Nikon D90 kommt nicht alleine - 18-105 VR Nikkor dazu


D

D200User

Guest
The Nikon D80 Replacement...
August 5--The D80 is now the granddad in Nikon's DSLR lineup. On a specification level, the D80 is missing a lot of check marks that the competition can now boast about in their marketing, and the fact that we're now almost exactly two years into the D80's life seems unusual given how fast the other Nikon consumer models iterated.

Well, that's about to end. The replacement for the D80 will be called the D90, as expected. Curiously, at a casual glance the only thing that most people will notice different from a D80 is the presence of a much bigger color LCD on the back. Indeed, most of the controls look pretty much the same (though the buttons are round now) and are in the same place on the D90 as they were on the D80. However, there are a few odds and ends that catch your notice on closer examination. On the back, for example, we now have Live View and Info buttons, and the OK button is in the middle of the direction pad. On the front there's a microphone grill next to the infrared receiver. On the side, the labels on the rubber doors reveal HDMI and GPS connectors in addition to the expected ones.

So what is a D90? Well, a 12mp, ~4.5 fps DSLR, basically. On paper those seem like modest boosts from the D80. In practice, they are a distinct notch forward in performance. The big news, however, is that Live View now has a twist that other DSLRs can't currently claim: it can record video (thus the microphone grill).

We also get a new lens for kitting with the D90: the 18-105mm f/3.5-5.6G DX VR. Modest in size (67mm filter size), this seems like a nice addition to the lineup and well targeted to the D80/D90 type of user. Essentially, this is a 28-150mm equivalent. Not truly superzoom, but a good compromise between size and reach. This new lens also plugs the VR hole Nikon had in the DX lens lineup (essentially no VR in the kit lenses if you wanted more than 55 but less than 200 at the long end).

Don't ask when or how much. To my knowledge, Nikon hasn't scheduled a press conference for product introduction yet, though they have a first quarter financial results meeting later this week. Since high-quality photos of production models appear to be circulating on the Internet, I'd guess that soon is the answer to the first question, and I wouldn't expect any big surprises (up or down from the original D80 list price) in cost




Na da ist ja wirklich noch einiges in diesem Jahr zu erwarten...

Helmut
 

guido!

Unterstützendes Mitglied
...hey ! Mit der D90 kann man auch Videos machen !! :yahoo:
Dann kann man endlich auch mal was bei YouTube hochladen und muss sich nicht immer nur in den langweiligen Fotocommunities rumtreiben :p :winkgrin:
 
Kommentar
D

Denis

Guest
Oh je, dann kommen auch noch die

"...Zeigt her Eure High-ISO-Videos welche mit einer
D80 nicht möglich gewesen wären Endlos-Postings..."


und dann auch noch die

"...Wie schlecht Doch meine D80 ist..."

und natürlich auch noch

"...Soll ich D90 kaufen oder auf D110 warten..."

Ich geh mir noch mal einen Cafe machen! :kaffee:
 
Kommentar

dkochina

Auszeit
Das Gute an der Nachricht, DX ist noch aktuell und wird sogar durch ein neues Objektiv unterstuetzt.

Video-Modus, naja brauchen wir eigentlich nicht. Doch vermutlich werden durch dieses Feature Umsteiger von Kompaktkameras gewonnen werden koennen. Sicherlich eine Gradwanderung (zwischen Tool und Toy) vom Nikon-Marketing.

Wobei langfristig ein Video-Modus bei dem man dann Einzelbilder in gewohnter Qualitaet extrahieren und in CNX oder PS bearbeiten kann, durchaus fuer die Sport und Action-Fotografie interessant sein koennte. Auch wenn dadurch das handwerkliche Fotografieren an Bedeutung verlieren wuerde.

Gruesse, Det
 
Kommentar

dkochina

Auszeit
Natürlich ist DX noch aktuell, es wird es auch noch die nächsten Jahre bleiben.
Ist schon klar, ich hatte aber nach dem 16-85VR nicht mehr mit einem weiteren "Update" des 18-70 gerechnet.

Bin mal gespannt, ob es zur PK auch ein "ueberrabeitetes" 24-120VR fuer die FX Einsteiger geben wird.

Gruesse, Det
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Bin mal gespannt, ob es zur PK auch ein "ueberrabeitetes" 24-120VR fuer die FX Einsteiger geben wird.
Warum ist es eigentlich so viel schwerer 1.600 € für ein Objektiv auszugeben als 2.600 € für ein Gehäuse?
Wahrscheinlich weil ein Objektiv weniger Knöpfe und Menüs hat, da wird der - vorwiegend männliche - Spieltrieb einfach nicht so gut bedient. ;)

Gruß
Dirk
 
Kommentar
P

Photoauge

Guest
Warum ist es eigentlich so viel schwerer 1.600 € für ein Objektiv auszugeben als 2.600 € für ein Gehäuse?
Für mich ich derzeit nicht der Preis der Grund, warum ich das 24-70 f2.8 nicht haben möchte, sondern eher die Größe.

Ich hatte mir bewusst die D300 mit dem 16-85 gekauft, da ich dann eine recht kompakte Kamera habe, im Vgl. zum 17-55.

Daher wäre für mich ein leistungsstarkes, kleineres auch lichtschwächeres Objektiv schön, um die kompakte Bauweise bei der D700 fort zu führen...

Wie bereits in anderen Beiträgen von mir erwähnt, wäre ein Zoom mit der Anfangsbrennweite 24 und der durchgängigen Blende von 4 wünschenswert. Sollte keins zu PK kommen, dann ist das 24-70 meins.
 
Kommentar

dkochina

Auszeit
Warum ist es eigentlich so viel schwerer 1.600 € für ein Objektiv auszugeben als 2.600 € für ein Gehäuse?

Gruß
Dirk
Dein Einwand ist sicherlich berechtigt.
Legt man die alte Daumenregel "Investionen fuer Objektive und Zubehoer sollten etwa in der 2-3fachen Hoehe des Body-Preises liegen" zu Grunde, dann sollte zumindest preislich fuer den D700 Kaeufer auch die Objektiv-Ausgabe von 1600 EUR kein Problem darstellen.

Die Realitaet wird da aber etwas anderes zeigen, bei sicherlich mehr als 10% der FX-Einsteiger ist das Budget schon weitestgehend mit dem Body-Kauf aufgebraucht.

Gruesse, Det
 
Kommentar

Bworld

Nikon-Clubmitglied
Wobei langfristig ein Video-Modus bei dem man dann Einzelbilder in gewohnter Qualitaet extrahieren und in CNX oder PS bearbeiten kann, durchaus fuer die Sport und Action-Fotografie interessant sein koennte. Auch wenn dadurch das handwerkliche Fotografieren an Bedeutung verlieren wuerde.

Gruesse, Det
Wobei die Kamera dann 18 Bilder/ sec über längere Zeit abspeichern können müßte um die gleiche Bildqualität aus einem Video zu liefern Ich denke aber, daß bei Video der Verschluß sich wie bei Lifeview gar nicht mehr schließt und der Sensor fortlaufend ausgelesen wird. Somit Bildqualität ade.
Anders betrachtet: Die Beste Kameratechnik für digitales Fernsehen schafft, soweit ich weiß, gerade mal 2MP (für Fernsehen auch ausreichend), da liegt noch ein langer Weg vor uns.

Bernd
 
Kommentar

1st-d200

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Das Gute an der Nachricht, DX ist noch aktuell und wird sogar durch ein neues Objektiv unterstuetzt . . .
Also ich weiß nicht was an der Nachricht so gut ist, denn ich fand DX noch nie so prickelnd und das im Wesentlichen aus 2 Gründen:

1. Der 1.5-Crop mag ok sein für den Tele-Bereich, aber im Weitwinkel- und auch 'Normal'-Bereich ist das für mich ein Graus.

2. Der prinzipbedingt viel zu dunkle Sucher, obwohl es auch hier Unterschiede gibt; an FX-Sucher kommen aber alle nicht heran!

Gruß

Frieder

P.S.: Da ich - wenn auch wenig - noch Film belichte, habe ich auch keine DX-Objektive
 
Kommentar

guido!

Unterstützendes Mitglied
Wobei die Kamera dann 18 Bilder/ sec über längere Zeit abspeichern können müßte um die gleiche Bildqualität aus einem Video zu liefern Ich denke aber, daß bei Video der Verschluß sich wie bei Lifeview gar nicht mehr schließt und der Sensor fortlaufend ausgelesen wird. Somit Bildqualität ade.
Anders betrachtet: Die Beste Kameratechnik für digitales Fernsehen schafft, soweit ich weiß, gerade mal 2MP (für Fernsehen auch ausreichend), da liegt noch ein langer Weg vor uns.

Bernd
...wird bei der D90 nicht anders sein, als bei den heutigen Sucherkameras: 640 x 480 Pixel im AVI- bzw. MOV-Format.

Für die YouTube-Generation reicht es allemal :rolleyes:

...passend zur Video-Funktion wäre noch die bei aktuellen Sucherkameras obligatorische Gesichtserkennung :winkgrin:
 
Kommentar

Falter

Sehr aktives Mitglied
The Nikon D80 Replacement...
Dein Text stammt nicht von nikonrumors sondern von Thom Hogan siehe
Ehre, wem Ehre gebührt.
 
Kommentar

StLeicht

Sehr aktives Mitglied
Ist schon klar, ich hatte aber nach dem 16-85VR nicht mehr mit einem weiteren "Update" des 18-70 gerechnet.
.....

Gruesse, Det
Ich würde ein solches "Update", falls beim guten Tom heute nicht zufällig der 1. April ist ;), eher als längst überfälligen Ersatz für das grottige 18-135 sehen.
_

Von der Videofunktion (war wenn auch überflüssig längst überfällig) halte ich persönlich nichts. Wenn ich Filme drehen will, nehme ich dafür 'ne Videokamera und keine DSLR. Was mich dabei stört, dass jeder Käufer einer designierten D90 diese "Feature" mit bezahlen muss, ob er es nun braucht oder nicht. Besser wäre es dann, eine D90 und eine D90v (v für Video ;)) anzubieten und dem Kunden die Wahl zu lassen.

Ihr könnt Euch denke ich auch von dem Gedanken verabschieden, dass die D90 Videos in voller Sensorauflösung, also mit 12 MP, dreht. Ich denke hier eher an Briefmarkenvideos in VGA-Auflösung.

Ob Tom mit seinen Vorhersagen Recht hat, wird die nächste Zeit zeigen. Ich habe mich für mich persönlich aber gedanklich von der D90 gelöst und werde demnächst in Ergänzung meiner D80 zur D300 greifen. Aber vielleicht sollte ich noch ein wenig warten bis die Flut von fast neuen Gebraucht-D300 einsetzt, wenn alle Videofilmer diese wieder verkaufen um zur D90 zu greifen. :lachen:

Gruß Steffen
 
Kommentar

herbw

Unterstützendes Mitglied
Servus!

Danke für die teilweise erfreuliche Nachricht! Warum teilweise? Naja, ich finde eine Videofunktion bei einer DSLR für recht unnötig. Denn entweder will man Filmen oder Fotografieren - beides bei einem Gerät in guter Qualität wird einfach nicht gehen. Und will man doch beides, muss man sich halt ein zweites Gerät kaufen! Ich hab mich die letzten Tage viel durch das Web geklickt (auch viel auf englischsprachigen Seiten) um Gerüchte und vielleicht auch was wahres über die D90 zu erfahren. Und jetzt les ich, dass sie eine Videofunktion dabei hat!?
Ist ehrlichgesagt leicht enttäuschend.

Daher bleibt doch die Entscheidung: D80 oder D200. :rolleyes:
 
Kommentar

chrisw

Unterstützendes Mitglied
:rolleyes: Da gibt's die Kamera noch gar nicht und schon werden die Nachteile gesucht. Video-Funktion hin oder her, muss man ja nicht nutzen. Für mich klingt diese D90-Beschreibung jedenfalls sehr interessant - der zeitgemäße Nachfolger der D80, der eine Lücke zwischen Einsteiger- und Semiprofi-Modellen füllt. Das könnte die Kamera werden, die dann meine D50 ersetzt bzw. ergänzt.

Grüße,
Chris.
 
Kommentar

kater

Unterstützendes Mitglied
...wird bei der D90 nicht anders sein, als bei den heutigen Sucherkameras: 640 x 480 Pixel im AVI- bzw. MOV-Format.

Für die YouTube-Generation reicht es allemal :rolleyes:

...passend zur Video-Funktion wäre noch die bei aktuellen Sucherkameras obligatorische Gesichtserkennung :winkgrin:
Ja und manche Leute glauben immer noch der Strom kommt aus der Steckdose, die Milch entsteht im Külschrank und die Erde wäre eine Scheibe. Die brauchen auch eine Gesichtserkennung.:dizzy:
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software