NISSIN - Aufbau eines mobilen Studios mit billigen Kamerablitzen

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Josephine

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hat jemand Erfahrungen mit Blitzgeräten von Nissin?
Überlege mir folgendes als fill für Portraits anzuschaffen: NISSIN Speedlite Di 622

thanks!!
 
Anzeigen

uv52

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Habe mal auf der Nissin Homepage und bei Hapateam nachgelesen. Warum nicht, die technische Seite des 622 hört sich vielversprechend an. Wenn die Gehäuse auch gut sind...und die Technik auch hoher Beanspruchung standhält... wäre Nissin viel Blitz für wenig Geld.
Die Praxiserfahrung würde mich interessieren.
 
Kommentar

Frank S

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Kennt Ihr den Thread schon?
Ich habe ihn zwar nicht bis zum Schluss verfolgt, aber es hörte sich nicht gerade sonderlich gut an.
 
Kommentar

lesitzki

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Bei Portraits kommt es hauptsächlich auf das Licht an. Ich kann aber nur das fotografieren was ich sehe. Da diesen kleinen Blitzdingens alle kein brauchbares Einstelllicht haben wie die großen Blitzanlagen rühre ich nur mit der langen Stange im Nebel rum.

Wenn das Geld knapp ist, besorge Dir Baustrahler. Wenn Dir die zu blöd sind, besorge Dir Bühnenscheinwerfer - die einfachen Altmänner, die sind auch nicht viel teurer und Du kannst die noch mit Filterfolien bestücken. Nur siehst Du wenigstens was Du fotografierst.
 
Kommentar

Josephine

Unterstützendes Mitglied
Registriert
ich weiss, du hast recht. das ist definitiv ein nachteil.
ich verwende die mobilen blitze allerdings nur zusätzlichzu tageslicht, insofern also ok.

am liebsten hätte ich auch ein gutes dauerlicht. leider bislang nicht gefunden, obgleich viel probiert, das am fotomarkt angeboten wird. alles unbrauchbar, da die lichtausbeute bei günstigeren produkten zu gering.

baustrahler sind sicher eine option, hab sie aber wegen der starken hitzeentwicklung noch nicht ausprobiert. ausserdem müsste ich wieder dafür vorgesehene stative verwenden. das ramscht alles meine ohnehin schon knappen platz voll. wie machst du das mit dem Diffuser? - Schirm oder Softbox kann ich dann nicht verwenden ... plexiglas o.ä. müsste man wieder in eine halterung packen. scheint mir alles kompliziert, wenn man kein bastler ist und wenig platz hat ...

bin aber an jedem lösungsansatz interessiert - daher bitte mehr infos !

danke dir !!
 
Kommentar

lesitzki

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Kommentar
Oben Unten