Nikon D90 und Batteriegriff MB-D80

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

nokiNnonaC

Aktives und bekanntes NF Mitglied
Registriert
Hallo,

ich komme aus dem Canon Lager und habe mir zu meinem Canon Equipment (dem ich weiterhin treu bleibe) eine Nikon D90 gegönnt.

Nun habe ich nach einem passenden Batteriegriff geschaut und heute den MB-D80 gesehen.

Frage: Ist dieser Griff nicht seinerzeit für die Nikon D80 konstruiert worden?
Wird es für die D90 einen *eigenen* und evtl. anderen Griff geben oder wird der MB-D80 auch für die D90 DER Batteriegriff sein und bleiben?

Was sagen die Nikon Kenner dazu...?

Vielen Dank.

Merci

nokiNnonaC
 
Anzeigen

STUDER

Aktives und bekanntes NF Mitglied
Registriert
Hi und willkommen hier im Forum,

bin zwar auch noch ein Neuling, wage jedoch die kühne Behauptung, daß der MB-D80 DER Batteriegriff für die D 90 ist. D 80 und D 90-Gehäuse unterscheiden sich nicht signifikant, so dass sich die Verwendung durchaus anbietet. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Nikon hier etwas ändert, zumal die größeren Kameras eigene Lösungen beinhalten.

Viele Grüße
Bernd
 
Kommentar

rcr

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Frage: Ist dieser Griff nicht seinerzeit für die Nikon D80 konstruiert worden?
Wird es für die D90 einen *eigenen* und evtl. anderen Griff geben oder wird der MB-D80 auch für die D90 DER Batteriegriff sein und bleiben?

Der MB-D80 ist mit der D80 erschienen und auch damit verwendbar. Das Handbuch (S.239) der D90 führt ihn auch als passendes Zubehör auf.

Ob es irgendwann einen MB-D90 geben wird, weiss wohl nur Nikon.
(Ich würde mich aber schon fragen, warum Níkon Geld in die Entwicklung eines neuen Multifunktionsgriff investieren sollte, wenn es schon einen passenden gibt.)

Viele Grüsse,
Ralf
 
Kommentar

rolandus

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Nein, für die D90 wird es keinen extra Griff geben.
Der MB-D80 ist offizielles Zubehör, war - so glaube ich - bei der D200 ähnlich.

Ich habe den MB-D80 an der D90 und bin sehr zufrieden.

Gruß Roland
 
Kommentar

nokiNnonaC

Aktives und bekanntes NF Mitglied
Registriert
Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten.
Dann wird der Griff morgen geordert.:up:

Ich bin das von Canon so gewohnt. Meist kommt zu einer neuen Cam ein neuer Griff und neue Akkus.:eek:
 
Kommentar

bergischland

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Auf der offiziellen Nikon-Seite ist die Rede vom separaten Auslöser, zusätzlichen Einstellrädern und AE-L/AF-L-Taste.

Im Handbuch zur D90 wird konkreter vom vorderen und hinteren Einstellrad und von einem Multifunktionswähler geredet.

Gehe ich recht in der Annahme, das mit Letzterem von der Cursor-Wippe mit der OK-Taste gemeint ist?

Alles vorhandene funktioniert wie direkt an der Kamera?

Wieviel kostet der Griff in etwa neu?

Danke für Infos!
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Premium
Kommentar

bergischland

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Habe mir den Griff am Wochenende (mit Rückgaberecht) gekauft und in Ruhe zuhause befingert. Habe ihn gerade eben wieder zurück gebracht. Meine Empfindungen:

pro
- sieht professionell aus (Image-Faktor)
- erweitert die Stromversorgung auf Standard-Batterien (kann man fast überall kaufen)
- erhöht das Gewicht, so dass sich die Massenträgheit möglicherweise positiv auf's Verwackeln auswirken könnte
- angenehme Haltung im Hochkant-Modus

contra
- braucht deutlich mehr Platz (nicht nur in der Tasche)
- Batterien deutlich kälteempfindlicher als Standard-Akku
- nicht alle wichtigen Bedienelemente ohne Umgreifen erreichbar
- gegenüber meiner D90 deutlich weicherer Abzug - habe mehrfach ungewollt durchgerissen

Mein Fazit: Da mir mein Standardgriff an die Kamera alle mir wichtigen Bedienelemente zugänglich macht und ich flux um 90 Grad umdrehen kann, habe ich mir einfach nur einen zweiten Akku gegönnt (nachladen kann ich frühzeitig in der Feuerpause). Ich glaube, ich vermisse den Extragriff nicht...
 
Kommentar

Longinus202

Aktives und bekanntes NF Mitglied
Registriert
Ich hab mir heute den MB-D80 zugelegt (für unschlagbare 79.90), für mich liegt die Kamera(D90) damit weseentlich besser in der Hand (da ich relativ große Hände habe).
 
Kommentar

nokiNnonaC

Aktives und bekanntes NF Mitglied
Registriert
Hallo,

ich kann Deine *contra* Punkte nicht ganz nachvollziehen.

Besonders das hier:
gegenüber meiner D90 deutlich weicherer Abzug - habe mehrfach ungewollt durchgerissen
kann ich nicht bestätigen.

Das die Cam damit größer wird, sollte doch vorher schon klar sein.

Insgesamt halt ich den BG, egal an welcher DSLR immer von Vorteil.
Einen Image Faktos ist dabei absolut marginal - aus dem alter sind wir doch sicher alle längst heraus;)

Aber natürlich ist es Deine persönliche Beurteilung und wenn Du es für Dich so siehst, ist es auch in Ordnung.:snow:
 
Kommentar

Rafi

Aktives und bekanntes NF Mitglied
Registriert
Hi! Ich fand den Batteriegriff am Anfang schon ganz cool, vor allem wegen dem Hochkantauslöser, der Platz für 2 Batterien war mir eigentlich unwichtig (habe seit Langem keinen Zweitakku mehr benötigt). Mit der Zeit habe ich den Griff aber immer weniger benutzt und er lag nur noch im Schrank rum. Die Größe, das zusätzliche Gewicht und das Aussehen haben er mich immer mehr gestört. Die Kamera + Batteriegriff haben zuviel Platz in der Tasche beansprucht und die Kamera sah irgendwie komisch aus. Letzte Woche habe ich den Griff endlich verkauft und bereue es keine Sekunde. Ich fotografiere zurzeit vorwiegend mit dem 35/f2 Objektiv. Diese Kombination ist schön klein und wiegt etwa 900 Gramm, das finde ich echt prima! :)
Es gibt bestimmt Anwendungen wo der Batteriegriff eine gute Arbeit leistet und vom Vorteil ist, bei mir ist es jedoch kaum vorgekommen und daher finde ich ihn auch überflüssig... ok, den Hochkantauslöser werde ich vielleicht ab und zu mal vermissen aber ich komme damit schon klar... :D
 
Kommentar

trommelfieber

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo,
ich habe auch die D90 und frage mich was mir der MB-D80 für Vorteile bringt-
reicht nicht auch ein Ersatz-Akku?
 
Kommentar

A John

Aktives und bekanntes NF Mitglied
Registriert
Hallo,
ich habe auch die D90 und frage mich was mir der MB-D80 für Vorteile bringt-
reicht nicht auch ein Ersatz-Akku?
Für mich ist der entscheidende Vorteil, dass man in dm Griff auch AA-Akkus, notfalls auch Batterien einsetzen kann.
Ich habe mir allerdings nicht den Originalgriff zugelegt, sondern ein Fremdfabrikat zum halben Preis.
Das Teil ist sehr solide und passgenau verarbeitet, funktioniert einwandfrei und macht einen robusten Eindruck.
 
Kommentar

femto

NF-F Premium Mitglied - NF-F "proofed"
Premium
Registriert
Hallo,
ich habe auch die D90 und frage mich was mir der MB-D80 für Vorteile bringt-
reicht nicht auch ein Ersatz-Akku?
Ich persönlich habe mir damit ein, wie ich finde sehr angenehmes "Hochkant-Handling" erkauft. Mir liegt das "Format" mit Griff dran ... nebenbei sind's übrigens satte 1.5oo g "Lebendgewicht" D90 mit 18-105 und MB-D80 mit 2x Akkus ... :D Ein Ersatz-Akku tut's sicherlich vollkommen, wenn Dir ausschließlich nach mehr Unabhängigkeit von der Steckdose wäre ... dann ist der Rest nur schwer und sperrig ... :winkgrin:
LG, STEPHAN!
 
Kommentar

bergischland

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo,

ich kann Deine *contra* Punkte nicht ganz nachvollziehen.
...
Das die Cam damit größer wird, sollte doch vorher schon klar sein.
...


contra

- braucht deutlich mehr Platz (nicht nur in der Tasche)

Ein Contra wird nicht alleine dadurch neutralisiert, dass man es kennt. Natürlich war mir vorher klar, dass er größer ist. Darin liegt ja auch einer der Vorteile. An welchen Stellen sich das dann tatsächlich so deutlich negativ auswirkt, dass das als nicht durch Vorteile aufzuwiegen gewertet werden muss, muss dann z.B. eine Ladeprobe zeigen.

- Batterien deutlich kälteempfindlicher als Standard-Akku

Das steht so auch in der Anleitung des MB-D80.

Bei rund 5 Grad Außentemperatur waren 6 neue Batterien Duracell Plus für 7,50 Euro nach 1 Stunde und 64 Bildern soweit ausgepowert, dass die Kamera keinen Mucks mehr tat. Der frisch geladene Original Nikon-Akku hat nach fast eineinhalb Stunden und 59 Bildern keinerlei Ermüdungserscheinung gezeigt.

Zur Ehrenrettung sei gesagt, dass die Batterien zuhause im Warmen dann nochmals gearbeitet haben. Allerdings würde ich nun doch eher auf die Akkus setzen.

- nicht alle wichtigen Bedienelemente ohne Umgreifen erreichbar

Mir ist da insbesondere der Zugriff auf die Cursor-Taste aufgefallen, die ich gerne mal benutze, um das Fokus-Messfeld zu positionieren. Da muss ich dann hin und her umgreifen. Für eine Portrait-Session (die ich aber nicht mache) stellt das natürlich kein Problem dar.

- gegenüber meiner D90 deutlich weicherer Abzug - habe mehrfach ungewollt durchgerissen

Kann sein, dass die Auslösetaste bei verschiedenen Kameras derselben Reihe vom Druckpunkt her unterschiedlich ausfallen. Ebenso kann das natürlich auch beim Batteriegriff sein. Vielleicht habe ich da eine unglückliche Kombination angetroffen. Meine D90 lässt mich den Druckpunkt ganz deutlich spüren und es ist auch eine gewisse *Kraft* vonnöten, um auszulösen. Der Auslöser am MB-D80 hatte einen ganz wesentlich weicheren Abzug. Nicht dass der grundsätzlich schlecht wäre. MIR war aber dieses unterschiedliche Verhalten nicht angenehm.

Ich erkläre mir den Unterschied dadurch, dass der Batteriegriff einen der D80 ähnlichen Auslöser hat, während der Auslöser der D90 sozusagen evolutionär weiterentwickelt gegenüber der D80 verändert wurde. - Das weiß ich aber nicht. Vielleicht kann dazu jemand was sagen, der eine D80 mit MB-D80 hat(te).


Ich hoffe, dass MEINE contra-Punkte nun etwas klarer verständlich sind. Es sind ja auch nur MEINE und wie andere die Eigenschaften, Vor- und Nachteile gewichten kann ein ganz anderes Fazit ergeben.

Ich bin mit mir überein gekommen, mich (zumindest derzeit) gegen den Griff auszusprechen...
 
Kommentar

nokiNnonaC

Aktives und bekanntes NF Mitglied
Registriert
Hallo Frank,

Du musst Deine Entscheidung nicht rechtfertigen - Ist doch in Ordnung, wenn Du es für Dich so empfindest.

Mir war besonders der von mir zitierte Punkt unklar.
Ich glaube auch nicht, dass es damit zu tun hat, dass der Griff einst für die D80 konzipiert, doch nunmehr auch für die D90 nutzbar ist.

Bei meiner Griffkombination gibt es hinsichtlich des Druckpunktes keinen Unterschied.

Ich nutze diese BGs an all meinen DSLRs - wie bereits erwähnt - und das sind bereits 5 DSLR Kameras. 4 Canons ( EOS 450D, 40D, 50D, 5D ) und 1 Nikon D90. Verzichten will ich nicht mehr.
 
Kommentar

bergischland

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Frank,
...
Bei meiner Griffkombination gibt es hinsichtlich des Druckpunktes keinen Unterschied.
...

Dann muss es wohl an der Serienstreuung liegen, was klar dafür spricht, das jeweilige Gerät im Laden (auch gegen andere vergleichend) auszuprobieren und nicht einfach den ersten Karton zu nehmen oder über Versandhandel zu beziehen.

Dass es dafür auch noch andere Gründe gibt, weiß ich...
 
Kommentar

ykohwai

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Moin, ich misch mich mal ein. Du hast recht, der Druckpunkt an den Auslösern von Kamera und BG ist unterschiedlich. Ist bei meiner D80 und MB-D80 genauso. Ich finde er ist aber nicht so groß, daß man nicht damit leben könnte.
Gruß
Martin
 
Kommentar

nokiNnonaC

Aktives und bekanntes NF Mitglied
Registriert
Ich muss dann auch noch einmal etwas dazu sagen:

Du hast recht, der Druckpunkt an den Auslösern von Kamera und BG ist unterschiedlich.

Diese Formulierung ist suggeriert, dass es immer so wäre, was aber nicht der Tatsache entspricht.
Bei meiner Kombination kann ich keinen Unterschied festmachen.
Vielleicht ist das bei den aktuellen BGs nicht mehr, oder deutlich seltener.

Würde es aber, wenn es so wäre auch eher als marginal betrachten.
 
Kommentar

hkm2001

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ob man ihn braucht oder nicht, ist wohl sehr individuell.

Ich habe ihn mir zugelegt. Die Kamera liegt mir deutlich besser in der Hand.

Unterschiede beim Druckpunkt sind mir nicht aufgefallen. Für Hoch/Senkrecht-Aufnahmen finde ich den Griff sehr nützlich.

In den meisten Fällen wird aber wohl ein Ersatz-Akku reichen.

Nachteil sicher (für manche): Gewicht. Aber siehe oben: individuell, wie man's will.
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten