Porträt

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

00frieli

Aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo zusammen,

nachdem ich hier schon eine ganze Weile lese und auch schon im ein oder anderen Technikthread geschrieben/eröffnet habe, möchte ich in Zukunft versuchen, hier ein wenig "mitzuspielen" und mich ein wenig einzubringen.
Vor längerer Zeit hatte ich schon mal ein Bild eingestellt, heute möchte ich gerne eure Meinung zu diesem Bild hören. Ich habs in Farbe und S/W und kann mich nicht so richtig entscheiden. Besonders interessiert mich das Licht (ist es auf der einen Seite schon zu dunkel?) und die Bearbeitung.

407448e3b59b6a11e.jpg


407448e3b59b23c1d.jpg



Viele Grüße
Frank
 
Anzeigen

Norbert43

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Frank,

ich würde mich für die Farbversion entscheiden. Ich finde das Licht auf der linken Gesichtshälfte nicht zu dunkel. Schade nur, daß der Kopf etwas angeschnitten ist. Ansonsten gefällt mir Deine Aufnahme. :up:
 
Kommentar

connectmeto

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hallo

Mir gefällt das Portrait, v.a. wegen dem Lichteinfall.

Zwei Punkte würde ich bezüglich dem Schnitt ändern:
1. Kopf nicht abschneiden
2. Kopf nicht in die Mitte sondern etwas nach links versetzt (ca. im goldenen Schnitt oder zwei Drittel).

Gruss

Connect
 
Kommentar

habedehre

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Kopf oben beschneiden stört mich jetzt gar nicht, finde es sogar gut. Aber die Frau ist mir zu mittig. Probier doch mal, den ganzen rechten Teil ab der höchsten Erhebung ihrer linken (von ihr aus gesehen) Schulter wegzuschneiden.

P.S.: Die sw-Version ist besser. Beim Farbbild stört mich das im Schatten versinkende linke Auge doch sehr. Bei sw ist es grenzwertig, aber noch hinnehmbar.

Gruß

Christoph
 
Kommentar

David_USA

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Haare/Kopf anschneiden ist voellig OK, man muss nur wissen welche Auswirkung es auf die Bildaussage hat und warum man es macht.

Das Licht und der kalte Detailose Hintergrund wirken wie Studio, was es hier eher steril aussehen laesst. Die Lichtgestaltung mit der dunklen Seite gibt der Pose und Ausdruck eher was erschrockendes, sie sieht aus als ob sie Angst hat. Der etwas angespannt Blick geht auch eher in die Richtung. Ich denke es sollte eher "kuschelig" rueber kommen.

Ob BW oder Frabe find ich beid em Bild nicht so wichtig.
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Registriert
Mir gefällt die SW Variante besser.

Dito!

En passant bemerkt: ich weiss ja nicht, was Du mit dem Portrait vermitteln wolltest, aber mein erster Eindruck war - nach Mimik und Gestik - Werbung für Erkältungsmittel.
 
Kommentar

gabathora

Sehr aktives Mitglied
Registriert
En passant bemerkt: ich weiss ja nicht, was Du mit dem Portrait vermitteln wolltest, aber mein erster Eindruck war - nach Mimik und Gestik - Werbung für Erkältungsmittel.

:applause: :D ... genau das ist mir durch den Kopf gegangen, trotzdem gefällt mir das Bild sehr gut :up: ... unter Berücksichtigung der Worte meiner Vorredner zum goldenen Schnitt.

Übrigens ist mir eher die linke Gesichtshälfte zu hell, als die rechte zu dunkel ;)
 
Kommentar

00frieli

Aktives NF Mitglied
Registriert
Guten Morgen,

ich danke euch für eure Bemerkungen.

Die Sache mit dem angeschnittenen und mittigen Kopf nehme ich gerne an und werde es beim nächsten mal versuchen zu berücksichtigen.


Das Licht und der kalte Detailose Hintergrund wirken wie Studio, was es hier eher steril aussehen laesst. Die Lichtgestaltung mit der dunklen Seite gibt der Pose und Ausdruck eher was erschrockendes, sie sieht aus als ob sie Angst hat. Der etwas angespannt Blick geht auch eher in die Richtung. Ich denke es sollte eher "kuschelig" rueber kommen.

Genau das sollte es eigentlich (kuschelig). Na ja, vielleicht muss das mit dem angespannten Gesichtsausdruck so sein, wenn man die eigene Frau ablichtet :fahne:. Eines weiß ich sicher: Angst hat sie vor mir nicht.


En passant bemerkt: ich weiss ja nicht, was Du mit dem Portrait vermitteln wolltest, aber mein erster Eindruck war - nach Mimik und Gestik - Werbung für Erkältungsmittel.

Der ist gut :hehe:....aber wenn ich es mir unter diesem Aspekt noch mal ansehe, hast du Recht.

Viele Grüße
Frank
 
Kommentar

holde04

Registrierte Benutzer_B
Marktplatz
Registriert
Hallo Frank,

das Bild spricht mich an.

Die s/w-Version gefällt mir besser, da im Original die Rottöne der Kleidung und des Haars nicht gut harmonieren.

Ich würde das Bild sowohl rechts (deutlich), als auch unten (da nur einen Tick) beschneiden.

Und, wenn das Bild einen richtig kuscheligen Eindruck vermitteln soll, wäre es m. E. besser, wenn das Model den Hauch eines Wohlfühl-Lächelns vermittelt.

Das sind jedoch nur subjektive Anmerkungen, die das Gesamtergebnis nicht schmälern sollen.

Gruß
Holde04
 
Kommentar

woici

Unterstützendes Mitglied
Registriert
mir ist es rechts zu dunkel (die haare saufen bereits ab) und links zu hell.
schnitt oben ruhig etwas mutiger, wenn du den kopf schon anschneidest
etwas weiter nach rechts rücken wurde schon angesprochen
der fokus scheint mir auf der nasenspitze zu liegen, mir fehlt noch ein quentchen schärfe auf den augen...
ob s/w oder farbe... kann ich mich hier nicht entscheiden... ich würde beides nehmen..
 
Kommentar

Helmut Elicker

Auszeit
Registriert
Wenn der Kopf angeschnitten werden soll, gibt es dafür einen Grund: es geht darum, die Augen in eine bildwichtige Position zu bringen, beispielsweise in den goldenen Schnitt. Das ist hier nicht geschehen, entsprechend wirkt der Anschnitt eher als Unfall denn bildgestaltend. Der Lichtklecks vom Betrachter aus links im Gesicht erscheint mir als zu dominant. Mit besserer Bildgestaltung und mehr Feintuning beim Licht kann ich mir die Farbversion gut vorstellen.

Gruß
Suermel
 
Kommentar

00frieli

Aktives NF Mitglied
Registriert
Danke nochmals für eure konstruktive Kritik.

Ich bin ganz ehrlich: Es ist eine meiner ersten Aufnahmen und da hab ich mir um die Bildgestaltung noch nicht so viele Gedanken gemacht, weil ich noch zu sehr mit der Technik beschäftigt war.
Deshalb freue ich mich hier umso mehr, hilfreiche Tips zu bekommen.

Hallo Frank,

Und, wenn das Bild einen richtig kuscheligen Eindruck vermitteln soll, wäre es m. E. besser, wenn das Model den Hauch eines Wohlfühl-Lächelns vermittelt.

Gruß
Holde04

Versuch du mal, deine Frau beim fotografieren zum Lächeln zu bewegen :fahne:

der fokus scheint mir auf der nasenspitze zu liegen, mir fehlt noch ein quentchen schärfe auf den augen...
ob s/w oder farbe... kann ich mich hier nicht entscheiden... ich würde beides nehmen..

Hm, stimmt. Ist mir bisher noch nicht so aufgefallen.

Wenn der Kopf angeschnitten werden soll, gibt es dafür einen Grund: es geht darum, die Augen in eine bildwichtige Position zu bringen, beispielsweise in den goldenen Schnitt. Das ist hier nicht geschehen, entsprechend wirkt der Anschnitt eher als Unfall denn bildgestaltend. Der Lichtklecks vom Betrachter aus links im Gesicht erscheint mir als zu dominant. Mit besserer Bildgestaltung und mehr Feintuning beim Licht kann ich mir die Farbversion gut vorstellen.

Gruß
Suermel

Jep, mit dem Ausschnitt hast du Recht. Wie oben schon geschrieben war ich mehr mit der Technik beschäftigt. Das hat sich inzwischen schon geändert. Aber mit der richtigen Bildgestaltung tue ich mich trotzdem noch etwas schwer.

Viele Grüße
Frank
 
Kommentar

akrobat

Aktives NF Mitglied
Registriert
ich finde es nicht so toll... die pose.. usw... auch die bearbeitung finde nicht nicht so toll.. gerade die sw-bearbeitung ist mir zu flach........

habe mir mal erlaubt, schnell eine sw version zu machen.......... viellicht gefällst dir ja auch so....

 
Kommentar

Don Quijote

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Registriert
Die Bearbeitung gefällt mir besser - aber es bleibt der etwas ängstliche, erschrockene Gesichtsausdruck, kuschelig wird das nicht. Ich würde es nochmal neu aufnehmen.
+
Grüße :)
Oliver
 
Kommentar

Hudoesit

Unterstützendes Mitglied
Registriert
was mich am Schnitt stört ist, dass er zu zaghaft angegangen wurde. Also ruhig etwas mutiger (ist ja aber wohl Geschmacksache). Ebenso wie sw (mir gefällt es besser...)
Goldener Schnitt? Na klar. Es würde das Foto m.E. interessanter machen.

Für den Kuschelblick versuchs mal mit:
Die rechte Schulter etwas weiter nach vorne
Den Kopf etwas senken
die Augen vielleicht nicht in die Kamera, sondern leicht (verschämt ;-)) nach unten blicken lassen

Anderer Schnitt - andere Aussage:

 
Kommentar

Hudoesit

Unterstützendes Mitglied
Registriert
... Fortsetzung...
etwas soften - natürlich nur die Gesichtshaut - nie Augen, Mund und Haare.
Linke Seite etwas abdunkeln - die rechte etwas aufhellen
(bitte Rücksicht waltenlassen - ich habe das mit dem Notebook und dem Touchpad auf die Schnelle gemacht)

 
Kommentar

00frieli

Aktives NF Mitglied
Registriert
Moin,


was mich am Schnitt stört ist, dass er zu zaghaft angegangen wurde. Also ruhig etwas mutiger (ist ja aber wohl Geschmacksache). Ebenso wie sw (mir gefällt es besser...)
Goldener Schnitt? Na klar. Es würde das Foto m.E. interessanter machen.

Für den Kuschelblick versuchs mal mit:
Die rechte Schulter etwas weiter nach vorne
Den Kopf etwas senken
die Augen vielleicht nicht in die Kamera, sondern leicht (verschämt ;-)) nach unten blicken lassen

Anderer Schnitt - andere Aussage:


hmm, also dieser Schnitt ist mir persönlich ein wenig zuuu eng. Aber grundsätzlich ist er bei mir schon etwas zu weit.

Die Bearbeitung gefällt mir besser - aber es bleibt der etwas ängstliche, erschrockene Gesichtsausdruck, kuschelig wird das nicht. Ich würde es nochmal neu aufnehmen.
+
Grüße :)
Oliver

Das werde ich wohl machen. Bevor man anfängt, das Bild per EBV aufzupeppeln, nehme ich es lieber noch mal neu auf, wenn sich die Situation wieder nachstellen lässt -was ja hier der Fall ist. Ich denke, da ist der Lerneffekt auch einfach größer.

... Fortsetzung...
etwas soften - natürlich nur die Gesichtshaut - nie Augen, Mund und Haare.
Linke Seite etwas abdunkeln - die rechte etwas aufhellen
(bitte Rücksicht waltenlassen - ich habe das mit dem Notebook und dem Touchpad auf die Schnelle gemacht)


Aaaah, gesoftet hatte ich schon. Nur das Gesicht und, wie du schon geschrieben hast, ohne Augen, Mund und Nase. Auch deshalb wollte ich gerne was zur Bearbeitung hören. Dann scheine ich es ja nicht übertrieben zu haben.
Nach möglichkeit versuche ich die Bilder so zu bearbeiten, dass die Modelle zwar vorteilhaft (Hautunreinheiten, Fältchen, etc.) aber trotzdem natürlich aussehen.

Danke euch allen nochmals für die Kommentare und Hinweise!

Einen schönen Feiertag
Frank
 
Kommentar
Oben Unten