Nikor 85/1,8 oder 50/1,4


kiwi67

Unterstützendes Mitglied
Hallo Bernd,

das eine hatte ich, dass andere habe ich. Beide Gläser sind mMn top und geradezu prädestiniert für das, was du machen willst.
 
Kommentar

ollonois

Unterstützendes Mitglied
Kommt auch vornehmlich auf den Bildausschnitt an den man gerne möchte.
Ganzkörper wird mit dem 85er im Ganzen eher schwierig in Innenräumen.

Ich habe das 50/1.8 und mir nun auch zusätzlich das 85/1.8 geholt. Das 85er ist schon genial gerade für Portraits aber halt auf Grund der langen Brennweite auch nicht für jeden Zweck geeignet.
 
Kommentar

undercover

Unterstützendes Mitglied
Ich stand vor ein paar Monaten vor der gleichen Entscheidung.....
Hab mich aber dann für das 85´er entschieden (nach einem Gespräch in meinem Fotofachgeschäft). Auf die Frage was ich denn mit der Linse fotografieren möchte sagte ich: "Hauptsächlich Portraits" ...... daraufhin die Aussage von einer versierten Verkaufskraft: "Vergiss das 50´er ..... für Portraits ist das 85´er die erste Wahl".... Ich habe den Kauf des Objektivs nicht bereut. Ab Blende 5,6 ein Knüller und Knackscharf.....
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Beim 85er ist die Darstellung des Hintergrundes schöner, das ist der Favorit draußen, wo man Platz hat.

In engen Innenräumen ist wahrscheinlich das 50er handlicher, weil man nicht so viel Abstand benötigt. Und im Studio mit neutralem Hintergrund ist auch die härtere Hintergrunddarstellung dieses Objektivs egal.
 
Kommentar

EzzzE

Unterstützendes Mitglied
Das 85er ist durch die Brennweite und die damit einhergehende bessere Freistellung klar im vorteil, auch das bokeh ist schöner.

wie schon geschrieben: wo es geht das 85er, wo der platz der limitierende faktor ist das 50er.

Grüße
Adrian
 
Kommentar

Gorgon

Unterstützendes Mitglied
Ich habe jahrelang mit dem 85mm Porträtaktfotografie betrieben. Hauptsächlich in Innenräumen. Es kam mir nie in den Sinn, ein 50mm zu nehmen.

Ab und an habe ich zwar eine Wand verflucht, dass die ausgerechnet da sein musste wo ich hinwollte, aber die Beschränkungen zwingen einen kreativ zu werden. :D

Nimm das 85mm. :)
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Nein, das war manuell mit einer FM2.
Hatte ich schon vermutet - und da, wo es mit den 85mm an der FM2 schon eng wurde mit dem Abstand, hättest du nun den Bildwinkel eines 127mm Objektivs und müsstest folglich noch 1,5x weiter weg.
Darum die Anmerkung, daß das 85mm für Innenräume etwas lang sein kann.
 
Kommentar

Gorgon

Unterstützendes Mitglied
Ach ja... das ist ja ein digitales Brennweitenobjekiv...

Da mache ich - noch - immer den Denkfehler... Danke für den Hinweis.

Also dann würde ich das digitale 50mm nehmen, was meiner Erfahrung mit analogrm 85mm entsprechen würde.
 
Kommentar

EzzzE

Unterstützendes Mitglied
von der brennweite ca ja, von den eigenschaften des objektivs und der bildwirkung nein.

aber immer mit der unterscheidung ob studio oder nicht! im studio ist das bokeh nicht umbedingt der faktior, genau so wie steil der übergang zur unschärfe ist.. da nimm dann gern das 50er.. draussen sieht das ganz anders aus...
 
Kommentar

Herr Hundnase

Unterstützendes Mitglied
hallo bernd,

ich habe das 50/1.4 und das 85/1.4 hatte ich für ein shooting ausgeliehen.

brennweitenunterschied ist dir ja klar.

das 50 ist mein bester freund in sachen geschwindigkeit, treffsicherheit und schärfe. das 85 hat ein etwas schöneres bokeh. ich fand das 85 etwas anspruchsvoller was das focusieren anbelangt, soll heissen, ich hatte doch einige bilder bei denen die schärfebene nicht richtig saß.

kann natürlich an mir liegen :nixweiss: . beim 50 allerdings war kein einziges unscharf.

kurz und gut, es geht hier ja auch nicht um das 85/1.4 aber das 50
kann ich dir nur ans herz legen.

beide sind natürlich ausgezeichnete linsen.

ich schau mal nach bildern aus dem shooting mit den beiden linsen....

cheers fitz

edit:

hier die bilder
50/1.4

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


und 85/1.4

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
Kommentar

tommi

Registrierte Benutzer_B
Ich habe jahrelang mit dem 85mm Porträtaktfotografie betrieben. Hauptsächlich in Innenräumen. Es kam mir nie in den Sinn, ein 50mm zu nehmen.

Ab und an habe ich zwar eine Wand verflucht, dass die ausgerechnet da sein musste wo ich hinwollte, aber die Beschränkungen zwingen einen kreativ zu werden. :D

Nimm das 85mm. :)
Dem kann ich nur zustimmen. Selbst mit einer DX Kamera. Mir stellt sich eher die Frage 85mm oder 105 mm. O.K. dann kann es im Studio sehr eng werden und man muß sich oft in die letzte Ecke hineinzwängen. Aber ein Studio ist ja immer zu klein....

Gruß
Thomas
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software