Panasonics Lumix LX3

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Hayo

Aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo
für mich die spannendste Neuigkeit bei den "kleinen" und mit Lichtstärke 2,0-2,8 auch für etwas weniger Licht interessant (wie Panasonic die Rauschunterdrückung bei der Neuen im Griff ha t wird man ja sehen ).
Für Städteurlaub und Alltag finde ich 24-70 ideal und ein Aufstecksucher erinnert mich an meine geliebte Contax G2 .
Auf jeden Fall wird die Photokina spannend ...so was von Nikon währe natürlich auch sehr schön ... in 7 Wochen wissen wir mehr .
http://www.photoscala.de/Artikel/Hervorragender-Ersteindruck-Panasonics-Lumix-LX3

schönen Tag Hayo

http://www.fotointern.ch/archiv/2008/07/22/panasonic-lumix-dmc-lx3/
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeigen
P

Photoauge

Guest
Yo, die Kamera habe ich auch vor ein paar Tagen auf der Panasonic Seite vernommen. Ich hatte mal die LX2 und muss sagen, dass sie im Vgl. zu anderen (Ricoh GR Digital und GX100) , die ich hatte sehr gut war.

Als Immerdabei Kamera ne Überlegung wert...
 
Kommentar
D

D200User

Guest
Die LX3 scheint eine feine Kamera zu sein und dazu auch noch mit Blende 2 nach langer Zeit mal wieder ein Hoffnungsschimmer im P&S Bereich.

Die potentielle Rangefinderkamera von Nikon oder P6000 könnten weitere Hoffnungsträger sein.

Wer dezente Fotografie liebt, wartet schon ein paar Jahre auf die APS-C Sensoren in einer kompakten Kamera. Sigma hat es mit der DP-1 auch hinbekommen, warum sollte es nicht auch von anderen Anbietern bald bezahlbare Kameras in diesem Segment geben?!?

Helmut
 
Kommentar
P

Photoauge

Guest
Was mir bei den kompakten Nikons fehlt, dass es kein RAW gibt...

Auch wenn die LX2 in RAW nicht die Schnellste war, aber gerade, wenn ich die abends bei ein Party dabei hatte, war es schön, wenn ich das eine oder andere Bild habe retten können...
 
Kommentar
C

cgraaf

Guest
"Sigma hat es mit der DP-1 auch hinbekommen"
Und das Ergebnis dieser DP-1 ? Eine Katastrophe.

Da hoffe ich doch, dass Panasonic es besser macht.

Carsten
 
Kommentar

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Digitalkamera.de hat einen ersten Vorabtest der LX3 veröffentlicht. Da die getestete Kamera ein Vorserienmodell ist, durften sie keine Testaufnahmen veröffentlichen.

Wenn ich die winzigen Tasten auf der Rückseite sehe, dann erscheint mir das Apparätchen immer noch mehr ein Elektronikspielzeug zu sein als die richtige Taschenkamera für SLR-Benutzer. Die umgerechnet 24-60 mm wären für mich durchaus o.k., da ich solche Minikameras eigentlich nur in der Stadt bei mir trage. Multiformat und HDTV-Video-Option nehme ich ebenfalls gerne mit. Entscheidend wird sein, ob die Kiste einen halbwegs schnellen und zielgenauen AF hat und wie die Bildqualität tatsächlich ausfällt. 550 EUR sind nicht gerade wenig für eine Taschenknipse, da müssen die Bildergebnisse schon sehr überzeugend ausfallen.

Grüßle
Uwe
 
Kommentar

sebastel

Unterstützendes Mitglied
Registriert
AW: Panasonics Lumix LX3 (trollversuch)

würde mir einer der forumsteilnehmer (mehrere sind auch gut: je mehr, desto besser) bitte durch übles schlammwerfen mitteilen, daß ich ein hoffnungsloser trottel bin, diese kamera interessant zu finden?

gruß
sebastian

ps:
preise (excl. MwSt)
in USA: ca 320 € ($499)
china: ca 375 € (RMB 4000)
japan: ca 385 € (65.000 yen)

in europa dann listenpreis 549€ mit MwSt. (499€ bei einem internethändler)

???????

abzocke!

:-D
 
Kommentar
P

Photoauge

Guest
AW: Panasonics Lumix LX3 (trollversuch)

hm netto wären der Internethändlerpreis 419,33 Euro. Wie das mit Zoll usw. ist weiß ich nicht. Die UVP ist sicher im Vgl. zu hoch. Wobei sich für mich die Frage stellt, sind die Preise USA, China und Japan auch vergleichbar mit der UVP?

Und im übrigen sind hier in Deutschland alle Abzocker, denn in Hongkong bekomme ich alles billiger...
 
Kommentar

sebastel

Unterstützendes Mitglied
Registriert
trollversuch zum zweiten

zoll sollte bei 4% liegen, ich kann mich aber auch täuschen. EUSt 19%, so wie die märchensteuer auch.

übrigens: hongkong ist nicht immer billiger!

aber, um mal meinen kümmerlichen trollversuch nachzubessern:
ein beliebtes ding für erhitzte diskussionen ist ja die D700. wenn ich jetzt mal den harmlosen vegleich wage, kommt für mich heraus:

- zur D700 soll es kein adäquates "immerdrauf" geben
-- bei der LX3 ist das "immerdrauf" bereits im preis enthalten und vormontiert.

- die D700 hat 12Mpix, kostet etwa 2500€
-- die LX3 hat 10Mpix, kostet etwa 500€. also ist die D700 5-mal so teuer, aber nur 20% besser?

- mit der D700 fühlen sich die nikon-kunden "verarscht"
-- die LX3 gillt als die langerwartete nachfolgerin einer beliebten serie

also schonmal 3 klare gründe, die LX3 der D700 vorzuziehen.

keine gegenstimmen?

gruß
sebastian
 
Kommentar

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
AW: trollversuch zum zweiten

..... mit der D700 fühlen sich die nikon-kunden "verarscht" .... also schonmal 3 klare gründe, die LX3 der D700 vorzuziehen. keine gegenstimmen?

Hallo Sebastian,

doch, eine Gegenstimme in Sachen D700 hier:
http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/showthread.php?p=704431#post704431

Aber fangt jetzt bitte in diesem Thread keine Diskussion in Sachen D700 an, sondern bleibt beim Thema "Panasonic Lumix LX3".

Ob die LX3 ihr Geld wert sein wird? Dazu müsste ich sie ausprobieren, müsste selbst feststellen, wie schnell und treffsicher der AF ist (den ich bei der D700 nicht unbedingt brauche) und wie gut die Bilder sind. Wann fängt der kleine Chip an zu rauschen? Und wie gut ist die Farbwiedergabe? Bin gespannt auf den Tag, an dem das Ding in die Läden kommt.

Grüßle
Uwe
 
Kommentar

sebastel

Unterstützendes Mitglied
Registriert
AW: trollversuch zum zweiten

Aber fangt jetzt bitte in diesem Thread keine Diskussion in Sachen D700 an, sondern bleibt beim Thema "Panasonic Lumix LX3".

och schade ... so ein bißchen zirkus wär doch was, oder?

auf jeden fall werde ich aber nicht gleich kaufen, sondern erstmal abwarten und wein trinken.
da ich mit der LX1 sehr gute erfahrungen gemacht habe, sind meine erwartungen aber schonmal ziemlich hoch.

sebastian
 
Kommentar

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Die Zeitschrift "Photographie" hat für die Ausgabe 10/2008 einen Vergleichstest von Panasonic Lumix LX3 und Ricoh Caplio GX200 angekündigt. Ich denke, es lohnt sich, diesen Vergleich abzuwarten. So toll die LX3 auf dem Papier sein mag: die Ricoh scheint mir zumindest die ergonomischere Kamera zu sein. Vielleicht wurde das Objektiv der Ricoh, das bei der GX100 wegen nur durchschnittlicher Leistungen im Telebereich kritisiert wurde, tatsächlich verbessert?

Weitere interessante Kameras, die man in einen Vergleich mit einbeziehen sollte, sind die Fuji FinePix F100d und die Canon G9. Das RAW-Format der G9 wird sogar von CaptureOne unterstützt - für mich ein interessanter Gesichtspunkt, da ich diesen RAW-Konverter sehr gerne nutze.

Gruß
Uwe
 
Kommentar

sebastel

Unterstützendes Mitglied
Registriert
als LX1- und GRD-erfahrener kann ich hier beisteuern: beide bedienkonzepte sind schlüssig und leicht zu erlernen, wobei ricoh den üblichen DSLR näher ist (aber immer noch "anders" genug, eine umstellung zu erfordern).
ich sehe bei der ergonomie nur dann vorteile für eine der kameras, wenn man deutliche persönliche vorlieben hat. die stellen sich aber erst nach einiger zeit heraus.

es hilft nix, man muß es selbst probieren. und selbst dann kann man sich täuschen.

grüße,
sebastian
 
Kommentar
Oben Unten