Noisepollution Festival Snapshots


Hey Leute !
Ich war am Samstag hier bei unserem 1. Noisepollution Special Festival. War wieder ein sahnemässiges Konzert. Wollte unbedingt mal das 50 / 1.8 er an meiner Nikon D40 ausprobieren. Ich hab mir ja gedacht, dass das manuelle Fokussieren etwas gewöhnungsbedürftig ist, aber puuhh ! Bei Liveaufnahmen und bewegten actionreichen Motiven isses glaub ich doch ganz schön gewöhnungsbedürftig. Ich hab ziemlich viele Bilder gemacht, am Anfang mit den Einstellungen rumprobiert, aber wie sagt schon die Toyotawerbung: Nichts ist unmöglich ! Ab der 3. Band hats eigentlich geklappt. Blöd war nur, dass oft das Licht sehr rotlastig war, was die Bilder oft aussehn lässt, als wärn se inner EroticBar gemacht :hehe: . Ich möchte an dieser Stelle auch ausdrücklich nochmal dem Mitglied "Carnologe" danken, der mir hilfreiche Tipps zu seinen Einstellungen bei den "Redman-Bildern" gab. Nachfolgende Bilder gemacht mit D40, 50/1.8, 800 Iso, f2,5, 125sec
Die sind meiner Meinung nach nicht schlecht, aber ich bin offen für Kritik und Verbesserungsvorschläge.
Ciao, Mäg
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
L

LennartW

Guest
bild drei und fünf gefallen mir soweit am besten. die anderen sind etwas langweilig da fehlt mir etwas die emotion. technisch aber trotzdem gut

da hattest du wenigestens genug licht. weißabgleich auf kunstlicht hattest du denke ich auch, richtig?
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Sind doch rundrum gelungene Bilder, geht ja also mit dem manuellen Fokussieren. ;)
Ich finde es interessant, mal wieder bestätigt zu bekommen, dass sich anscheinend kaum noch ein Musiker mit originalen Strats, Teles oder Paulas auf die Bühne traut. :heul:
 
Kommentar

woici

Unterstützendes Mitglied
schliesse mich comabird an... allesamt gut gelungen... !
 
Kommentar
@Lennart
Wenn ich ehrlich bin gefallen mir auch die Bilder mit wehenden Haaren usw. am Besten, hauptsache Action kommt rüber, selbst wenn die manchmal etwas unschärfer sind.
Ich hatte den Weißabgleich auf Auto stehn. Muss ichs nächstemal drauf achten, Danke
@David
Das stimmt mit den Klampfen - die Kerle sind vielleicht zu jung ? Keine Ahnung. Mich wundern nur immer diese Bässe mit 5 oder hier 6 Saiten. Muss doch nich sein.
@woici
Thanx
Gruß, Mäg
 
Kommentar

afx

Unterstützendes Mitglied
Ich find' #1,2&4 am besten. 3&5 sind mir zu langweilig.
Bei sowas am besten vorher den Leuchtmeister fragen auf was die Lampen abgestimmt sind (meist irgend eine Tageslicht Variante von 5500 bis 6500K) und das dann fest an der Kamera einstellen und schon schaut auf den Bildern alles so aus wie es auch auf der Bühne aussah.

cheers
afx
 
Kommentar

comabird

Auszeit
schätzelein schrieb:
Das stimmt mit den Klampfen - die Kerle sind vielleicht zu jung ? Keine Ahnung. Mich wundern nur immer diese Bässe mit 5 oder hier 6 Saiten. Muss doch nich sein.
Stimmt, könnte sicher auch eine Kostenfrage sein. 6-Saiter finde ich persönlich auch übertrieben, aber so ein 5-Saiter bietet schon irre Möglichkeiten. Falls man spielen kann... :hehe:
 
Kommentar

Saffetti

Unterstützendes Mitglied
comabird schrieb:
..kaum noch ein Musiker mit originalen Strats, Teles oder Paulas auf die Bühne traut...
Bild 3 = Tele
Bild 5 = Paula

natürlich keine alten, dafür gibt´s ja inzwischen ein Reihenhäuschen.

Achja Mäg, die Bilder sind klasse
Gruss Saffetti
 
Kommentar

Aufzynden

Unterstützendes Mitglied
Moin,

Nuancen sind es nur, die ich auszusetzen hätte. Da ich aber selbst noch keine Konzertbilder gemacht habe, halte ich meine Klappe.
Bild 2 gefällt mir am Besten. Schöne Showpose...

Verrätst Du die Redman-Pic-Tricks? :cool:

Grüße
Stefan
 
Kommentar
Moin Stefan.
Also bei Ihm war das ISO1600, 1/125s, f2.8, +0.3EV, wohlgemerkt mit ner D200 und einem 80-200er.
Ich hoffe Ihr habt mittlerweile ablaufendes Wasser ?
Gruß, Mäg
 
Kommentar

HansMeinIgel

Sehr aktives Mitglied
Das Problem kenne ich auch. Die Band von meinem Bruder hat ihre eigene Beleuchtung, die ist auch ganz schön rotlastig. Schwer, da mal ein wirklich gutes Bild zu machen. Ich habe den Eindruck, das bei gleicher Wattstärke das Rotlicht intensiver ist. Bei den Profikonzerten ist mir aufgefallen, das die meistens einen weissen Spot auf die einzelnen Musiker richten.

Mein Bruder spielt übrigens einen Music Man Sting Ray Carbon. Der hat nur vier Saiten, aber Sachen macht der damit ....
Wenn er so weiter macht wird er noch besser als Flea von den Chilis
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Saffetti schrieb:
Bild 3 = Tele
Bild 5 = Paula

natürlich keine alten, dafür gibt´s ja inzwischen ein Reihenhäuschen.
Nö. Das ist keine Telecaster, guck Dir mal die Signatur auf der Kopfplatte an. Bei der Paula das Gleiche... :fahne:

Und Reihenhäuschen gibt's wohl nur, wenn das Teil zufällig einen Herrn Clapton als Vorbesitzer hatte. Aber der verbastelt die ja immer so gnadenlos... :D
 
Kommentar
@ Saffetti und David
Saffetti hat Recht - Beweise:
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Man kanns denk ich erkennen. Schärfer gings leider auf die Schnelle nicht.
Gruß, Mäg
 
Kommentar

comabird

Auszeit
schätzelein schrieb:
@ Saffetti und David
Saffetti hat Recht
Danke Mäg! Scusi, ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil! Blinde :kuh:, ich...
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Saffetti schrieb:
in der Beziehung (Gitarren) bin ich wie ein Lexikon......

Saffetti
Gut zu wissen! Vielleicht sollte ich das ja mal testen... :gruebel: :winkgrin:
 
Kommentar

Lordfubbes

Sehr aktives Mitglied
Hallo Mäg,

sieht doch gut aus, und für MF erst recht, Respekt! Ein Tip von mir, was den Weißabgleich angeht (falls das bei der D40 geht): den stell ich bei meiner Kamera (D200) im manuellen Modus immer auf den niedrigstmöglichen Wert (2500K), knipse in RAW und korrigiere nachher ggf.. Ich bilde mir ein -beweisen kann ich's nicht- daß auf diese Weise der Rotkanal nicht so schnell ausfrisst.

Gruß Erik
 
Kommentar
L

LennartW

Guest
damit liegst du auch durchaus richtig und es ist auch zu erklären. wenn du den WB auf einen niedrigen wert stellst berücksichtigt die kamera einfach nicht soviel rotes licht. und verstärkt daher eher blaues licht (was dann wiederum ausfrisst). wenn du rotes licht hast wird also versucht das licht noch etwas hinzubiegen. hinzu kommt noch, dass jenachdem was für eine band du da hast auch nicht selten einfache halogen scheinwerfer hinter den farbfiltern stecken. da diese sowieso schon mehr rot haben ist es sehr schwierig mit auto WB dann korrekte farben hinzubekommen

Lordfubbes schrieb:
Ich bilde mir ein -beweisen kann ich's nicht- daß auf diese Weise der Rotkanal nicht so schnell ausfrisst.

Gruß Erik
 
Kommentar
Hallo Leute !
Vielen Dank erstmal an Euch alle für die Anteilnahme.
Also der größte Fehler meinerseits war dann wohl, nicht auf den Weißabgleich zu achten und auch noch in jpg zu knipsen. :wall: Ich denk mal, ich mach´s das nächste Mal so, wie Erik das empfiehlt. Bei der D40 geht das im manuellen Modus schon auch, dass man den Wert runterschraubt auf 2500K. Und dann wie schon woici sagt in RAW (immer). Und nacharbeiten. Muss man bei solchen Sachen sowieso oft.
Verschneite Grüße aus dem Odenwald, Mäg :frier:
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software