Portrait eines Sterbenden

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

dkochina

Auszeit
Registriert
Als ich heute eine meiner Fototaschen aufraeumen wollte, hatte sich dieser Nachtfalter darin verkrochen.
Er lag in den letzten Lebenszuegen, war kaum noch aktiv - da habe ich ihn portraitiert:





2903348e8667cedb95.jpg





2903348e8667d49aa7.jpg



(D40 mit micro 105/2.8VR, Kamerablitz, freihand)
 
Anzeigen

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Schwarzer Rand ist zwar beim Thema passend, aber auch da würde ich ihn maximal halb so stark machen.
Die Schärfe ist ja exzellent, das ist in der Tat ein Traumobjektiv.

Was mich überrascht, ist, dass das mit dem internen Blitz so gut geht.
 
Kommentar

dkochina

Auszeit
Registriert
Schwarzer Rand ist zwar beim Thema passend, aber auch da würde ich ihn maximal halb so stark machen.
Die Schärfe ist ja exzellent, das ist in der Tat ein Traumobjektiv.

Was mich überrascht, ist, dass das mit dem internen Blitz so gut geht.

Hallo Peter,

das mit dem Rahmen ist natuerlich Geschmackssache, vielleicht bastel ich noch ein bisschen dran rum, aber ohne scheint es mir bei dem langgezogenen Format auch nicht wirklich gut.

Ja, der interne Blitz ist nicht so schlecht. Habe ein weisses Stueck Papier, mit Tesa oben auf den "Blitzkopf geklebt, so dass das Papier etwas ueber dem Blitz hing, Reflektor nach unten. Und mit dem 105er ist war ich ziemlich dicht dran.
 
Kommentar
Oben Unten