Reisestativ


kola

Auszeit
Moin,

kann mir jemand ein sehr kompaktes und sehr leichtes (Carbon-) Reisestativ für die Z6 empfehlen? Also ne eierlegende Wollmilchsau?

LG Alex
 

Einhorn

NF-F Premium Mitglied
Rollei, Manfrotto, Gitzo, Titall, Sirui, undso weiter. Bitte konkrete Angaben. Die Z6 ohne Objektiv? Preis, und und soweiter. Vielleicht kommen gute Empfehlungen.
Übrigens;: diese Frage wurde in letzter Zeit schon viele Male gestellt, bitte Suchfunktion einstellen. Auch über Google Netzwerk Fotografie Nikon C.

Gruß Warner
 
Kommentar

Sedlitzer

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Bei gibt es ein Angebot für das Rollei CT-5C für einen fast unschlagbaren Preis.

Ich habe das selber - damals aber noch 111 bezahlt - und bin sehr zufrieden damit. Rollei macht ja öfter Aktionen, aber für so wenig war noch nie, glaub ich.
 
1 Kommentar
bassheiner
bassheiner kommentierte
Das ist wirklich ein super Angebot. Bei dem Laden hätte ich nie nach einem Stativ gesucht.
 

dembi64

NF-F Premium Mitglied
stimmt, habs mir eben angeschaut. Wenn ich nicht schon so viele Stative hätte könnte ich schwach werden.
 
  • Like
Reaktionen: Kay
Kommentar

huckabuck

Sehr aktives Mitglied
Ich hab das Sirui ET 2204. Das ist aus Alu, aber es gibt ein Pedant aus Carbon. Vom Gewicht her ist der Unterschied allerdings unbedeutend in meinen Augen.
Bin sehr zufrieden, D750 mit 70-200mm trägt es mit dem L-Winkel ohne Probleme. Mittelsäule ist austauschbar gegen eine kurze, die ist bei mir inzwischen nur noch drauf. Neulich ist ein Klippverschluss gebochen, wurde sofort ohne Kosten ersetzt, obwohl ich das Stativ schon einige Jahre besitze.
 
Kommentar

kola

Auszeit
Ich hab das Sirui ET 2204. Das ist aus Alu, aber es gibt ein Pedant aus Carbon. Vom Gewicht her ist der Unterschied allerdings unbedeutend in meinen Augen.
Bin sehr zufrieden, D750 mit 70-200mm trägt es mit dem L-Winkel ohne Probleme. Mittelsäule ist austauschbar gegen eine kurze, die ist bei mir inzwischen nur noch drauf. Neulich ist ein Klippverschluss gebochen, wurde sofort ohne Kosten ersetzt, obwohl ich das Stativ schon einige Jahre besitze.
Interessant! Ich habe mir vor ein paar Jahren ein Velbon Ultra 655 mit dem großen Novoflex Magicball gekauft um dann später festzustellen, dass mir das alles zu schwer ist. Meine Anforderungen würden heutzutage in Richtung eines sehr leichten, aber doch stabilen Stativs gehen. Das von dir erwähnte Sirui ET 2204 geht in diese Richtung. Ja, das mit dem Carbon ist häufig Bauernfängerei, das habe ich auch gesehen. Die Vorteile eines Carbonstativs stehen da oft nicht im guten Verhältnis zum Preis. Was den Kopf betrifft....gibt es da einen in "günstiger", der ähnlich wie der Novoflex Classic Ball 3 II die Panorama-Achse über der Kugel liegen hat*?

*Mir ist klar, dass solch eine Konstruktion ohne Nodalpunktadapter nur bei weiter entfernten Fotoobjekten funktionieren kann.

LG Alex
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
1 Kommentar
huckabuck
huckabuck kommentierte
Das mit dem Kopf weiss ich nicht, hab den Kugelkopf von Sirui. Ansonsten ist das Stativ schwer im Gebrauch und hat mich nie im Stich gelassen.
 

horstnet

Nikon-Clubmitglied
Ja, das mit dem Carbon ist häufig Bauernfängerei, das habe ich auch gesehen. Die Vorteile eines Carbonstativs stehen da oft nicht im guten Verhältnis zum Preis.
Wobei man bedenken sollte, dass Carbon nicht nur einen Gewichtsvorteil bietet, sondern auch bessere Schwingungseigenschaften. Ob das den Mehrpreis Wert ist, muss jeder selbst entscheiden.
 
Kommentar

Steinkreis

Sehr aktives Mitglied
Zum CT5C-Carbon, was bei Traumflieger vor einigen Jahren hochgelobt wurde, schreibt @joerghey: "Der Dreh-Klemm-Verschluss der Beine beim Rollei macht auf mich den Eindruck, dass hier wirklich genügend Feinmotorik eingesetzt werden muss, eine Portion mehr Gewalt könnte tödlich sein."
Den Eindruck hatte ich z.B. auch, als ich heute das überall hochgelobte Compakt Traveler No.1 in der Alu-Version und letztens in der Carbon-version in den Händen hatte. Die Drehverschlüsse sind aus hartem Kunststoff und viel zu klein. Etwas zu weit aufgedreht und das Beinsegment fiel raus. Dreht man die Ring-Locks am abnehmbaren Bein (Einbeinstativ), hatte man gleich das ganze Bein in der Hand, weil es sich aus der Stativschulter löste.Wenn das schon im Geschäft passiert, sehe ich für den Dauergebrauch schwarz. Weder bei der Alu- noch bei der Carbonversion liefen die Beine gut. Als ich mir den Stativtyp vor ein paar Jahren angesehen habe, war die Qualität eine andere. Im Nachbarforum schreibt Leo ähnliches über das CT5C. Ich habe mir gerade die Bilder vom CT5C angesehen. Das hat auch diese harten, ungummierten Ring-Locks. Bei meinem C5i Alu sind die groß, üppig gummiert und wunderbar greif- und drehbar. Da rutscht auch nichts raus.
 
Kommentar

kola

Auszeit
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bildanhänge sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

:ROFLMAO:
 
Kommentar

kola

Auszeit
Mir ist auch klar, dass ich für 90 Euro kein gutes Stativ bekomme
 
1 Kommentar
S
Steinkreis kommentierte
Das kann man so nicht sagen. Mein C5i (alte Version) ist Klasse und hat vor ein paar Jahren am Black Friday 66€ im Media gekostet. Beim googeln bin ich auf diese Anzeige gestoßen:
Zumindestens ist die alte Version abgebildet. Auch hier scheint die alte Version angeboten zu werden:
Fragen kostet nichts. Die alte Version hat große gummierte Ring-Locks an den Beinen. Am unteren Mittelsäulenende ist eine Schraube herausdrehbar, an die der mitgelieferte große Haken anschraubbar ist (Erkennungsmerkmal). Das neue C5i ist 102g leichter, als die alte Version.
 
Zuletzt bearbeitet:

lommi

Nikon-Clubmitglied
Bei gibt es ein Angebot für das Rollei CT-5C für einen fast unschlagbaren Preis.

Ich habe das selber - damals aber noch 111 bezahlt - und bin sehr zufrieden damit. Rollei macht ja öfter Aktionen, aber für so wenig war noch nie, glaub ich.
Ein Rollei CT-5C habe ich mir Ende April auch gegönnt, ebenfalls für 111,- Euronen direkt bei Rollei.

Ich bin super zufrieden damit. Gerade die Flexibilität dieses Teils kommt mir sehr entgegen. Vor allem die Umwandlung in ein Mini-Stativ für Immer-Dabei finde ich klasse. Dabei ist es klein, noch relativ leicht und stabil genug (für meine E-M5 II mit 12-40mm/2.8 allemal).

Ich würde es klar weiterempfehlen. Und bei dem Aldi-Preis sowieso. (y):)
 
S
Steinkreis kommentierte
Mist, Rückgabefrist für mein Mini ist um 1 Woche überschritten.
 
joerghey
joerghey kommentierte
@Steinkreis: mit den kurzem Beinen am CT-5C kommst du nicht so weit an den Boden herunter wie mit deinem Mini, da der Hals zur Kopfbefestigung länger ist. Da müsste man erst die Mittelsäule auseinanderschrauben, um sie umgekehrt eingesetzt mit Kamera Kopfstehend oder mit Schiene nahe an den Boden zu bringen. Bei dem Aldi-Angebot ab 12.07.20 für knapp 88€ scheinen die kurzen Beine auch nicht dabei zu sein.
 
Capt. Forty
Capt. Forty kommentierte
Doch die kurzen Beine sind auch dabei, lediglich das Gürtelholster und eine Abdeckkappe für die kurze Mittelsäule sind hier nicht mit abgebildet und deshalb möglicherweise nicht dabei:

Foto von aldi-nord.de
 

W116

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Mit Novoflex machst Du nichts falsch.
 
Kommentar

kola

Auszeit
Hm dann kann ich aber auch mein Velbon Ultra 655 behalten; Gewicht 1,4 kg, bis 5kg belastbar, Packmaß 38 cm und steht stabil wie ein Laternenpfosten. Das Novoflex-Triopod hat ne max. Arbeitshöhe von 106cm, allerdings auch nur 850g auf der Waage. :unsure: Ist ja egal, von was man Rückenschmerzen bekommt. Naja...das Velbon mit dem Magic Ball wiegt zusammen 2,3 kg, das ist das Problem (Magic Ball 920 g) :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

kola

Auszeit
Danke für die vielen Ratschläge, ich muss in den Fotoladen und mir ein paar Stative vor Ort ansehen.
 
Kommentar

Steinkreis

Sehr aktives Mitglied
Für Rollei-Fans: Heute starten neue "Stativ-Deals":
 
  • Like
Reaktionen: Kay
Kommentar

Steinkreis

Sehr aktives Mitglied
Hat schon jemand sein Aldi-Rollei-Stativ bekommen?
 
S
Schnubbel kommentierte
Super, Danke!
 
Frau Momo
Frau Momo kommentierte
S
Schnubbel kommentierte
Danke Frau Momo. Gruss, Gunther
 

Sightholder

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Ich habe es heute ebenfalls bekommen. Nach einer ersten Prüfung macht es einen ordentlichen Eindruck. Im Langzeittest muss es sich natürlich noch bewähren; sehe aber momentan keine offensichtlichen Schwachstellen.

Eine gedruckte Bedienungsanleitung wurde nicht mitgeliefert. Das ist aber meiner Meinung nach zu vernachlässigen. Funktionen und Umbau sind eigentlich selbsterklärend; und wer trotzdem eine Anleitung braucht, kann sich die und auch das Datenblatt auf der Rollei Website herunterladen.
Bevor man allerdings rumwerkelt, sollte man sich die Stativschulter etwas genauer ansehen. Anleitung und Video übersehen die Arretierung der Stativbeine.

Ich habe im Anhang ein Foto mit den einzelnen Teilen des Stativs.
Die große Nylontasche hat noch eine lange Innentasche. Die kleine Tasche lässt sich als Gürteltasche (Klettverschluss auf der Rückseite) für das Stativ verwenden. Das Gewinde am unteren Ende des langen Stücks der teilbaren Mittelsäule lässt sich per Rändelrad rein- und rausdrehen.
Ansonsten beantworten eigentlich die Bilder auf der Rollei Website alle Fragen. Wer trotzdem Fragen hat, bitte fragen.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bildanhänge sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
3 Kommentare
S
Steinkreis kommentierte
Super Foto. Danke.
Wie bewertet ihr bei dem set die Ring-Locks? Sie weichen in der neueren Version ja von den großen griffigen Gummi-Ring-Locks ab. Die Bewertungen gehen von ok bis billiges, knarzendes Plastik mit kurzer Lebenserwartung. Obwohl ich das Mini-Kompakt und das C5i Alu habe, juckt es mir zu dem Preis in den Fingern, wobei die Gewichtsdifferenz zur Alu-Version nur bei 230 g liegt. Beim C5i Carbon, was jetzt wieder im Preis gestiegen ist, liegt die Differenz bei 330g. Die hat aber natürlich nicht die sonstigen Vorteile des CTs. Läßt sich die Mittelsäule auf ein Stativbein schrauben, wenn man das Einbeinstativ konstruieren möchte?
 
Sightholder
Sightholder kommentierte
Die Ring-Locks lassen sich feinfühlig (leichtgängiger als beim Lion Rock Traveler) und präzise drehen. Da knarzt nichts und nach 1/4 Umdrehung ist der Ring verriegelt oder eben gelöst. Mehr (Kraft) ist nicht erforderlich. Gegenüber dem großen Gummi-Ring-Lock fühlt sich der gerändelte Kunststoff-Ring anders an, aber nicht schlechter; es sei denn, man steht auf Gummi.
Was soll man zur Lebenserwartung schreiben? Es fehlen natürlich Langzeittests in Hitze und Kälte. Ebenso wird ein Grobmotoriker jeden Ring-Lock schaffen.

Als Einbeinstativ lässt es sich mit und ohne Mittelsäule verwenden. Siehe dazu das Foto mit den Einzelteilen.
Mit Mittelsäule: Kugelkopf mit Schnellwechselplatte, Adapterschraube, Scheibe, Mittelsäule kurz, Mittelsäule lang mit rausgedrehter Schraube, Stativbein.
Ohne Mittelsäule: Kugelkopf mit Schnellwechselplatte, Adapterschraube, Scheibe, Stativbein.
 
S
Steinkreis kommentierte
Mir geht dieses Stativ irgendwie nicht aus dem Kopf, insbesondere, wenn ich es auseinandergenommen sehe. Das Prinzip "Beine ab" erinnert mich doch stark an den Triopod von Novoflex. Ich hab immer ein Problem damit, das Stativ außen am Rucksack zu befestigen. das bammelt dann rum, hat eine hohe signalwirkung auf Beutejäger... Ich hab mir überlegt, dass man das stativ im demontierten Zustand transportieren könnte. Beine ab und in das Laptopfach des Rucksachs und die Stativschulter in den Rucksack. Wie praktikabel wäre das? Bei Novoflex sicher kein Problem, weil gewollt. Sind die Ringlocks an der Stativschulter aus Metall, wie beim C5i Alu? Sitzen die Gummis in der Stativschulter, die mit der Klemmung dienen , ordentlich fest? Wie lang sind die demontierten Beine? Das abschraubbare Bein am C5i ist 40cm lang. Das würde passen.
 
Zuletzt bearbeitet:

TobiGue

Nikon-Clubmitglied
Ich habe den vergleichbaren Pedant von Cullmann ebenfalls günstig erstanden. Gutes Packmaß, schön klein und leicht zu verstauen und das wichtigste....ausreichend stabil für die Z6.
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


VG Tobi
 
3 Kommentare
S
Steinkreis kommentierte
Die Beschwerung finde ich gut. Besonders nach getaner Arbeit.
 
joerghey
joerghey kommentierte
@ Steinkreis: ich wundere mich gerade, dass das badische Rothaus Bier auch außerhalb Baden-Württemberg bekannt zu sein scheint :)
 
S
Steinkreis kommentierte
Gibt es auch bei uns im Rheinland in diversen Getränkemärkten. Hab ich sogar schon in Kassel getrunken.
 
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software