Photokina


TMMaster

Unterstützendes Mitglied
Was sind denn Eure Eindrücke von der diesjährigen Photokina ?

Dem kurzen Artikel im Photokina Blog kann ich mich vollends anschließen, insbesondere was die berühmten Minutenshootings mit weiblicher Beteiligung angeht. Naja, das gab´s in der Vergangenheit auch schon, ebenso wie die tollen Präsentationen der Marketing-Marktschreier. Bei der Behauptung einer entsprechenden Dame auf einem Hersteller Podium, man habe quasi CMOS erfunden, kommt einem zwar das Frühstück wieder hoch, aber man ist ja hart im nehmen....

Aber wie sieht es kameratechnisch aus ?

Neuer Micro FourThirds Standard ? Vielen Dank, darauf hat die Welt gewartet.

Sony : Erstaunlich, entwickelt sich zum ernstzunehmenden Gegner. Die alpha 900 wäre nicht gerade ein Gehäuse, daß direkt anziehend wirkt, aber sensortechnisch auf jeden Fall nicht schlecht. In Kooperation mit Zeiss auch von der Objektivseite mit Sicherheit ernstzunehmen.

Fuji : S5pro immer noch aktuell. Komisch. Mir soll´s recht sein.

Pentax : Vollformat ? Fehlanzeige. Sehr schade.
Dafür sind die Cropkameras aber sehr schick und gut verarbeitet.

Canon : Tja, was soll man sagen. Im unteren Segment stellt jeder seine Modelle vor, so auch Canon. Alles ziemlich eine Frage des Geschmacks, ansonsten kann man nicht viel falsch machen, fast egal bei welchem Hersteller
Die interessanten Modelle dagegen, um die es ja eigentlich den ambitionierteren Fotografen geht, waren natürlich erwartungsgemäß umringt von Menschentrauben, allen voran die 5d MKII - und dies zu Recht.

...was uns direkt zu Nikon bringt :


D90 : Nettes Nachfolgemodel zur D80, mit Ausblick auf einige D300 Features zum passablen Preis. Geht in Ordnung.
D700 : Tja, was soll man dazu sagen ? Im Prinzip keine schlechte Kamera, aber IMO zu spät und zu teuer. Im direkten Vergleich zur Canon oder selbst zu Sony muß man als eingefleichter Nikonianer schon fest auf den Beissring pressen. Bleibt zu hoffen, daß Nikon sich so schnell als geht auf die Hinterbeine setzt und Canon endlich mal wieder Paroli in der oberen Mittelklasse / abgespeckten Profiklasse bietet. Derzeit leider Fehlanzeige.

Bei den Objektiven muß man sich ebenfalls immer öfter fragen, warum man überhaupt noch Nikon die Treue hält. Eine immer größer werdende Zahl von Linsen wird nur noch als G Version ohne Blendenring herausgebracht.

Wenn dieser ehemalige Vorteil von Nikon demnächst auch noch wegfällt, gehen mir langsam die Argumente aus, der Marke noch die Treue zu halten - wenn man nicht das ganze passende Zubehör im Schrank liegen hätte.

Positivste Erlebnisse der Photokina 2008:

Fuji stellt nach wie vor die Velvia Serie und verwandte Materialien zur Verfügung. Die zugehörigen Demonstrationsgalerien gehörten IMO zu den besten der ganzen Messe, digital hin oder her.

Äußerst kompetenter Auftritt der Großformathersteller, insbesondere zum Thema Linsen-MTF vs digitalen Sensoren im Falle von, ich glaube es war, Rodenstock.
 

GregorDamian27

Aktives NF Mitglied
Tja meine Meinung zur diesjährigen Photokina fällt für Nikon eher negativ aus:

- lächerlich kleiner und enger Stand, man bekam ja fast Platzangst !

- nikon CNX2, habe es mir angeschaut und werde mir jetzt wohl das Update bestellen, denn zur V1 hat sich wirklich einiges getan

- D90 ist zwar ganz nett, kommt für mich aber zu Spät, da ich meine D80 schon gegen die wunderbare D300 eingetauscht habe

- neue Objektive: das 18-105VR naja ganz nett und natürlich ein AF-S 50mm, das wird wenigstens die FF-User freuen, naja mal schauen was es taugt, aber sonst keinerlei Neuigkeiten, oder besser gesagt ein ziemliches Versagen der Marketingabteilung, denn seid Jahren schreit der Markt nach einem neuen 80-400 mm mit vernünftigen AF-S und neuen VR, aber leider interessiert dies Nikon kein bißchen, was mich nun dazu bewogen hat, sich mal bei Sigma umzuschauen, habe einfach keine Lust weiter sinnlos zu warten ... was ich mir auch sehnlichst wünsche wäre ein Nikon Macro AF-S VR 200mm

- ach ja nochmal zu Sigma, die haben ja ein 50 mm mit 77mm Filterdurchmesser, das ich von meinem Sigma 30mm extrem begeistert bin, habe ich mir auch das 50-ziger angeschaut, war ganz nett, ist mir aber irgendwie zu wuchtig ...

- Sony ! da kann man nur sagen beeindruckend was die da so anstellen, ob es nun die alpha Modelle oder die alpha 900 mit 24MP FF zum Kampfpreis, oder ebenfalls die große Objektivpalette inkl. AF-Zeiss Objektive ... ich sag nur weiter so

- Canon : ja die 5D Mark2 ist schon ganz nett, aber vieles haben die auch wieder nur bei Nikon kopiert, ISO-Bereich und Display etc.

In großem und ganzen gab es für bei der diesjährigen Photokina nicht's was mich wirklich umgehauen hätte, finde es einfach nur Schade das Nikon seine Objektivpalette nur noch in Zeitlupentempo restauriert oder auch versaut mit dem G dahinter, hoffe nur das sich dies bald ändert ...

MfG, Gregor
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
...finde es einfach nur Schade das Nikon seine Objektivpalette nur noch in Zeitlupentempo restauriert oder auch versaut mit dem G dahinter, hoffe nur das sich dies bald ändert ...
Nikon hat im Verlauf der vergangenen 13 Monate 12 neue Objektive vorgestellt; das deine Wunschlinsen nicht dabei waren ist natürlich bedauerlich.
Und der Blendenring ist gegessen, der kommt nicht mehr wieder - und ich weine ihm keine Träne nach, mit dem Kauf der F100 war das Thema für mich beerdigt - eine zukunftsweisende Entscheidung. ;)

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Indigo

Unterstützendes Mitglied
Hallo - wir sind grad zurück von unserem allerersten Photokina Besuch - ich fand die Mess toll, zwei Tage schienen mir fast zu kurz.
Aufgefallen ist mir, dass die sehr kompetenten Leute an den verschiedenen Ständen freundlich hervorragende geduldige und kluge Erklärungen abgaben, natürlich ist das "Marketing" - aber es war trotzdem wirklich erfreulich.
z.B. ein junger Mann erklärkte Capture NX2 hervorragend, Epson-Drucker-Leute waren sehr gut und so könnte ich mehrere aufzählen.
Ich finde weiterhin Nikon gut beraten mit seiner Strategie, die D700 ist doch ein super Maschienchen und das 24-70/2,8 Objektiv ist neu und super - also was soll die Firmen Kritik, man kann sich ja auswählen was man haben will.
Gruss Indigo.
 
Kommentar

powerbauer

Sehr aktives Mitglied
:nixweiss::nixweiss:

Ich verstehe das Gemecker nicht.
Wenn Nikon das 14-24, 24-70, 400VR, 500VR, 600VR die D300, D700 und D3 erst zur Photokina gebracht hätten würden wohl einige :huepf::huepf::huepf:.
Ich bin aber froh, daß Nikon vor 12 Monaten neue Kameras und Objektive gebracht hat.

Mit der Sony 900 habe ich ca. 100 Fotos gemacht, die rauscht schon heftig.
Hier mal eins bei :wuerg: Dank rauschen hat das jpg dann auch noch 17Megabte :eek:
Iso 3200 wollt ihr nicht sehen.

Gruß
Thomas
 
Kommentar

TMMaster

Unterstützendes Mitglied
"finde es einfach nur Schade das Nikon seine Objektivpalette nur noch in Zeitlupentempo restauriert oder auch versaut mit dem G dahinter, hoffe nur das sich dies bald ändert"

Dem kann ich nur beipflichten. Zumal wir doch mit Modellen wie der D200 oder der FujiS5pro die perfekte Symbiose beider Techniken bereits hatten:

Wer den manuellen Blendenring benutzen will, darf es. Wer lieber elektronisch über den Drehknopf steuern mag, kann dies nach Wahl ebenso.
Das klappte doch wunderbar - best of both worlds.

Den Ring komplett wegzulassen dagegen finde ich groben Unfug.

Genau das war damals für mich ein Grund gegen Canon und pro Nikon.


Hilft aber wohl nichts, denn man kann scheinbar noch nichtmal mehr wutentbrand zu Pentax laufen. Offenbar gibt es den Ring dort auch nicht mehr.

Keine Ahnung was das soll. Wahrscheinlich hat irgendein BWLer vorgerechnet, daß man dadurch 70cent Produktionskosten sparen kann.


"- lächerlich kleiner und enger Stand, man bekam ja fast Platzangst !


Kann ich so nicht sagen. Fand den Stand im Prinzip in Ordnung. Bei vielen Herstelern ist mri allerdinsg aufgefallen, daß die Produkte und Mitarbeitergruppen nicht sonderlich gut an den zu erwartenden Besucherstrom angepasst waren. Fast überall traten sich die Leute die Füße platt vor den logischerweise interessanten Modellen (Nikon D700, D90, Canon 5d MKII, Sony alpha 900 etc etc), wohingegen andere Leute z.B. aus dem Kompaktkamerabereich manchmal sogar gelangweilt herumstanden.

Insgesamt fand ich die Präsentation bei den meisten Ständen aber durchaus gelungen und viele berater auch durchaus kompetent.


Wenn man es intelligent wie z.B. Hasselblad anstellte und die ganzen Quacksalber brav mit der "Hasselblad sucht das Supermodel Aktion" von den Ständen weghält, hatte der interessierte Rest sogar Zeit für den ein oder anderen ausgiebigeren Plausch :))

Davon abgesehen, geben wir es doch zu, jeder guckt mal dorthin. Sex sells, ist eben so.


"Sony ! da kann man nur sagen beeindruckend was die da so anstellen


Absolut ! So geht das. Da kann sich Nikon im Sensorbereich mal eine Scheibe von abschneiden. Das Gehäuse an sich fand ich zwar spontan nicht so toll, aber rein technisch sehr beeindruckend, da muß sich die D700 warm anziehen.


Canon : ja die 5D Mark2 ist schon ganz nett, aber vieles haben die auch wieder nur bei Nikon kopiert, ISO-Bereich und Display etc.

Sehe ich ähnlich wie bei Sony. Die Gehäusequalität ist bei Nikon schon ein Maßstab (Pentax find ich hier übrigens auch sehr, sehr gut). Aber im Sensorbereich hinken sie einfach hinterher und zwar langsam drastisch.




"Ich finde weiterhin Nikon gut beraten mit seiner Strategie, die D700 ist doch ein super Maschienchen und das 24-70/2,8 Objektiv ist neu und super - also was soll die Firmen Kritik, man kann sich ja auswählen was man haben will."


Die D700 ist keine schlechte Kamera, aber im Vergleich einfach zu teuer.
Zwei Besucher neben mir brachten es auf den Punkt : "Schon bei Erscheinen veraltet". Vielleicht eine etwas harte Sichtweise, aber im Prinzip nicht ganz falsch.

Die 5dMKII und die Sony alpha werden ihr so dermaßen die Hölle heiß machen, daß m.E Nikon demnächst reagieren muss, entweder mit einer Preissenkung oder einem Sensorupdate.

Klar kann jeder auswählen, welche Kamera er kaufen mag, finde es nur schade, daß Nikon derzeit so wenig Paroli zu bieten hat.
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Mein Fazit von der diesjährigen PK: Die Kameras sind inzwischen auf einem so hohen Niveau, dass die meisten sie ohnehin nicht mehr bis an die Grenzen ausnutzen. Stetiges Umsteigen auf immer neuren Modelle mit immer mehr Ausstattung ist besonders für die interessant, die gerne mit der Technik rumspielen oder High-ISO Bilder fürs Internetforum machen...ums Fotografieren/Bild gehts ja häufig gar nicht mehr.

Objektive gibts genug für jeden Zweck und jeden Anspruch, spezielle Lücken gibts da sicherlich aber die hat es immer schon gegeben. Es hat noch nie eine Photokina gegeben, bei der alle Leute alle Objektive so im Sortiment vorgefunden haben, wie sie es sich wünschen und es wird auch nie so eine Photokina geben. So wird hier auch nie der Gesprächsstoff ausgehen.

Ich war eineinhalb Tage auf der Messe und das hat mir mehr als gereicht. Ich habe ein bisschen gequatscht ein bisschen flüchtig rumgeschaut, mehr nicht. Ich bin zufrieden mit meiner Ausrüstung, ich will nichts neues und ich brauche nichts neues.
Eigentlich hätte ich fürs Wochenende noch eine Eintrittskarte gehabt aber bei dem Wetter habe ich mich lieber in Ruhe an einen See gesetzt und fotografiert...

Gruß
Heiko
 
Kommentar

kazol

Unterstützendes Mitglied
:nixweiss::nixweiss:
Mit der Sony 900 habe ich ca. 100 Fotos gemacht, die rauscht schon heftig.
Hier mal eins bei :wuerg: Dank rauschen hat das jpg dann auch noch 17Megabte :eek:
Iso 3200 wollt ihr nicht sehen.
Pfui! Ich denke, da kommt meine D700 bei ISO 3200 noch deutlich besser weg. Ich glaube, so würde es vielleicht bei 6400 ausehen. Nein danke!

Um ehrlich zu sein, ich war kurz enttäuscht, nachdem die Canon 5D II angekündigt wurde. Und dann die Sony 900. Aber nach etwas Überlegen war ich mir doch sicher, mit der D700 besser bedient zu sein. Nicht nur, weil ich im Alltag keine >20 Mio. Pixel brauche - obwohl ich sie nehmen würde. Und die meisten Objektive damit nicht soviel anfangen können. Ich freue mich schon allein, dass die D700 eine deutlich schnellere Bildfolge mit bis zu 8 statt 3,9 Klicks pro Sekunde hat.

Es gibt nur ein Objektiv, auf das ich bei Nikon warte, ein richtig gutes Standart-Zoom, ein 24-105 mit guter Lichtstärke und Schärfe...

Ansonsten kein Meckern. Klar, wäre es nett gewesen, hätte sich Nikon eine Überraschung für die Phozokina aufgehoben. Aber mit dem aktuellen Programm kann man zufrieden sein. allerdings musste ich seit 2002 auf meine Vollformatkamera warten. Da war ich über Jahre hinweg enttäuscht von Nikon.
 
Kommentar

powerbauer

Sehr aktives Mitglied
Pfui! Ich denke, da kommt meine D700 bei ISO 3200 noch deutlich besser weg. Ich glaube, so würde es vielleicht bei 6400 ausehen. Nein danke!
Du untertreibst, ISO 3200 sieht bei der D700

Gruß
Thomas
 
Kommentar

Forsch

Aktives NF Mitglied
:nixweiss::nixweiss:

Ich verstehe das Gemecker nicht.
Wenn Nikon das 14-24, 24-70, 400VR, 500VR, 600VR die D300, D700 und D3 erst zur Photokina gebracht hätten würden wohl einige :huepf::huepf::huepf:.
Ich bin aber froh, daß Nikon vor 12 Monaten neue Kameras und Objektive gebracht hat.

das sehe ich genauso...also habe ich beim netten Nikon-Personal meine
Wunsch-Combis ausprobiert und nebenbei den ein oder anderen Plausch
gehalten....

Gruß
Forschi
 
Kommentar

dkochina

Auszeit
Die D700 ist keine schlechte Kamera, aber im Vergleich einfach zu teuer.
Zwei Besucher neben mir brachten es auf den Punkt : "Schon bei Erscheinen veraltet". Vielleicht eine etwas harte Sichtweise, aber im Prinzip nicht ganz falsch.
Die D700 ist nicht nur keine schlechte Kamera, sondern eine wirklich gute und reicht sicherlich fuer die meisten Motiv- und Lichtsituationen voellig aus.

Jedoch war der Markteinfuehrungszeitpunkt in Verbindung mit dem Einfuehrungspreis eine echte Kundenverarschung. Natuerlich wussten die Superschlauen aus der Luegenabteilung (sorry Marketingabteilung) von den Neuentwicklungen von Canon und Sony und da wurde dann schnell noch im Vorfeld der PK ordentlich Kaufkraft abgegriffen. - Auf der Messe quasi keinen Knaller - die neue Kommunikationsstrategie bei Nikon!

Die Produktoffensive der letzten 13 Monate ist schon beeindruckend (auf den ersten Blick), genauer hingeschaut sind eigentlich nur die D300 und die D3 Innovationen. Der Rest: D60, D90 und D700 ein Griff in den Technologie-Baukasten und Remix verhandener Komponenten. Legitim, aber weit entfernt von einem Technologie-Fuehrer.

Um es offen zu sagen, ich bin mit meiner FM, D40 und D300 sehr zufrieden, auch objektivseitig fehlt mir Dank Drittherstellern (30/1.4 und 11-16/2.8) kaum etwas (ein 50-150/2.8 mit OS waere noch ganz nett). Jedoch ist Nikon weit entfernt von einer Leading Position, wie zu Zeiten von F2 und F3.

Eine Umorientierung, weg vom superschlauen Marketing, dafuer Budgeterhoehung fuer R&D waeren wohl mittelfristig sinnvoller.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Ceterum censeo: Wer D3 und D700 mit 5DII und Alpha 900 vergleicht, der vergleicht Äpfel mit Kirschen. Zwar haben alle einen Vollformatsensor bzw. wachsen auf Bäumen, ansonsten sind es Kameras bzw. Früchte für vollkommen verschiedene Einsatzzwecke.

Gruß
Dirk
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software