Noch eine D2Xs bekommen...

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Dr_Pepper

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo zusammen,

ich habe am Wochenende mit noch eine D2xs gebraucht mit 99950 Auslösungen zugelegt, zusätzlich gab es ein altes gut erhaltenes Nikon 70-300 4.0-5.6 AF dazu für insgesamt 700 Euro. Die Kamera war Überwiegent in einem Fotostudio im Einsatz und ist immer noch in einem Top-Zustand. Nachdem ich sie persönlich einer professionellen Reinigung vollzogen habe. Wollte ich hier mal ein paar Kenntnisse der Qualität darlegen. Verschluss ist optisch und mechanisch in Höchstform kein Dreck oder Abnutzung`s spuren zu erkennen. Der Spiegel hat keine einschlag spuren zu erkennen.

Alle Schalter und Knöpfe funktionieren einwandfrei. Bis auf normale Gebrauchsspuren alles OK. Die Chip Reinigung war ebenfalls sehr einfach da ich mit einem USB Mikroskop arbeite waren relativ schnell alle Staub und Schmutzablagerungen beseitigt. Die Kamera hat keinerlei Schmutz mehr auf dem Sensor geprüft bis blende 32. Da ich auch die D700 und D3 des öfteren gereinigt habe und auch die D300S, kann ich klar sagen die D2xs und D3 klasse ist doch etwas ganz anderes. Hingegen der Spiegel der D700 schon nach 20000 Auslösungen Einschlags Spuren des Aufprall Gummis am Spiegel zu Ablagerungen (Abdrücke) zu sehen waren. Ebenfalls mechanischer abrieb.
Überhaupt scheint die Profiklasse sehr fertig zu sein. Jetzt wird mit auch klar warum eine D3s fast drei Tausend Euro teurer ist.

Was noch auffällig ist die Geschwindigkeit der Scharfstellung die D700 und auch die D300s stellen nicht so schnell scharf wie die D2xs und D3 (Obwohl Nikon ja sagt das soweit alles Identisch sei... Meine nächste Kamera wird definitiv eine D3s sein.


Gruß DP
 
Anzeigen

miez

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo zusammen,

ich habe am Wochenende mit noch eine D2xs gebraucht mit 99950 Auslösungen zugelegt, zusätzlich gab es ein altes gut erhaltenes Nikon 70-300 4.0-5.6 AF dazu für insgesamt 700 Euro. Die Kamera war Überwiegent in einem Fotostudio im Einsatz und ist immer noch in einem Top-Zustand. Nachdem ich sie persönlich einer professionellen Reinigung vollzogen habe. Wollte ich hier mal ein paar Kenntnisse der Qualität darlegen. Verschluss ist optisch und mechanisch in Höchstform kein Dreck oder Abnutzung`s spuren zu erkennen. Der Spiegel hat keine einschlag spuren zu erkennen.

Alle Schalter und Knöpfe funktionieren einwandfrei. Bis auf normale Gebrauchsspuren alles OK. Die Chip Reinigung war ebenfalls sehr einfach da ich mit einem USB Mikroskop arbeite waren relativ schnell alle Staub und Schmutzablagerungen beseitigt. Die Kamera hat keinerlei Schmutz mehr auf dem Sensor geprüft bis blende 32. Da ich auch die D700 und D3 des öfteren gereinigt habe und auch die D300S, kann ich klar sagen die D2xs und D3 klasse ist doch etwas ganz anderes. Hingegen der Spiegel der D700 schon nach 20000 Auslösungen Einschlags Spuren des Aufprall Gummis am Spiegel zu Ablagerungen (Abdrücke) zu sehen waren. Ebenfalls mechanischer abrieb.
Überhaupt scheint die Profiklasse sehr fertig zu sein. Jetzt wird mit auch klar warum eine D3s fast drei Tausend Euro teurer ist.

Was noch auffällig ist die Geschwindigkeit der Scharfstellung die D700 und auch die D300s stellen nicht so schnell scharf wie die D2xs und D3 (Obwohl Nikon ja sagt das soweit alles Identisch sei... Meine nächste Kamera wird definitiv eine D3s sein.


Gruß DP

Nur eine Info: Ich benutze eine D3, die inzwischen rund 460 000 auf dem ersten Verschluss hat ...
 
Kommentar

Fotolinse

Sehr aktives Mitglied
Registriert
hätte ich auch gekauft, ich überlege ob ich von einem Bekannten eine D2x erwerbe, ich arbeite mit der D300 und bin sehr zufreiden, eine D3 möchte ich nicht da ich bei DX bleiben möchte. Ist die Bildqualität im unteren ISO Bereich gleichwertig zu D300. Der Monitor ist ja nicht so dolle bei der D2x, was wäre der Vorteil der D2x zu d300, ja sicher der Sucher und die Robustheit vom Gehäuse, hat hier ein D2x User auch die D300???, Danke und Gruss Frank :up:
 
Kommentar

Fotolinse

Sehr aktives Mitglied
Registriert
für 500 Taler würde ich die ein Jahr genutzte D2x bekommen, keine S, worin besteht der Unterschied zu D2x und D2xs???? Danke :hallo:
 
Kommentar

RoboCop

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Kommentar

Macboy1948

Aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo,

die D2Xs, D3, ect.. ist eine andere Liga, am deutlichsten merkt man das
meiner Meinung nach, wenn man mal durch die Sucher schaut.

Gruss

Macboy
 
Kommentar

Fotolinse

Sehr aktives Mitglied
Registriert
hab sie mir für 450 Taler gekauft, ist feines Ding, na da hab ich rund 10% vom Neupreis gezahlt :D
 
Kommentar

Amenophis

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich hab auch eine bekommen vor ca einem halben Jahr

Sie hatte nur 645 Auslösungen und ein Nikkor 1.4/50mm D war auch dabei.
Nach einem halben Jahr hat sie nun 5200 Klicks

760 Euronen zusammen:) Beides von neu nicht zu unterscheiden.

Das Auslösegeräusch ist bei dieser Kamera schon was ganz besonderes. Zwar etwas laut, aber meiner Meinung nach gibt es nichts vergleichbares (außer vielleicht eine Leica). Bin schon mehrmals angesprochen worden mit den Worten, die hört sich aber gut an.

Von der Farbneutralität hatte ich bisher auch nichts vergleichbares in der Hand (Hatte Pentax, Canon eine Sony, meine Freundin hatte eine Olympus)

Die Bilder, welche ich mit dieser Kamera erreiche, bekam ich in dieser Qualität mit keiner sooo hin.
 
Kommentar

SvenH

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
[MENTION=34155]Fotolinse[/MENTION]

ja, ich hatte eine Zeitlang beide Kameras im Einsatz. Nun die D300 ist geblieben.
Die D2x hat viellecht den besseren Sucher, ist viellecht stabiler, aber für mich zählt was hinten raus kommt, nämlich die Bildquali. Bei ISO 200 waren beide noch gleich, aber wehe man braucht höhere ISOs. Dann wird bei der D2x schnell grieselig. D300 speichert die Bilder auch schneller ab. Die Zeit ist halt nicht stehengeblieben und da spricht alles für die D300: bessere Postverarbeitung des Bildmaterials (D2x: muß peinlich genau belichtet werden), Blitz mit SU 800 Funktion, variabel mit/ohne MD10 ...

Übrigens meine D300 hat mich nach knapp 90000 Auslösungen noch nie verlassen.

Aber: Die D2x macht halt mehr her. Wers braucht....

Grüße
Sven
 
Kommentar

Nordic62

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich brauchs.......:D, das Gefühl eine Kamera zu besitzen, die etwas mehr hermacht.....

Nein, nicht aus diesem Grund ! Ich habe sie von einem Freund und Ex-Kollegen mit knapp über 30K Auslösungen gekauft, sie sieht noch fast wie neu aus. Gute Pflege, Indoornutzung und jeden Abend ab in den sicher verschliessbaren Studioschrank macht halt sehr, sehr viel aus.

Jährlicher Service- und Checkupbesuch bei Nikon inklusive.

Ein wahrhaftig feines Teil mit einer sehr sauberen und neutralen Farbwiedergabe.
Letzten Sonntag habe ich mit ISO 800 3 Bands (Jazz und Dixieland) fotografiert.
Farbraum auf Adobe und alles auf neutral, alle Belichtungen ausschliesslich als RAW.

Als Objektiv hatte ich ein Carl Zeiss T* Planar 50 / 1:1,4 mit Leitax Bajonett drauf und überwiegend mit f4 belichtet. Die Focuswaage im Sucher funktioniert mit MF auf den Punkt genau.

So wie ich meine, sind sogar die ISO 800 noch gut zu akzeptieren.
Ein wenig in Bibble entwickelt und schon kann man die Ergebnisse gut verkaufen :up:

Sie wird mit Sicherheit kein Vitrinendasein fristen und neben meinen 2 Fuji Pro´s und meiner Backup Nikon ein artgerechten und behüteten Einsatz erleben :)

Beste Grüße


Hier noch der Link zu einem Bild der Größe 1600x1066, reduziert auf ca. 125 KB !!!!!

http://img545.imageshack.us/img545/5493/barrelhousejazzband.jpg
 
Kommentar

Macboy1948

Aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Leute,

wenn ich mir meine Bilder von meinen Digitalen Kameras anschaue,
kann ich genau sagen, welche mit der D2Xs gemacht wurden.

Die Farben sind ausgewogener und schöner.

Gruss
Macboy1948
 
Kommentar

flieger88

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hi,

wenn ich hier so zwischen den Zeilen lese, wie der Gebrauchtpreis war, dann verstehe ich, warum ich meine nicht unter den Mann/die Frau gebracht habe. Auf der anderen Seite habe ich inzwischen eine Beziehung zu ihr aufgebaut, die auf dauer ausgelegt sein könnte. Die Bildqualität ist bis 200 top und wird nur vom Fotografen negativ beeinflußt, ich liebe sie von Tag zu Tag mehr und da sie nichts mehr wert ist, ist sie für mich immer wertvoller,

Gruß

Christian

Eine D300 habe ich auch, eine prima Ergänzung für DX-Liebhaber
 
Kommentar

hefaistos

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Mit der D2X geht's mir ähnlich wie vielen hier:
Ich geb sie nicht her, denn für Outdoor und überhaupt da, wo's genug Licht gibt hab ich noch nichts besseres in der Hand gehabt.

Auch als Studiogerät tut sie nach wie vor ihre Dienste.
Neue Kameras können eben nicht alles besser; es ist schön, wenn man für diverse Situationen jeweils auch seinen "favorisierten" body hernehmen kann.

Die bereits angesprochenen Farben sind schon super und vieles kann ich gar "out of cam" nutzen.

Also auch von mir eine Liebeserklärung an die D2X: Wir werden zusammen alt werden!
 
Kommentar

bigbossman

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Freut mich, dass der fred noch nicht tot ist :up:

Ich habe meine "X" Anfang Dezember gekauft, um mich zwischen ihr und der D7000 als Telekonverter zu entscheiden: Die D7000 hat seit 1 Woche einen neuen zufriedenen Besitzer.....ich weiss nicht, wie Nikon das bei der alten Dame hinbekommen hat, aber diese Plastizität (ich finde kein passenderes Wort) der Bilder bekommt weder D7000 noch D300 hin (bevor es den Aufschrei der Entrüstung gibt: Ich hatte beide). Jaja, die Sache mit den ISOs - allgemein bekannt.

Da wir hier ja sozusagen unter uns sind.... Ich werde mit dem Weissabgleich nicht richtig glücklich. Da ich die Kamera ohnehin zum Sensor waschen bei Nikon hatte, habe ich WB prüfen lassen: Alles im Rahmen der Werkstoleranz.

Ich habe mit allen Objektiven immer einen leichten Grünstich, der auch mit der WB-Korrektur nach kühl nicht wegzubekommen ist. Farbraum sRGB, alle anderen internen Korrekturen "aus" oder neutral.

Ich stelle gerne mal ein sinnfreies Bild ein, wo man das gut sehen kann. Trotzdem vorab schon mal die Frage, ob das auch jemand so von seiner X oder Xs kennt - und die Heilung dafür!
 
Kommentar

nitram

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Da wir hier ja sozusagen unter uns sind.... Ich werde mit dem Weissabgleich nicht richtig glücklich. Da ich die Kamera ohnehin zum Sensor waschen bei Nikon hatte, habe ich WB prüfen lassen: Alles im Rahmen der Werkstoleranz.

Hast Du auch schon probiert den hinteren WB Knopf zu drücken und mit dem vorderen Drehrad den WB zu beeinflussen?

Gruss Martin
 
Kommentar

dieteri

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo DX2(S)-Gemeinde,

auch ich bin nun glücklicher Besitzer einer neuen, alten Dx2 mit knapp 40K Auslösungen und arbeite mich gerade ein. Die Kamera soll u. a. den Konverter ersetzen. Zudem finde ich die Kombination zur D3s ideal.
Ich werde noch ein gutes Stück üben wollen und müssen.

Gut Licht

Dieter
 
Kommentar

bigbossman

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hast Du auch schon probiert den hinteren WB Knopf zu drücken und mit dem vorderen Drehrad den WB zu beeinflussen?

Gruss Martin

Hi Martin,

Danke für den Hinweis. Habe ich schon gemacht: Funktioniert auch genau wie im Manual beschrieben, aber der Grünstich bleibt komischerweise. Ich muss mal ein Bild einstellen, sonst kann sich ohnehin keiner was drunter vorstellen.....
 
Kommentar

JoJoSchla

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Hallo, man darf auch nicht vergessen, dass die D2X(s) noch mit dem TC16a funktioniert, einem Telekonverter, der nach grober Vorfokussierung aus einem manuellen Objektiv ein AF-Objektiv macht. Funktioniert ausgesprochen gut.
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten