Rat zu Capture NX 1.3


mzappafreak

Unterstützendes Mitglied
Hallo,
wahrscheinlich stelle ich eine dümmliche Anfängerfrage, so kam es mir jedenfalls in einem anderen Forum vor.
Also was ich nicht verstehe ist, ich habe ein Foto im NEF Format mit zb 11MB
größe dieses konvertiere ich in jpeg in der besten Qualität und es hat dann nur noch 3,5 MB. Was ich nicht ganz verstehe, klar ist mir das jpeg die Datei komprimiert. Ich finde es komisch das gleich 8 MB flöten gehen.
Aber mittlerweile ist es so, das einige Leute gerne von meinen Fotos Abzüge haben wollen die extern sprich Rossmann, Photo Dose usw. entwickelt werden.
Jetzt sehe ich das Problem das bei so einer geringen Dateigröße keine vernünftigen Abzüge zb 30 mal 40 cm entstehen.
Muss ich bei der Konvertierung ausser der Qualitätseinstellung weitere Einstellungen beachten?
Oder sollte ich für Abzüge gleich ins TIFF Format konvertieren?

Soweit ich informiert bin bieten nicht alle Labore das entwickeln im TIFF Format an.
Wäre schön wenn mir jemand weiter hilft.
Dank im Voraus Martin
 

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
Jetzt sehe ich das Problem das bei so einer geringen Dateigröße keine vernünftigen Abzüge zb 30 mal 40 cm entstehen.
Muss ich bei der Konvertierung ausser der Qualitätseinstellung weitere Einstellungen beachten?
Das wird problemlos klappen, probier's aus mit dem jpg, wobei 30x45 sinnvoller sein dürfte ;) und beispielsweise fc-prints möglicherweise besser als Rossmann ist.
 
Kommentar
P

PeterKn

Guest
Hallo Martin,

willkommen im Klub. Ich bin kein Fachmann, erkläre mir aber die Größe der NEF.-Datei (also RAW) auch dadurch, dass die Kameradaten mit enthalten sind. Du kannst sie benutzen, wenn Du in Capture NX Deine Bilder entwickelst. JPG. ist nun mal ein Dateiformat, das extra dafür entwickelt wurde, fürs WEB und sonstige Gelegenheiten brauchbar zu sein. Dafür ist nun mal eine kleine Dateigröße wichtig.
Wenn Du Deine RAW-Bilder entwickelst, solltest Du sie als TIFF abspeichern. Je nach Zweck wandle ich in Photoshop die TIFF-Datei in JPG um und bestimme auch dort das Bildformat (z.B. 30x40cm) unter Bildgröße. Abgespeichert wird in der höchsten Qualität. Diese Datei gebe ich auch so an den Bilderservice.
Vielleicht kannst Du damit etwas anfangen.

Herzliche Grüße
Peter :hallo:
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Mach mal eine Kopie eines .nef und führe ein paar Änderungen durch. Die Datei wird dann noch größer weil alle Änderungen gespeichert werden und rückgängig gemacht werden können.

Wenn Du mal Speichern und dann als .jpg auswählst, findest Du verschiedene Qualitätsstufen. Damit kannst Du .jpgs kleiner und größer 3,5MB erzeugen.
 
Kommentar

Jürgen B.

Nikon-Clubmitglied
Also wenn ich kompremierte NEF mit der D300 aufnehme sind diese ca. 11 MB gross....und wenn ich diese dann bearbeite und als JPEGin höchster Quali abspeichere, sind die Daten deutlich grösser als 3,5 MB.

Kann es sein das du deinen RAW Konverter (NX) auf einer zu starken Kompremierungsstufe stehen hast?
Hatte ich Anfangs auch und hab mich gewundert warum ich so ne miese Quali bekam.

Aber auch 3,5 MB dürfte für deine Ausbelichtungswünsche (bei einem guten Ausbelichter!) ausreichen.

Gruss Jürgen
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software