Probleme bei Flutlicht Sportaufnahmen


Pharao

Unterstützendes Mitglied
Nach vielen Jahren Pause beim ambitionierteren "Knipsen" habe ich mir eine neue Ausrüstung zugelegt. Hatte ich früher beim analogen Fotografieren alles Gefühlsmässig unter Kontrolle, muss ich mich nun erstmal langsam neu heranarbeiten.

Bei Tageslicht habe ich Sportaufnahmen bereits ganz gut im Griff. Problematischer verlief ein 2.Liga Fussballspiel bei Flutlicht. Es war auch der Ersteinsatz meines neuen Sigma 50-500/f4-6,3 APO DG HSM.

Erstens habe ich das Gewicht unterschätzt, was sich durch ein Einbeinstativ künftig lösen lässt. Ich habe dann bei meiner D80 zuerstmal alle Automatikfunktionen durchprobiert:

Vollautomatik
Sportautomatik
P-Programmautomatik
S-Shutter Priorität

Entweder wurden die Bilder stark unterbelichtet, Vorschau fast schwarz nur Umrisse. Später dann trotz Nachbearbeitung am PC nicht wirklich brauchbar.
Oder aufgrund automatisch gewählter zu langer Verschlusszeiten verwackelt (Gewicht des Objektives, Kamera mit Batteriegriff). Häufig natürlich auch beides).

Ich habe mir nun vorgenommen - und dies auch im Morgengrauen getestet - mit manueller Einstellung vorzugehen. Da Flutlichtspiele die Ausnahme sind, möchte ich die Gelegenheit nutzen und fragen was die Profis hier von meiner Vorgehensweise halten:

Ich denke so vorzugehen:

1. Einbeinstativ
2. ISO 400 bis 1000
3 1/160 sec.....abwärts
4 f 6.0 bis 6,3 (über 250 mm lässt die cam keine andere Blende zu)

Bin ich da auf dem richtigen Weg?
Hat jemand andere Vorschläge?

Vorab vielen Dank.:)




Nikon D80 Dx AF-S 55-200 f4-5,6G ED VR, Sigma 50-500 4-6,3 APO DG HSM
 
S

sascha.reetz

Guest
Hi

Auch wenn Flutlicht für uns hell wirkt, aus sicht der cam isses nicht.

Belichtungszeit sollte immer 1/500 sein oder kürzer. Daher wirst du eine Optik mit Blende 2,8 brauchen. Und entsprechend die Iso hochziehen.

Viel Spaß beim Fotografieren. Und willkommen im Forum. Woher kommst du?

Sascha
 
Kommentar

Nixel

Sehr aktives Mitglied
Auf dem richtigen Weg bist Du schon. Allerdings empfehlen erfahrene Sportfotografen hier im Forum Verschlusszeiten von 1/500 und kürzer um Bewegungsunschärfen zu vermeiden.
Mit dem Rauschverhalten der D80 und dem eher lichtschwachen Glas bezweifle ich etwas, daß du befriedigende Ergebnisse erhalten wirst.
 
Kommentar

Pharao

Unterstützendes Mitglied
Danke für Deine Antwort.......2,8 ? Da kann man ja auch n Auto kaufen oweiowei

Ich bin aus dem Raum Düsseldorf.
 
Kommentar

Pharao

Unterstützendes Mitglied
Danke...na mal sehen wie weit ich komme. Das was ich gerade produziert habe ist jedenfalls eine Katastrophe.
Ich hoffe doch, dass ich auch ohne 6er im Lotto noch halbwegs was hinzaubere. Ich habe halt auch noch kein Gefühl für die Kamera in solch kritischen Situationen. Bin mal gespannt was mit Blenden >4 rauszuholen ist.
 
Kommentar

3log1

Unterstützendes Mitglied
Hier haben wir uns zu dritt an Sportfotos versucht. Das war so gegen 15:30 Uhr. Also ohne Flutlicht und "hell".
Kameras waren D80, D200 und D300.
Objektive AFS 80-200/2,8, Sigma 100-300/4 und AFS 200-400/4.
Ich habe auf Blende 4 abgeblendet und die ISO so auf 1250 hochgeschraubt.
Ach ja, das Bigma hatte ich auch mit. Nach dem ersten Probeschuss kam es für den Rest des Tages zurück in die Tasche.
 
Kommentar
S

sascha.reetz

Guest
Ja, aber nur ein kleines. Ein guten Motorroller bekommt man dafür :)

Wenn du magst, können wir ja mal zusammen losziehen. Sprich mich mal per Email oder ICQ an :)

Sascha
 
Kommentar

BogiTw

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Danke für Deine Antwort.......2,8 ? Da kann man ja auch n Auto kaufen oweiowei
So schlimm ists auch wieder nicht. :)
Für den Anfang reicht auch ein gebrauchtes 2.8 80-200 und die gibt es in der Bucht schon unter 400€
 
Kommentar

Nixel

Sehr aktives Mitglied
So schlimm ists auch wieder nicht. :)
Für den Anfang reicht auch ein gebrauchtes 2.8 80-200 und die gibt es in der Bucht schon unter 400€
Nur sind 300mm (200 bei KB) halt leider etwa 100 % zu wenig Brennweite für Fußball und ähnliche Sportarten! ;)
 
Kommentar

Pharao

Unterstützendes Mitglied
So schlimm ists auch wieder nicht. :)
Für den Anfang reicht auch ein gebrauchtes 2.8 80-200 und die gibt es in der Bucht schon unter 400€

Danke BogiTw
Mit nem 200 er kann man von der Ecke aus sicher den Strafraum abdecken, leider nicht mehr.
Bin schon auf den nächsten Test gespannt. Hoffentlich komm ich nicht wieder mit hängendem Kopf nach Hause.:D

Gruss
Peter
 
Kommentar

Zauberkeule

Unterstützendes Mitglied
Hi Peter,

vielleicht schaust du mal hier::cool:



Wobei ich noch keine Erfahrungen mit der Schose gemacht habe.:nixweiss:

Für besondere Momente ist es sicherlich eine hilfreiche und
günstige Alternative.:winkgrin:

Immer "mehr Licht" für dich und viel Erfolg.

Tschüss:hallo:
 
Kommentar
P

Photoauge

Guest
Mit dem Einbeinstativ wirst Du nur Deine Verwacklungsunschärfe in den Griff bekommen, nicht die Bewegungsunschärfe vom Subjekt. Es sollte aber trotzdem dabei sein.

Du wirst, wie bereits von den anderen schon gesagt, nicht um höhere ISO-Zahlen und lichtstarkem Objektiv umhin kommen.

Bei dem einen oder anderen Foto kannst Du natürlich auch mit längeren Verschlusszeiten gewisse Effekte erzielen können. Diese sieht man auch häufig z.B. beim Autorennen. Subjekt einigermaßen scharf und der Hintergrund verwischt, um eine gewisse Dynamik hervor zu rufen.

Wenn Du blitzen darfst, kannst Du auch hiermit gestalterisch eingreifen, indem Du trotz längerer Verschlusszeit das Subjekt anblitzt, um die Bewegung einzufrieren.

Allerdings hast Du so nicht unbedingt Reportagefotos....
 
Kommentar

Pharao

Unterstützendes Mitglied
Danke, vielleicht wirklich ne Überlegung wert.
Hmmmm wenn ich das 200 - 440 ID seh meldet sich mein "Willhaben Gen" *g:D
 
Kommentar

Nixel

Sehr aktives Mitglied
Moin,

ich sammel auch gerade Erfahrungen beim Fußball.
Deshalb kann ich Dir auch das AF-S 300/4 vorschlagen, was gebraucht schon recht günstig zu haben ist.
Ich habe nur den Verdacht, Du hast die Bilder bei hoher Empfindlichkeit mit der D300 gemacht. Sie sehen sehr gut aus.

Pharao hat eine D80. Damit wird er nicht in hohe ISO-Regionen vorstoßen können ohne störendes Rauschen zu produzieren.

Um eine hohe Lichtstärke wird er also wohl nicht herumkommen.
 
Kommentar

Slayer

Sehr aktives Mitglied
Ich habe nur den Verdacht, Du hast die Bilder bei hoher Empfindlichkeit mit der D300 gemacht. Sie sehen sehr gut aus.

Pharao hat eine D80. Damit wird er nicht in hohe ISO-Regionen vorstoßen können ohne störendes Rauschen zu produzieren.

Um eine hohe Lichtstärke wird er also wohl nicht herumkommen.
Mag sein das seine (und wohl auch meine) Ausrüstung nichts für Flutlichtspiele ist, aber bei Tageslicht geht das schon...auch mit der D80.
Trotz des Regens mußte ich nur einmal auf ISO 640 hoch und da macht die D80 auch noch gute Bilder.

Ein 70-200/2.8 wäre mir persönlich zu kurz.

MfG
Rico
 
Kommentar

3log1

Unterstützendes Mitglied
Wenn ich das so lese, frage ich mich, wie man vor einem Jahr überhaupt Fotos machen konnte. :nixweiss:
Wer mal mit einer Sony F828 fotografiert hat weiß, was Rauschen ist.
Und zwar ab ISO 100. Da ist das Rauschverhalten der D80 bei ISO 1200 traumhaft. :D
Im Ernst, wenn ich Fell oder Federn aufnehme, dann stört das Rauschen, keine Frage. Aber beim Sport finde ich das nun nicht so extrem.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
....Fussballspiel bei Flutlicht. [...] 50-500/f4-6,3 APO DG HSM.
Du hast den Versuch mit ungeeignetem Material unternommen. Die 'Profisportknipser' kaufen diese 2.8/300 oder 400mm-Objektive nicht um sich damit wichtig zu machen, sondern weil sie die brauchen um halbwegs ansehnliche Ergebnisse abzuliefern. Dir fehlen gegenüber anderen Kamera/Objektivkombinationen ungefähr 4-5 Blenden Licht, wenn du nicht weiter ins Material investieren willst solltest du einfach Photos bei Tageslicht machen und gut ist.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Pharao

Unterstützendes Mitglied
Du hast den Versuch mit ungeeignetem Material unternommen. Die 'Profisportknipser' kaufen diese 2.8/300 oder 400mm-Objektive nicht um sich damit wichtig zu machen, sondern weil sie die brauchen um halbwegs ansehnliche Ergebnisse abzuliefern. Dir fehlen gegenüber anderen Kamera/Objektivkombinationen ungefähr 4-5 Ble.....................
Danke Dirk - das war mir schon klar.....Flutlichtspiele sind ja nicht die Regel.. wenn man 1700 Euro ausgegeben hat und mit Digitalfotografie keine einschlägige Erfahrung hat ist man halt erstmal erstaunt, auf welche Probleme man trifft.

Naja bauen wir den Investitionsplan mal so langsam aus....*g ;)
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software