Portabler USB-Massenspeicher für D300 gesucht

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Strobus

Unterstützendes Mitglied
Hallo zusammen,
für meine Nikon D300 suche ich wegen des bevorstehenden Urlaubs einen portablen Massenspeicher >= 60 GB. Er soll mit einem USB-Kabel mit der D300 verbunden werden, um Daten von der CF-Karte zu übernehmen. Darüber hinaus soll er auch als mp3-Player eingesetzt werden. Welche Produkte kämen hier in Frage?
 
Anzeigen

Stefan N.

NF Team
Hallo Strobus,
ich habe einen Nexto OTG ND-2500 im Einsatz. Das Gehäuse gab es vor einiger Zeit für unglaubliche 29 Euro bei Conrad. Eine PATA Platte mit 60 GB hatte ich noch rumliegen.
Man kann dort die Kamera über USB anschliessen, die bessere Möglichkeit ist aber die CF-Karte aus der Kamera zu nehmen und in den Kartenslot des Nexto zu stecken.
Ein MP3 Player ist das Gerät natürlich nicht, aber dazu würde ich eh ein eigenes Gerät verwenden.

Stefan
 
Kommentar
P

Photoauge

Guest
Ich habe einen Epson P4000, es gibt aber auch schon Nachfolger. Ob man die Daten per Kabel überspielen kann, weiß ich nicht, aber das Gerät hat einen CF-Karten Slot und einen für SD. Hat den Vorteil, dass bei überspielen kein Strom der D300 verbraucht wird. Man kann da Musik hören und auch Videos gucken
 
Kommentar

thkistler

Unterstützendes Mitglied
Moin moin,

eine Option könnte ein Apple iPod mit dem Apple iPod Camera Connector sein (29.- EUR). Allerdings scheint der iPod Camera Connector nicht mit dem neuen iPod Classic kompatibel zu sein, zumindest wenn man den Rückmeldungen des Apple Stores glauben schenken darf. Wenn also auch ein älterer bzw. gebrauchter iPod für Dich in Frage kommt, dann wäre das IMHO einen Blick wert, zumal der iPod einen guten Musikplayer abgibt und je nach Version auch noch andere Goodies liefert, welche auf einer Reise hilfreich sein können: Filme/Videos, Adressen und Termine (wenn man diese mit dem Rechner synchronisiert) und Spiele.

Bis dann,
Thorsten
 
Kommentar
P

Photoauge

Guest
Moin moin,

eine Option könnte ein Apple iPod mit dem Apple iPod Camera Connector sein (29.- EUR). Allerdings scheint der iPod Camera Connector nicht mit dem neuen iPod Classic kompatibel zu sein, zumindest wenn man den Rückmeldungen des Apple Stores glauben schenken darf.

Ist so, die aktuellen iPod funzen nicht. Wobei ich mir das bei der Datenflut überlegen würde, da das Übertragen schon recht lange dauert und dementsprechend auch Strom (Akkukapazität) kostet. Wenn Connector angeschlossen, kann kein Ladekabel an den iPod. Und ob der Akku für eine 4GB Karte ausreicht, stelle ich mal in Frage...
 
Kommentar

Voyager

Unterstützendes Mitglied
Den Hyperdrive Space kann ich zwar auch empfehlen, aber die Anforderung "Einsatz als MP3-Player" dürfte damit ebenfalls schwierig werden.
 
Kommentar

BloodyBruce

Aktives NF Mitglied
Also ich würde den Einsatz als mp3-Player eher Geräten überlassen die dafür in erster Linie gebaut sind wie z.B. ein iPod...

Als Fototank benötigt man vor allem einen hohen Datendurchsatz beim überspielen der CF Karte. Die Megapixeln werden schließlich nicht weniger...
Ausserdem sollte ein vernünftiger Akkubetrieb möglich sein auf Reisen.
Den direkten Anschluß der Kamera kann ich so wie meine Vorredner aufgrund der Akku-Situation auch nicht empfehlen.

Ich verwende entweder den "Wiesel" mit einer 80 GB HD oder mein Netbook, ebenfalls mit HD, je nachdem ob ich auf Reisen Fotos in guter Qualität betrachten auch will bzw. Internet benötige...
 
Kommentar
H

Hank

Guest
Moin moin,

eine Option könnte ein Apple iPod mit dem Apple iPod Camera Connector sein (29.- EUR). Allerdings scheint der iPod Camera Connector nicht mit dem neuen iPod Classic kompatibel zu sein, zumindest wenn man den Rückmeldungen des Apple Stores glauben schenken darf. Wenn also auch ein älterer bzw. gebrauchter iPod für Dich in Frage kommt, dann wäre das IMHO einen Blick wert, zumal der iPod einen guten Musikplayer abgibt und je nach Version auch noch andere Goodies liefert, welche auf einer Reise hilfreich sein können: Filme/Videos, Adressen und Termine (wenn man diese mit dem Rechner synchronisiert) und Spiele.

Bis dann,
Thorsten

Daran hatte ich auch mal geglaubt, nur dass der vollgeladene IPod bei Übertragung von einer 4GB Extreme III-Karte vorher schlapp macht. Heißt, er kopiert nicht alles, weil die Akkus der IPods generell zu lahm sind – über die Idiotie des festeingebauten Akkus braucht man ja wohl auch nicht mehr reden! Völlig unbrauchbar, zumindest ab 4GB Speicher.

Fazit: Apple gebärdet sich in dieem Fall wie ein Pfau und bleibt doch nur ein kleiner Spatz.
 
Kommentar

steinfisch

Unterstützendes Mitglied
Kommentar

wachovius

Unterstützendes Mitglied
Ich selber habe seit 2005 einen PD-70x und bin sehr zufrieden damit. Der HyperDrive ist der Nachfolger, soweit ich weiß.

...

Den PD-70x kann man zur Zeit günstig gebraucht erwerben (in der Bucht), das Gerät ist


  • Stabil
  • Zuverlässig
  • schnell (zumindestens bei meinen CF-Karten)
und wird mit Standard Akkus betrieben.

Der PD-70x ist natürlich kein MP3-Player, aber wie schon in diesem Thread erwähnt sind dafür Spezialisten verfügbar (z.B. iPod).

Gruß,

Markus
 
Kommentar

heinros

Unterstützendes Mitglied
Habe nen JOBO GIGAone. Der hat div. Kartenslots. Hat nen Mini-USB. Weiß aber nicht ob das von Cam zu Tank geht. Bräuchte man ein Kabel mit 2 Mini-USB-Steckern. Im Slot ist das Auslesen eh schneller. Habe einen "Zigarettenanzünder-Spannungswandler". Mit dem kann ich das Teil auch im Auto oder von ner 12V Versorgungsbatterie laden. Irgendwie ärgerlich sind schon die fest eingebauten Akkus. Halten aber gut durch.

Heiner
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

steinfisch

Unterstützendes Mitglied
Ich würde das Teil ja nicht nur als backup für Fotos nutzen sondern auch als Massenspeicher für Software, Musik, Spiele, eben alles was man so in manchen Ländern kaufen kann oder nicht auf seinem Netbook direkt speichert, weil der nur einen Mini-Flashspeicher hat.

Tja, keine Fantasie was?

Wenn man mal im Schnitt von 16 MB pro RAW-Datei ausgeht, dann reichen 320 GB ja nur für 20.000 Dateien. Das ist wirklich zu wenig. ;)
 
Kommentar

juergent

Unterstützendes Mitglied
Mich würde mal interessieren, ob die auch mit 500 GB Platten funktionieren, inkl. Platte werden sie "nur" mit 320 GB angeboten.

Ich sehe nicht weshalb das nicht funktioniren soll. Der Grund, weshalb die Geräte nur bis 320 GB Festplatte angeboten werden dürfte der sein, dass größere Kapazitäten am Markt für diese Anwendung nicht gefragt sind.

Jürgen
 
Kommentar
N

Norden

Guest
Kann man an die Tanks eigentlich auch eine externe Festplatte anschliessen, auf die man ein Backup des Tanks ziehen kann? Wenn ich im Urlaub bin und meine Speicherkarten auf den Tank sichere, würde ich meine Daten gerne doppelt gesichert wissen, bevor ich die Speicherkarte wieder lösche.
 
Kommentar
Oben Unten