Objektivdaten

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

ambsa

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Hallo,

kann mir bitte mal jemand erklären wie die D300 die Objektive erkennt?
ich weiß ja, das es vom Chip her aus geht aber wie erkennt er das ich ein Tokina 100 Makro 2,8 drauf habe und nicht ein Nikkor 100 2,8 :kopfkratz:

ich vermute es betrifft nur die Brennweite und die Belichtung

könnte mich da mal jemand bitte aufklären :nixweiss:

es würde mich interessieren ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeigen

Lilien

Unterstützendes Mitglied
Registriert
AW: Obejktivdaten

Hallo,

jeder Objektivtyp mit CPU, besitzt (zumindest in der Theorie)
eine einzigartige Lens-ID, die von der Kamera ausgelesen wird.

Einige Bespiele findest Du z.B. hier.

MfG, Jürgen
 
Kommentar

ambsa

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
AW: Obejktivdaten

Hallo,

jeder Objektivtyp mit CPU, besitzt (zumindest in der Theorie)
eine einzigartige Lens-ID, die von der Kamera ausgelesen wird.

Einige Bespiele findest Du z.B. hier.

MfG, Jürgen

Danke dir Jürgen für die Info :up:

ist es ratsam seine Linsen im Menü anzugeben?
hat man dadurch in der Bildqualität Vorteile ?
 
Kommentar

Nixel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
AW: Obejktivdaten

Welche Marke die Optik ist erkennt die Cam meines Wissens nicht.
Der Menüpunkt "Objektivdaten" ist zur Eingabe von Brennweite und Anfangslichtstärke von Objektiven ohne CPU, also z. B. AI, AI-S.
In diesem Fall wird die Bildqualität sicher besser, die Belichtungsmessung passt sonst nämlich nicht.
 
Kommentar

Lilien

Unterstützendes Mitglied
Registriert
AW: Obejktivdaten

ist es ratsam seine Linsen im Menü anzugeben?
hat man dadurch in der Bildqualität Vorteile ?

Nixel hat die Frage ja schon beantwortet. Diese Eingabe-
funktion ist dafür gedacht, eine Offenblend-Belichtungs-
messung mit (zumeist älteren) Objektiven ohne CPU zu
ermöglichen. Wobei hier in erster Linie die Anfangsblende
(größte Öffnung) relevant ist. Die Brennweite hat eher
informativen Charakter, und wird in die EXIF-Daten der
Bilddatei geschrieben.

Ich möchte noch zu Deiner ursprünglichen Frage meine
Antwort etwas präzisieren. Die Kamera liest die Lens-ID,
um sie in die EXIF-Daten der Bilddatei zu schreiben. Die
Kamera muss die Lens-ID aber nicht auswerten, um an
die Grunddaten des Objektivs (Brennweite, Lichtstärke,...)
zu kommen, diese Daten sind separat aus der Objektiv
CPU auslesbar. Es ist daher unwahrscheinlich, dass die
Kamera eine Tabelle der LensIDs in der Firmware besitzt.
Nachfolgende Bearbeitungsprogramme greifen aber ggf.
auf die LensID in den EXIF Daten zu, um genau diese
Unterscheidung zwischen einem "Fremdobjektiv" und
dem Nikon Objektiv (BTW: ein 100er mit CPU gibt es von
Nikon nicht - nur 105mm) leisten zu können.

Es würde mich aber trotzdem wundern, falls die Kamera
nicht zumindest prüfen würde, ob es sich um ein
original Nikon Objektiv handelt. Es ist aber schwer zu
sagen, ob und ggf. welche Konsequenzen sie in der
nachfolgenden Verarbeitung der Daten daraus zieht.


MfG, Jürgen
 
Kommentar

ambsa

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
AW: Obejktivdaten

@ Dante Alighieri & Jürgen,

ich danke euch beiden für die ausführliche Auskunft auf meine Frage :up:

wünsche euch beiden noch ein schönes und angenehmes Wochenende :hallo:
 
Kommentar

tengris

Sehr aktives Mitglied
Registriert
AW: Obejktivdaten

Der Menüpunkt "Objektivdaten" ist zur Eingabe von Brennweite und Anfangslichtstärke von Objektiven ohne CPU ... die Belichtungsmessung passt sonst nämlich nicht.

Doch. Die passt.

Fehlende oder falsche Eingaben an dieser Stelle bewirken nur, dass falsche Blendenwerte im Sucher angezeigt werden und dass in den EXIF Daten nicht die korrekte Brennweite und Blende steht. Die Belichtung selbst ist davon nicht betroffen. Gebraucht werden die Werte auch für die Matrixmessung, falls man die verwenden möchte. Bei kurzen Brennweiten wird auch der Blitzreflektor entsprechend gesteuert. Hier kann eventuell eine falsch eingegebene Brennweite bewirken, dass der Reflektor in Telestellung fährt und daher bei einem Weitwinkel Randabschattungen auftreten.
 
Kommentar
Oben Unten