Frage Reicht die D90 für gelegentliche Sportaufnahmen

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

ptfoto16

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Liebes Forum,

Ich möchte mir gerne eine Nikon d90 kaufen, weil sie:


- gut/besser in der Hand liegt
- einen Anschluss für einen Batteriegriff bietet
- Display an der Oberseite
- Mehr Direkttasten hat
- besseres Display
- CLS hat
- Abblendtaste
- HDR bzw. BKT Modus
- Mehr Einstellmöglichkeiten von den wahrscheinlich noch gar nichts weiss:confused:

Wenn ihr Punkte von den genannten Punkten widerspricht schreibt das gerne.

Infos zu mir: Ich bezeichne mich als Hobbyfotograf mit vielen Theoretischen Wissen. Allerdings mit wenigen Praktischen Erfahrungen. Außerdem habe ich ein Praktikum bei einem Fotografen gemacht, weil ich Fotograf werden will.

Meine Einsatzgebiete: Natur (Landschaft, Makro, Tiere), Portrait-fotografie (daher CLS), Sport (hierzu siehe Frage), Feiern und Familien-Ausflüge Dokumentieren.

Meine Fragen:

- Ist die d90 geeignet für mich (bei dem Preis)?
- Ich möchte gerne mal Sport ausprobieren, weiss aber noch nicht ob die d90 hier für ausreicht oder ob ich hier die deutlich teure d7000 haben muss? Ich habe 2 Filme gefunden wo die d90 für Sport verwendet wird. Hier die Filme:

http://www.youtube.com/watch?v=IKy7gSPQUi8&feature=player_embedded

http://www.youtube.com/watch?v=prCDM6MW20g&feature=related
zweiter film hier klicken

Ich bitte in Sachen Sport um Erfahrungen mit der d90.

Ich danke allen die Antworten

Mit freundlichen Grüßen :up:
 
Anzeigen
T

tiss

Guest
Klar geht das. Mit etwas Übung/Erfahrung geht es gut. Ich habe z.B. damit schon Mountainbike-Action fotografiert oder rennende Hunde. Und das teilweise mit dem ollen Tamron 18-200, das nicht gerade für seinen schnellen klasse AF bekannt ist.

Gruß
Matthias
 
Kommentar

ptfoto16

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich dachte nur das der AF der d90 zu schlecht ist. worauf muss man dann achten wenn ich Sport fotografiere (nur Kurze Antwort)?

Mein Vater meint es wäre ein großer Fehler die d90 zu kaufen weil sie so alt ist. Was meinst du dazu? Schließlich ist die d90 Preislich perfekt.:)
 
Kommentar

Micha_D90

NF Mitglied
Registriert
ich hab auch die D90 und bin in Sachen Fotographie auch noch sehr unerfahren, denke aber, das diese Kamera deinen Ansprüchen für das erste mehr als genügen wird.... ich für meinen Teil habe meines Erachtens nach, schon sehr schöne bewegte Bilder mit dieser Kamera einfangen können...

lg
 
Kommentar

ptfoto16

Sehr aktives Mitglied
Registriert
ich hab auch die D90 und bin in Sachen Fotographie auch noch sehr unerfahren, denke aber, das diese Kamera deinen Ansprüchen für das erste mehr als genügen wird.... ich für meinen Teil habe meines Erachtens nach, schon sehr schöne bewegte Bilder mit dieser Kamera einfangen können...

lg

Wie Lange hasst du sie schon welche Objektive hast du?

Ich find die d7000 auch gut aber sie ist zu teuer, und ich denke das ich das gesparte Geld lieber in Zubehör wie Blitze (für CLS) und Objektive stecken sollte, weil allein mit dem Kitobjektiv und ein klasse Body macht man keine Guten Bilder. Außerdem wie heisst es so schön: Die Bilder entstehen im Kopf!
 
Kommentar
T

tiss

Guest
Ich dachte nur das der AF der d90 zu schlecht ist. worauf muss man dann achten wenn ich Sport fotografiere (nur Kurze Antwort)?

Mein Vater meint es wäre ein großer Fehler die d90 zu kaufen weil sie so alt ist. Was meinst du dazu? Schließlich ist die d90 Preislich perfekt.:)

Kurze Antwort: Auf richtige Lichtverhältnisse achten, Kreuzsensor verwenden, evtl. AF-ON benutzen, üben und dise Suche für vieeeel Lesestoff benutzen.

Was meint den dein Vater, welche Kamera besser wäre? kennt er sich überhaupt aus? Wenn soll er halt einen besseren Tip, auch preislich? Wenn er meint, sie ist zu alt, dann soll er halt was für eine neuere drauf legen.

Gruß
Matthias
 
Kommentar

dmachaon

Sehr aktives Mitglied
Registriert
hallo,

... ich denke das ich das gesparte Geld lieber in Zubehör wie Blitze (für CLS) und Objektive stecken sollte, weil allein mit dem Kitobjektiv und ein klasse Body macht man keine Guten Bilder.

das halte ich für sinnvoll. ich hab auch eher am body gespart und geld in zubehör und optiken gesteckt und es nicht bereut. das objektiv ist meist wichtiger, das weißt du.

Ich dachte nur das der AF der d90 zu schlecht ist. worauf muss man dann achten wenn ich Sport fotografiere (nur Kurze Antwort)?

Mein Vater meint es wäre ein großer Fehler die d90 zu kaufen weil sie so alt ist. Was meinst du dazu? Schließlich ist die d90 Preislich perfekt.:)

nichts gegen deinen vater, aber das kannst du getrost vergessen. nur weil es mittlerweile neuere modelle gibt, ist die d90 ja nicht schlechter geworden. außerdem sind 3 jahre nicht wirklich viel.


- HDR bzw. BKT Modus


einen auto-hdr-modus hat die d90 nicht, das ist aber eh ein werbegag, sowas sollte man manuell machen.

zu deiner sportfrage: jetzt werden gleich die experten kommen und dir beweisen, dass das auch mit einer d40 geht, was natürlich stimmt. es gibt unterschiede in den af-modulen der d90 vs. d300, auch d90 vs. d7000, aber sehr wichtig ist auch die af-geschwindigkeit deiner objektivs. mit dem 18-105 kann man bei gutem licht sprintende hunde oder schnelle motorradfahrer fotografieren, aber auch nur mit recht viel ausschuss. mit einer sehr guten optik (z. b. 70-200 VR) wärst du auf der sicheren seite. ich habe den sprung zum 24-70 2.8 deutlichst gemerkt.
da du sparen musst, bleibt eigentlich fast nur die d90, denn was nützt die eine kamera, die du nicht zahlen und besitzen kannst?


achso, ganz wichtig: um welchen sport gehts eigentlich. bei hallensport sieht die sache ja noch ganz anders aus...
 
Kommentar

mozi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich fotografiere überwiegend Radsport. An der D90 würde mich stören, daß man keine 100% Ansicht auf das Steuerkreuz legen kann. Ist für mich ein sehr wichtiges Feature und somit Kaufgrund

Die D90 ist schon geeignet. Entscheidend sind allerdings die angeschraubten Objektive. Halle und Sport schreit nach Lichtstärke und gute Isozahlen.

Das "Sport-Video" mit dem Mannschaftsbild ist allerdings keine Werbung für Halle+Sport.
 
Kommentar

ptfoto16

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Was meint den dein Vater, welche Kamera besser wäre? kennt er sich überhaupt aus? Wenn soll er halt einen besseren Tip, auch preislich? Wenn er meint, sie ist zu alt, dann soll er halt was für eine neuere drauf legen.

Mein Vater hat früher eine Teure Analoge Spigelreflex Ausrüstung gehabt den größten teil hat er schon verkauft. Also technisches wissen hat. was blende und zeit angeht.
 
Kommentar

mozi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Du kannst im Wiedergabemodus die Mitteltaste (Steuerkreuz/OK-Taste) so belegen, daß durch einen Tastendruck die 100% Ansicht im Display erscheint.
Dies geht bei der D90 nicht. Da muß man mehrmals (ich meine dreimal) die Zoom+ Taste drücken. Wenn man dies häufig benötigt ist dies schon nervend.
Funktioniert auch bei der D7000 nicht ...
 
Kommentar

Micha_D90

NF Mitglied
Registriert
ich hab sie jetzt ca. 1,5 Jahre und hab mir vor ein paar Tagen erst das AF-S VR Nikkor 70-300 f/4.5-5.6 G IF-FD zugelegt. Natürlich habe ich mir auch div. andere Objektive sowie einen ext. Blitz zugelegt, was aber immer von den finanziellen Möglichkeiten abhängig ist. Persönlich stehe ich auf dem Standpunkt, wenn es ein Nikon - Body ist, dann sollte man, wenn möglich, das Zubehör, sprich "Objektive" ect. ebenfalls von Nikkon erwerben, da man davon ausgehen kann, das das Zubehör aufeinander abgestimmt ist.... ich kann mich irren und lasse mich hier gern eines besseren belehren... Schließlich gibt es hier mehr Member mit wesentlich mehr Erfahrung....

Jedenfalls war ich auch gleich einen Tag später im Safari-Park um das Neue zu testen....


Hier mal 2 Beispiele wo es schnell gehen mußte, da große Aufregung im Affengehege angesagt war.....

picture.php


picture.php
 
Kommentar

ptfoto16

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Du kannst im Wiedergabemodus die Mitteltaste (Steuerkreuz/OK-Taste) so belegen, daß durch einen Tastendruck die 100% Ansicht im Display erscheint.
Dies geht bei der D90 nicht. Da muß man mehrmals (ich meine dreimal) die Zoom+ Taste drücken. Wenn man dies häufig benötigt ist dies schon nervend.
Funktioniert auch bei der D7000 nicht ...

ok das ist vielleicht praktisch aber für mich nicht kaufentscheidend. Wenn ich mich über jeden kleinsten Problemchen kümmern würde, dann find ich ja nie eine Kamera. zu mindestens keine bezahlbare.
 
Kommentar

ptfoto16

Sehr aktives Mitglied
Registriert
ich hab sie jetzt ca. 1,5 Jahre und hab mir vor ein paar Tagen erst das AF-S VR Nikkor 70-300 f/4.5-5.6 G IF-FD zugelegt. Natürlich habe ich mir auch div. andere Objektive sowie einen ext. Blitz zugelegt, was aber immer von den finanziellen Möglichkeiten abhängig ist. Persönlich stehe ich auf dem Standpunkt, wenn es ein Nikon - Body ist, dann sollte man, wenn möglich, das Zubehör, sprich "Objektive" ect. ebenfalls von Nikkon erwerben, da man davon ausgehen kann, das das Zubehör aufeinander abgestimmt ist.... ich kann mich irren und lasse mich hier gern eines besseren belehren... Schließlich gibt es hier mehr Member mit wesentlich mehr Erfahrung....

Jedenfalls war ich auch gleich einen Tag später im Safari-Park um das Neue zu testen....


Hier mal 2 Beispiele wo es schnell gehen mußte, da große Aufregung im Affengehege angesagt war.....

Wie teuer war das 70-300? Welche Kameraeinstellungen war das bei den Fotos (vor allem AF)?
 
Kommentar
T

tiss

Guest
Die Bilder zeigen aber nicht viel von rasanter Action und sind auch nicht die Referenz für Schärfe (vielleicht auch falsch hochgeladen).

Gruß
Matthias
 
Kommentar
T

tiss

Guest
Wie teuer war das 70-300? Welche Kameraeinstellungen war das bei den Fotos (vor allem AF)?

AF? Bei allem was sich bewegt AF-C, da brauch ich nicht mal in Exifs schauen, dazu noch dynamische Messfeldsteuerung, so extrem viele Einstellmöglichkeiten gibts dann auch nicht.

Gruß
Matthias
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten