Probleme mit D3 und Schnelladapterplatten


Pablito

Registrierte Benutzer_B
Hallo allerseits,

ich fotografiere wechselweise aus der Hand, mit dem Einbein (Manfrotto) und einem Dreibein von Gitzo. Meine Optiken reichen von 18mm bis 2,8/300mm. Ein 500er steht noch auf der Wunschliste. Ich mache überwiegend Landschaftsaufnahmen, wobei ich aus gesundheitlichen Gründen keine schwierigen Wanderungen machen kann, sondern meist spontan unterwegs anhalte, wenn ich ein lohnenswertes Motiv / Licht entdeckt habe. Dann muß alles sehr schnell gehen. Aus diesem Grunde habe ich nun schon verschiedene Schnellwechselsysteme gekauft, die mich aber alle nicht zufriedenstellen. Z.B. das Manfrotto System mit sechseckiger Kameraplatte: Erstens ist das Ding enorm klobig und die Schraube steht meilenweit über die Platte hinaus, sodaß man die Kamera gar nicht hinstellen kann, nur zur Seite legen geht. Und dann müßte ich 4 Hände haben, um die Kamera zu befestigen oder zu lösen: Eine, die die Kamera hält, eine, die das Einbein hält, eine, die den Sicherungshebel zur Seite bewegt und eine, die den Exzenterhebel löst!:mad: Mit nur zwei Händen ist es fummelig und gefährlich. Dabei ist es mir jetzt passiert, daß die Kamera samt schwerem Tele heruntergefallen ist auf den Felsen. Erstaunlicherweise ist nichts :up: passiert außer einem Stückchen Lack ab am Unterteil der Kamera. Die D3 ist schon sehr robust!!!
Mein zusätzliches Problem ist, daß ich auf einem Auge fast blind bin und kein räumliches Sehen mehr habe. Deshalb ist das Befestigen am Unterteil sehr schwierig. Aber das Anschrauben auf einen Neiger ist auch langwierig und fummelig! Einen Kugelkopf anzuschrauben geht zwar schneller, aber mit einem Einbein ist der mir wieder zu mühsam einzustellen (Kamera oder Einbein kippen zur Seite oder sonstwohin weg....). Ich brauche auch eine Lösung, wo ich wechselweise das Stativ am Kameraehäuse befestigen kann und auch an längeren und schweren Brennweiten direkt.

Es soll auch Köpfe geben, die komfortabler einzustellen sind, z.B. nur neigen. Habe ich aber noch nie gesehen... Hat damit jemand hier schon Erfahrungen?
Sonst irgendwelche Tips? Wie gesagt, es muß sicher und simpel funktionieren!

Ich suche also ein System, das unter Kamera oder Stativschelle flach und eben ist oder sich dort sehr schnell anschrauben läßt. Oder eben einen Neigekopf....
Sorry - langer Text!:fahne:
 

Taschenfreak

Unterstützendes Mitglied
Markins, Kirk oder Really Right Stuff Schnellwechselplatte (Kameraspezifisch und verdrehsicher) und dazu eine Novoflex Q-Mount Wechselbasis - hält bombig und ist sehr flach und nicht störend an der Cam. Nutze ich ganz genau so auch an meiner D3!
 
Kommentar

hako

Unterstützendes Mitglied
Ich verwende einen alten Arca Swiss Kugelkopf und ein dazugehöriges Schnellwechselsystem moderner Art auch von Arca und bin sehr zufrieden damit. Das kann ich empfehlen. Bei der Montage lasse ich den Kamerariemen aber möglichst lange am Hals, weil die Platten rutschen können so lange nicht festgeklemmt wurde. Es sind keine Rutschsicherungen vorhanden. Bei älteren Schnellwechselsystemen von Arca ist eine Rutschsicherung (durch Schrauben)vorhanden, meine ich. Arca hat allerdings auch seinen Preis.

Ich habe noch ein System von Novoflex mit diesen Münzen, die dann einschnappen. Das kann ich nicht so empfehlen. Meine Plaubel Makina 67 habe ich deshalb geschrottet, weil die Münze nicht einschnappte und die Kamera fiel auf den Bürgersteig. Das Malheur lag aber konstruktionsbedingt eher an der Plaubel, weil das System nur funktioniert wenn große Flächen aufeinandertreffen. (das ist allerdings bei der D3 der Fall). Der Vorteil dieses Systems ist ein sehr geringes Gewicht.
Grüße. Hako
 
Kommentar

hako

Unterstützendes Mitglied
ich habe gerade nochmals gelesen:
"wo ich wechselweise das Stativ am Kameraehäuse befestigen kann und auch an längeren und schweren Brennweiten direkt"
dann ist das System mit den Novoflex-Münzen nichts für Dich. Die Schellen an der Optik sind zu klein von der Fläche.
 
Kommentar

mashaode

Unterstützendes Mitglied
ich arbeite bei meiner D2x und der D3 mit dem Really Right Stuff Schnellwechselplatten System und bin absolut zufrieden...

kenne dein problem und ich kann nur sagen Really Right Stuff ist eine feine lösung.. nicht ganz billig aber top qualität und top funktionalität..

lg
marcel
 
Kommentar

seamaster

Sehr aktives Mitglied
Ich benutzte sowohl an der Kamera als auch an den Objektiven Kirk-Platten. Diese sind Arca-Swiss kompatibel und sehr gut verarbeitet. Dazu eine Schnellwechsel-Einheit von FLM am Stativ. Das alles geht relativ schnell und ist gegen ein Lösen gesichert. Kann ich nur weiter empfehlen.
 
Kommentar

Eagle1

Unterstützendes Mitglied
Was kann man den an Schnelladapterplatten fürs Objektiv (300 / 400 2.8, ca 4kg) empfehlen?

Ich habe derzeit auf dem Einbeinstativ und unter jedem Objektiv die Platte, wobei die Schrauben ständig nachgezogen werden müssen.

Grüße Roland
 
Kommentar

tengris

Sehr aktives Mitglied
Ich finde die Stativfüße mancher Superteles ziemlich missplatziert, weil eine direkte Stativmontage zu einer schlecht ausbalancierten Schwerpunktlage und damit zu hohen Kippmomenten führen kann. Da hat ein ArcaSwiss kompatibles System den Vorteil, dass eine lange Schiene Verwendung finden kann und ein Austarieren durch Verschieben in der Schwalbenschwanzführung möglich ist.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Kommt auf dem Bild jetzt nicht so uneingeschränkt zur Geltung, aber man sieht etwa, worauf es ankommt. Für aktuelle Modelle von Canon und Nikon hat Kirk Austauschfüße mit integrierter Schwalbenschwanzschiene im Programm. Oder eben eine passende lange Schiene. Bei einem Objektiv mit kurzem Fuß, wie dem abgebildeten, ist die Novoflexschiene erste Wahl, da sie mit ihren 12mm Höhe kräftig genug ist, um die Funktion eines Objektivfußes zu übernehmen. Bei Objektiven mit langem Fuß wäre eine weniger dick auftragende Schiene von Markins o. ä. die bessere Wahl.

Wobei bei der Kombination von Schienen und Wechseleinheiten unterschiedlicher Anbieter im ArcaSwiss System immer die Mutter aller Fragen ist, wie gut allfällige Sicherungspins funktionieren. "ArcaSwiss kompatibel" sagt über diesen Punkt genau gar nichts aus. Da köchelt jeder Hersteller sein Süppchen und wie das in der Praxis harmoniert, sieht man wenn man es ausprobiert. Was manchmal lästig ist, weil es eben doch einige schlaue Lösungen gibt, welche nur ein bestimmter Hersteller anbietet. Und weil ArcaSwiss kompatible Lösungen zum Anfassen beim Händler um die Ecke sich meist auf die im Handel gut eingeführte Firma Novoflex beschränken.
 
Kommentar

seamaster

Sehr aktives Mitglied
Wie tengris bereits schrieb, bei den Teles kann man den Standardfuß gegen einen von z.B. Kirk austauschen. Man hat den Vorteil sofort eine Kupplung für Arca-Swiss zu haben und gleichzeitig minimiert man die Schwingungen, da der Originalfuß sehr hoch baut.

Hier noch ein Beispiel für eine Kirk-Platte als Austausch.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Was kann man den an Schnelladapterplatten fürs Objektiv (300 / 400 2.8, ca 4kg) empfehlen?

Ich habe derzeit auf dem Einbeinstativ und unter jedem Objektiv die Platte, wobei die Schrauben ständig nachgezogen werden müssen.
Ein Problem, welches mir nur zu bekannt vorkommt. :rolleyes: Und mich schlußendlich dazu bewogen hat von Manfrotto auf Arca umzusteigen.
Die Manfrotto-Platten sind okay für unter der Kamera, gehen so gerade noch fürs 80-200er und sind mit einem 2.8/300er im Grunde genommen überfordert. Das Problem ist meiner Ansicht nach das die Platten rein auf Kraftschluß setzen, während die arcakompatiblen Geschichten zudem idR noch formschlüssig sind. Sei es weil sie genau zum vorhandenen Fuß der Schelle passen, weil sie diesen ersetzen oder weil sie eine simple Aufkantung haben die eine Verdrehsicherung bildet.
Meine Empfehlung also: In den (preislich) sauren Arca-Apfel beißen, den Manfrotto-Neiger durch den entsprechenden ersetzen, passende Objektivplatten oder Ersatzfüße kaufen, vergessen was der Spaß kostet und glücklich sein.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

mashaode

Unterstützendes Mitglied
The Really Right Stuff wäre auch noch eine sehr gute Alternative...

lg
marcel
 
Kommentar

Eagle1

Unterstützendes Mitglied
Danke, aber das Neigerzeugs wollte ich nicht, weil es das Einbein zu schwer und zu hoch macht. Gibt es den keine brauchbaren Schnellwechseleinheiten die man direkt auf das Einbein setzen kann und die Platte bleibt fest am Objektiv ?
 
Kommentar

Jens M.

NF-F Premium Mitglied
Danke, aber das Neigerzeugs wollte ich nicht, weil es das Einbein zu schwer und zu hoch macht. Gibt es den keine brauchbaren Schnellwechseleinheiten die man direkt auf das Einbein setzen kann und die Platte bleibt fest am Objektiv ?
Eine für das und eine Schnellwechseleinheit am Stativ (z.B. ).

Gruß Jens
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Danke, aber das Neigerzeugs wollte ich nicht...
:platsch:
Mein Fehler, ich habe deinen Link gar nicht angeklickt sondern einfach vorausgesetzt das es der Neiger ist.
Arcakompatible Basen findest du z.B. hier:

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Jens M.

NF-F Premium Mitglied
:platsch:
Mein Fehler, ich habe deinen Link gar nicht angeklickt sondern einfach vorausgesetzt das es der Neiger ist.
Arcakompatible Basen findest du z.B. hier:

Gruß
Dirk
PN mir doch mal deine EMail-Addi und das Kennwort, Dirk. Lieferadresse gebe ich eine andere dann an. Ja? :D

Gruß Jens
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
PN mir doch mal deine EMail-Addi und das Kennwort, Dirk. Lieferadresse gebe ich eine andere dann an. Ja? :D
Die haben ihre Webseite echt nicht im Griff. Verlinkt habe ich auf die Übersicht der verschiedenen Schnellwechselbasen, aber vermutlich laufen irgendwelche bekifften Cookies Amok! :cool:

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Eagle1

Unterstützendes Mitglied
Eine für das und eine Schnellwechseleinheit am Stativ (z.B. ).
Sieht gut aus die Schnellwechseleinheit QR-60, der Link mit der Platte geht nicht, dürfte doch passen fürs 400er?
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software