Rieslingroute


Horst S.

Sehr aktives Mitglied
Auf Grund des schönen Wetters haben wir gestern einen kleinen Ausflug in den den Rheingau unternommen. Die Weinreben färben sich herbstlich bunt und die Sonne in den letzten Tagen vor der Lese, welche im vollen Gange ist, ist das beste was den Winzern und natürlich dem Wein passieren kann.

Viel Spaß beim Spaziergang durch die Rieslinglandschaft.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Blick in die Weinreihen

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Schloss Vollards gehört zu den ältesten Weingütern im Rheingau

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Die Reben hängen voll und die Trauben wurden für die Sonne von den Blättern freigeschnitten

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Die sußen Trauben sind reif zur Ernte

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Schloss Johannisberg - die ältese Riesling-Domäne der Welt

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Die Puppen laden zum Guts-Restaurant im Schoss Vollrads ein
 

backstubb

Aktives NF Mitglied
Hallo Horst,
du siehst Motive in meiner Heimat, die mir gar nicht mehr auffallen. Ich wohne unterhalb vom Schloss Johannisberg und zur Arbeit geht es jeden Tag an den Weingärten vorbei.
Wenn ich mir hier im Forum die meist genialen Bilder betrachte, denke ich mir oft, die haben aber auch Motive vor die Linse bekommen, da kannst du nur von träumen.
Du hast die Herbstzeit im Rheingau mit deinen Bildern super eingefangen und genauso wie ich sie sehe abgelichtet.
Ein Blick aus dem Fenster, ein Vergleich mit deinem Bild, ja so ist es.
Nur das es Schloss Johannisberg heißt.
Dank dir werde ich mal wieder mehr in der Heimat nach Motiven Ausschau halten, anstatt vom Alltag abgestumpft, blind durch die Gegend zu laufen.

Danke fürs Zeigen der Bilder und den Anstoß zum Fotografieren.
 
Kommentar
K

Klaus Schicker

Guest
Sehr schön, gut eingefangen :up:.

Geisenheim/ Johannisberg ist auch mir als Oberpfälzer Randbayern durchaus ein Begriff.

Sehr gut kenne ich dort die Burg Schwarzenstein, oberhalb von Schloss Johannisberg. :up:

Ich sehe schon, ich muss in die Gegend mal wieder hin. :rolleyes:
Und Horst ist schuld :D.

Gruß
Klaus
 
Kommentar

Herbert M.

Unterstützendes Mitglied
Auf Grund des schönen Wetters haben wir gestern einen kleinen Ausflug in den den Rheingau unternommen. Die Weinreben färben sich herbstlich bunt und die Sonne in den letzten Tagen vor der Lese, welche im vollen Gange ist, ist das beste was den Winzern und natürlich dem Wein passieren kann.

Viel Spaß beim Spaziergang durch die Rieslinglandschaft.

Vielen Dank!
Schade, dass man Bilder nicht trinken kann.....

Viele Grüße
Herbert
 
Kommentar

Horst S.

Sehr aktives Mitglied
Danke für die Kommentare!

Dank dir werde ich mal wieder mehr in der Heimat nach Motiven Ausschau halten, anstatt vom Alltag abgestumpft, blind durch die Gegend zu laufen.
Hallo Stefen, glaube das geht jedem so. Wenn etwas zu alltäglich wird, merkt man manchmal gar nicht wie interessant es sein kann.
 
Kommentar

Knut

Sehr aktives Mitglied
Moin Horst,
Bild eins ist für "an die Wand hängen" und bei Bild 4 ist der Tiefenschärfeverlauf ausgesprochen gut gelungen. :up:

Und das nächste mal bitte eine "Hopfen und Gerste-Route" :D

Gruß
Knut
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Wunderschöne Bilder!
Danke für's Zeigen :up:
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Das 3. gefällt mir gut, der Rest auch nicht viel besser als meine kürzlichen Versuche dieser Art.
 
Kommentar

Choc

Sehr aktives Mitglied
Tolle Bilder. Lustigerweise war ich gestern und heute genau dort auch fotografieren. Herrliches Licht und tolle Farben.
 
Kommentar

Heng-Sten Berg

Unterstützendes Mitglied
Ganz fabelhafte Reportage. Ist gar nicht so leicht (finde ich) den Charme von Weinbergen im Herbst in gute Bilder zu gießen. Ist Dir gelungen!

(Ich hätte den Beitrag trotzdem unter Reportage gesehen...)
 
Kommentar

riegwe

Auszeit
#1 hat eine schöne Perspektive :up:

die Farben sind auf allen "berauschend" :D
tolle stimmungsvolle Serie :)

bei #4 sieht es für mich so aus als wäre da mit "blur" etwas zu viel nachgeholfen worden - oder ist das mit nem tele und offenblende so geworden (die schärfe liegt ja schön auf den freigeschnittenen trauben,
aber der Übergang scheint auch "freigeschnitten zu sein, oder irre ich da
mit meinen noch etwas verschlafenen augen) ?
 
Kommentar

Horst S.

Sehr aktives Mitglied
Danke für die Kommentare!

bei #4 sieht es für mich so aus als wäre da mit "blur" etwas zu viel nachgeholfen worden - oder ist das mit nem tele und offenblende so geworden (die schärfe liegt ja schön auf den freigeschnittenen trauben, aber der Übergang scheint auch "freigeschnitten zu sein, oder irre ich da mit meinen noch etwas verschlafenen augen) ?
Der Schärfeverlauf wurde weiter oben schon einmal angesprochen. Nachgeholfen wurde definitiv nirgends, ist auch gar nicht nötig. Ich habe hier bewusst mit großen Blenden gearbeitet, um genau diese selektive Schärfe zu erhalten. Alle Bilder entstanden mit dem Nikon 24-70 f/2,8. Die Detailaufnahmen mit den Trauben bei f/2,8 - 4,0. Das letzte Bild mit den Puppen offen bei f/2,8.
 
Kommentar

Kay

NF-F Platin Mitglied
Danke für die Kommentare!

Der Schärfeverlauf wurde weiter oben schon einmal angesprochen. Nachgeholfen wurde definitiv nirgends, ist auch gar nicht nötig. Ich habe hier bewusst mit großen Blenden gearbeitet, um genau diese selektive Schärfe zu erhalten. Alle Bilder entstanden mit dem Nikon 24-70 f/2,8. Die Detailaufnahmen mit den Trauben bei f/2,8 - 4,0. Das letzte Bild mit den Puppen offen bei f/2,8.
Schöne Gegend, sehr gute Fotos, aber leider der "falsche" Kommentar. - Eben habe ich über dieses Objektiv gelesen. Eben war ich mir sicher, es nicht brauchen zu wollen. Irgendwie brauche ich es - wie man neudeutsch sagt - nicht "wirklich"; aber eigentlich könnte ich es jetzt doch wieder brauchen wollen (Hugo meint: "Oder so!" - Der versteht mich, glaub ich.)
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software