Nikon D70s und D50 Enttäuschung ?


Digitalfoto-Center

Unterstützendes Mitglied
Die Nikon D70s und D50 sind für mich eine Enttäuschung.
Wer kauft sich diese Kameras denn noch, wenn man eine
Canon EOS 350 D mit EF-S 18-55 für 789,00 Euro haben kann.

Gruß
A.Werrlich
 

Hansen

Unterstützendes Mitglied
Du kennst den Straßenpreis der D50 undD70s schon heute? Dann verrate ihn uns doch bitte. Ansonsten gibt es ja immer noch (und zurecht) analog fotografierende Nikon-User, die ergänzend eine digitale SLR kaufen. Und alles vom Preis abhängig zu machen, wäre sehr fatal. Dann dürften seit Wochen die 1Ds Mark II-User ihre Teil gegen die fast 3000,- Euro billigere (und ebenso gute) D2X eintauschen.

Also, Preis hin und her, die Qualität und das bisherige Equipment sind neben persönlichen Empfindungen ebenfalls sehr wichtig. Die D70 hat sich sehr bereits gut verkauft, weshalb nicht auch die beiden neueren Modelle?

Lieben Gruß, Hans
 
Kommentar

Asgard

Unterstützendes Mitglied
Digitalfoto-Center";p="17888 schrieb:
Die Nikon D70s und D50 sind für mich eine Enttäuschung.
Wer kauft sich diese Kameras denn noch, wenn man eine
Canon EOS 350 D mit EF-S 18-55 für 789,00 Euro haben kann.

Gruß
A.Werrlich
Redest du als Privatmann oder als Verkäufer von Digitalkameras?
 
Kommentar

Sig

Sehr aktives Mitglied
Solche Beiträge sollten sofort gelöscht werden. Reine Werbung für den www Link.
 
Kommentar
M

martin-f5

Guest
die Frage ist sicher berechtigt, nur die Antwort im Nikon Forum ist ja wohl auch klar, oder?
Wer mit Nikon gut fährt, wird nicht alle Nase lang die Marke nur wegen ein paar Megapixeln wechseln.
Wer mit der Nikon-Philosophie gerne fotografiert mag den Canonstil vieleicht nicht.
Was solls, eine Werbung für sein online Shop ist die Art der Fragestellung schließlich auch nicht.

schönen Abend noch
 
Kommentar
R

Robby

Guest
Preise für D50 + D70s

1. Preis für D50 / Foto-Koch :




1. Preis für D70s Set :



Robby
 
Kommentar

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Eines hätte ich mir gewünscht für die D70s: Belichtungsmessung mit AI-Objektiven bei Arbeitsblende. Dies wäre über eine reine Firmware-Änderung möglich gewesen, ohne mechanische oder elektrische Änderungen an der Kamera. Dass Nikon nicht bereit ist, den Stammkunden auf diese Art den Einstieg in die digitale Fotografie zu erleichtern, finde ich entäuschend. Vor allem vor dem Hintergrund der Tatsache, dass Pentax an seinen DSLRs maximale Unterstützung für alle jemals gebauten Pentax-Wechselobjektive bietet.

Ansonsten: Modellpflege im besten Sinne, genauso wie bei der D2Hs auch. Neukäufer bekommen mehr Leistung, ohne dass die Besitzer des Vorgängermodells sich verarscht vorkommen müssen. So soll es sein.

Ich bin sicher, daß die D70 genauso ein Klassiker werden wird wie die F-801 und die FE.

Gruß
Uwe
 
Kommentar

SCFR

Sehr aktives Mitglied
Re: RE: Nikon D70s und D50 Enttäuschung ?

Hansen";p="17889 schrieb:
Du kennst den Straßenpreis der D50 undD70s schon heute? Dann verrate ihn uns doch bitte. Ansonsten gibt es ja immer noch (und zurecht) analog fotografierende Nikon-User, die ergänzend eine digitale SLR kaufen. Und alles vom Preis abhängig zu machen, wäre sehr fatal. Dann dürften seit Wochen die 1Ds Mark II-User ihre Teil gegen die fast 3000,- Euro billigere (und ebenso gute) D2X eintauschen.

Also, Preis hin und her, die Qualität und das bisherige Equipment sind neben persönlichen Empfindungen ebenfalls sehr wichtig. Die D70 hat sich sehr bereits gut verkauft, weshalb nicht auch die beiden neueren Modelle?

Lieben Gruß, Hans
Hallo,
Ich glaube nicht das diese beiden Kameras das sind worauf die analog fotografierende Nikon-User gewartet haben.
Die warten immer noch auf eine Mittelklasse D-SRL mit der Objektivkompatibilität einer D2X einem dementsprechend brauchbaren (Rauschen) und Aktuellen (8MP) Sensor zum Preis einer z.B. D20.
Gruß
Friedhelm

PS
Die meisten die ich kenne haben inzwischen aufgehört zu warten.
 
Kommentar

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Re: RE: Nikon D70s und D50 Enttäuschung ?

SCFR";p="17937 schrieb:
Ich glaube nicht das diese beiden Kameras das sind worauf die analog fotografierende Nikon-User gewartet haben.
Die warten immer noch auf eine Mittelklasse D-SRL mit der Objektivkompatibilität einer D2X einem dementsprechend brauchbaren (Rauschen) und Aktuellen (8MP) Sensor zum Preis einer z.B. D20.
Wirklich?

Auch analog gibt es doch seit vielen Jahren keine Mittelklassemodelle von Nikon mit Unterstützung der non-AF-Objektive, jedenfalls bei meinen Vorstellungen von Mittelklasse. Das Thema non-AF bei Amateur-Nikons dürfte erledigt sein, genau wie das Thema FD bei Canon oder das Thema MC/MD bei Minolta.

Und wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist die Unterstützung von Pentax für die Belichtungsmessung mit alten Objektiven auch eine Lachnummer. Ich möchte jedenfalls das Objektiv für die Messung nicht entriegeln und im Bajonett drehen müssen.

Grüße
Andreas
 
Kommentar

Asgard

Unterstützendes Mitglied
Nicht das mein obiges Posting bös gemeint war, aber ich weiß immer noch nicht worauf ich antworten soll. Geht es um die Kameras oder um den Preis?
 
Kommentar

multicoated

Unterstützendes Mitglied
Sig";p="17895 schrieb:
Solche Beiträge sollten sofort gelöscht werden. Reine Werbung für den www Link.
Wer ein D70-Gehäuse nur zu einem Preis anbietet, für das man anderswo das Kit bekommt und auch noch plump dafür Werbung macht, ist selber schuld...:twisted:

Robby";p="17899 schrieb:
1. Preis für D50 / Foto-Koch :




1. Preis für D70s Set :



Robby
Da ist sogar noch je eine 1GB-Sandisk-UltraII dabei...knappe 100€ macht das immerhin aus!


Meiner Meinung nach schiebt Nikon mit der D50 und den neuen Objektiven etwas nach, das ihnen viele neue Kunden bringen kann und das der 300D -IMHO dem Equivalent von Canon- wohl überlegen ist.
Die D70S ist eindeutig reine Modellpflege und fügt sich nahtlos in die Tradition von analogen Nikon-SLR ein...das es keinen Sinn macht, beide Kameras (D70 und D70S) parallel anzubieten, wird die D70 wohl eingestellt werden.

Es gab da mal ein Gerücht, nachdem im Herbst eine Nachfolgegrin für die D200 kommen solle - da kann man wohl recht zuversichtlich sein, denn Zeit ist es auf alle Fälle. Das Problem dabei wird vielleicht auch der offensichtlich auf dem Markt nicht vorhandene Sensor über 6MP, jedoch unter 12MP, im DX-Format sein.

Ich für meinen Teil bin mit der D70 zufrieden, freue mich auf das Firmware-Update und war Belichtungsmessungsunterstützung bei MF-Nikkoren schon vorher nicht gewohnt - schließlich hatte es mir auch niemand versprochen... :roll:

Gruß

Mathias
 
Kommentar

David_USA

Unterstützendes Mitglied
Ich finde die D50 gelungen. Ich könnte mir sogar vorstellen die als Zweitkamera dabeizuhaben. :) Ab und zu will man nicht immer Linsen wechseln und da ist so eine D50 doch ideal. Quasi als Objektivdeckel mit Fotofunktion :)

Auch die Modellpflege der D70 is doch wunderbar. Und das die bestehenden Käuft per Firmware so weit es geht auf den aktuelle Stand gebracht werden ist doch das beste was man sich wünschen kann. Der etwas zögerliche AF war für mich ein Hauptgrund die D70 zu verkaufen und eine D2H zu nehmen, und ich finde es auch super das Nikon genau das Problem behoben hat.

Das die D70 eingestellt wurde und die Produktion einer neuen Kamera begonnen hat, hat uns hier ein Forumsmitglied mit Ohren in Tailand schon vor langem gesagt, aber keiner hat ihn ernst genommen.
 
Kommentar

Jürgen B.

Nikon-Clubmitglied
....Firmeware Update für D70....

nun helft mal einem Ü40 der trotz einiger Englischkenntnisse und einem Pons Wörterbuch auf dem Schreibtisch mit der bezeichnung nicht weiterkommt!
Kann man das auch in "Deutsch" sagen *g*

Gruss Jürgen
 
Kommentar

Bworld

Nikon-Clubmitglied
Irgendwe kapier ich den Link oben zu Foro-Koch nicht!

Warum Kit oder Set?

Die Links weisen nur auf die Gehäuse hin (gut mit ner 1 GB CF-Karte).

Die richtigen Preise für die Sets bei Koch sind:

D50 mit 18-55 und 1 GB 877,-
D70 mit 18-70 und 1 GB 1222,-

Wenn ich überlege, daß die D70 (alt) mit 18-70 zur Zeit teilweise neu (deutsche Ware) für ca. 770 euro zu haben ist und vor kurzem mit der Gutscheinaktion für 750,- finde ich den Mehrpreis von ca. 370 euro CF-Karte schon berücksichtigt) für die neue D70s gegenüber D70 für das bißchen Modellpflege ganz schon happig.

Gruß
Bernd
 
Kommentar

Peter

Unterstützendes Mitglied
Es gab da mal ein Gerücht, nachdem im Herbst eine Nachfolgegrin für die D200 kommen solle - da kann man wohl recht zuversichtlich sein, denn Zeit ist es auf alle Fälle.

Ist es da nicht erforderlich erst mal eine D200 anzubieten bevor man einen Nachfolger herausbringt ???

Gruß Peter ;-)
 
Kommentar
R

Robby

Guest
@Jürgen B.

Zitat:

....Firmeware Update für D70....



Die Software der Kamera wird auf den neuesten Stand gebracht.
Hab' ich jetzt etwas verpasst ? Ist ein neues Firmware-Update für die D70 angekündigt, daß grundsätzliche Änderungen und nicht nur Bugfixes mit sich bringt ?

Robby
 
Kommentar

Jürgen B.

Nikon-Clubmitglied
@ Schakaja

....danke für die hilfestellung:) Hatte es mir aber in der Tat schon gedacht das es etwas in der Richtung sein wird.

Aber was bedeutet das jetzt für mich als Digi Neuling und D70 User....muss die Kamera dafür zum Service? Habe im Handbuch nichts zum Thema Update der Kamerasoftware gefunden:-(

Gruss Jürgen
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software