NX2 gleichzeitig langsamer und schneller

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Moin,

NX2 läuft auf meinem Rechner gleichzeitig schneller und langsamer als NX1. Das heißt: Alles ist prima ... nur das Abspeichern ist eine Qual, das dauert je nach Anforderung (Rauschunterdrückung/beziehungsweise der Menge der Anpassungen im Bild) ewig, manchmal 25 Sekunden.

Hat jemand einen Tipp? Der Rechner ist mit 2GB Arbeitsspeicher eigentlich ausreichend
bestückt.
 
Anzeigen

Rocky_1

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Leider kann ich Dir keinen Tip geben, jedoch hatte ich das gleiche Problem nur anders herum.
NX 1 dauerte sehr sehr lange, das ich schon fast verzweifelt war.
Nachdem ich NX 2 installiert habe, macht es wieder Spass.
Es geht ruck zuck.
Ich habe aber auch nie herausgefunden, woran es nun lag.
Gruß
Herbert
 
Kommentar

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Hat noch jemand einen Tipp? Eben habe ich das Abspeichern eines Bildes (mit Rauschreduzierung) mehr als eine Minute gedauert.
 
Kommentar

Stefan N.

NF Team
Administrator
Registriert
Also ich bin's, NX2 bindet eindeutig zuviel Arbeitszeit ... entweder muss wohl Lightroom her oder ein neuer Rechner.

Versprich dir von Lightroom mal nicht zu viel. Auch dieses Programm wurde "gleichzeitig langsamer und schneller" ;)

Ein reines wechseln der Module, also von Entwickeln zurück in die Bibliothek dauert bei mir schon durchaus mal gute 10 Sekunden, völlig unerklärlicher weise.
Und da steh ich nicht alleine da, das haben auch schon andere beobachtet und es wurde auch schon hier diskutiert. Wir warten auf ein Update, dass das Programm der .0 Version entrinnt.

Stefan
 
Kommentar

Icekamp

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hat noch jemand einen Tipp? Eben habe ich das Abspeichern eines Bildes (mit Rauschreduzierung) mehr als eine Minute gedauert.

Hi!

Habe festgestellt, dass das langsame Speichern Hauptsächlich an der Rauschunterdrückung "Hohe Qualität" liegt. Des weiteren hat ein Dual Core das Speichern deutlich beschleunigt, obwohl der Arbeitsspeicher im Verhältnis zum ersten PC, mit nur einem Kern, langsamer ist. Dies gilt bei CNX 1 und CNX 2, wobei 2 sowiso nochmal schneller speichert.
Ich hoffe, ich konnte dir damit helfen

VG
Jens
 
Kommentar

HotDrive

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Registriert
Ja CNX ist LAHM, im gegensatz zu Lightroom und CS3 !
Sogar auf meinem G5 3 Ghz mit 16 GB Ram !

Aber, es ist für mich immer noch das Programm, womit ich meine NEF files zu Jpeg oder Tiff umwandle, bevor es mit CS3 weiter geht.

Was sollst, ob 10 oder 25 sec.?
Hauptsache das Ergebniss stimmt. Oder ? ;)
Und je weiter es mit dem Pixelwahn geht, wird es langsamer mit der Verabeitung, da die Deteien größer werden.

Um gute Fotos, zu machen, braucht man Zeit....da sollte man doch bei Entwicklung nicht so auf die Uhr schauen. Erfreu dich an den Resultaten :)
 
Kommentar

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Um gute Fotos, zu machen, braucht man Zeit....da sollte man doch bei Entwicklung nicht so auf die Uhr schauen. Erfreu dich an den Resultaten :)

Ganz toller Tipp, Hut ab. Glaube mir: Wenn ich mit den Resultaten nicht einverstanden wäre, hätte ich NX schon lange gelöscht. Ich muss auf die Uhr schauen, deshalb ist das Programm (für mich, auf meinem Rechner) so einfach nicht praxistauglich. Wenn das Layout nach einem Termin auf die Bilder und den Text wartet, sind 25 Sekunden (oder mehr als eine Minute) vergleichsweise lang.

LAHM ... sogar auf meinem G5 3 Ghz mit 16 GB Ram!

Hilfe. Das allerdings macht mir keine Hoffnung.
 
Kommentar

guido!

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Wenn das Layout nach einem Termin auf die Bilder und den Text wartet, sind 25 Sekunden (oder mehr als eine Minute) vergleichsweise lang.

...wenn man viele Fotos macht und es schnell gehen soll/muss, sollte man besser JPG-Fotos aufnehmen.
Nicht ohne Grund machen viele Profis mit ihrer NIKON/CANON JPG-Fotos.
Selbst NIKON-Guru Ken Rockwell macht ausschließlich JPG-Fotos :rolleyes:

Man muss sich halt gut überlegen: Möchte man das letzte aus seinen Fotos herausholen (mit zum Teil aufwendiger Nachbearbeitung) oder soll es/muss es schnell und ohne viel Aufwand gehen ??

Ich mache übrigens ausschließlich RAW-Fotos - auch wenn ich mich manchmal darüber ärgere, mit welchen Einschränkungen und Aufwand diese Entscheidung verbunden ist :rolleyes:
 
Kommentar

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Man muss sich halt gut überlegen: Möchte man das letzte aus seinen Fotos herausholen (mit zum Teil aufwendiger Nachbearbeitung) oder soll es/muss es schnell und ohne viel Aufwand gehen ??

Ich will beides. Das liegt vielleicht daran, dass meine Aufträge für Fotoreportagen eher rar sind, alle drei Wochen oder so darf ich mich austoben. Ich bin weit davon entfernt, dass ich mich mit meiner Kamera bei solchen Nummern sicher fühle, dafür arbeite ich viel zu selten damit ... deshalb kommt mir RAW entgegen.
Bei der D70 war RAW allerdings wichtiger als als bei der D300. Und trotzdem: Da warten dann Leute auf mich. Deshalb werde ich künftig wohl wieder auf jpgs umschwenken ... dummerweise eben genau dann, wenn die Bildqualität für mich am Wichtigsten ist.
 
Kommentar
N

Norden

Guest
Und schon wieder habe ich die Möglichkeit, auf meinen "Workflow" hinzuweisen. :D

Ich fotografiere mit meiner D300 in Raw und in JPEG fine gleichzeitig. Die JPEGs kommen in LR und 90% derjenigen, mit denen ich etwas anfangen kann, sind als JPEGs (evt. mit leichten Anpassungen in LR) brauchbar. Für die restlichen 10% (wohlgemerkt der ausgewählten Bilder) krame ich die dazugehörigen NEFs hervor, bearbeite diese in CNX 2 und importiere die Ergebnisse als 16bit-TIFFS in LR. Evt. noch Nachbearbeitung der TIFFs in Photoshop.
So habe ich schnell gut Ergebnisse und kann meine Zeit nutzen, um die paar besonderen Bilder in CNX zu bearbeiten. Und dann machen auch 20-30 Sekunden zum Abspeichern nichts mehr aus. Und die Extrakosten für evt. benötigte Extra-Speicherkarten (wg. NEF + JPEG) sollten auch zu verschmerzen sein.

Ach ja, es muss nicht unbedingt LR sein. Wichtig ist mir hier die Kombination gute JPEGs out-of-cam und wenige nachbearbeitete NEFs in CNX2.
 
Kommentar

Alaun

NF Mitglied
Registriert
Hi!

.... Des weiteren hat ein Dual Core das Speichern deutlich beschleunigt, obwohl der Arbeitsspeicher im Verhältnis zum ersten PC, mit nur einem Kern, langsamer ist. Dies gilt bei CNX 1 und CNX 2, wobei 2 sowiso nochmal schneller speichert.
Ich hoffe, ich konnte dir damit helfen

Ich glaube da liegt "des Pudels Kern" für das manchmal "merkwürdige" Verhalten. Schaltet man beim Arbeiten mit NX2 einmal den Taskmonitor an, sieht man, dass NX2 wann immer möglich Gebrauch von allen (zumindest von meinen 2) verfügbaren CPU-Kernen macht. Durch das Aufteilen der Bilbearbeitung in verschiedene Tasks, die auf die Kerne verteilt werden, wird es schneller. Gleichzeitig kann man aber auch z.B. das Speichern starten, wenn die eigentliche Bildbearbeitung noch gar nicht vollständig abgeschlossen ist. Dann dauert das Speichern länger. Und wenn man zuviele Aufgaben zu schnell hintereinander startet, scheinen sich die Prozesse manchmal in die Quere zu kommen. (Das passiert auch bei PS-Elements 6 manchmal, meiner Erfahrung nach).
 
Kommentar
Oben Unten