Problem mit Extreme 4


heimelini

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

habe mir eine SanDisk Extreme-4 mit 8 GB zugelegt.
Jedoch zeigt diese in der Kamera nur eine Kapazität von 23 Bildern an, wo meine alte Extreme-3 mit 8 GB über 700 Bildern anzeigt.
Habe die Karte im PC und auch in der Kamera formatiert, jedoch ohne Erfolg.
Hat jemand noch einen Tipp, bevor ich die Karte zurückgebe?

Gruss

Ralf
 

foxmulder

Auszeit
23? Das ist wenig. Du verwechselst das nicht mit der Restbildanzeige für Serienaufnahmen?

Gruß
Dirk
 
Kommentar
D

D200User

Guest
23? Das ist wenig. Du verwechselst das nicht mit der Restbildanzeige für Serienaufnahmen?

Gruß
Dirk
Da hätte ich jetzt auch erst einmal drauf getippt.

Welche Größe wird denn am PC angezeigt? 8GB?

Ach ja und welche Kamera ist es eigentlich?


Helmut
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Du kannst mal die Karte mit htbench von testen, ob die angegebene Kapazität stimmt.
 
Kommentar

heimelini

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

erst mal Danke für die Antworten.
Ich habe am PC nachgeschaut und festgestellt das nur 245 MB Kapazität angezeigt werden.
Werde die Karte morgen meinem Händler zurückgeben, er hatte letzlich noch genug davon auf Lager.

Gruss

Ralf Heimers
 
Kommentar

chrissowa

Unterstützendes Mitglied
lohnt sich überhaupt eine extreme 4?
hab mir am samstag eine d300 gekauft und ne 4gb extreme3 karte dazu.
möchte noch ne zweite und weiß nich obs ne extreme 4 sein sollte oder ob mir der unterschied eigentlich nichts bringt.

bisher zieh ich die bilder immer per usbanschluss der kamera auf meinen pc. hat das irgendwelche nachteile?
wie macht ihr das so?
 
Kommentar

JB32

Unterstützendes Mitglied
Hallo Ralf,

habe in meiner D200 bisher die Extreme IV mit 4 GB im Einsatz und hab´ vor Kurzem in der Bucht eine 8er dazugekauft.
Der Preis war unglaublich günstig, so dass ich mit Ungereimtheiten fast schon gerechnet und das ganze sicherheitshalber per Paypal abgewickelt hatte.
Die Überraschung kam prompt: eine gefälschte Karte :mad:, zugegeben, äusserlich täuschend echt ( ), aber eben nicht 100%ig. Umtausch war dann kein Problem.
Man muss nur wissen, dass die Herstellerinformationen jeder CF-Karte auf dieser unveränderlich hinterlegt sind und eigentlich ganz leicht mit dem Windows-Explorer ausgelesen werden können.
Und wenn dann nicht "Sandisk plus Typenbezeichnung" erscheint, ist das Ding kein Original.
Vielleicht hast Du auch eine gefakte Karte erwischt.
Echt sind die Dinger meiner Erfahrung nach nur, wenn die Originalverpackung versiegelt mit dabei ist, ansonsten würde ich einfach mal ein gesundes Mißtrauen mitbringen.

Gruß
Jürgen
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
lohnt sich überhaupt eine extreme 4?
hab mir am samstag eine d300 gekauft und ne 4gb extreme3 karte dazu.
möchte noch ne zweite und weiß nich obs ne extreme 4 sein sollte oder ob mir der unterschied eigentlich nichts bringt.

bisher zieh ich die bilder immer per usbanschluss der kamera auf meinen pc. hat das irgendwelche nachteile?
wie macht ihr das so?
Ich möchte dazu bemerken, dass das Downloaden auf den PC in der Regel das kleinere Problem darstellt, kann man eh im Hintergrund machen und nebenbei hier im Forum rumschnüffeln.

Bei umfassenderen Aufnahmeserien, z.B. im Sport oder bei Greifvögeln (o.ä.) kann es allerdings bei langsamen Karten schon mal zu ärgerlichen "Bremsern" kommen, der Landschaftsfotograf merkt da nix ....
 
Kommentar

gromit

Sehr aktives Mitglied
Echt sind die Dinger meiner Erfahrung nach nur, wenn die Originalverpackung versiegelt mit dabei ist, ansonsten würde ich einfach mal ein gesundes Mißtrauen mitbringen.
Bitte bei solchen Hinweisen immer bedenken daß es ja nicht nur die sogenannte Retailversion gibt (mit viel unsinniger Verpackung, Papier, 1 Minitasche und 1 MiniCD mit RescuePro), sondern auch eine Bulk-Version die nur aus Karte in der Plastehülle besteht. Die sind sicher auch für Fälschungen anfällig, nicht jedoch wenn man sowas aus einer entsprechenden Quelle kauft, wie zB memoryworld.de. Dort bekam ich zB die 4GB schon als 2008er Version mit 30MB/s (Aufdruck) als Bulk wo Andere noch die alte Version mit nur 20MB/s verkauften.


Wenns darum geht genau zu schauen welche Karten zu welchen Lesegeräten passen dann empfehle ich die Seite (Cardspeed). Da sieht man zB daß ein teurer Firewire-Leser nur mit den superschnellen UDMA-Karten Sinn macht, bei den langsameren Karten ist selbst der billige Hama der flottere.

Der beste Kompromiß ist der Sandisk Extrememate USB. Läuft überall und bietet zudem noch SD/MS als Zweitformat an.

Wer nicht soviel ausgeben will schnappe sich den allgegenwärtigen Hama 35in1 oder 1000&1. Die haben auch den schnellen Genesys Logic Chipsatz drin und sind sogar updatefähig.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software