Frage Nikon Hacker Firmware Patch für D5200

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

JHicks

NF Mitglied
Ich habe auf ..Link durch Moderator entfernt.. Die Möglichkeit gesehen, die Firmware für u.a. die D5200 zu modifizieren.
Es würde sich um folgende Funktionen handeln:
D5200 1.02
  • Video HQ 40mbps Bit-rate
  • Beta - Video HQ 64mbps Bit-rate
  • Beta - Liveview (15min) No Timeout

Hat jemand Erfahrungen wie die Kamera damit umgeht?
Macht sich die höhere Bitrate ohne große Nachbearbeitung (Colorgrading) der Videos bemerkbar?
Wie sieht die Hitzeentwicklung, grade mit den Betafunktionen aus?

Würde mich über Antworten sehr freuen, da ich überlege den Patch durchzuführen.

Falls ich den Patch dann durchführe, berichte ich natürlich auch über Erfahrungen.

Sorry Falls ich ein Thema hierzu übersehen habe, habe mit der Suche aber nix gefunden.

Danke,
Jacob
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bild

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
Ich glaube, da wird sich hier niemand finden, der schon mal an seiner Kamera herumgepatcht
hat. Ich habe hier jedenfalls, glaube ich, noch nie etwas über dieses Thema gelesen.
Sorry.

Grüße, Christian
 

dembi64

NF-F Premium Mitglied
ohne Not wäre ich bei solchen Updates vorsichtig. OK, wenn ich eine "Spielkamera" hätte bei der mir ein eventueller Totalausfall egal wäre könnte man ja mal testen. Aber auch nur dann.
 

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Hallo Jacob,

Christian und Ralf muss ich zustimmen.
Auch ich habe solch einen Patch noch nie angewendet, weder bei meinen Reparaturen, noch bei meinen eigenen Kameras.
Gerade die von dir angefragte Hitzeentwicklung bei Dauerbetrieb sehe ich kritisch!
Meiner Meinung nach sollte man, wenn man Videos im Dauerbetrieb machen muss, eine professionelle Video-Kamera verwenden, und keine Video-Funktion einer hauptsächlich fürs Fotografieren gedachten Kamera.
 

maxracingshox

NF Mitglied
Ich habe den Patch bei meiner D3300 und D800 angewendet und konnte beim besten willen keine messbare Qualitätssteigerung feststellen. Leider.
 

heronimo

Sehr aktives Mitglied
Im Canon Lager ist das schon lange eine bekannte Art die Möglichkeiten der Kameras aufzuhören und versteckte Optionen zu nutzen.
Stichwort "Magic Lantern"
 

Kurt Raabe

NF Team
Im Canon Lager ist das schon lange eine bekannte Art die Möglichkeiten der Kameras aufzuhören und versteckte Optionen zu nutzen.
Stichwort "Magic Lantern"
Ich habe den Patch bei meiner D3300 und D800 angewendet und konnte beim besten willen keine messbare Qualitätssteigerung feststellen. Leider.
Moin
klar muss jeder für sich entscheiden ob man es macht oder nicht
ist doch nix anderes als ein Smartphone rooten :)
aber bitte nicht weinen wenn es mal in die Hose geht
oder auf den bösen Hersteller schimpfen da er jegliche Garantie ablehnt
und richtig Geld sehen möchte um es wider geradezubiegen ;)
 

Kurt Raabe

NF Team
Äh doch, das ist was ganz anderes als ein Smartphone zu rooten.
Mit root erhältst du quasi nur Adminrechte hast aber an der Firmware des Smartphone noch nichts geändert.
nee so ganz anders ist es nicht denn durch die Freischaltung der Adminrechte
ist es eine geänderte Firmware...
ist aber Nebensache das es zu 100% Eigenverantwortung ist ob man es macht oder nicht
denn auch der "Lieferant" des Hacks garantiert für nix....
ob Smartphone oder Kamera geht was in die Hose wird es teuer
 

Kurt Raabe

NF Team
Nein, das sehe ich anders
das steht dir frei wie du es siehst
und genauso steht es dir frei solche hacks einzuspielen oder es zu lassen
Fakt ist aber wenn durch solche "Spielereien" irgendwelche Fehler auftreten
der Hersteller aus jeglicher Garantie oder Gewährleistung ist
 

Kurt Raabe

NF Team
Das hat niemand bestritten spielt aber bei einer D5200 sowieso keine Rolle, insofern ist der Hinweis darauf obsolet.
Moin
mein Hinweis das die Verantwortung zu 100% beim Users liegt wenn dieser an der Firmware seine Kamera
rumspielt war als allgemeiner Hinweis gedacht.
Und so wie ich es Dir überlasse deine Kameras Firmwaremäßig zu manipulieren
so kannst du es mir überlassen wenn ich als Mod für solche Spielereien einen allgemeinen Warnhinweis
gebe...........
 

AnjaC

Administrator
Teammitglied
Grundsätzlich mal dazu: Hacks macht bitte sehr jeder auf eigene Gefahr. Als Forenbetreiber weisen wir darauf immer wieder hin. Und wir löschen alle Verweise auf Fundstellen für Anleitungen/ Software, die illegal und nicht autorisiert sind. Wer das trotzdem hier postet, riskiert eine Accountsperre, siehe Nutzungsbedingungen.
Das ist es, was Kurt euch freundlich zu verstehen gab. Nun nehmt es bitte zur Kenntnis und lasst mich nicht die Keule rausholen müssen. Ist zu heiß heute für sowas ?
 

Mika

Sehr aktives Mitglied
Vielleicht könnte der Gute bei solch wichtigen moderativen Hinweisen auch mal ein paar Kommas setzen. Fast jeder vergisst mal eines, aber so ganz ohne leidet dann doch die Lesbarkeit. Es gibt im Übrigen auch gute Kurse dazu.
 

Kurt Raabe

NF Team
Vielleicht könnte der Gute bei solch wichtigen moderativen Hinweisen auch mal ein paar Kommas setzen. Fast jeder vergisst mal eines, aber so ganz ohne leidet dann doch die Lesbarkeit. Es gibt im Übrigen auch gute Kurse dazu.
(n)(n)(n)(n)(n)(n)(n)(n)(n)(n)
 

Alko Schurr

Nikon-Clubmitglied
Die Modifikation würde ich lassen. Ich hatte vor fast 30 Jahren mal einen 80286 mit einer damals sagenhaft großen 40MB Festplatte. Irgendwann meinte auch jemand, dass die Platte schneller würde, wenn man die DOS-eigene Fehlerkorrektur auschalten würde. Das Ergebnis nach kurzer Zeit war eine zerschossene Platte und der Bedarf nach einem 80386. Ich kann dir sagen, dass das damals nicht billig war und mein grünes Gehirn leicht übersäuert war - aber aus Schaden wird man ja manchmal klug.

Hier mit dem Pimpen der Übertragungsrate könnte es zumindest auf eine Überhitzung im Bereich des Datenbus hinauslaufen. Ich bin jetzt nicht der Konstrukteur der Kamera, aber Hitze hat die Eigenschaft sich auszubreiten. Und die Kamera dadurch auf eine 700g-Weitwurfkugel Richtung Mülltonne zu reduzieren - na ja, ich weiß ja nicht.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben