Frage Reichweite bei entfesseltem Blitzen


Hobby-Mike

Unterstützendes Mitglied
Hallo @ All,

Folgendes Problem. Wollte im Urlaub im schönen Kroatien eine "Historische" Burg mit niedriger vorgelagerter Mauer in der Nacht fotografieren.

Mit Blitz auf der Kamera wird die Mauer hell, und die entfernte Burg kaum Sichtbar. Wollte aber die Mauer mit "drauf" haben.

Nun der Gedanke einen "schwachen" Blitz auf die Kamera und einen 2. entfesselt hinter die Mauer stellen. Problem dabei, ich müste mindestens 10 Meter von der Mauer weg, das alles so auf dem Bild ist wie gewünscht.
Nun reagiert aber der 2. Blitz nicht mehr.

Daraus ergibt sich nun meine Frage zur Reichweite beim entfesseltem Blitzen. Gibt es Erfahrungen bei Euch oder Angaben von Herstellern zur Funkreichweite? Ich hatte Eine D90 (kann Blitze entfesselt auslösen)
, einen Nissin 8XX (kann das auch), sowie einen Metz 48 MF.

Die Geräte funktionieren auch, aber leider nur bis zu geschätzten 10 metern.
Nun meine ich das es da doch bessere Möglichkeiten geben muss ? Hat wer eine Idee ?

mfg Mike

Edit: ist sowas die Lösung ?

...Yongnuo RF-603 drahtloses Blitz- & Kamerafernauslösesystem....
 

PoSt

Sehr aktives Mitglied
Edit: ist sowas die Lösung ?

...Yongnuo RF-603 drahtloses Blitz- & Kamerafernauslösesystem....
Jupp, da der entfesselte Blitz hinter der Mauer den Master nicht mehr "sieht". Nur mit Funk wirst du hier zum gewünschten Ergebnis kommen.

Ich persönlich würde aber noch zum RF-602 greifen. Der 603er ist zwar ein Transceiver, aber der Schalter wurde so bescheuert positioniert, dass du dir die Finger brichst, wenn du den Funkauslöser mal ausschalten möchtest, wenn ein Blitz drauf montiert ist...

Viele Grüße,
Stefan
 
Kommentar
P

PeterKn

Guest
Überlege mal, in welchem Abstand Du Deine Kamera aufstellst, um die ganze Burg auf den Sensor zu bekommen. Dein Blitz reicht nur 10 Meter. Damit kannst Du aber kaum ein ganzes Gebäude beleuchten.
Einzige Lösung: Wenn die Burg abends mit Scheinwerfern angestrahlt wird, zur blauen Stunde hingehen, Kamera auf Stativ und ohne Blitz fotografieren.

Herzliche Grüße
Peter :hallo:
 
Kommentar

Wuxi

Sehr aktives Mitglied
Das ist nicht die einzige Lösung. Mit hoher ISO Einstellung kann man mit einem Blitz viel weiter reichen. Ausserdem könnte man auch eine Langzeitbelichtung machen und per Lampe oder vielen Einzelblitzen mit Licht "malen".
 
Kommentar

Hobby-Mike

Unterstützendes Mitglied
Erst einmal vielen Dank für die Hilfreichen Antworten.

:)

...Mit hoher ISO Einstellung kann man mit einem Blitz viel weiter reichen....
...Dein Blitz reicht nur 10 Meter...

Da habe ich mich vieleicht nicht klar genug ausgedrückt, aber nicht die Lichtreichweite ist zu gering , sondern die Funkreichweite der Kamera bzw des Masterblitzes um den 2. Slaveblitz zu erreichen. Selbst wenn der 2. Blitz auf der Mauer lag (1,30hoch) reagiert er nicht mehr ab ca 10 Meter Entfernung.

...da der entfesselte Blitz hinter der Mauer den Master nicht mehr "sieht". Nur mit Funk wirst du hier zum gewünschten Ergebnis kommen....

Ich dachte das die in der Kamera integrierte Blitzsteuerung auch auf Funkbasis funktioniert?

...Ich persönlich würde aber noch zum RF-602 greifen...

Soweit ich das in einem Shop gesehen hab wird der 602 durch einen 600 ersetzt. Und es gibt noch den 603 der scheinbar neuer und universell ist.

:)
 
Kommentar

Wuxi

Sehr aktives Mitglied
Da habe ich mich vieleicht nicht klar genug ausgedrückt, aber nicht die Lichtreichweite ist zu gering , sondern die Funkreichweite der Kamera bzw des Masterblitzes um den 2. Slaveblitz zu erreichen. Selbst wenn der 2. Blitz auf der Mauer lag (1,30hoch) reagiert er nicht mehr ab ca 10 Meter Entfernung.

...da der entfesselte Blitz hinter der Mauer den Master nicht mehr "sieht". Nur mit Funk wirst du hier zum gewünschten Ergebnis kommen....

Ich dachte das die in der Kamera integrierte Blitzsteuerung auch auf Funkbasis funktioniert?
Du liegst mit Funk falsch. Das CLS System nutzt codierte Vorblitze für die Kommunikation zwischen den Geräten.

Daher müssen die Satellitengeräte in der Lage sein, Licht vom Master zu "sehen".

In hellen Räumen, wo die Wände reflektieren, da klappt das recht gut, unter freiem Himmel ist schnell Ende und wenn keine Sichtverbindung besteht geht schon gleich gar nix.
 
Kommentar

Quenhorn

Unterstützendes Mitglied
Hallo
Nur mal so am Rande:
Der Fotograf könnt doch bei der Aufnahme hinter der Mauer lauern u. die Kamera per Fernbedienung auslösen u. anschl. den ext. Blitz manuell.
Per Langzeitbelichtung ist es doch egal wann die jeweiligen Blitze ( Mauer , Gebäude ) abbrennen ......
Oder man nimmt eine zweite Person mit .......

mfG Paul
 
Kommentar
P

PeterKn

Guest
Trotz der Möglichkeit der Lichtmalerei habe ich gelinde Zweifel, dass man die Burg so einfach mit dem Blitz beleuchten kann. Unten mag die Belichtung noch angehen, eine Burg hat aber auch eine gewisse Höhe, wo der Blitz ev. nicht mehr hinreicht. Es sieht bestimmt nicht gut aus, wenn unten alles richtig beleuchtet ist, weiter oben aber alles in Dunkelheit versinkt.

Herzliche Grüße
Peter :hallo:
 
Kommentar

Hobby-Mike

Unterstützendes Mitglied
...Du liegst mit Funk falsch. Das CLS System nutzt codierte Vorblitze....

Wieder was gelernt. Dachte halt die Kamera Funkt.

....Es sieht bestimmt nicht gut aus, wenn unten alles richtig beleuchtet ist, weiter oben aber alles in Dunkelheit versinkt.....

Also die "Burg" war schon halbwegs ausgeleuchtet, nur die Mauer eben Taghell.
Das Problem "Optimale Hintergrundbeleuchtung" stellte sich noch nicht da ich frustriert mit der Technik beschäftigt war.

...Der Fotograf könnt doch bei der Aufnahme hinter der Mauer lauern u. die Kamera per Fernbedienung auslösen u. anschl. den ext. Blitz manuell.
Per Langzeitbelichtung ist es doch egal wann die jeweiligen Blitze ( Mauer , Gebäude ) abbrennen ......
Oder man nimmt eine zweite Person mit ...........

Der "Fotograf" wollte stur das die Technik so funktionierte wie vorgestellt. Das Foto an sich war dann Zweitrangig. Helfer waren genug dabei nur zb (ungünstig beim Abends bummeln) kein Stativ :rolleyes: Es war auch nicht vermeidbar das Eingeborene und Turies durchs "Set" rennen :hehe:
Also wäre Langzeit auch nicht der Bringer. Aber du hast recht, irgend wie hätte man das Bild schon machen könen. Nur ich wollte halt entfesselt Blitzen.

Habe jetzt beim "Chinesen" den rf602 bestellt.

:)
 
Kommentar

Quenhorn

Unterstützendes Mitglied
Hallo Mike

... ich wollte halt entfesselt blitzen. ( Zitat )

Tja , nur weil es entfesseltes Blitzen gibt muß man dennoch die Grenzen hinnehmen oder durch Zukauf erweitern ... :eek:

Langzeitbelichtung in meiner beschriebenen Version mit einer einigermaßen beleuchteten Burg ist durchaus trotz umherlaufender Touristen möglich.

Dann ist halt ein weiterer Versuch notwendig bis schließlich dein Motiv im Kasten ist.
Du hast lediglich ein Stativ vergessen , dann hätte es schon noch geklappt und wir was zum Schauen gehabt ........

mfG Paul
 
Kommentar

PoSt

Sehr aktives Mitglied
Sacht mal Jungs, könnt ihr nicht mehr zitieren... :fahne:

Wie soll man da am frühen morgen aufmerksam die Beiträge lesen und die Aussagen zuordnen können... :dizzy:

Viele Grüße,
Stefan
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software