Frage Problem mit neuer Lexar 32GB CF


Prambanan

Unterstützendes Mitglied
Hallo Zusammen,

ich hatte bisher in einer D300 eine Lexar Professional 4GB 300x CF Karte problemlos im Einsatz.

Für eine kurze Reise und aufgrund der zwischenzeitlich moderaten Preise habe ich mir kürzlich eine Lexar Professional 32GB 400x gekauft (bei amazon). Nach einsetzen in die Kamera formatiert und über die Kapa 1.500 Raw gefreut.

Eine erste Session mit ca. 200 Bildern lief problemlos, auf der Reise dann weitere ca. 400 Bilder dazugeschossen. Abends beim Blättern auf dem Kameradisplay kommt plötzlich die Meldung "Diese Karte ist nicht formatiert. Bitte formatieren Sie sie". Seitdem kein Kartenzugriff mehr möglich, weder schreiben noch lesen. Oben im Display bei der Bilderanzahl steht "For". Ich hatte kurz vorher beim Blättern in der Mehrbildanzeige ein schwarzes Frame mit weisser Schrift gesehen aber nicht drauf geachtet und glaube dass beim reinblättern in ebendieses Bild das Problem auftauchte.

Alle Varianten mit Kamera aus, Akku raus, Karte raus etc helfen nicht.
Der Card Reader "erkennt das Medium" nicht.
Firmware habe ich mangels Probleme bisher nicht angefasst, steht auf A 1.02, B 1.00.
Eine auf der Reise neu gekaufte Karte funktionierte problemlos.
Neu formatiert habe ich bisher nicht, ich hatte gehofft dass Foren-Studium nach der Reise mich weiter bringt.

Ich habe dazu auch viele Posts gefunden, habe trotzdem folgende Fragen:

die Bilder wieder zu bekommen waere nice-to-have, wichtiger ist mir aber eine zuverlaessige Karte fuer die Zukunft (von Lexar hatte ich hier keine Probleme erwartet)
- ist das eher ein "Garantiefall", Karte zurueck schicken, bekomme eine Neue, Bilder sind weg?
- ist das Pech im Betrieb, Formatieren, Recovern was geht, weiterfotografieren bis es wieder kracht?
- ist es vielleicht ein Firmware- oder Kompatibilitaetsthema?
- habe ich vielleicht eine minderwertige Kopie bekommen statt einer originalen Lexar

Über ein paar Tips oder Ideen würde ich mich freuen.

Viele Grüße
Günter
 

gpox

Sehr aktives Mitglied
Moin

ich finde es immer sehr leichtsinning....
sich ohne "echte Infos" zu neuen Cards und Teste...

sich damit auf tour zu begeben :eek:

die D300 ist ja nicht gerade>>> eine neue Kamera :rolleyes:
und man sollte tunlichst die Cards verwenden...
die zum Kaufdatum damit aktuell waren und eindeutig funktionieren :p
(vom Kamerahersteller empfehlen...)

ich glaube NICHT...das die CFs kaputt sind,
sondern deine Kamera inkl FW kommt damit nicht klar ;)

Lexar...ist zwar gut, bisher nix böses darüber gelesen...aber
bei denen kocht Wasser auch erst bei 100° :D

ich bin z.Z. erst bei Transend 133x angelangt und nur 8GB...
die laufen einwandfrei in meinen alten Kodaks DCS und Nikon D3

eine 8GB/300x und 16GB/400....lasse ich immer mal mitlaufen um zu schauen...
ob sich was "komisch" verhält...
und es gilt immer noch die alte Regel...lieber ein paar "mehr" Cards mit weniger drauf....
als einen Monsterbrikett einlegen

ach ja...mich interessiert die Lese/Schreib-Geschindigkeit nicht die Bohne....
Hauptsache es kommen KEINE zerhackten Bilddaten raus...:up:

denn 32 GB und alles futsch ist dann bitter :rolleyes:
Mfg gpo
 
Kommentar

Prambanan

Unterstützendes Mitglied
kurzes Update:

auf der Website von Lexar konnte ich mir ein recovery program runterladen (Image Rescue 4), damit hatte ich über einen Card Reader Zugriff auf die Karte. Hat zwar etwas gedauert bei 32MB, habe aber (fast) alle Bilder wieder bekommen.

Schließlich habe ich den Lexar Service angeschrieben was die meinen. Mir wurde sofort ein Austausch der Karte und ein data recovery angeboten (wegen "professional"-Karte, ich selbst bin und bleibe Amateur :)). Die Karte ist schon in der Post nach England.

Wenn das alles sein gutes Ende findet bin ich zufrieden.

Ich fahre übrigens ein Auto von 1972. Ab und zu probier ich ein Neues aus, um zu sehen ob sich was "komisch" verhaelt mit diesem modernen Teufelszeugs, aber das Alte fährt ja auch von A nach B., lieber ankommen als Spritsparen... :rolleyes:

Selamat
Günter
 
Kommentar

gpox

Sehr aktives Mitglied
Moin

na ja...ist ja dann gut ausgegangen :up:

ändert aber nur nix an meiner Taktik der "kleinen Cards"
wobei 8GB ja auch schon ein Happen ist:D

und es steht auch nirgends geschrieben....
das man Cards imm VOLL machen muss, in so fern verstehe ich die Hype
um angeblich "schnelle" Cards nicht wirklich

und egal ob Profis oder Hobbyist....kein Job besteht aus 1000 Bildern an einem Stück:D

andeseits zeigt es nur das Lexar offebar auch nur mit Wasser kocht :p
Mfg gpo
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software