photo viewer und günstige Bildbearbeitung

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

Klausentreiben

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hey bin neuer Fuji s5 user,

nun arbeite ich mich gerade ein, da bin ich auf folgendes Problem gestoßen:

Wenn ich versuche meine Photos statt auf dem Fujifinepix anzuschauen sondern auf dem Microsoft photo editor, dann kommt eine Fehlermeldung, da Datei zu groß obwohl es sich um ein 5,5 MB Jeypeg handelt.

a) Kann das eine Einstellungssache am Photo editor sein?

b) Gibt es vielleich ein günstiges Photo Bildbetrachtungsprogramm als Alternative, zum downloaden?

c) Wer kann mir alternativ eine günstiges Bildbearbeitungsprogramm empfehlen das mit einer Fuji s5 klarkommt. Günstig ist für mich so um 100€.


Danke für eure Tipps.


PS Habe noch einer der letzten s5 bekommen, die Kamera macht echt Laune, vorallem die Farben.:hallo:
 
Anzeigen

rcr

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
a) Kann das eine Einstellungssache am Photo editor sein?
Weiss ich nicht

b) Gibt es vielleich ein günstiges Photo Bildbetrachtungsprogramm als Alternative, zum downloaden?
IrfanView

c) Wer kann mir alternativ eine günstiges Bildbearbeitungsprogramm empfehlen das mit einer Fuji s5 klarkommt. Günstig ist für mich so um 100€.

  • Gimp = kostenlos
  • Photoshop Elements 7 = müsste für den Preis zu kriegen sein

Viele Grüsse,
Ralf
 
Kommentar

Jock-l

Auszeit
Registriert
Hm,

vielleicht ist es ein temporäres Problem und man arbeitet im Hintergrund an einer Änderung/Lösung- hast Du mal im Netz nachgesehen, ob es dazu etwas gibt ? Oder auf der Herstellersite, evtl. in den FAQ ?

Zur Überbrückung schau auf www.foto-freeware.de nach PhotoFiltre, das Geld spare einstweilen, vielleicht findet sich doch noch eine Lösung und Du mußt nicht dauerthaft umlernen (sofern Du bereits mit der Menueführung/Arbeitsweise des bevorzugten EBV-Programms vertraut bist) ...

Jock-l
 
Kommentar

mhensche

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hi,

und wenn die Bearbeitungsmöglichkeiten von Picasa nicht ausreichen, ist FixFoto eine günstige aber leistungsfähige Option.
 
Kommentar

e-dirk

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert

und

... Microsoft photo editor ...
:eek:
Aua, tu das bitte den armen Bildern nicht an, die können nicht dafür.

Jedes andere Bildbearbeitungsprogramm ist besser als der MS Photoeditor!

Mein Tipp: Probiere mal Gimp. Zum Testen ob es Dir gefällt evtl die "portable"-Version. Dann musst Du nichts installieren, sondern kannst sofort loslegen.
Wenn Dir das Programm dann zusagt, kannst Du immer noch auf die "Echte" Version (sollte etwas schneller laufen) wechseln.

Grüße Dirk
 
Kommentar

naan

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Wie schon erwähnt, kann ich nur

www.gimp.org
und
www.irfanview.de

empfehlen.


Irfanview nutze ich oft für schnelle Batchverarbeitung.
Mal 500 Bilder auf einmal ändern oder sowas. (Umbenennen, Größe ändern, ...
Geht sehr schnell und einfach.
 
Kommentar

Klausentreiben

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Habe mit gimp heruntergeladen, auf den ersten Blick schaut es eher wie ein Zeichenprogramm aus. Versteht man das unter Bildbearbeitung?????:confused:

In der onlinehilfe hasbe ich dann ein Paar funktionen Normaisieren(für unterbelichtete bilder) Farbtonkorrektur, BIldschärfe erhöhen. Einfach zu bedienen scheint das nichtzu sein: Vorallem müsste man doch mal ganz schnell von Farbe in SW konvertieren können. Hilfreich wäre auch die Funktion den Kontrastumfang zu steigern aus zwei identischenBIldern verschiedener belichtungen.

Was kann da Irfan im Vergleich

oder suche ich da etwas ganz anderes?:fahne:
 
Kommentar

Klausentreiben

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Jedes andere Bildbearbeitungsprogramm ist besser als der MS Photoeditor!


Ich wollte mit Photoeditor ja nur mal meine Bilder zur begutachtung anschauen um den Ausschuss schnell von den INteresanten zu trennen.

Jetzt mach ichs mit der Diaschau vom FinePix das tuts zur not auch.
 
Kommentar

Klausentreiben

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich will also die Belichtung des Fotos (jepeg und RAW) optimal bearbeiten, Gradiation beeinflussen, evtl Nachschärfen, Verzeichnung eines WW korrigieren, CA´s korrigieren, in SW verändern oder invertieren, ab und an Beschneiden und am Ende ein Bild für einen Plot haben, das ich von RAW (Fuji) in jepeg umwandeln kann.

Das ganze soll leicht und intuitiv bedienbar sein. Bearbeitungschritte nachvollziebar machen und rückgängig machen. Ich weis die Eierlegende Wollmichsau :winkgrin:- -ein Malprogramm brauche ich nicht.

Wer hat Erfahrung mit Lightroom oder Lightzoon??
 
Kommentar

ektachrome

Aktives NF Mitglied
Registriert
Bin selbst relativ neu an der S5 und noch neuer an Lightroom (am Mac) - muss sagen, LR gibt mir jede Menge Möglichkeiten an die Hand, meine Bilder zu verhunzen respektive alles rauszuholen, vor allem unbedingt RAW bei schwierigen Lichtsituationen.

Würde sagen, ein gescheites Programm, die Bilder am Rechner zu bearbeiten/verwalten gehört zur S5 wie ein gutes Objektiv. Anbei zwei Bilder, das erste jpeg ooc, das zweite bearbeitet/verhunzt aus RAW in LR. Besonders das jpeg ist ein Schnappschuss, bei dem ich nicht besonders auf die Belichtung geachtet habe (Zeitautomatik, Matrixmessung). Soll nur mal zeigen, was in RAW so geht. Das Objektiv (18-105) ist, wie man sieht, eher schlecht (im WW-Bereich).
 
Kommentar

mhensche

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hi,

FixFoto macht genau, was du willst. Alle Funktionen einfach für diesen Zweck.
35,- Euro. Für kleines Geld kannst du auch automatische Optimier-Plugins dazu erwerben, die erstaunliche Leistung für viele Fälle bieten.
Du kannst FixFoto 14 Tage lang testen, ein hilfreiches Userforum gibt es obendrein.

Lightroom macht das wohl auch, bietet zusätzlich den Charme, dass es die Originale nicht anfasst und auch gut für die Katalogisierung funktioniert.
Du sparst dir also doppelte Datenhaltung, wenn du unangetastete Originale willst.

Wenn ich FixFoto nicht schon hätte und gut bedienen könnte, würde ich Lightroom wohl mal einen Test gönnen.
 
Kommentar

UliBär

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich benutze für meine Bearbeitungszwecke sehr gerne PhotoFiltre.

Für die Standardarbeiten ist es mMn vollkommen ausreichend und sehr schnell, außerdem ist es Freeware. Es gibt einen Installer in Englisch und ein Zip in Französisch. Eine deutsche Sprachdatei (Zip) läßt sich auch herunterladen und dann einfach in das Programmverzeichnis entpacken, schon ist das Programm in Deutsch verfügbar. Für das Programm gibt es sogar eine Reihe von Plugins für Histogramm, Weißabgleich, Red-Eye-Removal, etc. Ich möchte jedenfalls nicht mehr darauf verzichten. :up:

Nur für ganz harte Fälle kommt mal was Anderes zum Einsatz. ;)
 
Kommentar

e-dirk

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
...
Das ganze soll leicht und intuitiv bedienbar sein. Bearbeitungschritte nachvollziebar machen und rückgängig machen. Ich weis die Eierlegende Wollmichsau :winkgrin:- -ein Malprogramm brauche ich nicht.

...

Sorry, aber genau das ist das was Du suchst und brauchst.

Etwas Geduld und Einarbeitung, und Du wirst merken, das Gimp genau das ist was Du suchst. Auch das berühmte Photoshop ist nichts anderes.
Der reine "Digitale Dunkelkammer" Bereich ist nur ein ganz geringer Teil des Programms. Der Rest ist ein ... Malprogramm.

Grüße Dirk

PS: Leicht und intuitiv bedienbar ... da gebe ich Dir Recht, ist Gimp nicht. Aber auch alle anderen Programme (die ich kenne) haben da Schwächen
 
Kommentar

lukanier

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hey bin neuer Fuji s5 user,

nun arbeite ich mich gerade ein, da bin ich auf folgendes Problem gestoßen:

Wenn ich versuche meine Photos statt auf dem Fujifinepix anzuschauen sondern auf dem Microsoft photo editor, dann kommt eine Fehlermeldung, da Datei zu groß obwohl es sich um ein 5,5 MB Jeypeg handelt.

a) Kann das eine Einstellungssache am Photo editor sein?

b) Gibt es vielleich ein günstiges Photo Bildbetrachtungsprogramm als Alternative, zum downloaden?

c) Wer kann mir alternativ eine günstiges Bildbearbeitungsprogramm empfehlen das mit einer Fuji s5 klarkommt. Günstig ist für mich so um 100€.


Danke für eure Tipps.


PS Habe noch einer der letzten s5 bekommen, die Kamera macht echt Laune, vorallem die Farben.:hallo:


Hallo Kollege,

meine standart bildbearbeitungsprogramme sind:

Gimp

Photoscape :up:*TOP* Programm, hat sehr viel zu bieten und dazu noch Freeware :up:

Und natürlich Photofiltre mit den ganzen Plugins...

Gruss Lukanier
 
Kommentar

Klausentreiben

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Für die Bildbetrachtung habe ich mir nun Irfan View heruntergeladen.
Es ist leicht zu bedienen, zeigt die Bilder unter Nutzung der ganzen Bildschirmdiagonalen (nur ein kleine Menüleiste bleibt oben) und ist ideal um das beste der neue geschossenen Fotots herauszusuchen. Nebenbei hat es auch kleinere Bildbearbeitungsfunktionen, die ich aber noch nicht getestet habe.
Habe dazu auch den Finpix.
Mit zusätzlichen PlugInns kann man auch seine Raw daten von Fuji zeigen lassen und die Belichtungswerte und Kameraeinstellungen einsehen.

Nochmals danke für den Tipp!:hallo:


Beim download aufpassen, dass ihr wirklich einen Anbieter bekommt, der das umsonst macht. es gibt da einige schwarze Schafe, bei denne man in den Nutzungsbedingungen nachlesen muss, dass eine Monatsgebühr fällig ist.
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten