Preisverfall D3000. Behalten als backup oder verkaufen?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

holgor2000

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

ich bin auf die D7000 umgestiegen und nun liegt meine D3000 daheim herum. Sie ist quasi wie neu.
Ich habe mal geschaut was ich dafür noch bekommen würde und wundere mich. In der Bucht sah ich Verkäufe um die 200 EUR.
Hier in der Börse ist der letzte Verkauf schon ein Weilchen her. Offensichtlich werden die Einsteigerkameras hier nicht so oft gehandelt.

Was also tun? Ich meine für 200 EUR ist die D3000 besser als jede Kompaktknipse.
Soll ich sie also als backup behalten? Oder lieber was kleineres als backup bzw. immer dabei in Richtung P7000?

Was meint ihr?
Bzw. was wäre ein realistischer Preis hier in der Börse, den man verlangen könnte?

Danke und ciao
 
Anzeigen

scubapro

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Behalten. Hab ich nach der Anschaffung der D7000 mit der D80 auch gemacht.
 
Kommentar

tom schneider

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Behalten - und benutzen.
Meine D60 wollte ich auch verkaufen. Ich hab die D60 noch und werde sie auch behalten.
Die D3000 ist leicht und kann schnell mitgenommen werden für - naja sagen wir mal "Schnappschüsse".
 
Kommentar

ThoHei

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

ich bin nach kurzer Zeit auf die D90 umgestiegen, die D3000 habe ich aber trotzdem behalten und benutze sie als leichte "immer dabei" oder als Zweitkamera bei Events, bei denen ich gerne zwei Objektive dabei haben möchte ohne wechseln zu müssen.

Gruß
Thomas
 
Kommentar

holgor2000

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Vielen Dank. Das sind ja eindeutige Meinungen. Ich denke, so werde ich das auch machen.
Für 200 EUR bekomme ich sicher keine Zweitknipse mit den gleichen Eigenschaften...

Danke :)

Ciao
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten