POL Filter wie anwenden


Machinehead

Unterstützendes Mitglied
hallo zusammen,

ich bin seit 2 Monaten stolzer Besitzer einer D40 mit Kit Linse.Bin bisher sehr zufrieden damit:).Klar merke ich in manchen Situationen das ich als SLR Einsteiger noch etwas Erfahrung brauche,wobei mir dann der Auto Modus weitergeholfen hat. Euer Forum ist echt super.Hab viel Infos daraus schon anwenden können
Hab mir auch schon ein 55-200 VR gegönnt.Nun habe ich mir vor 2 Wochen mal UV Filter und POL Filter gekauft.Wunderte mich anfänglich das man das POL Filter in sich verdrehen kann.Habe ein Praktika Polfilter zirkular.Wie wende ich das Filter optimal an.Gibt es eine Grundstellung:confused:
gruß
michael
 

litticgn

Unterstützendes Mitglied
und POL Filter gekauft.Wunderte mich anfänglich das man das POL Filter in sich verdrehen kann.
Hllo Michael, drehen muss man ihn können, damit er funktionieren kann.

Polfilter / Polarisationsfilter beseitigen störende Lichtreflexe. Die technische Erklärung was das Teilchen macht findest Du im Netz ganz gut erklärt: z.B:

Im Groben einfachst erklärt filtert er Reflexionen aus, die z.B. bei Spiegelungen auf Wasseroberflächen, oder Scheiben entstehen. Wenn man daran dreht, Filtert er diese (und nur diese) weg und man kann plötzlich durchs Wasser, bzw. durch die Scheibe gucken. Halte ihn mal vor Deine LCD Taschenrechneranzeige und dreh mal dran (ohne Kamera), in dem Display ist auch ein "Polfilter" eingebaut und wenn die beiden Filter sich überlappen, siehst Du, dass Du nichts mehr siehst.

Das ist nur ne kurze Einführungs-Erklärung :cool:
Gruß und Kölle Alaaf,
Christoph
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Wenn Du Reflexionen in einer Glasscheibe oder Wasseroberfläche weg haben willst, drehst Du den Filter, bis der Effekt am stärksten ist.

Bei Landschaftsaufnahmen dreht man, bis der Himmel am dunkelsten ist und der Kontrast Himmel/Wolken (so vorhanden) am deutlichsten zu sehen ist.

Eine Grundstellung gibt es nicht.
 
Kommentar

bulle.sw

NF-F Premium Mitglied
Nun habe ich mir vor 2 Wochen mal UV Filter und POL Filter gekauft.Wunderte mich anfänglich das man das POL Filter in sich verdrehen kann.Habe ein Praktika Polfilter zirkular.Wie wende ich das Filter optimal an.Gibt es eine Grundstellung:confused:
Warum gibst du Geld für einen Filter aus, von dessen Wirkung und Anwendung du keine Ahnung hast? Nur weil du irgendwo gelesen hast, dass man sowas haben muss?
 
Kommentar

rieslingtour

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Warum gibst du Geld für einen Filter aus, von dessen Wirkung und Anwendung du keine Ahnung hast? Nur weil du irgendwo gelesen hast, dass man sowas haben muss?
Nun ja, das könnte daran liegen, dass man viele Dinge in den Händen halten muss um diese bedienen zu lernen. Oder wie hast Du Deinen Führerschein gemacht??? :nixweiss: :winkgrin:
 
Kommentar

bulle.sw

NF-F Premium Mitglied
Nun ja, das könnte daran liegen, dass man viele Dinge in den Händen halten muss um diese bedienen zu lernen. Oder wie hast Du Deinen Führerschein gemacht??? :nixweiss: :winkgrin:
Da gebe ich dir schon Recht.

Aber so wie der Fragesteller seine Frage formuliert hat, lese ich daraus, dass er nicht die geringste Ahnung hat für was, und vor allem warum, er Geld ausgegeben hat.
 
Kommentar

rieslingtour

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Da gebe ich dir schon Recht.

Aber so wie der Fragesteller seine Frage formuliert hat, lese ich daraus, dass er nicht die geringste Ahnung hat für was, und vor allem warum, er Geld ausgegeben hat.
Dass er Geld ausgegeben hat ist in unserer aktuellen Wirtschaftslage zunächst einmal sehr löblich! :up:

Aber ich erkenne mich in der Fragestellung des TE selber wieder. Habe schon öfters Vergleichsbilder mit und ohne den Polarisationsfilter nach Käsemann gesehen und habe mir den auf meinem Wunschzettel notiert. Dass dieser gedreht werden muss um den gewünschten Zweck zu erreichen weis ich erst seit ich vorhin auf den Link von Christoph in Post #2 geklickt habe....

So what, man lernt immer dazu... :hehe:

Nachtrag: Und nun kann ich mir beruhigt selber einen Polarisationsfilter nach Käsemann zulegen, weis ja nun wie das Ding in der Theorie funktioniert... :lachen:
 
Kommentar

Touchwood

NF-F Premium Mitglied lifetime - NF-F "proofed"
... und wenn jemand in seinem ersten Posting im Einsteigerforum so eine Frage stellt, sei er erst einmal herzlich begrüßt und nicht mit der Nase auf so etwas gestoßen. Wir haben doch am Anfang (fast) alle im Laden schon Sachen aufgeschwatzt bekommen.

Also:
  1. Herzlich willkommen im Forum!
  2. Filter aufsetzen und drehen, bis Dir die Wirkung zusagt, dann auslösen.
  3. Reflexionen werden nur in einem bestimmten Winkel vom Polfilter eliminiert, also Aufnahmestandpunkt variieren.
  4. Gegen Reflexionen an metallischen Oberflächen hilft das Pol nix.
  5. Von der Beseitigung der Reflexionen abgesehen, lässt sich in gewissem Umfang auch im Nachhinein am Computer bei der Bildbearbeitung eine Wirkung erzielen, die der des Polfilters ähnelt.
  6. So ein Filter schluckt viel Licht; das kann längere Belichtungszeiten und den Einsatz eines Stativs erforderlich machen.

Viel Spaß (a) beim Ausprobieren des Filters, (b) mit der Kamera überhaupt und (c) im Forum!
 
Kommentar

rieslingtour

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
... und wenn jemand in seinem ersten Posting im Einsteigerforum so eine Frage stellt, sei er erst einmal herzlich begrüßt...
Ups, ist mir gar nicht aufgefallen... :platsch:

Dann mal die besten Willkommensgrüße an Michael! :hallo:

Viel Spaß mit der D40 und hier im Forum. Wie das mit dem Polfilter nun funktioniert haben wir beide ja nun gelernt... :D
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
....Nachtrag: Und nun kann ich mir beruhigt selber einen Polarisationsfilter nach Käsemann zulegen, weis ja nun wie das Ding in der Theorie funktioniert... :lachen:
Ergänzung, um eventuell falsche Meinungen zu korrigieren: ".. nach Käsemann" ist eine besonders aufwendige Variante von Polfiltern, um das Eindringen von Schmutz & Feuchtigkeit zu vermeiden. Die Polarisationswirkung ist nicht besser als bei "normalen" Polfiltern. Wenn oft von geringerer Lebensdauer von "nicht-Käsemännern" geschrieben wird, so kann ich das nicht bestätigen, ich hab hier noch einen Polfilter von Cokin, der schon 30 Jahre alt sein dürfte und da "feuit si nix" (auf Deutsch: ist noch einwandfrei).

Man sollte nicht unbedingt die billigsten Filter kaufen, es muss aber auch nicht in jedem Fall der teuerste sein...
 
Kommentar

Machinehead

Unterstützendes Mitglied
schön das ich so schnell eine Antwort bekomme.
Vielen Dank an alle.:up:
Der Kauf war als Neuling vielleicht schon überstürtzt.
Ich hab mich allerdings vor dem Kauf schon über die Wirkung des Polfilters schlau gemacht.Nur war ich nun etwas verunsichert weil keine Beschreibung dabei war.
Also muss ich demnach immer ausprobieren welche stellung für was am besten ist.
Ich muss halt noch lernen es richtig einzusetzten.
Ich mache hauptsächlich Landschafts,Tier und Familienfotos.
Der Filter macht ja nur bei sonnigem Wetter Sinn oder?
gruß
michael
 
Kommentar

BerndP

Aktives NF Mitglied
Ich mache hauptsächlich Landschafts,Tier und Familienfotos.
Der Filter macht ja nur bei sonnigem Wetter Sinn oder?
Hallo Michael,

Na ja, den dunkelblau "gepolten" Himmel wirst Du natürlich nur hinkriegen, wenn zumindest Wolkenlücken da sind. Abdunkeln geht natürlich weiterhin.

Verminderung von Reflexionen funktioniert auch bei bewölktem Himmel.
Hinweis: Die Polarisationswirkung ist am Größten wenn die Sonne ca. 90 Grad steht.

Beste Grüße
Bernd
 
Kommentar

Kaizy69

Sehr aktives Mitglied
Schau mal hier:








Gruß Kai
 
Kommentar

femto

NF-F Premium Mitglied - NF-F "proofed"
Hallo Michael,
von Peter & Kai ist eigentlich alles gesagt, resp. verlinkt.

Hier noch ein (aus "Traffic-Gründen von mir lediglich von extern verlinktes) Bild, das heute bei meinen Spielereien mit kurzer Brennweite und Polfilter entstanden ist. Es zeigt, wie Reflexionen auf einer Wasseroberfläche mittels Polfilter "weggedreht" werden konnten - achte auf die Reflexion der Bäume.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Beachte dabei auch: Die erforderliche Belichtungszeit bei gleichbleibender Blende hat sich mit Einsatz des Polfilters dann gleich verdoppelt ...
Ohne Polfilter: Blende f/8; 1/100s
Mit Polfilter: Blende f/8, 1/50s

Hoffe, das ist für Dich vielleicht noch hilfreich.
LG, STEPHAN! :)
 
Kommentar

kamenzer

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Halte ihn mal vor Deine LCD Taschenrechneranzeige und dreh mal dran (ohne Kamera), in dem Display ist auch ein "Polfilter" eingebaut und wenn die beiden Filter sich überlappen, siehst Du, dass Du nichts mehr siehst.
Klappt auch an meinem Computerbildschirm:)
 
Kommentar

thebear

Sehr aktives Mitglied
Mit Polfilter kannst Du oft auch Spannungen z.B. in Autoscheiben sichtbar machen.
Wirkt auch oftmals als "Farbverstärker" bei nassen Oberflächen weil Reflexionen (des Himmels) vermindert werden, z.B. Landschaft nach Regen, ...
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software