische Darstellungen....

also wenn du schon einen richtigen Systemblitz hast....
was hält dich davon ab einen zweiten "ähnlichen", gemeint ist iTTL fähigen anzuschaffen....

und damit eine Mini-Outdoor-Studio zu schaffen:up:
wenn dann noch ordentliche Bouncer dazu kämen, die man sich selber machen kann...

wirst du mit Sicherheit ....schönere und natürlichere Macros hinbekommen
als mit dem Plattleuchter=Ringblitz :rolleyes:

es gibt dazu ja auch was von Nikon...dürfte aber teuer sien...
gebrauchtes habe ich aber immer endeckt :p
Mfg gpo
 
Kommentar

Spontex

Unterstützendes Mitglied
Ringblitze.....sind was spezielles und...
ihre Wirkung wird meist überschätzt, anders gesagt>>>
ihre Wirkung ist auf "plattausleuchtung" angelegt :eek:
sowas ist gut für den Zahnarzt oder sonstigen unmögliche technische Darstellungen....
Sorry, aber das ist Blödsinn. Ein Ringblitz, richtig eingesetzt, ergibt einer ganz hervorragend schönen Halbschattensaum um das mittige Motiv, einen hinreichend geringen Abstand zum Motiv vorausgesetzt. Der typische Schlagschatten unten oder rechts (bei Hochformat-Aufnahmen) bei auf der Kamera montiertem Systemblitz ist weg.

Ich benutze einen auch für kreative Fotografie an der Kombi D3 und SB-800, gerade auch Outdoor mit und ohne TTL.
Es gibt verschiedene Modelle für SB-800 und SB-900 und der Abstand zwischen optischer Achse und Blitz ist natürlich auch entscheidend. Einen gute Eindruck der Lichtwirkung gibt es unter "Gallery".

i-TTL bekommst Du so gratis, allerdings ist das gerade am SB-900 ein ziemlich großer Aufbau, den mal aber mit etwas Übung mit der Hand am Objektiv gut abstützen kann.

Beim Bezug übers Web (einschließlich der Bucht) gibt es große Preisunterschiede, es lohnt sich etwas zu recherchieren. Ich habe mir meinen aus GB schicken lassen und habe gegenüber des empf. VK rund 50% gespart. Bin sehr zufrieden, man muß etwas mit der Zoomeinstellung des Blitzes experimentieren um die gesamte Fläche des Rayflashs auszuleuchten, beim SB-800 liegt das Optimum bei 85-105mm.
 
Kommentar

Johannes_80

Aktives NF Mitglied
Ich benutze einen auch für kreative Fotografie an der Kombi D3 und SB-800, gerade auch Outdoor mit und ohne TTL.
Hallo!
Den RayFlash RAN-179 Nikon Ringblitz habe ich mir angeschaut. € 140,- Kostet so viel wie ein eigener Ringblitz.
Ist da nicht gleich ein separater Ringblitz vorzuziehen?

Bzw. Welche Vorteile siehst du beim Aufsatz?


Der Billora soll i-TTL auch können...
Gibt es noch andere Produkte zum Empfehlen?
Metz mecablitz 15 MS-1 ???
 
Kommentar
A

AlfredB

Guest
Hallo!
Bzw. Welche Vorteile siehst du beim Aufsatz?


Der Billora soll i-TTL auch können...
Gibt es noch andere Produkte zum Empfehlen?
Ist handlicher als ein z.B. Bilora. Der Bilora und ähnliche werden mit Adaptern an die Objektivgewinde gedröselt. Das ist Recht hakelig und schränkt bei den Objektiven ein. Ich rede da aus eigener Erfahrung.
Der sehr große Aufsatzring lässt mehr Spielraum und ist einfacher in der Handhabung. Außerdem behält man die Qualitäten eines z.B. SB-900 / 700 etc. und die Leuchtfläche ist größer.
 
Kommentar

gpox

Sehr aktives Mitglied
Sorry, aber das ist Blödsinn. Ein Ringblitz, richtig eingesetzt, ergibt einer ganz hervorragend schönen Halbschattensaum um das mittige Motiv, einen hinreichend geringen Abstand zum Motiv vorausgesetzt. Der typische Schlagschatten unten oder rechts (bei Hochformat-Aufnahmen) bei auf der Kamera montiertem Systemblitz ist weg.
Moin
das einige meine Beiträge in den falschen Hals bekommen...bin ich gewohnt,

es kommt aber sehr selten vor das einer >>> Blödsinn sagt,
und das vielleicht noch witzig findet :frown1:

was ein Ringblitz macht ...ist hinreichend bekannt
in deinen weiterem Beitrag von "kreativ" zu reden dann bedenklich :rolleyes:

der kleine Haken ist nur der T.O. hat ja schon einen Systemblitz....
dazu erwähnte ich im viertem Absatz einen>>> ordentlichen Bouncer :up:
womit dann auch nicht mitgelieferte Joghurtbecher gemeint sind sondern....

es gibt genug funktionierende Mini-SoBos oder gefaltete Lichtumlenker...
die eben KEINEN bösen Schatten machen :up:(wohl überlesen in der Hektik)

dann empfahl ich einen weitern iTTL fähigen Blitz....
muss ja nicht ein neuer 900er sein....gebrauchte gehen auch....
und "Hochformat"...war auch nicht nachgefragt, auch nicht "aufgesteckt"

ja....und das kann dann ein Macro-Ministudio sein...ohne die Nachteile die ein Ringblitz so mitbringt :cool:

ach ja.....so ein kleiner Falter( für 20 Piepen) löst auch jegliche Schattenprobleme
Mfg gpo
 
Kommentar

Calatayud

Sehr aktives Mitglied
Ringblitz?
Muss ich mal probieren
Den profoto acute ringblitz über einen insekt :)
Etwas schwer zu händlen aber interesante idee;)
 
Kommentar

Spontex

Unterstützendes Mitglied
Der sehr große Aufsatzring lässt mehr Spielraum und ist einfacher in der Handhabung. Außerdem behält man die Qualitäten eines z.B. SB-900 / 700 etc. und die Leuchtfläche ist größer.
Das kann ich voll bestätigen. Die Leuchtfläche ist so groß, daß sie eigentlich schon weiches Licht macht. Natürlich noch zu toppen von diesen 50cm-Riesendingern mit eigener Blitzröhre. Für das gleiche Geld bekommst Du eine neue DSLR...

es kommt aber sehr selten vor das einer >>> Blödsinn sagt,
und das vielleicht noch witzig findet :frown1:
...
was ein Ringblitz macht ...ist hinreichend bekannt
in deinen weiterem Beitrag von "kreativ" zu reden dann bedenklich :rolleyes:
Moin! Wer "Ringblitz=Plattleuchter" meint, schreibt in meinen Augen Blödsinn und hat damit noch nicht gearbeitet. Und Deinem "...ist gut für den Zahnarzt oder sonstigen unmögliche technische Darstellungen" musste ich einfach mal etwas nicht-dokumentatorisches entgegensetzen. Ich benutze den auschließlich für Portrait und Fashion und nicht für Makro. Was ist daran Deiner Meinung nach "bedenklich"?

Alle Bouncer und Reflektoren haben einen Nachteil: sie machen immer Schatten auf der lichtabgewandten Seite, wenn auch einen weicheren. Daß das Licht kreisrund und gleichmäßig von allen Seiten im gleichen Winkel zur optischen Achse kommt, das kan nur der Ringblitz. Plattleuchten bedeutet für mich, daß das Licht direkt auf der optischen Achse kommt. Der eingebaute Blitz der Kamera (sofern sie einen hat) ist dichter an der optischen Achse als die Lichtaustrittsfläche eines Rayflash.

Bei den geringen Abständen zum Motiv bei Makro sollte der Rayflash eine schöne weiche Ausleuchung ermöglichen, werde ich die Tage mal testen. Das Schöne ist eben, daß man vorhandene Elektronik weiter benutzt, beim Marken-Systemblitz eben auch etwas, was 100% funktioniert. Wenn es sein soll, sogar mit CLS entkoppelt von der Kamera. Von einem Bilora will ich das nicht unbedingt behaupten...

QED.
 
Kommentar

gpox

Sehr aktives Mitglied
Moin! Wer "Ringblitz=Plattleuchter" meint, schreibt in meinen Augen Blödsinn und hat damit noch nicht gearbeitet. Und Deinem "...ist gut für den Zahnarzt oder sonstigen unmögliche technische Darstellungen" musste ich einfach mal etwas nicht-dokumentatorisches entgegensetzen. Ich benutze den auschließlich für Portrait und Fashion und nicht für Makro. Was ist daran Deiner Meinung nach "bedenklich"?

Alle Bouncer und Reflektoren haben einen Nachteil:

QED.
Moin
schön das du mich aufklären willst....:D
muss ich als doch tief ind die Mottenkiste greifen :rolleyes:
habe nun schon 40 Jahre als Berufsfotograf hinter mir und natürlich habe ich auch einen (richtigen)Ringblitz ...
der allerdings kaum zu Einsatz kommt

du willst aber nun die Macroknipser mit "Porttrait&Fashion" überzeugen....:hehe:
da bekomme ich nur ein müdes Grinsen, denn das...probierten schon die jungen wilden in den 70er :p

was bei aus dem Studio kommt, sind aber Job die Kunden auch bezahlen...
und die haben freie Hand was sie wünschen....Ringblitze kamen die letzten Jahre nicht vor....
dieser Effekt hat sich schon mehrfach abgenutzt....

im Grunde ist es das gleiche wie die BD-Hype...jeder hat einen, jeder knipst damit rum,
alle sind gaaaaanz begeistert und merken nicht.....das es auch anders geht :D

weil du nun nur mit dem Ringblitz rummachst, sind dir wohl alle anderen Lichtarten und Varianten ...unbekannt :rolleyes:

Wann ein Schatten WO zu erscheinen hat...bestimme ich :cool:
durch die Lichtwahl und entsprechende Aufheller/Abschatter/Reflektoren usw....

es gibt also keinen Grund sich an irgendwas festzubeißen...nur um deinen Ringblitz zu verteidigen :up:

....aber vielleicht zeigst du mir ein Bild um mich zu überzeugen :D
Mfg gpo
 
Kommentar

gromit

Sehr aktives Mitglied
Statt Euch hier zu kloppen empfehle ich dem Threadersteller mal die Suchfunktion, Thema Ringblitz hatten wir mehrfach gehabt und ausgiebig abgehandelt, ebenso einzelne Geräte.

Metz 15MS-1 lautet meine Empfehlung, wenns nicht das Set von Nikon ein soll.Wurde auch schon besprochen hier.

Zu Bilora gilt Kapitel 1.5 der Blitz-FAQ.

Was von den Vorsätzen zu halten ist: Suchfunktion.
 
Kommentar

gpox

Sehr aktives Mitglied
Moin

hier "kloppt" sich keiner...das würde bei mir noch ganz anders aussehen:D

hier ging ein "um eine Meinung" gegen die Aussage>>> "Blödsinn" :rolleyes:

jeder darf "seine Meinung" haben, betone ich mal ausdrücklich nur...
Fototechnik ist eben NICHT demokratisch....

wer das mißachtet, und es wird dauernd in Foren propagiert,
arbeitet meist schlicht gegen physikalische Eigenschaften :cool:
Mfg gpo
 
Kommentar

gromit

Sehr aktives Mitglied
Ja, über die Aussage mit dem "Blödsinn" habe ich mich auch sehr gewundert, vor allem, weil ich Deine Ausführungen dazu sehr gut nachvollziehen kann.

Es ist schon lustig: jedesmal, wenn jemand nach einem Ringblitz fragt, gibts eine Grundsatzdiskussion pro/contra Ringblitz. Das hilft dem Frager halt wenig, daher empfehle ich ihm immer noch die Suchfunktion, zumal er ein klares Anwendungsfeld dafür angibt.
 
Kommentar

ChristianS

Sehr aktives Mitglied
Ja, über die Aussage mit dem "Blödsinn" habe ich mich auch sehr gewundert, vor allem, weil ich Deine Ausführungen dazu sehr gut nachvollziehen kann.

Es ist schon lustig: jedesmal, wenn jemand nach einem Ringblitz fragt, gibts eine Grundsatzdiskussion pro/contra Ringblitz. Das hilft dem Frager halt wenig, daher empfehle ich ihm immer noch die Suchfunktion, zumal er ein klares Anwendungsfeld dafür angibt.
Ganz unrecht hat Spontex ja nicht, grundsätzlich muß man zwischen Farbkontrast und Hell/Dunkel-Kontrast unterscheiden. Farbfotos leben in erster Linie vom Farbkontrast und der profitiert sehr schön vom Licht des Ringblitzes. Starke Hell/Dunkel-Kontraste will ohnehin niemand wirklich haben, auch hier hilft ein Ringblitz bei der Schattenaufhellung. Deshalb ist gerade im Makrobereich ein Ringblitz eine gute Alternative zum "Zangenblitz", allein schon wegen seiner Kompaktheit. Wer meint, daß das Licht allzu flach ist, kann ja einen zusätzlichen kleinen Blitz von der Seite einsetzen.
Der einzige wirkliche Nachteil ist m.E. die ringförmige Reflexion auf glatten Flächen, besonders in den Augen der Insekten sieht sie manchmal etwas "komisch" aus. Aber dagegen hilft PS & Co. :D

Grüße
Christian
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software