Probleme mit D80 und Objektiv!

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

philico

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
hey,
wie manche wohl schon wissen hhab ich mir vor ein paar tagen eine nikon d80 gekauft.
soweit so gut.
gestern war ich fotographieren und alles lief soweit prima.
als ich dann aber mein tele (nikkor 105 / 2,8 ), welches vorher perfekt funktioniert hat ( auch mit der d80! ) nutzen wollte zeigte mir die d80 nur zwei blinkende "EE" im fenster an.
seit dem klappt das objektiv net mehr.
wie kann ich dieses problem beheben?

ps: es handelt sich um eina utomatisches objektiv, das 100% passt.

vielen dank.
 

philico

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
hätte ich vorher drauf kommen können.. vielen dank für den tip!
alles geht wieder:D
 
Kommentar

ZappZero

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Und hier noch ein Tipp: Wenn der Akku ab und zu "leer" ist, und Aus-, und wieder Einschalten den Akku sofort wieder "vollmacht", dann ab zu Reichelt oder Conradt, und eine Dose K60 gekauft, und die Kontakte gereinigt.
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Und hier noch ein Tipp: Wenn der Akku ab und zu "leer" ist, und Aus-, und wieder Einschalten den Akku sofort wieder "vollmacht", dann ab zu Reichelt oder Conradt, und eine Dose K60 gekauft, und die Kontakte gereinigt.

Das Zeug muss man aber unbedingt nach der Reinigung abwaschen und dann die Kontakte mit einem konservierenden Mittel behandeln! Auf Dauer erzeugt Kontakt 60 nämlich verstärkte Korrision.
 
Kommentar

Laxmax

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo zusammen,

ich kenn das Problem von meiner D80 (gut zwei Jahre alt) schon von Beginn an. Insebsondere mit dem 17-135er Kit Objektiv. Insofern glaube ich nicht so recht an Korrosion oder Schmutz. Eigentlich hilft es immer, wenn man das Objektiv noch ein Stück weiter "anzieht". Ich meine damit natürlich nicht mit "voller Kraft gegen den Endanschlag drücken", sondern mit Gefühl leicht fester drehen.

Offenbar gewährleistet die Endstellung des Bajonetts nicht immer eine zuverlässige Datenübertragung. Bisher bin ich eigentlich davon ausgegangen, dass es an meinem preiswerten Objektiv mit Kunststofffassung liegt und dass dies bei hochwertigen Objektiven nicht vorkommt. Ich hatte schon öfters das 70-200/2.8 für längere Zeit in Gebrauch. Da hatte ich nie ein Problem.

Mein Sigma 70-210/3.5-4.5 ,welches ich noch aus analog Zeiten habe, kennt das Problem auch nicht.

Grüsse Torsten
 
Kommentar
Oben Unten