Nikon F70 plus Nikon SB-26 - brauche Hilfe

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

ulli_k

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ihr Lieben,

ich habe mich hier angemeldet weil ich einige Fragen an euch habe.
Ich habe heute eine Nikon F70 und einen Nikon SB-26 Blitz vererbt bekommen, jeweils ohne Bedienungsanleitungen.
Da ich sonst nur Minolta nutze sitz ich vor dieser Kamera und weiß nicht weiter.
Passen dieser Blitz und die Kamera überhaupt zusammen?
Gibt es Seiten im Netz wo man die Bedienungsanleitungen evtl downloaden kann?
Die Bedienung erscheint mir sehr kompliziert und ich will ja auch nichts kaputt machen ...

Meine erste "richtige" Frage ist: spulen die Filme wenn sie voll sind automatisch zurück?
Ich habe einen Film probeweise voll gemacht aber er spulte nicht zurück, bin das von meiner Minolta gewöhnt. Habe einige Zeit rumprobieren müssen bis ich die Tastenkombination raus hatte wo der Film zurückgespult wird. Ist das normal dass dies nicht automatisch geht? Ist etwas falsch eingestellt oder liegt sogar ein Defekt vor?

Ich muss dazu sagen dass die Kamera die letzten 10 Jahre im Schrank lag und nicht benutzt wurde, genauso wie der Blitz.

Zum Thema Blitz: wenn ich ihn einfach so an mache funktioniert soweit alles. Das Display hinten ist voll mit Funktionen. Wenn ich den Blitz allerdings an die Kamera schraube und an mache fangen die Symbole im Display des Blitzes an zu Blinken - an aus an aus an aus ... Das erscheint mir nicht normal eben weil es, wenn ich den Blitz von der Kamera löse, nicht so ist. Da funktioniert das Display ganz normal.

Also, ich weiß, es ist viel auf einmal. Aber über Hilfe wäre ich sehr dankbar!
Liebe Grüße
Ulli


EDIT: hab das Handbuch bei Nikon runterladen können. Ohne mich zu registrieren! Danke für den Tip! Jetzt ist erstmal Lesestunde angesagt ;-)
 
Anzeigen

Double T

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Auf der Seite von Nikon-Deutschland findest Du im Bereich "Service & Support" die Handbücher zum Download als PDF-File, damit dürftest Du einen Schritt weiterkommen.

Gruß
Double T

P.S.: Herzlich willkommen auch :hallo:
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

Ralf B.

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Ulli,

zuerst einmal - die F70 ist eine prima analoge Kamera. Sie war meine erste Nikon SLR und dient mir heute noch als analoger Back-up Body zur F100.

Ausstattungsmäßig ist die Kamera top - die einzigen Funktionen, die ich je vermisst haben waren die Abblendtaste (ärgerlich, hatten zu jener Zeit aber nur ganz wenige Nikon-Bodies der oberen Preisregionen), die Spiegelvorauslösung (auch ärgerlich, hatten aber damals nur die absoluten Topmodelle) und die Möglichkeit das Display zu beleuchten (da hilft aber auch 'ne kleine Mag-lite).

Der Nachteil dieser Kamera ist das Benutzer-Interface. Du steuerst praktisch alles über das farbige Display auf der rechten Seite in Kombination mit zwei Knöpfen und dem Drehrad hinten. Bisschen kompliziert, aber wenn man sich mal daran gewöhnt hat, geht das eigentlich ganz gut. Es unterscheidet sich jedoch von allen anderen Nikon-Kameras. Entwicklungstechnisch war das eine Sackgasse - zu recht!

Es gibt auch einige Einschränkung bei der Verwendung von Objektiven der neuesten Bauart. Alle Objektive ohne Blendenrad funktionieren nur eingeschränkt und VR funktioniert meines Wissens nach nicht. Du kannst aber bereits AF-S Objektive ansteuern und noch alle manuellen AI und AIS Objektive verwenden (letzteres konnte der Nachfolger F80 schon nicht mehr!).

Das Rückspulen erfolgt bei der Kamera nicht automatisch, geht aber ganz einfach. Du musst dazu gleichzeitig für etwa 2 sec die "IN" und die "Ps"-Taste drücken. Neben diesen Tasten findest Du ein rotes Rückspulsymbol aufgedruckt.

Kamera und Blitz sollten eigentlich prima zusammen passen. Die F70 unterstützt die gleiche Blitztechnik, wie seinerzeit die F5! Analog gibt es nichts besseres. Soweit ich weiß war der SB-26 beim Erscheinen der F70 sogar der Nikon-Profiblitz schlechthin. Der SB-28 kam erst später.

Das Blinken der Symbole beim Blitzanschluss kann ich mir im Moment auch nicht erklären, das macht meine F70 nicht. Dazu müsste man mal in die BDA schauen, womit wir bei Deinem nächsten Problem sind :D. Das lässt sich aber auch relativ leicht lösen - Du kannst die BDA für die F70 als pdf von der Nikon-Homepage herunterladen. Einfach nach "www.nikon.de" gehen, den Reiter "Service & Support" anwählen und nach der F70 suchen. Möglicherweise musst Du Dich (und Deine Kamera) zuerst dort registrieren, aber das geht recht einfach. Falls erforderlich für die Anmeldung - die Seriennummer der F70 findest Du auf der Unterseite vor dem Stativgewinde.

Und nun viel Spass mit der Kamera!

Gruß
Ralf
 
Kommentar

ulli_k

Unterstützendes Mitglied
Registriert
ich danke euch für die ausführlichen antworten!!!
ich habe im netz schon gelesen dass ich wohl eine richtig tolle SLR bekommen habe. ist ein guter ausgleich zu meinen analogen minoltas ...
ich werd mich mal auf der nikonseite umsehen - das wäre ja super wenn ich dort die anleitung runterladen könnte!! da wäre mir wirklich sehr geholfen!

ich werd mal sehen ob ich da das problem mit dem blinkenden display des blitzes lösen kann, wenn nicht, müsst ihr ran ;-)

liebe grüße
ulli
 
Kommentar

ulli_k

Unterstützendes Mitglied
Registriert
aaaaalso,
aus den Handbüchern bin ich nicht schlau geworden was das Problem des Displays beim einschalten der Kamera betrifft.
Ich habs mal mit meiner Handykamera aufgenommen. Ihr könnt euch das mal ansehen und evtl werdet ihr daraus schlau. Man kann gut das klicken des Blitzgerätes hören wenn ich die Kamera einschalte und das Blinken des Displays erkennt man auch recht gut.
Hier mal der Link zum Video:

http://youtube.com/watch?v=q7I9ToWkNjA

Vielleicht hatte ja jemand mal das selbe Problem ... oder es ist einfach nur ein Einstellungsfehler?
 
Kommentar

Ralf B.

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Wie bereits oben gesagt, das Problem kenne ich nicht. Nur so als Idee - hast Du mal die Batterien des Blitzgerätes gegen frische ausgetauscht?

Gruß
Ralf
 
Kommentar

ulli_k

Unterstützendes Mitglied
Registriert
jupp das hab ich auch schon in Betracht gezogen und getan, aber es ändert sich nichts :-(
 
Kommentar

ulli_k

Unterstützendes Mitglied
Registriert
soooo das problem hat sich gelöst - gott sei dank :) (also das blitz-problem)

wenn ich wieder ein problem mit meiner f70 haben sollte werd ich den thread wieder auffrischen. aber derzeit bin ich rundum glücklich mit meiner kamera :)

ich danke euch dass ihr euch gedanken gemacht habt und mir tips gegeben habt. komm ich auch gern wieder drauf zurück wenn es soweit ist.
 
Kommentar

Thomas Ferber

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Verrätst Du uns noch, was das Blitz-Problem war .... bin von dem Video noch etwas seekrank ... hätte aber zwei Ideen gehabt - beide nicht vom SB26 .... aber vom SB24.
Da hätte ich mir angeschaut, ob der Blitzreflektor auf waagerecht steht - wenn er leicht nach unten gerichtet ist - für Nahaufnahmen möglich - blinkt ein Teil der Anzeige.
Dann gibt es eine Funktion, daß der Blitz nicht in den Stand-by gehen soll, sondern ständigschussbereit sein soll. Die erreicht man durch Drücken einer Taste beim Einschalten - dann blinkt das gesamte Display für eine Weile.
Also ... was war's??

Grüße,

Thomas
 
Kommentar

ulli_k

Unterstützendes Mitglied
Registriert
ihr werdet es nicht glauben *g meine mama nahm den blitz in die hand, schüttelte ihn und klopfte paar mal drauf *lol* eigentlich fand ich das alles andere als toll wie sie auf dem teil rumhaute - dann steckten wir es wieder an und es ging - keine ahnung warum
vielleicht saßen die batterien nicht richtig? aber dann wäre ja die klappe nicht richtig zu gegangen *überleg*
auf jeden fall funzt es jezt
 
Kommentar
Oben Unten