Frage Red Bull Air Race am Lausitzring

Jetzt Mitglied werden

clumsy

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hallo zusammen :)

War jemand von euch schon mal bei einem Red Bull Air Race am Lausitzring und kann
aus Fotografen-Sicht etwas darüber berichten?

Mich würde vor allem interessieren, ob man dort mit DSLR, langem Tele und Einbein
überhaupt auf den Platz darf und das Ganze auch sinnvoll aufbauen kann?

Bei der Platzwahl habe ich gelesen, es gibt Haupttribüne, Sitzplatztribüne und Stehplatztribüne.
Das klingt irgendwie alles suboptimal, um dort mit einem langen Tele zu hantieren.

Bin für jeden Hinweis dankbar!
 

funfex

Unterstützendes Mitglied
Ich hab das Spektakel mal in Tempelhof erlebt.
Ich wüsste nicht, wie man das überhaupt vor die Linse bekommt, schon gar nicht mit Stativ und langem Tele. Das geht alles sehr schnell......
Da bin ich auch mal auf die Experten gespannt....
 

markusm1000

Sehr aktives Mitglied
Mich würde vor allem interessieren, ob man dort mit DSLR, langem Tele und Einbein überhaupt auf den Platz darf
lausitzring.de schrieb:
Zur Vermeidung von Beeinträchtigungen anderer Zuschauer und aus Gründen der Sicherheit nehmen Sie bitte keine sperrigen Gegenstände mit in den Zuschauerbereich.
redbullairrace.com schrieb:
Die folgende Dinge dürfen zu keinem Red Bull Air Race Event mitgebracht werden:
[...]
Jegliche Art von Stühlen, Hockern und Sitzen etc.
Jegliche Art von Tischen, Tabletts und Bänken
Jegliche Art von Grills, Sonnensegeln, Windbreakern etc.
Zu Fotoapparaten direkt steht da jetzt nichts.
Ich wüsste nicht, wie man das überhaupt vor die Linse bekommt
Das ist ja nun einfach. Du richtest Deinen Parcours so aus, dass er während des Events gut im Licht steht und einen interessanten Hintergrund bietet und packst ihn mit automatischen Kameras voll. Dazu ein paar Hubschrauber und Flieger mit Kamerateams.
 

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied


Mmh, so was ballert man freihändig, auch
mit 'ner richtig langen Brennweite … :cool:

Ich würde die ISO hochsetzen, die Zeit auf
mindestens 1/1000 (eher kürzer), gegen alle
Gewohnheit die Blendenautomatik nutzen,
dazu Spotmessung und 21 AF-Felder mittig
gruppiert. Plus max. Serienbild, logo.

Meine Traumkombi dabei wäre die D500 mit
dem 600 / 4, falls die Flieger weiter weg sein
sollten.

Vorher Muckibude oder fleißig Liegestütze. :hehe:



 

bernhard64

Sehr aktives Mitglied
Hallo,
sind bei Red-Bull nicht auch Propeller-Maschinen? Eingefrorene Propeller im Flug sind nicht so schön. Also eher länger belichten.
Hell ist es ja ausreichend.
Telezoom (>300) sollte genügen.

Zum Üben: zB. Flugtag in Neuburg



D800 + 400mm

wie gesagt: Propeller sollte verwischt sein - mehr als hier:



1/4000, F2.8, 400mm, ISO 100
und an dem Tag hatte es es geregnet ...

... also ich würde einfach mal hingehen (->Red-Bull)
 

clumsy

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Vielen Dank für eure bisherigen Beiträge :)


Ja, die Geschwindigkeit der Maschinen in Verbindung mit den extremen Kurswechseln ist glaube ich die größte Herausforderung.

Vor allem weil man leider die Belichtungszeit nicht bis zum Anschlag verkürzen kann. Propellermaschinen hab ich bisher immer
so mit 1/320 fotografiert um eine schöne Unschärfe in den Propeller zu bekommen – aber das waren bis jetzt immer gemächlich fliegende Oldtimer :p

Sollte noch jemand etwas zur besten Platz/Ticket-wahl sagen können, dann wäre das natürlich super. Zumindest vor einer der Tribünen
hab ich in einem youtube Video einen meterhohen „Fangzaun“ gesehen. Wäre natürlich unschön, sowas vor der Linse zu haben.


Klasse Fotos, bernhard64! Ich war 2012 beim 50zisten in Neuburg und hoffe dieses Jahr auf ein nettes Programm in Landsberg am 10. Juni :D
 

bernhard64

Sehr aktives Mitglied
... in Landsberg am 10. Juni :D
Naja, Du weißt ja auch: irgendwas ist immer. Auch letztes Jahr in Neuburg war es suboptimal. Regen. Ich hab mich da halt auf Nikon verlassen und nix weggepackt (wohin auch, pack mal ein 400er mit Kamera weg). Mein Kumpel hat seine Pentax mit Sigma 50-500 kaum aus der Bereitschaftstasche + Rucksack rausnehmen können/wollen. Er ist halt sehr vorsichtig. Dafür hat er den Eurofighter (s.o.) verpaßt.

Also geh da einfach mal hin. Und wenn es nix war: einfach schweigen :hehe: (de mortuis nil nisi bene)

Es ist heutzutage ja quasi eine Unart geworden, bei der kleinsten Unbill unflätig zu werden.

Wann ist das eigentlich am Lausitzring?

Landsberg muss ich schauen, ob ich Zeit hab. Glaube da ist auch Tag der Infanterie in Hammelburg. Da will ich mich noch als Funktioner am Schießstand anmelden.

und:
Danke, ja, das war ein Glückstreffer - gerade weil die Rahmenbedingungen schaize waren. Bei blauem Himmel hätte sich kein Kondensat auf den Tragflächen gebildet.
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software