Nikon D700 Preise


kellahee

Unterstützendes Mitglied
Ich habe lange gewartet dass Nikon zur D3 eine preiswertere FX Kamera herausbringt, weil ich meine gute Auswahl von NON-DX Objektiven ohme Kottektur einsetzen möchte.
Nun war die D700 da die mich begeistert. Wollte sie schon kaufen, vielleicht auch auf Dollarbasis, weil mir der Preis doch schmerzhaft hoch war.

Nun stelle ich fest dass der Preis in Euro rapide gefallen ist und der Kauf rückt in Reichweite.

TRotzdem meine vorsichtige Frage: Was ist der Grund für diesen Preisverfall um ca. ein drittel?

War es das Erscheinen der D90 (Halbformat) für die die sowieso DX Objektive haben?

War es weil die meisten sowieso schon DX Objektive haben und keine Lösung für ihre Non DX Objektive suchen?

Erfüllt die Kamera nicht die Anspüche?

Oder ist das einfach der Lauf der Dinge dass die Preise erst hoch sind und dann verfallen?

Hat jemnad einen HInweis für mich?

Beste Grüße und vielen Dank
 
N

Norden

Guest
Ich denke, die richtige Antwort ist: ja :D

Vielleicht ist der Kamerapreis ja auch an den Dow-Jones-Index gekoppelt. Und der fällt ja auch kräftig. Insofern wäre ja wirklich zu hoffen, dass das ganze Finanzsystem in den USA zusammenbricht. Dann gibt es die D700 vielleicht schon bald für 100 Euro ...:rolleyes:

Sorry für die flapsigen Antworten. Aber deine Frage meinst du nicht wirklich ernst, oder?
 
Kommentar

DerKlaus

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hallo kellahee,

Was ist der Grund für diesen Preisverfall um ca. ein drittel?
naja, um ein Drittel sind die Preise für die D700 noch nicht gefallen - bei einem UVP von 2.600 € würde sie sonst jetzt schon weniger als 1750 € kosten... Sagen wir mal eher: ein knappes Sechstel.

Über die Ursachen ist hier (link) schon reichlich spekuliert worden (immerhin 78 mehr oder minder sachliche Beiträge!).

Imho ist der Hauptgrund für den "Preisverfall" - dem neben der D700 auch alle anderen DSLR unterliegen - ganz einfach die hohe Innovationsgeschwindigkeit und der damit einhergehende Wettbewerbsdruck. Und als Verbraucher komme ich auch nicht auf den Gedanken, mich darüber zu ärgern :D

Grüße,
Klaus
 
Kommentar

hajotka

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Mein erster technisch wissenschaftlicher Taschenrechner hat 3.000 DM gekostet und kostete im darauf folgenden Jahr schon nur noch DM 1.500.
Wenn ich mich recht erinnere, war die FM damals aktuell, deren Preis solange konstant blieb, bis die FM2 erschien. Thats live.

Meine Konsequenz: Den Rechner brauchte ich und er hat sein Geld verdient.

Die D700 will ich auch, aber sie gehört zum Freizeitbereich und deshalb nutze ich die D 200 (die ich mir im Frühjahr nach Erscheinen der 300 gekauft habe) solange, bis die D800 kommt. Die D200 bleibt dann als verlustfreier 1,5fach Konverter.
 
Kommentar

ckingpin

Unterstützendes Mitglied
Mir hat eine Händler in FFM bereits vor einige Wochen gesagt, dass Nikon zum Weihnachtsgeschäft den Preis für D700 von 2.600 auf rd. 2.200/2.100 senken wird. That's Business. Wer das Zeug zu erst kauft, legt immer drauf oder kann sofort damit Geld verdienen...

Gruss C+
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software