Petrikirche


Phönix

Unterstützendes Mitglied
Heute abend hab ich mal wieder ein wenig mit Wind, Wolken und langer Belichtung gespielt. Hier das Ergebnis:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 

Wolfer

NF-F "proofed"
Wunderbar! :up:

Edit: Damit es nicht nur ein blöder Daumen ist:
Die Komplementärfarben erzeugen einen schönen Farbkontrast. Gemeinsam mit den nicht ausgefressenen Wolken und der zentralen, leicht verwischten Spiegelung erhält das Bild zusätzliche Dynamik durch die Langzeitbelichtung. Und das Alles ohne HDR - fein.
 
Kommentar

Phönix

Unterstützendes Mitglied
Wunderbar! :up:

Edit: Damit es nicht nur ein blöder Daumen ist:
Die Komplementärfarben erzeugen einen schönen Farbkontrast. Gemeinsam mit den nicht ausgefressenen Wolken und der zentralen, leicht verwischten Spiegelung erhält das Bild zusätzliche Dynamik durch die Langzeitbelichtung. Und das Alles ohne HDR - fein.
Ja, es gibt finde ich kaum Situationen, in denen man wirklich HDR braucht. Eine geschickte Belichtung zur richtigen Zeit ist immer das A und O ;)
 
Kommentar

the.bass

Unterstützendes Mitglied
Mir gefallen die Effekte, die durch Langzeitbelichtungen entstehen, immer wieder. Dein Bild ist dabei besonders beeindruckend!
 
Kommentar

Phönix

Unterstützendes Mitglied
...Hochformat, relativ schmal und Oben relativ wenig Freiraum.....:up:
Da blieb mir eigentlich relativ wenig Spielraum. Die Spiegelung entstand durch eine Pfütze im Vordergrund. Hätte ich mehr Raum über der Kirche gelassen, dann hätte man den Rand der Pfütze gesehen und das wollte ich nicht. Querformat hätte sich sowieso verboten, da ich mich auf einer Baustelle befand und dann ein Kran und Bauzäune mit drauf gekommen wären. Also eher aus der Not eine Tugend gemacht. ;)
 
Kommentar

sam25

Nikon-Community VIP Member
Da blieb mir eigentlich relativ wenig Spielraum. Die Spiegelung entstand durch eine Pfütze im Vordergrund. Hätte ich mehr Raum über der Kirche gelassen, dann hätte man den Rand der Pfütze gesehen und das wollte ich nicht. Querformat hätte sich sowieso verboten, da ich mich auf einer Baustelle befand und dann ein Kran und Bauzäune mit drauf gekommen wären. Also eher aus der Not eine Tugend gemacht. ;)
....und trotzdem oder eben sehr toll heraus gekommen....:up:
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software