Photoshop CS Speicherproblem


R

Robby

Guest
Hallo,

ich habe einen Dell PC mit P4-3.4 GHz, 1 GB Ram und 250 GB schnelle SATA-Platte.

Laufwerk C: 15 GB, Laufwerk D der Rest

Photoshop ist standardmäßig auf C: installiert. Das Arbeitsverzeichnis von Photoshop liegt auf D:, die WIndows Auslagerungsdatei liegt auf C:. Photoshop hat 931 MB vom Speicher zugewiesen bekommen ( der Maximalwert, der möglich ist.

Ich öffne aus dem Adobe-Browser eine RAW-Datei ( D70) aus einem Verzeichnis, in dem ca. 1500 Dateien liegen. Nach dem Adobe Raw-Convert übernehme ich die Datei (16Bit) in Photoshop. ( Dateigröße ungef. 25 MB).


Wenn ich jetzt versuche, aus der Plette ein Werkzeug herauszunehmen, rattert die Festplatte für ca. 10-20 Sekunden los ( sappen ?) und das System läßt sich nicht dedienen. Das Anwenden des Werkzeugs geht dann wieder einigermaßen flüssig, beim nächsten Werkzeug oder Einstellungsebene das gleiche. laut Taskmanager sind 630 MB phys. Speicher frei.

Heißt das wirklich, daß ich mehr Speicher benötige ? Ich dachte eigentlich, 1 GB sei genug, um die Bilder sukzessive flüssig in Photoshop zu bearbeiten ?

Zeitweilig bekomme ich beim Anwenden von Werkzeugen ( z. Bsp. Magnetlasso ) ein Pop-Up mit dem Hinweis, das nicht genügend RAM zur Verfügung steht.

Vielen Dank für Eure Tips

Robby
 

Gabriele

Unterstützendes Mitglied
Robby,

stell deine Frage hier mal...



Ich kann mir nur vorstellen, dass es etwas mit der "Auslagerung" bei PS zu tun hat, aber erklären kann ich es nicht. Ich habe es mir schon lange abgewöhnt, meine Platte zu partitionieren, deshalb kann ich dein Problem momentan nicht nachvollziehen.
 
Kommentar

Christopher

NF-F Premium Mitglied
Hallo,

also ich hatte PS CS auf einem Atlon 2400+ und zur Zeit läuft es auf einem Atlon 64 3000+ jeweils mit 1GB Ram, diese Fehlermeldung hatte ich noch nie, und auch das Verhalten mit den dauernden Plattenzugriffen hatte ich so noch nicht.

Sieh mal in die Ereignisanzeige/System ob du evtl. eine def. Platte (Sektoren) hast. Ist glaube ich der Ereigniscode 7. Dann wird die Kiste teilweise richtig langsam.

Gruss Christopher
 
Kommentar

Rotauge

Unterstützendes Mitglied
Hallo!

Mein Tipp ist sicherlich nicht besonders originell, aber ähnliche Probleme konnte ich bisher bei anderen Anwendungsprogrammen mit einer Defragmentation der Platte lösen oder zumindest verringern.
Viel Glück!

Gruß
Rotauge
 
Kommentar

Asgard

Unterstützendes Mitglied
Ich denke auch, dass es an der Auslagerungsdatei liegt.
Ich würde eine feste Größe vorschlagen wollen, also nicht vom System verwaltet, und zwar Anfangsgröße und Maximale Größe auf 3072MB setzen. Aber vorher die "alte" Auslagerungsdatei löschen.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software