Nikon F 100, Dias oder Negative


Lavendel

Auszeit
Hallo,

bisher habe ich ja ausschließlich mit Diafilm gearbeitet - und beim Scannen den generell auftretenden Blaufarbstich einigermaßen im Griff.

Sehe ich Scans vom Negativ habe ich noch nie irgendwelche Farbstiche entdecken können. Frage: Ist dieses lästige Übel der Farbstiche - hauptsächlich blau - typisch für die Diascannung bzw. auf den Diafilm an sich zurückzuführen? Die Dias selbst haben absolut keine Farbstiche, nur die Scans.

Servus Inge
 

afx

Unterstützendes Mitglied
Welcher Diafilm/Scanner/Software?
Bei den meisten Filmen bekommt man sowas weg in dem man ein IT8 Target scannt und damit ein Profil für die Film/Scanner Kombi erstellt.

cheers
afx
 
Kommentar

Ralf B.

Sehr aktives Mitglied
Hallo Inge,

ich denke, das hängt stark vom verwendeten Film ab. Insbesondere beim Fuji-Velvia (50 und 100) habe ich auch schon mehrfach ein etwas zu blaues Ergebnis erhalten, das ich nachträglich korrigieren musste. Andere Filme, wie z.B. die Fuji Sensia Reihe lässt sich da mMn einfacher scannen.

Welche Filme nutzt Du? Hast Du das Problem bei allen Filmen?

Gruß
Ralf
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software