Frage Nikon D7000 + Studioblitz + Aufsteckblitz


roterose

Unterstützendes Mitglied
Hallo zusammen,
ich habe eine Frage: Und zwar habe ich die letzte Zeit immer nur mit Aufsteckblitz fotografiert und diesen via Mastersteuerung der D7000 ferngezündet. Nun habe ich mir einen Studioblitz dazu gekauft und habe heute versucht diesen auch fernzuzünden. Er löst aus, allerdings ist das Bild schwarz wenn ich nur mit dem Studioblitz fotografiere. Fotografiere ich mit Slave und Studioblitz dann lösen beide Blitze aus, aber es ist nur das Licht vom Slave zu sehen (also vom Aufsteckblitz). Woran liegt es das ich kein Licht von dem Studioblitz sehe? Er löst ja definitiv aus. Einen Anschluss für ein Synchronkabel hat die D7000 ja leider nicht - oder sollte ich zu Funkauslösern greifen? Oder habe ich einen Denkfehler? Wo kann der Fehler liegen?
 

roterose

Unterstützendes Mitglied
Funkauslöser nehmen. RF-602 empfohlen. Bezugsquellen stehen in der Hardware-FAQ.
Hierdran habe ich auch schon gedacht, wie sieht es denn dann mit dem Systemblitz aus, löst dieser auch aus aufgrund der Funkauslöser? Oder wie bekomme ich Ihn dann dazu auszulösen? Der Studioblitz ist ja nicht masterfähig und wird daher wohl kaum meinen Slave auslösen können oder hab ich nen denkfehler?
 
Kommentar

gpox

Sehr aktives Mitglied
Der Studioblitz ist ja nicht masterfähig und wird daher wohl kaum meinen Slave auslösen können oder hab ich nen denkfehler?
Ja....machst du denn...

du hast gromits FAQs nicht gelesen...dort werden alle Fragen beantwortet

und immer wenn "Studioblitz" ins Spiel kommt....
kannst du Begriffe wie Master/Slave und Steuern...komplett vergessen


Studioblitze lösen nur aus und werden per Hand in der Leistung geregelt, also M
nichts anders deine Systemblitze egal ob einer oder 12x...:D

alles nur MANUELL...in der Kamera M :up:

und so nebenbei...da Systemblitze eine lächerliche Leistung im vergleich zu Kompaktblitzen haben....
ist es müßig darüber weiter nachzudenken :cool:

entweder das eine ...oder das andere :up:
Mfg gpo
 
Kommentar

luckyshot

Sehr aktives Mitglied
Nun habe ich mir einen Studioblitz dazu gekauft und habe heute versucht diesen auch fernzuzünden. Er löst aus, allerdings ist das Bild schwarz wenn ich nur mit dem Studioblitz fotografiere.
Womit hast Du ihn denn gezündet, wenn Du alleine damit arbeitest?
Fotozelle?
Wenn Du ausschließlich mit dem Studioblitz arbeiten willst, gibts (abgesehen vom Funkauslöser) auch noch sowas:



Da kannst Du mit dem Synchrokabel direkt rangehen und den Studioblitz damit auslösen.



Fotografiere ich mit Slave und Studioblitz dann lösen beide Blitze aus, aber es ist nur das Licht vom Slave zu sehen
Kann eine Frage der Leistung sein - welche Max-Leistung hat das Gerät (WS) und auf welche Leistung war es eingestellt (100% oder 25% oder 1%)?. Wenn Du mit Studioblitz arbeitest, dann solltest Du die Systemblitze auch manuell einstellen. Notfalls erst mal nur mit einem Gerät die richtige Leistung suchen (try & error), dann mit dem anderen und dann erst beide zusammen.

Und mit der Belichtungszeit solltest Du nicht unter (kürzer) 1/125 bis max. 1/250 gehen.
 
Kommentar

roterose

Unterstützendes Mitglied
Womit hast Du ihn denn gezündet, wenn Du alleine damit arbeitest?
Fotozelle?
Wenn Du ausschließlich mit dem Studioblitz arbeiten willst, gibts (abgesehen vom Funkauslöser) auch noch sowas:



Da kannst Du mit dem Synchrokabel direkt rangehen und den Studioblitz damit auslösen.

Kann eine Frage der Leistung sein - welche Max-Leistung hat das Gerät (WS) und auf welche Leistung war es eingestellt (100% oder 25% oder 1%)?. Wenn Du mit Studioblitz arbeitest, dann solltest Du die Systemblitze auch manuell einstellen. Notfalls erst mal nur mit einem Gerät die richtige Leistung suchen (try & error), dann mit dem anderen und dann erst beide zusammen.

Und mit der Belichtungszeit solltest Du nicht unter (kürzer) 1/125 bis max. 1/250 gehen.
Also der Studioblitz wurde nun von dem Kamerainternen Blitz ausgelöst der auf M mit kleinster Leistung (1/128) stand ausgelöst, doch dann löste ja jetzt der Aufsteckblitz nicht mehr aus. Ich habe ihn schon auf einer Fotozelle stehen gehabt aber er löste nicht mehr mit aus. Wenn ich ihn auf Slave stelle dann löst er auch nicht mit aus (logisch weil ja weder Kamerainterner Blitz noch Studioblitz als Master eingestellt sind). Daher dachte ich dann ja an die Fotozelle, doch auch das ging nicht. Nebenbei gemerkt funktioniert der Aufstecklblitz im Slavemodus nur mittels ITTL (ist einer von Metz) und ich kann ihn nicht als Slave manuell einstellen (außer über das Kameramenü wenn ich dort in den Blitzeinstellungen Mastersteuerung und M für das Slavegerät auswähle) wobei dann ja eben wieder der Studioblitz nicht auslöst.

Ich hatte damals mal ein Set aus D90, Aufsteckblitz und Studioblitz und da war es mir auch möglich das beide Blitze ausgelöst haben - doch das ist jetzt etwas länger her und ich habe keine ahnung mehr wie ich das geschafft habe und damals war es auch ein Nikonblitz und keiner von Metz der mir zur Hilfe stand. Der Aufsteckblitz soll ja nur als Schattenaufheller dienen, dafür reicht er mir ja aus.

Irgendwie muss es doch gehen das beide paralell auslösen? :confused:
Achso Belichtungszeit lag bei 1/160.
 
Kommentar

luckyshot

Sehr aktives Mitglied
Wenn Du die Kamera auf Slave stellst, dann juckt das den Studioblitz überhaupt nicht. Der löst entweder durch Kabel-, Funk- oder Fotozellenimpuls aus. Wenn das Licht Deines kamerainternen Blitzes oder das Licht des Metz auf die Fotozelle des Studioblitzes treffen, müsste er also eigentlich mit auslösen.

Kann sein, dass er im Schatten stand und/oder dass die Leistung der beiden Systemblitze zu schwach war um die Zelle im Studioblitz zu aktivieren.
Kann aber auch sein, dass der Studioblitz durch den AF Messblitz schon ausgelöst war und etwas zu früh geblitzt hat.
Oder aber er war auf so kleine Leistung reduziert, dass seine Wirkung "untergegangen" ist (was ich nicht glaube).

Ich bin noch nie auf die Idee gekommen, Studioblitz und Systemblitz zu kombinieren. Wenn der Systemblitz mittels iTTL automatisch belichtet, ist das auch eher sinnbefreit - dann tut er ja was er will und nicht das was Du willst... ;-)
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Hi!
Also der Studioblitz wurde nun von dem Kamerainternen Blitz ausgelöst der auf M mit kleinster Leistung (1/128) stand ausgelöst, doch dann löste ja jetzt der Aufsteckblitz nicht mehr aus.
Im Prinzip hast du den Kameraeigenen Blitz schon mal richtig eingestellt gehabt, auf M. Nur dann blitzt der nämlich exakt nur EIN MAL, während er bei iTTL sowohl im normalen (Single-) Modus als auch als MASTER mehrere Vorblitze abschickt, die den Studioblitz bereits auslösen dürften.
Dein Problem liegt m.E. im "Aufsteckblitz", dem METZ, den du nur dann zu einem harmonischen Zusammenspiel mit dem Studioblitz bringen kannst, wenn er eine Fotozelle zur Slave-Auslösung hat wie der Studioblitz und AUF MANUELL eingestellt werden kann. Wenn der den Slavemodus nur als iTTL-Nikon-Systemblitz "kann", taugt er für deine Zwecke nicht.
 
Kommentar

gromit

Sehr aktives Mitglied
(ist einer von Metz)
Welcher? Bitte exakte Bezeichnung, Glaskugeln sind derzeit alle in der Werkstatt. Wenn er AWL Slave kann, dann müßte es ja ein 48AF/50AF oder 58AF sein.


Irgendwie muss es doch gehen das beide paralell auslösen? :confused:
Sicher geht das, aber eben nur über den kleinsten gemeinsamen Nenner aller Geräte - wurde hier schon zigmal durchgekaut und ist über die Suche zu finden, nebenbei bemerkt, müßte eigentlich mal in die FAQ (wenn Platz wäre ...)

Der kleinste gemeinsame Nenner ist die Einfachauslösung per Funk oder Fotozelle, Warum Dein Metz auf einer Fotozelle nicht ausgelöst hat, ist seltsam, aber solange Du uns das konkrete Modell verschweigst, kann ich dazu garnichts sagen.

@Beuteltier: moment - bis auf den neuen 44AF-1 haben alle AWL-Metze inzwischen eine einfache Fotozellenfunktion drin, die abgelösten Modelle 48AF-1 und 58AF-1 bekamen das nämlich per Firmwareupdate ebenfalls spendiert. Sein Metz-Blitz, dessen Bezeichnung wir nicht kennen, kann AWL Slave, also braucht er vielleicht einfach nur ein Firmwareupdate ...
 
Kommentar

roterose

Unterstützendes Mitglied
Achso stimmt die Angabe hatte ich vergessen, bei meinem Aufsteckblitz handelt es sich um den Metz MB 44 AF-1 digital.

Wie gesagt auf einer fotozelle stand er ja schon, jedoch hat er dabei dann trotzdem nicht ausgelöst :(
 
Kommentar

gromit

Sehr aktives Mitglied
Achso stimmt die Angabe hatte ich vergessen, bei meinem Aufsteckblitz handelt es sich um den Metz MB 44 AF-1 digital.
Ok, also genau der, den man nicht per Fimwareupdate mit Fotozellenfunktion nachrüsten kann.

Wie gesagt auf einer fotozelle stand er ja schon, jedoch hat er dabei dann trotzdem nicht ausgelöst :(
Sollte er aber können. Hast Du ihn dabei auch auf M gestellt?

Wenn er dann immer noch nicht auslöst, mach mal bitte, im Modus M natürlich (und am besten kleinste Stufe, also 1/64), den Büroklammertest aus meiner Hardware-FAQ. Ich habe den Blitz bei Einführung auf der Kina gesehen und meinen Metz-Ansprechpartner direkt nach Mittenkontaktauslösung gefragt, was er bejahte. Die manuellen Teilstufen wären ja sonst witzlos.
 
Kommentar

roterose

Unterstützendes Mitglied
Ok, also genau der, den man nicht per Fimwareupdate mit Fotozellenfunktion nachrüsten kann.



Sollte er aber können. Hast Du ihn dabei auch auf M gestellt?

Wenn er dann immer noch nicht auslöst, mach mal bitte, im Modus M natürlich (und am besten kleinste Stufe, also 1/64), den Büroklammertest aus meiner Hardware-FAQ. Ich habe den Blitz bei Einführung auf der Kina gesehen und meinen Metz-Ansprechpartner direkt nach Mittenkontaktauslösung gefragt, was er bejahte. Die manuellen Teilstufen wären ja sonst witzlos.
Deinen Test mit der Büroklammer hab ich eben ausprobiert, da löst er aus, auf der Fotozelle stehend weigert er sich aber weiterhin :(
 
Kommentar

gromit

Sehr aktives Mitglied
Deinen Test mit der Büroklammer hab ich eben ausprobiert, da löst er aus, auf der Fotozelle stehend weigert er sich aber weiterhin :(
Dann ist das eine unbrauchbare Fotozelle - oder will die vielleicht Batterien und Du hast diese nur vergessen? Es gibt ja welche mit und ohne Batterien. Welche Fotozelle ist es denn?

Ich würde ja wirklich das Gebastel mit dem optischen Kram seinlassen und Funk nehmen, dann hast Du auch Ruhe. 1 RF-602 Grundset und dazu einen RF-601 für den Studioblitz (so er einen 6,3mm Klinkenanschluß hat, sonst brauchts einen Adapter oder ein RF-602-Set mit 2 Empfängern und dem Zusatzkabel für 3,5/6,3 Moniklinke) und gut ist. Kein Licht von Vorne, kein langes positionieren, sondern einfach Batterien rein, einstecken und loslegen.
 
Kommentar

roterose

Unterstützendes Mitglied
Das habe ich auch schon vermutet ob die Fotozelle defekt sein könnte, eine Batterie gehört da nicht rein, der funktioniert ohne.
Ich habe eben mal nach diesen Empfängern gesucht und bin dabei auf folgendes gestoßen, ist es das was ich bräuchte?

Hoffe die Links sind erlaubt



 
Kommentar

gromit

Sehr aktives Mitglied
Was ist das denn im ersten Link?:eek: Das ist kein RF-602 von Yongnuo, sondern irgendwas anderes Komisches. Finger weg. Wenn Du genau hinschaust, siehst Du selbst, daß das 2 völlig verschiedene Dinger sind.

der zweite Link ist das Richtige. Kaufe die Dinger aber nicht hierzulande, weil zu teuer. Bezugsquellen stehen in den Einkaufstips meiner Hardware-FAQ.

um es kurz zu machen:

Nimm . Da sind 2 Empfänger drin und auch das Kabel zum Studioblitz (mit beiden Steckergrößen).

Ich würde ehrlich gesagt , denn einen Empfänger in Reserve zu haben ist nie falsch, Blitze vermehren sich nämlich gerne :) Außerdem sind die Empfänger im Set billiger als einzeln.

Mit dem RF-602 kann man auch die Kamera fernauslösen, allerdings scheints derzeit kein passendes Kabel zur D7000 zu geben - das für die D90 (N3) geht offenbar nicht, da müßte ich nochmal nachhaken.


Der Anbieter ist seriös und versendet schnell (für Fernost-Verhältnisse), außerdem füllt er die Zollerklärung anständig aus - der Herstellershop selbst schafft das nicht, da durfte ich jedesmal zum Postzollamt fahren. Zoll fällt eh erst ab einem Warenwert von >150 Euro an, vorher evtl. nur EUSt. Alles, was ich bei diesem Shop bisher bestellte, kam direkt per Post zu mir, ohne Extrakosten.
 
Kommentar

Thias

Unterstützendes Mitglied
Vlt. passt die Frage nicht ganz zum posting, aber wo es gerade ansatzweise um Studioblitz(e) geht:
kann ich zwei oder mehr Studioblitze auch per Kabel auslösen?
Dafür würde man ja eine Art Y-Kabel benötigen, oder bei mehr als zwei eine Art Verteiler für den Impuls aus der Kamera...

Oder geht ab zwei prinzipiell nur noch Funk bzw. Fotozelle?
 
Kommentar

gromit

Sehr aktives Mitglied
Ja, das geht auch, da gibts auch Verteiler dafür (sogenannte Stageboxen aus dem Musikerbereich, weil da ist auch alles 6,3mm Klinke), aber warum will man denn Kabel? Die sind entweder zu kurz, zu lang, vernuddeln sich, brechen oder stellen eine Stolperstelle dar.

Mein Rat: Vergiß Kabel und nimm Funk. RF-602 kann man gut mit Studioblitzen einsetzen (siehe FAQ), wenn die Blitze 6,3mm Klinke als Anschluß haben (die große Buchse, nicht die in Größe eines iPod-Kopfhörers) gibts sogar extra Empfänger, die sich RF-601 nennen - ebenfalls siehe FAQ.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software