Qualitätsunterschiede bei Sigma 30/1.4 ?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

sam-68

NF Mitglied
Registriert
Hallo zusammen !

Ich beschäftige mich momentan damit mir eine lichtstarke Festbrennweite zuzulegen evtl. das Sigma 30/1.4.

Nur lese ich häufiger das die Qualität gleicher Objektive mancher Fremdherstellern recht unterschiedlich ausfällt.

Bei den Sigma 30/1.4 liest man von erheblichem Schärfeabfall zum Rand des Bildes hin bis zu Focusprobemen.

Hat jemand Erfahrungen mit diesem Objektiv gemacht und wie kann ich sicher gehen keine "Montagslinse" zu kaufen ?

Gruß...

sam-68
 
Anzeigen

Wolfer

NF-F "proofed"
Registriert
Geh´frühestens Dienstags zum Händler. :D

Sorry, Spass beiseite. Eine Montagslinse kannst Du von jedem Hersteller erhalten, genauso wie ein Montagsauto von jedem Autobauer. Also ist diese Frage illusorisch.

Wenn Du in der Suchfunktion "Sigma 1,4/ 30 mm" oder Sigma "30 mm / 1,4" eintippst, hast Du Zeit bis Weihnachten, um die Erfahrungsberichte der hiesigen Nutzer zu lesen.

Einen Thread gibt´s da auch von mir!
 
Kommentar

EzzzE

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Mit Stativ in den Laden gehn und durchtesten - am besten umtauschrecht vereinbaren

Grüße
Adrian
 
Kommentar

frimp

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Moin,

die Wahrscheinlichkeit für einen gewissen Front- oder Backfocus ist gross. Also meins ist bei Sigma zum Justieren.
Wenn Du eines bestellst ist die Wahrscheinlichkeit eines Umtauschs recht gross.
Wenn Du bei einem Fachhändler vor Ort bist, nimm ein Fokusmesschart oder Lineal mit und teste alle 30/1.4er aus, die der Händler hat. Mit Glück bekommst Du eines das "funzt".
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Ich habe meines gebraucht ohne Restgarantie von einer mir völlig unbekannten Person im Internet gekauft - aber nur deswegen, weil geisterfahren auf der A40 mit verbunden Augen mir nicht mehr den nötigen Kick verschaffte, ich brauchte mal was Härteres! :fahne:

Gruß
Dirk
 
Kommentar

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Wir sind Helden. Ich hab es genau so gemacht. Bei mir war es aber nicht die A40, sondern die A8 zwischen dem Dreieck Stuttgart und dem Kreuz Stuttgart:D
Ich habe meines gebraucht ohne Restgarantie von einer mir völlig unbekannten Person im Internet gekauft - aber nur deswegen, weil geisterfahren auf der A40 mit verbunden Augen mir nicht mehr den nötigen Kick verschaffte, ich brauchte mal was Härteres! :fahne:

Gruß
Dirk
 
Kommentar

senderlisteffm

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Würden Leute nicht nur Fokusmeßcharts und Lineale fotografieren, würde sich vielleicht auch die Freude an schönen Bildern einstellen.
 
Kommentar

dkochina

Auszeit
Registriert
Ich habe meines gebraucht ohne Restgarantie von einer mir völlig unbekannten Person im Internet gekauft - aber nur deswegen, weil geisterfahren auf der A40 mit verbunden Augen mir nicht mehr den nötigen Kick verschaffte, ich brauchte mal was Härteres! :fahne:

Gruß
Dirk

Dirk, da wuerde ich Dir doch Macao empfehlen.
Casinos satt, Pferderennen mit hohem Wetteinsatz und unzaehlige Fotoshops, mit gebrauchter Ware, von Leuten die ihre Fotoausruestung verzockt haben. Und natuerlich vieles mehr, waere dann aber OT... :fahne:

Gruesse, Det
 
Kommentar

winwar

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo zusammen !

Ich beschäftige mich momentan damit mir eine lichtstarke Festbrennweite zuzulegen evtl. das Sigma 30/1.4.

Nur lese ich häufiger das die Qualität gleicher Objektive mancher Fremdherstellern recht unterschiedlich ausfällt.

Bei den Sigma 30/1.4 liest man von erheblichem Schärfeabfall zum Rand des Bildes hin bis zu Focusprobemen.

Hat jemand Erfahrungen mit diesem Objektiv gemacht und wie kann ich sicher gehen keine "Montagslinse" zu kaufen ?

Gruß...

sam-68

Ich habe 2x versucht, ein anständiges 1,4/30 mm Sigma zu bekommen (Neuware !).

- Beim ersten Objektiv lag die zentrale Schärfe fast am rechten Rand.

- Das zweite war noch grauenhafter - erst ab Blende 5,6 war die Randschärfe in Ordnung - bei Blende 1,4 absolut unbrauchbar !

Grüße
winwar
 
Kommentar

frimp

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Würden Leute nicht nur Fokusmeßcharts und Lineale fotografieren, würde sich vielleicht auch die Freude an schönen Bildern einstellen.

Wenn Deine Ironie wenigstens noch humorvoll wäre oder dem TO was nützen würde. So ist es nur ein Ärgernis für Betroffene wie mich.
Denn hätte ich im Laden diesen Test gemacht, hätte ich mir das Nachbessern durch Sigma sparen können.

Und bei einem scharfen Objektiv stellt sich auch die Freude an schönen Bildern ein - wenn ich Unschärfe als Stilmittel einsetzen möchte, benutze ich ein Lensbaby.

Setzen, 6.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Frank, du hast Pech gehabt mit deinem Objektiv, bist genervt, und das ist individuell verständlich.
So eine Aussage:
...die Wahrscheinlichkeit für einen gewissen Front- oder Backfocus ist gross.
ist allerdings auch nicht gerade sachdienlich.
Ich führe natürlich keine Strichliste, aber mein Eindruck ist schon, das die Anzahl der Sigma-Objektive die in Ordnung sind deutlich höher ist als die Anzahl der Objektive bei denen das nicht der Fall ist - andernfalls könnte Sigma sich auch ein Loch buddeln und darin begraben lassen anstatt weiter Objektive zu bauen.
Beim 1.4/30mm kommt dann noch dazu, das dieses Objektiv häufig als lichtstarke Ergänzung von Menschen gekauft wird die sonst Kit-Objektive mit einer 'Grundschärfentiefe' von Paris bis Palermo benutzen. Die kommen dann nicht damit klar, das bei einem 1.4er Objektiv die Schärfentiefe u.U. hauchdünn ist, und eben auch dünner als ein AF-Sensor breit ist. Und das ein Objektiv bei Blende 1.4 nicht unbedingt 'knackscharf' zeichnet, davon haben diese Menschen auch noch nie etwas gehört.
Ich will damit nicht behaupten das du zu dieser Sorte Photographen gehörst, wage aber mal die These das viele 'FF' und 'BF' Probleme bei diesem Objektiv auf eine Mischung aus 'Fehlbedienung' und falscher Erwartungshaltung herrühren.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

frimp

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Moin Dirk,

ich gebe Dir in einer Sache recht: ja, ich bin individuell gefrustet :heul:

Ich habe in diesen Thread ja zwei "Beweisfotos" eingestellt - das hat nix mehr mit Schiefentärfe oder Tärfenschiefe zu tun ;)

In den Thread haben sich dann ja doch einige mit negativen Erfahrungen reingeklinkt.

Sagen wir's mal so: solche Probleme sind mir mit Objektiven von Nikon noch nie untergekommen.:nixweiss:

Ich wollte dem TO also nur diesen kleinen Tipp geben, damit es am Ende keine langen Gesichter gibt.:frown1:

Ich hatte natürlich testweise erstmal nur fröhlich in die Botanik gefotet - dass dann die Fokusverschiebung nicht so auffällt, ist klar. Bei "Partybildern" aber fällt es schon auf.

Also nix für ungut. Diejenigen, die mit dem Objektiv 100%ig zufrieden sind, melden sich eh weniger zu Wort...
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Staff
:hallo: meld!
 
Kommentar

offenblende

Unterstützendes Mitglied
Registriert
puuuh! da hab ich ja glück gehabt.
beide meiner 30er (das erste wurde mir geklaut - ich fands so geil, ich habs mir gleich noch mal gekauft) waren (in der mitte) scharf.

da hab ich ja der statistik nach wahnsinnig glück gehabt. (aber statistisch gesehen haben wir auch weniger als zwei beine).

aber mal im ernst: das objektiv is ne zicke!
ich muss den auslöser bei offenblende immer(!) ein zweites mal antippen, bis es richtig fokussiert hat.
es ist bei offenblende rand-unscharf.
ich fotografiere (fast) nur bei offenblende
mein erstes hat beim fokussieren 45° nach oben gequietscht.

ABER: ICH LIEBE DIESES OBJEKTIV
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
wage aber mal die These das viele 'FF' und 'BF' Probleme bei diesem Objektiv auf eine Mischung aus 'Fehlbedienung' und falscher Erwartungshaltung herrühren.

Ich wage die Gegenthese, daß bei einem solchen lichtstarken Weitwinkel alle Fehler in der AF-Justierung sichtbar werden, die man sonst nie gesehen hat. Den Effekt hatte ich mit dem 28/1.4: an jeder Kamera fokussierte es etwas anders, teilweise waren die Ergebnisse unbrauchbar.

Beim 30/1.4 kenne ich nur das Exemplar von Maik Musall und das ist finde ich beeindruckend gut, auch im Vergleich zu den lichtstarken WW-Nikkoren.
 
Kommentar

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen als Volker und behaupten dass manche Kameras mehr Probleme als Andere mit so lichtstarken Optiken haben.

An meiner D200 hat das Sigma zwar prinzipiell richtig fokussiert, aber nicht immer. Ohne die Katzeye als Kontrolle hätte ich viel Müll produziert. Beim 2. oder 3. mal saß dann der Fokus.
Die D40 und auch die D300 fokussieren problemlos. Die D80 meiner Freundin hat die gleichen Probleme wie die D200 (beide haben das gleiche AF-Modul).
 
Kommentar

nikooner

Auszeit
Registriert
Hallo zusammen !

Ich beschäftige mich momentan damit mir eine lichtstarke Festbrennweite zuzulegen evtl. das Sigma 30/1.4.

Nur lese ich häufiger das die Qualität gleicher Objektive mancher Fremdherstellern recht unterschiedlich ausfällt.

Bei den Sigma 30/1.4 liest man von erheblichem Schärfeabfall zum Rand des Bildes hin bis zu Focusprobemen.

Hat jemand Erfahrungen mit diesem Objektiv gemacht und wie kann ich sicher gehen keine "Montagslinse" zu kaufen ?

Gruß...

sam-68

Meins kannst du gerade bei ebay ersteigern ;) Ich hab sicher nur keine Ahnung damit umzugehen, habe noch keine scharfen Bilder erhalten damit ;)

vg Christian
 
Kommentar
Oben Unten