Nikon D700 mit Nikkor 1.4/50 AF-D und Nikkor 2.8/28 AF-D


UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Hallo Zusammen,

ich hatte versprochen, weitere Testaufnahmen für verschiedene Objektive an der D700 zu veröffentlichen. In diesem Thread folgen nun 2 Testbilder: eines für das AF-Nikkor 1.4/50 mm D und eines für das AF-Nikkor 2.8/28 mm D.

Die Bilder kommen in den nächsten beiden Postings.

Gruß
Uwe
 

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Hier zuerst ein Bild mit dem AF-Nikkor 1.4/50 mm D:

1. Das Gesamtbild, skaliert auf 900 Pixel Breite:


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!



2. Ein 100-Prozent-Crop nahe der Bildmitte:


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!



3. Die linke untere Bildecke in 100%-Darstellung:


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!



Aufnahmedaten: ISO 200, Blende 4, Belichtungszeit 1/1600 sec, Aufnahme aus freier Hand, unbearbeitetes JPEG direkt aus der Kamera, kamerainterne Schärfung auf Stufe 2 auf einer Skala von 0 bis 9.

Mein Fazit: natürlich könnten die Crops noch ein kleines bisserl schärfer sein, aber das Objektiv ist wirklich nicht schlecht. Mit einem guten RAW-Converter wird das vollends perfekt.

Das 2.8/28 folgt im nächsten Posting.

Gruß
Uwe
 
Kommentar

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Nun das AF-Nikkor 2.8/28 mm D. Zuerst wieder das Gesamtbild, skaliert auf 900 Pixel Breite:


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!



Nun ein 100%-Crop nahe der Bildmitte:


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!



Und hier ein 100%-Crop aus der linken oberen Bildecke:


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!



Aufnahmedaten: ISO 200, Blende 4, Belichtungszeit 1/2500 sec, Aufnahme aus freier Hand, Scharfeinstellung per AF auf die Gebäudefront, JPEG direkt aus der Kamera ohne Bearbeitung, kamerainterne Schärfung auf Stufe 2 auf einer Skala von 0 bis 9.

Man kann unschwer sehen, dass dieses Objektiv zumindest bei Blende 4 alles andere als der große Renner ist. Die Bildmitte ist noch brauchbar, aber die Bildecke wirkt regelrecht "verschmiert". Leider habe ich es versäumt, eine zweite Aufnahme mit Blende 8 zu machen. Eines ist jetzt schon klar: das 2.8/28 AF-D ist an der D700 nur eingeschränkt zu gebrauchen.

Noch etwas zum Motiv: es ist das in Waldenbuch, zwischen Stuttgart und Tübingen. Wer nun an "Ritter Sport" denkt, denkt richtig. Das Museum beherbergt die Kunstsammlung der Frau Ritter, ein Schokoladenmuseum und einen Werksverkauf, der auch Sonntags geöffnet hat.

Grüßle
Uwe

"9 von 10 Menschen mögen Schokolade. Der Zehnte lügt." (Zitat an der Wand des Museumscafés).
 
Kommentar

mbreu

Unterstützendes Mitglied
Ich habe auch beide Objektive (das 28er allerdings ohne D).

Das 50'er macht sich toll, auch offen noch ausreichend scharf. Beim 28'er kann ich auch einen deutlichen Schärfe Verlust in den Ecken sehen, dieser ist aber deutlich geringer als bei Deinen Beispielen. Meine Vergleichsbilder gehen aber nur bis F5
 
Kommentar

jörn

Unterstützendes Mitglied
Also ich habe beide (teilweise gehabt), und muss sagen, dass ich von den Crops nicht so wirklich begeistert bin. Rein nach Bauchlage würde ich sagen, da geht noch mehr...! :rolleyes:
 
Kommentar

Rabenkraehe

Unterstützendes Mitglied
Leider habe ich es versäumt, eine zweite Aufnahme mit Blende 8 zu machen. Eines ist jetzt schon klar: das 2.8/28 AF-D ist an der D700 nur eingeschränkt zu gebrauchen.
AF-D 2,8/28 mm, D3, Blende 8, NEF mit LR 2.0 entwickelt
Vollbild:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


untere rechte Ecke:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Aufnahme vom Breitenstein (bei Ochsenwang auf der Schwäbischen Alb). Am linken Bildrand die Teck mit der gleichnamigen Burg, die Ortschaft rechts ist Bissingen unter Teck.
(Ein Pano von gleichen Punkt gibt's unter )

Grüße, Andreas
 
Kommentar

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Aufnahme vom Breitenstein (bei Ochsenwang auf der Schwäbischen Alb). Am linken Bildrand die Teck mit der gleichnamigen Burg, die Ortschaft rechts ist Bissingen unter Teck.
O.k., dann bin ich erstmal beruhigt. Für das 2.8/28 AF-D an FX gilt also die alte Regel: Sonne lacht, Blende 8! Und wenn die Sonne nicht lacht, lassen wir das Weitwinkel halt in der Fototasche und konzentrieren uns auf interessante Ausschnitte :)

Mal sehen, was meine alten AI/AIS-Festbrennweiten so bringen. Das 2.8/24 AF-D habe ich auch noch nicht ausprobiert, dank Floating Elements sollte es ja etwas besser sein als das vergleichsweise einfach aufgebaute 28er.

Grüßle
Uwe
 
Kommentar

Stereohans

Unterstützendes Mitglied
Die Ergebnisse mit dem 1,4/50 kann ich gut nachvollziehen. Das Objektiv ist bei mir an der D700 wunderbar scharf und sehr brauchbar in Kontrast und Farben. Thema Weitwinkel: Vor ein paar Tagen lief mir SEHR billig ein altes Sigma 2,8/24 für 49 Euronen über den Weg - und die alte Scherbe macht erstaulich scharfe Bilder. Was das Grundkonzept der Kamera bestätigt: Große Pixel stellen keine so hohen Ansprüche an den "Flaschendeckel" an der Kamera.

Gruß, Hans
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
Mal sehen, was meine alten AI/AIS-Festbrennweiten so bringen. Das 2.8/24 AF-D habe ich auch noch nicht ausprobiert, dank Floating Elements sollte es ja etwas besser sein als das vergleichsweise einfach aufgebaute 28er.

Grüßle
Uwe
CRC bzw. FE sollten im Nahbereich eine Bereicherung sein. Gegen Unendlich war das einst so hochgelobte 28er AIS hingegen nie so der Hit. Da war selbst ein billiges Sigma besser. Fraglich, wie es bei der 24er Liga ausschaut. :nixweiss:
 
Kommentar

Frank Thissen

Unterstützendes Mitglied
Hallo Stereohans,

bitte stell doch mal ein paar Bilder vom 24er SIGMA rein. Würde mich sehr interessieren.

Und hat hier jemand Erfahrungen mit dem 28er von SIGMA (f 2.0)? Ist das evtl. besser als das 28er von Nikon?
 
Kommentar

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Also ich habe beide (teilweise gehabt), und muss sagen, dass ich von den Crops nicht so wirklich begeistert bin. Rein nach Bauchlage würde ich sagen, da geht noch mehr...!
Vergiss das Bauchgefühl. Seit ich mit der D700 fotografiere, bin ich immer wieder überrascht über die Ergebnisse. Meistens positiv überrascht, das 2.8/28 AF-D ist das erste Objektiv, das mich wirklich enttäuscht hat.

Glauben ist nicht Wissen: Du musst wirklich jedes Deiner Objektive einzeln bei verschiedenen Blenden ausprobieren.

Gruß
Uwe
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
Es ist zwar kein wissenschafticher Vergleich, aber , hätte ich vom 28er AFD auch nicht mehr erwartet.

Gleiches Spiel übrigens beim 35er AFD. Ein Tick besser kommt zumindest das 24er weg. Bei den Zooms ist die Auswahl auch nicht gerade berauschend.

Egal wie, schön, dass ich nicht den Betatester spielen muss. :fahne:
 
Kommentar

weinstern

Unterstützendes Mitglied
hallo zusammen,
gibt es schon erfahrung mit dem nikkor 28/1,4 D?
gibt es irgendwo schon bilder?
hab das objektiv aber noch nicht die D 700
bin ja mächtig gespannt ob der ergebnisse mit der D 700

danke mal
weinstern
 
Kommentar

Gerhard Rössel

NF Mitglied
Die Ergebnisse mit dem 1,4/50 kann ich gut nachvollziehen. Das Objektiv ist bei mir an der D700 wunderbar scharf und sehr brauchbar in Kontrast und Farben. Thema Weitwinkel: Vor ein paar Tagen lief mir SEHR billig ein altes Sigma 2,8/24 für 49 Euronen über den Weg - und die alte Scherbe macht erstaulich scharfe Bilder. Was das Grundkonzept der Kamera bestätigt: Große Pixel stellen keine so hohen Ansprüche an den "Flaschendeckel" an der Kamera.

Gruß, Hans
Habe ich auch festgestellt. Dazu ist es ein sehr hochwertig verarbeitetes Teil.

Tip: ( Ich verwende aus Protest die alte Rechtschreibung )
Versuch mal ein 18mm/3,5 zu bekommen. Ich finde die Bilder richtig gut.

Gruß
Gerhard
 
Kommentar

jörn

Unterstützendes Mitglied
...Gleiches Spiel übrigens beim 35er AFD...
Also das kann ich nun wirklich nicht bestätigen! Ich bin mit den Ergebnissen sehr zufrieden. Die Verzeichnung ist völlig in Ordnung, und die Auflösung ebenso absolut akzeptabel.
Da kommt aus dem 24-70er auch nichts "besseres"! ;)
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software