Nutzung von NEF/RAW Format mit ViewNX

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

schorschinio

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Nikonianer,

ich plane mir gegen Jahresende Adobe Photoshop zuzulegen. Warum nicht jetzt? Weil ich die günstigere Studentversion mit Hilfe von einem VHS Kurs kaufen möchte! ;->

Dazwischen liegt noch ein USA Urlaub welcher mir hoffentlich einige tolle Bilder beschert!
Um hier das bestmögliche Bildmaterial zu bekommen würde ich bei meiner Nikon D40 gerne RAW+JPEG Basic einstellen. So hab ich auch gleich ein paar JPEG Bilder die man mailen oder sich am Laptop anschauen könnte etc.
Zuhause würde ich dann, wenn ich höherwertige JPEG Dateien brauche diese mit Hilfe von ViewNX diese erstellen lassen.
Später wenn ich tiefer in der Thematik bin bzw. auch Photoshop habe werde ich wahrscheinlich froh über die RAW Files sein...

Nun meine Frage(n):
-> Sind die durch ViewNX erstellten JPEG Dateien (ohne Bearbeitung) die gleichen wie wenn ich das beste JPEG Format in der Kamera einstelle? D.h. emuliert ViewNX evtl. die Entwicklung in der Kamera? Oder sind die Bilder schlechter/besser als von der Kamera?

Was haltet Ihr von dem Vorgehen?

Ich denke Speicherplatz ist heutzutage halt nicht mehr das Problem, daher würde ich mir über das RAW Format gerne möglichkeiten der späteren "besseren Verbesserung" :D offen halten.

Vielen Dank für Eure Antworten!

Grüße Schorschinio
 

scw2wi

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Wenn die RAW-Dateien nicht nachbearbeitet werden, sind die daraus generierten JPEGs gleichwertig zu den direkt aus der Kamera generierten JPEGs, aber natürlich nicht 100% identisch.

Walter
 
Kommentar
D

D200User

Guest
Beim Konvertieren RAW in JPEG kannst Du die Qualität variabel einstellen - bis zur 100 % Qualität.

Damit dürfte also kein Verlust sichtbar sein.

Helmut
 
Kommentar

Dimitrios

NF Mitglied
Registriert
-> Sind die durch ViewNX erstellten JPEG Dateien (ohne Bearbeitung) die gleichen wie wenn ich das beste JPEG Format in der Kamera einstelle?

Das ist eine gute Frage! Ich weiß nicht, ob die zwei JPEG Encoder (in der Kamera und in ViewNX) identisch sind. Ich würde aber vermuten, daß beide gut genug sind, so daß bei der geringste Kompressionsrate (d.h. bei der höchste Qualitätseinstellung) keine sichtbare Verluste eintreten.

Wenn also keine Nachbesserung notwendig ist, würde ich auch die JPEG Bilder der Kamera nutzen.

Grüße aus Berlin
Dimitrios
 
Kommentar

xtinto

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo,

durch das Konvertieren (ohne Bearbeitung) mit ViewNX von NEF zu JPEG hast Du keinen qual. Vorteil zu den Bildern direkt aus der Kamera. Um aus Deinen Bildern mehr raus zu holen würde ich Dir empfehlen erstmal einen guten RAW-Konverter zu kaufen bzw. als Testversion zu saugen um zu probieren wie Du damit zu recht kommst. Die guten Konverter bieten heute schon viel Möglichkeiten so das man damit sehr gute Ergebnisse erzielt. Das bringt meiner Meinung nach mehr als PS (also um Masse zu bearbeiten) und ist wahrscheinlich günstiger, wobei ich nicht weiß was so eine Studiversion kostet.

Gruß Tinto
 
Kommentar

karl239

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo!

Ich habe bei meinem diesjährigen Urlaub auch erstmals alle Bilder (D300) ausschließlich als NEF Daten aufgenommen. Sonst immer NEF+JPG Fine. Was mir nach dem Konvertieren aus ViewNX aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass nun nahezu alle JPG´s zwischen 7 und etwas über 8 MB groß sind. Wobei die JPG FINE Bilder direkt aus der Kamera immer zwischen knapp über 4 und 8 MB groß sind, also im durchschnitt eine deutlich geringere Dateigröße haben
 
Kommentar

Ralf B.

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Nun meine Frage(n):
-> Sind die durch ViewNX erstellten JPEG Dateien (ohne Bearbeitung) die gleichen wie wenn ich das beste JPEG Format in der Kamera einstelle? D.h. emuliert ViewNX evtl. die Entwicklung in der Kamera? Oder sind die Bilder schlechter/besser als von der Kamera?

Die in View NX entwickelten JPEGs sind auf jeden Fall besser als die aus der Kamera bei Einstellung NEF+JPEG. Grund: Die D40 kann keine JPEGs der höchsten Qualität parallel zu den NEF-Dateien abspeichern.

Vor allem langfristig hast Du mit dem NEF-Format alle Wege offen. Du hast insbesondere später die Möglichkeit - wenn Du dann PS hast - nachträglich noch das Maximum aus Deinen Bilder herauszuholen. Denn die Bearbeitungsfunktionen von View NX beschränken sich nur auf das allernötigste ...

Daher meine Empfehlung: NEF oder NEF+JPEG

Gruß
Ralf

P.s.: Du kannst Dir natürlich zur Überbrückung auch die Testversion von Capture NX von der Nikon-Homepage herunterladen. Damit hast Du für 30 Tage erheblich mehr Möglichkeiten der NEF-Bildbearbeitung. Für die Entwicklung Deiner Urlaubsbilder sollte der Testzeitraum allemal reichen.
 
Kommentar

schorschinio

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Zusammen,

Vielen Dank für Eure Antworten.
Es ist halt so das ich mir die Zuknüftigen Optionen offen halten möchte! Daher denke ich das ich NEF+JPEG Basic fotgrafieren werde.

Die Frage wegen dem Umwandeln war vor allem da ich dann vorerst nur die Basic Bilder habe und erst nach dem Urlaub Zeit hab so richtig in RAW Bearbeitung einzusteigen. Ich möchte jedoch die Chance haben hochwertige JPEG Files kurzfristig aus den RAW Files zu generieren (solang ich da noch nicht fit genug bin). Aber das klappt ja alles! *freu*

VIELEN DANK & Grüße Schorschinio

PS: Schau mir gerade schon Caputer NX und Bibble an. Capture NX ist auf den ersten Blick auf jeden Fall deutlich einfacher aufgebaut. Mal schauen, vielleicht kommt das später ja mal dazu! :D
 
Kommentar
Oben Unten