Nikon F6 ist da

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.
G

Gelöschtes Mitglied 418

Guest
Hallo,
heute habe ich ganz überraschend schon die Nikon F6 bekommen, die nach langen Überlegungen meine F5 ablösen wird.
Bin schon ganz gespannt, der erste Eindruck ist super.
Gruss
Peter
 
Anzeigen

Mika

Sehr aktives Mitglied
Registriert
... ich bin von meiner neuen D3H auch begeistert, Die 16 Bilder / sekunde rocken! und das bei 12 megapixel!
 
Kommentar

Mika

Sehr aktives Mitglied
Registriert
ohohoh ist das peinlich....
ok bin halt doch inzwischen sehr digitalisiert...

also es gibt sie die F6... sorry... dachte es wäre ein witz...

Klaus ! Bitte löschen!
 
Kommentar
K

klaus harms

Guest
Mika";p="6229 schrieb:
ohohoh ist das peinlich....
ok bin halt doch inzwischen sehr digitalisiert...

also es gibt sie die F6... sorry... dachte es wäre ein witz...

Klaus ! Bitte löschen!

Nein, müssen wir nicht löschen; ich denke, Irren ist menschlich und dann einen Irrtum auch noch zugeben können, zeugt von Grösse!

Passt scho....!:)
 
Kommentar

WolframO

Aktives NF Mitglied
Registriert
Wo bekomme ich die D3h? Zahle jeden Preis!
Bin für jeden Hinweis dankbar! Ebay? Honkong?
WolframO
 
Kommentar

Asgard

Unterstützendes Mitglied
Registriert
PeJo";p="6227 schrieb:
Hallo,
heute habe ich ganz überraschend schon die Nikon F6 bekommen, die nach langen Überlegungen meine F5 ablösen wird.
Bin schon ganz gespannt, der erste Eindruck ist super.
Gruss
Peter


Glückwunsch Peter,

ich hoffe das meine F6 unterm Weihnachtsbaum liegt.
Viel Spaß damit.
 
Kommentar
K

klaus harms

Guest
Asgard";p="6244 schrieb:
PeJo";p="6 227 schrieb:
Hallo,
heute habe ich ganz überraschend schon die Nikon F6 bekommen, die nach langen Überlegungen meine F5 ablösen wird.
Bin schon ganz gespannt, der erste Eindruck ist super.
Gruss
Peter


Glückwunsch Peter,

ich hoffe das meine F6 unterm Weihnachtsbaum liegt.
Viel Spaß damit.

Auf meinem Wunschzettel stand: D2X

Santa´s Antwort: Remember your limit!
 
Kommentar

WolframO

Aktives NF Mitglied
Registriert
Zitat von KH: Auf meinem Wunschzettel stand: D2X
Sinnvolle Antwort wäre: Hallo Santa, die amortisiert sich wegen fehlender Filmspulen spätestens nach 3 Monaten......
lg WolframO
 
Kommentar

Martin F.

NF Team
Registriert
Klaus Harms";p="6246 schrieb:
Auf meinem Wunschzettel stand: D2X

Also ich habe mal D200 draufgekrizelt - kann ja sein dass der alte Tattergreis das nicht so recht entziffern kann und eine D2X daraus macht ;-)

Gruss - Martin
 
Kommentar

sandow

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Jetzt mal eine Frage an den stolzen Besitzer der F6: Wie funktioniert denn das mit den gruppierbaren AF-Feldern? Die wären nämlich der einzig wirklich wichtige Grund für mich, von der F5 zur F6 zu wechseln, weil ich bei der F5 keine andere Möglichkeit sah, als das mittlere AF-Feld fest einzustellen. Man weiß ja nie, von wo das Motiv ins Bild kommt, so dass ich die Wahl nicht der Kamera überlassen kann (vielleicht mach ich da auch was falsch). Kann man die F6 wirklich auf so eine Art Schrotschuss-AF einstellen? Und wie funktioniert das in der Praxis?
 
Kommentar
G

Gelöschtes Mitglied 418

Guest
@sandow

Hallo,
also praktische Erfahrungen habe ich noch nicht machen können, da ich mich erst mal etwas in die Gebrauchsanweisung usw. eingearbeitet habe.

Aber es sieht ganz gut aus. Hier die Beschreibung der Bedienungsanleitung:
Bei der Autofokusoption Messfeldgruppe beschränkt sich die Scharfeinstellung auf das mittlere Fokusmessfeld der ausgewählten Messfeldgruppe (Anm: hier sind unterschiedlichen Vorgaben möglich). Wenn das Motiv scharf gestellt ist, wird die Schärfe gespeichert. Verlässt das Objekt das aktive Messfeld, jedoch vor Fixieurng der Schärfe, führt die Kamera die Schärfe automatisch innerhalb der ausgewählten Gruppe von Meßfeldern nach. Geeignet für Schnappschüsse, bei denen die Kamera die Schärfe automatisch einstellen soll, damit Sie sich auf die Bildgestaltung konzentrieren können.

Ansonsten bin ich bisher recht begeistert. Neu ist unter anderem die Möglichkeit der Dateneinbelichtung (Filmanfang, Zwischensteg, Bild) und die Speicherung der Aufnahmedaten, die jetzt auch übers Display abgerufen werden können. Ähnlich wie bei einer Digi können Bildnummern und Identnummern vergeben werden. Möglich ist jetzt auch eine zeitgesteuerte Aufnahme, z.B. jede Stunde, jeden Tag oder auch nur jeden Monat, ganz individuell.

Das sind so die wichtigsten neuen Features, die mir auf Anhieb aufgefallen sind. Vor allem aber lassen sich jetzt die ausgewählten Messfelder bei jedem Licht erkennen, ganz im Gegensatz zu der hier sehr schwachen F5.

Vielleicht hilfts weiter?

Gruss
Peter
 
Kommentar

sandow

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Vielen Dank für die Antwort. Das scheint mir genau nicht meinen Vorstellungen zu entsprechen. Das ist wohl nur eine Auswahloption, die bei der F6 die aufgrund der gegenüber der F5 erhöhte Anzahl von AF-Feldern eingrenzen soll. Vielleicht bin ich auch nur zu blöd, die F5 so einzustellen, dass alle AF-Felder gleichzeitig aktiv sind und einfach auf den in kürzester Entferung Motivbestandteil scharfgestellt wird. Da habe ich zur Schadensbegrenzung das mittlere AF-Feld fest eingestellt. Jedenfalls hat mir der AF immer noch mehr Bilder versaut als gerettet. Aber das gehört hier nicht mehr zum Thema.

Die Einbelichtungsfunktion hat die MF-28 zur F5 auch schon, auch auf den Filmsteg. Nur ist das jetzt netterweise bei der F6 mit dabei, ohne dass man einen Riesenklotz (der aber erstaunlicherweise gar nicht stört) an der Rückwand hat.
 
Kommentar

Asgard

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Re: RE: Nikon F6 ist da

sandow";p="6324 schrieb:
Vielleicht bin ich auch nur zu blöd, die F5 so einzustellen, dass alle AF-Felder gleichzeitig aktiv sind und einfach auf den in kürzester Entferung Motivbestandteil scharfgestellt wird.

Nicht zu blöd. Das kann die F5 nicht. Diese Funktion hat zwar die F100, halte es aber persönlich für überflüssig.
 
Kommentar

ebarwick

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

die automatische AF-Einstellung auf die kürzeste Entfernung finde ich auch nicht sehr sinnvoll, zumindest nicht für die Mehrzahl der Fälle.
Dagegen ist die AF-Gruppenauswahl eine geniale Sache für die Praxis. In der AF-C Betriebsart ist mit dem Daumen die Messfeldgruppe blitzschnell eingestellt - ist man sich unsicher, genügt der Druck auf die Mitte, und die mittigen Sensoren, sowie oben/unten sind aktiv.
Der AF der F6 ist ohnehin schon klasse und dazu auch noch praktisch zu bedienen - das hat man selten...

Grüße
Erhard
 
Kommentar

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Moin moin,
es kommt halt darauf an, wofür man es braucht. (Toller Satz...)
Natürlich ist es bei der Gestaltung eines Bildes, für das man Zeit hat wenig sinnvoll, die Scharfeinstellung dem Zufall zu überlassen, an welcher Stelle im Bild ein AF-Meßfeld ein Objektiv zu Scharfstellen findet. Dafür ist diese Form der Scharfstellung aber auch nicht da.
Wofür man sie - wie an der D2H ausprobiert - wundervoll benutzen kann, ist z.B. die Fotografie von Vögeln. Da gibt es nämlich außer Luft nur das zu fotografierende Tier, und das hat de dichtestes Entfernung. Da sich Vögel normalerweise sehr schnell bewegen und man außerdem ein Tele braucht, ist es schwierig, sie mit einem AF-Feld überhaupt zu finden und dann auch noch nachzuführen.

Mit dem neuen 11-Feld-AF hält man jetzt einfach auf den Vogel drauf, eines der AF-Felder findet ihn schon (klappt sehr gut) und übergibt an die nächsten. So wird wunderbar die Schärfe gefunden und nachgeführt. Ein Bild einer Möwe, das auf diese Art und Weise entstanden ist, habe ich in die Gallery eingestellt.

Gruß
Christian
 
Kommentar

sandow

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich hab weniger das Problem, dass auf ein hinten liegendes Objekt scharfgestellt wird, das wäre ja auch nicht so schlimm, denn bei Unendlich Einstellung hätte ich meistens trotzdem ausreichende Schärfe. Das Problem ist eher, dass der Autofokus in den Wolken keinen ausreichenden Kontrast findet und dann wüst hin- und herfährt. Und dadruch kriegt man völlig unscharfe Bilder. Würde es denn dann tatsächlich bei der F6 (und auch bei der F5) helfen, das aktive Feld von der Kamera wählen zu lassen? D. h. wenn nur eines der Felder überhaupt was findet, stellt die Kamera dann darauf scharf? Vielleicht war ich wirklich zu voreilig bei den Einstellungen an der F5.
 
Kommentar

Asgard

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Re: RE: Nikon F6 ist da

sandow";p="6354 schrieb:
Würde es denn dann tatsächlich bei der F6 (und auch bei der F5) helfen, das aktive Feld von der Kamera wählen zu lassen? D. h. wenn nur eines der Felder überhaupt was findet, stellt die Kamera dann darauf scharf? Vielleicht war ich wirklich zu voreilig bei den Einstellungen an der F5.

Du kannst bei der F5 das aktive Feld nicht von der Kamera wählen lassen.
In AF-Dynamik wird ein AF-Feld als Ausgangspunkt manuell vorgewählt und danach wird das Motiv von der Kamera weitergereicht.
 
Kommentar
Oben Unten