Objektivset - Gut gewählt?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Kuirrin

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

ich habe gerade meine Kitlinse von der D80 verkauft (18 - 135mm).

Jetzt brauche ich natürlich ein paar neue Optiken. Ich besitze das 35-70 AF-D 2.8, ein wirklich tolles Objektiv wie ich finde, kein Vergleich zu der Kitgurke, die war zwar scharf aber sonst auch nichts.

Ich dachte jetzt an das 20-35 AF - D 2.8 für untenrum und das 80 - 200 AF - D 2.8 für obenrum.

Ist das eine gute Zusammenstellung oder würdet ihr mir was anderes empfehlen?

Brennweitentechnisch komme ich damit sehr gut klar, mir kommt es vor allem auf gute Verarbeitung, hohe Lichtstärke und gute - sehr gute Abbildungsqualität an.
 
Anzeigen

habedehre

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,


Wenn du vom Brennweitenbereich damit klar kommst, gibt es keinen Grund, der gegen die Auswahl spricht. Das 80-200 ist ohne Einschränkung zu empfehlen.

Was das 20-35 angeht: Naja, ehrlich gesagt, mir wär es etwas zu eingeschränkt was den Brennweitenbereich angeht. 15mm ist meiner Meinung nach nichts Halbes und nichts Ganzes in diesem Bereich. Für eine analoge Kamera wär´s sinnvoll, für eine digitale???

Dann lieber gleich mehr Geld ausgeben für ein 17-35mm oder alternativ eine lichtstarke Festbrennweite im unteren Bereich um die 20mm. Die paar mm, die dann noch zum 35-70mm abgehen, fallen kaum ins Gewicht.

Gruß

Christoph
 
Kommentar

lispm

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Kuirrin schrieb:
Hallo,

ich habe gerade meine Kitlinse von der D80 verkauft (18 - 135mm).

Jetzt brauche ich natürlich ein paar neue Optiken. Ich besitze das 35-70 AF-D 2.8, ein wirklich tolles Objektiv wie ich finde, kein Vergleich zu der Kitgurke, die war zwar scharf aber sonst auch nichts.

Ich dachte jetzt an das 20-35 AF - D 2.8 für untenrum und das 80 - 200 AF - D 2.8 für obenrum.

Ist das eine gute Zusammenstellung oder würdet ihr mir was anderes empfehlen?

Brennweitentechnisch komme ich damit sehr gut klar, mir kommt es vor allem auf gute Verarbeitung, hohe Lichtstärke und gute - sehr gute Abbildungsqualität an.

Na dann würde ich noch das AFS-Nikkor 17-35 mm f/2.8 ED-IF empfehlen, das laut Roslett das 20-35 locker übertrifft. Ein Quasi "Must Have" für den Fan extrem guter Optiken.

Hab das Ding leider nicht, aber vielleicht kann hier sonst noch was dazu sagen. So dass ich dann auch noch mal eine andere Meinung darüber lesen kann :)

Gruß Jürgen
 
Kommentar

Kuirrin

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Danke euch beiden :up:

Das 17-35 mm f/2.8 ED-IF hatte ich mir auch schon angesehen, ist mir aber eherlich gesagt mit ~ 1600 Euro etwas zu teuer. Die beiden anderen kann ich zusammen im Set für 1150 Euro gebraucht vom Händler in einem absoluten Traumzustand bekommen, ich halte das für ein faires Angebot, oder?

AF - S brauche ich eigentlich nicht, mache keinen Sport oder so, hauptsächlich Landschaften und Nachtaufnahmen (auch DRI).
 
Kommentar

Offi

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Naja wenn er mit 20mm hinkommt ist das ok mir wäre die Lücke zu groß die könnte man aber günstig mit dem 50mm 1.8 füllen!
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Den Empfehlungen zum 80-200er schließe ich mich an, wenn man den schnelleren Autofokus der AF-S-Versionen nicht gebraucht und am langen Ende etwas abblendet ist es eine Top-Linse!
Zum 20-35er kann ich nichts sagen, nur zur Brennweite: Wäre mir persönlich nicht weitwinkelig genug, ich würde sogar auf ein 12-24er gehen (wenn dich Anfangsblende 4 nicht stört). Dann hast du zwar - auf den analogen Bildwinkel umgerechnet - eine 'Brennweitenlücke' zwischen 36 und 52mm, aber mit dieser Lücke konnte man zu Zeiten der analogen Festbrennweiten ganz gut leben. ;)
Aber das hängt natürlich auch einfach davon ab ob man auf Weitwinkel steht oder nicht...

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Kuirrin

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Offi schrieb:
Naja wenn er mit 20mm hinkommt ist das ok mir wäre die Lücke zu groß die könnte man aber günstig mit dem 50mm 1.8 füllen!

Welche Lücke meinst du?

Ich hätte dann ja das 20 - 35, 35 - 70 und das 80 - 200. Ich glaube mit der Lücke von 70 - 80 kann ich Leben, ist zwar ein wenig ärgerlich aber Ok.
 
Kommentar

Kuirrin

Sehr aktives Mitglied
Registriert
foxmulder schrieb:
Aber das hängt natürlich auch einfach davon ab ob man auf Weitwinkel steht oder nicht...

Gruß
Dirk

Untenrum hat mir eigentlich noch nie was gefehlt, analog hatte ich auch nur das 35 - 70er.
 
Kommentar

habedehre

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

Eine Idee noch: Wie wäre es bspw. statt 20-35 und 35-70 mit einem 17-55 2.8 (bekommst du auch schon für ca. 1200 Euro)? Dazu das 80-200 oder, wenn dir die Lücke dazwischen zu groß ist, mit einem Sigma 70-200 2.8? Die Lücke zwischen 55mm und 70mm wäre wohl kaum von Belang.


Gruß

Christoph
 
Kommentar

jo59

NF Mitglied
Registriert
Was haltet ihr denn von dem Tamron 17-50/2,8? Überlege selber, es mir zuzulegen, hat ja wohl sehr gute Kritiken - wenn man ein gutes Exemplar erwischt. Das 80-200/2,8 habe ich, ist wirklich klasse!
 
Kommentar

Kuirrin

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Habe mir heute das 20-35 aus besagtem Set zugelegt, auf das Tele verzichte ich vorerst noch.

Ich muss sagen, war ein sehr guter Kauf, das Objektiv sieht aus wie neu und die Bilder sind ein Traum, ich bin sehr zufrieden :up:
 
Kommentar

Furby

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
jo59 schrieb:
Was haltet ihr denn von dem Tamron 17-50/2,8? Überlege selber, es mir zuzulegen, hat ja wohl sehr gute Kritiken - wenn man ein gutes Exemplar erwischt. Das 80-200/2,8 habe ich, ist wirklich klasse!

Das Tamron 17-50 ist klein, leicht, schnell und rattenscharf und kontrastreich, ein tolles Objektiv und für knapp über 300 Euro quasi geschenkt, da machst Du nix verkehrt mit!:up:
 
Kommentar

Nixel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Furby schrieb:
Das Tamron 17-50 ist klein, leicht, schnell und rattenscharf und kontrastreich, ein tolles Objektiv und für knapp über 300 Euro quasi geschenkt, da machst Du nix verkehrt mit!:up:

Das Tamron?? Du regst dich über die Leistungen des 18-200 ab den Enden auf und empfiehlst in diesem thread das Tamron? :rolleyes:

Bis auf den geringen Auflösungsvorteil und die Lichtstärke nimmt es das Suppenzoom in jeder Disziplin locker mit dieser Optik auf.
Verzeichnung, CAs und Vignette im WW-Bereich bei geringfügig größerer Offenblende - mieser geht es wohl kaum.
Ein nichtstabilisiertes Plastiktrumm, sorry. Und auf die vielleicht 5% mehr Auflösung kann ich im großen und ganzen verzichten.
Und wer jetzt vom Bokeh anfängt..... der soll sich wirklich einmal Vergleichsaufnahmen ansehen!
Dann gleich das 18-200. Hat immerhin den 3-fachen Brennweitenbereich und ist stabilisiert fürs "nur" etwa doppelte Geld.
 
Kommentar

Stefan M.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Kuirrin schrieb:
Habe mir heute das 20-35 aus besagtem Set zugelegt, auf das Tele verzichte ich vorerst noch.

Ich muss sagen, war ein sehr guter Kauf, das Objektiv sieht aus wie neu und die Bilder sind ein Traum, ich bin sehr zufrieden :up:

Sehr gute Wahl, hätte ich auch empfohlen. Aber unbedingt auf Streu-/Seitenlicht achten, das Objektiv reagiert da recht empfindlich, die GeLi muss immer drauf, auch bei Innenaufnahmen.
 
Kommentar

Kuirrin

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ja, das mit dem Streulicht kenn ich ja schon von meinem 35-70er.

Sind in der Beziehung wohl beide Diven :hehe:
 
Kommentar

Winnfield

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
jo59 schrieb:
Was haltet ihr denn von dem Tamron 17-50/2,8? Überlege selber, es mir zuzulegen, hat ja wohl sehr gute Kritiken - wenn man ein gutes Exemplar erwischt. Das 80-200/2,8 habe ich, ist wirklich klasse!

ich will ja nichts sagen, aber das fazit quasi aller threads zum thema 17-50(55) 2.8 (sufu) enden damit das es in diesem bereich dann doch keine "wirkliche" alternative zum 17-55 nikkon gibt.


winnfield
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten