Nikon D70 und Makro Sigma DX 105


cyrano

cyrano

Unterstützendes Mitglied
Hallo wertes Forum,

so nun mein erster Beitrag :)

Ich habe seit März eine D70 und bin sehr zufrieden damit.

Ich verwende ein SIGMA 28-300 Objektiv - zur Zeit in Reparatur, der Zoom drehte sich plötzlich endlos!! - nun steht die Überlegung für ein Makro ins Haus.
Habe mir heute beim Fotohändler das Nikon Makro angesehen, das Sigma ist von der Werten her gleich, immer noch stolze 470 Euro.

Weitwinkel 12-40 habe ich auch auf der d70 gehabt, herrlich und wenige stützende Linien, soweit ich das testen konnte.
Aber mit knapp 800 euro für Sigma, und 1100 für Nikon doch etwas für ferne Zukunft....

Gibt es brauchbare Alternativen zu den Makros? Erfahrungen damit?

Was mich damals bei meiner coolpix 995, dass ich bis zu 2 cm ran konnte und herrliche Aufnahmen machen konnte...

Beste Knipsgrüße
Thomas
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


A

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Gibt es brauchbare Alternativen zu den Makros? Erfahrungen damit?

Was mich damals bei meiner coolpix 995, dass ich bis zu 2 cm ran konnte und herrliche Aufnahmen machen konnte...
Willkommen im Club. Leider kenne ich keine *brauchbare* Alternative, wenn du dich qualitativ auf eine Makro-Festbrennweite eingeschossen hast. Hier könntest du höchstens Ausschau nach dem Vorgängermodell des aktuellen Sigma-Makros halten, nämlich das 2,8/105 EX, das derzeit abverkauft wird. Für 299,00 habe ich schon Händlerangebote gesehen.

Hinsichtlich der Arbeitsabstände zum Objekt kannst du digitale Kompaktkameras prinzipiell nicht mit Spiegelreflexkameras vergleichen. Das sind unterschiedliche Welten, von denen jede ihre spezifischen Vor- und Nachteile hat.

Gruß
Frank
 
K

klaus harms

Guest
Hallo wertes Forum,

so nun mein erster Beitrag :)

Ich habe seit März eine D70 und bin sehr zufrieden damit.

Ich verwende ein SIGMA 28-300 Objektiv - zur Zeit in Reparatur, der Zoom drehte sich plötzlich endlos!! - nun steht die Überlegung für ein Makro ins Haus.
Habe mir heute beim Fotohändler das Nikon Makro angesehen, das Sigma ist von der Werten her gleich, immer noch stolze 470 Euro.

Weitwinkel 12-40 habe ich auch auf der d70 gehabt, herrlich und wenige stützende Linien, soweit ich das testen konnte.
Aber mit knapp 800 euro für Sigma, und 1100 für Nikon doch etwas für ferne Zukunft....

Gibt es brauchbare Alternativen zu den Makros? Erfahrungen damit?

Was mich damals bei meiner coolpix 995, dass ich bis zu 2 cm ran konnte und herrliche Aufnahmen machen konnte...

Beste Knipsgrüße
Thomas
Thomas, für mich kommt nach einigen Erfahrungen nur eine Festbrennweite im Makrobereich in Frage.

Und ich denke, das 60er und das 105er sind hier nicht zu schlagen! Für Blumen, Blüten und alles, was sich nicht bewegt ist das AF Nikkor 60/2.8 die allererste Wahl; bei Insekten das AF Nikkor 105/2.8 Micro...

Das 200er kenne ich nicht, ist aber preislich schon im oberen Bereich.

Und letztlich, nimm das "Original"...; wenngleich das 90er Tamron auch sehr gut mit der D70 harmonieren soll.
 
cyrano

cyrano

Unterstützendes Mitglied
Hallo Frank,

besten Dank für Dein Feedback.

Ja die Unterschiede sind schon klar, zwischen einer Coolpix und einer D70.... daher auch ein Makrowunsch....

Sind die Unterschiede denn so signifikant zwischen den "analogen" Objektiven und den für digitale Kameras gerechneten DX-Objektiven?

Denn, mal ein Sigma in Betracht genommen, sind das auch immerhin schon knapp 200 Euro Unterschied, zum Originla, wie Klaus es beschreibt, mehr als das doppelte.

Ich geb gerne auch mehr aus, aber ich muss es im wahrsten Sinne des Wortes "sehen" können oder es muss mir einleuchtend klar werden.

Ich verfolge das auch in der Presse, mit den Unterschieden etc...

Kennt jemand dazu Links zu Fotos, die die Unterschiede in Bildform darstellen?

Besten Dank.

Grüße
Thomas
 
UweFlammer

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Ich verwende ein SIGMA 28-300 Objektiv - zur Zeit in Reparatur, der Zoom drehte sich plötzlich endlos!! - nun steht die Überlegung für ein Makro ins Haus.
Habe mir heute beim Fotohändler das Nikon Makro angesehen, das Sigma ist von der Werten her gleich, immer noch stolze 470 Euro.

Nun, damit hast Du die Erfahrung gemacht, die jeder Besitzer von Sigma-Objektiven irgendwann machen wird: nach ein paar Jahren fallen die Dinger sang- und klanglos auseinander.

Da die D70 einen Cropfaktor von 1.5 hat, bietet das Micro-Nikkor 2.8/60 mm auf dieser Kamera den Bildwinkel, den ein 90 mm für KB erreicht, und damit hast Du ein Objektiv, mit dem sich von Makro über Landschaft bis zu Portrait- und People-Fotografie viele fotografische Aufgaben lösen lassen. Die optische Qualität dieses Objektivs ist legendär, es dürfte bis heute eines der besten Objektive des Weltmarktes sein. Es wäre meine erste Anschaffung zu jeder der aktuellen Nikon-DSLR mit DX-Chip.

Gruß
Uwe
 
cyrano

cyrano

Unterstützendes Mitglied
Hallo Uwe,

Danke für Deine Tipps und Hinweise.

Ist das echt so heftig bei den SIGMAs?
Meines war erst 4 Monate alt.....
:oops:
seltsam, ich habe darüber in der Form bisher noch nichts gelesen, in all den foren, die ich besucht habe.

Das Nikon Makro mit 105 mm hatte ich heute in Händen, macht einen guten Eindruck... nur der Preis schreckt mich noch ab :)

Werde darüber nachhirnen :)

Grüße
Thomas
 
photohomepage

photohomepage

Unterstützendes Mitglied
Wie bereits von Uwe Flammer gesagt.

Wenn du neben guter/sehr guter optischer Qualität auch robuste und langlebige Mechanik möchtest führt kein Weg an einem original Nikon-Objektiv vorbei.

Ob ein 60mm oder 105mm ist eine persönliche Frage des überwiegenden Einsatzzweckes.
 
shedworker

shedworker

Unterstützendes Mitglied
Ich verwende ein 2.8/50mm Sigma Macro an der D70 und bin ausgesprochen zufrieden. Sehr stabil gebaut und ausgezeichnete Abbildungsleistungen. Das Objektiv wird/wurde gerade ausverkauft, weil es eine neue Version gibt. Fuer 199 EUR ein mehr als brauchbares Objektiv. Das "alte" 105er Macro gibt es - wie oben schon erwaehnt - fuer 299 EUR.

Bernd

PS: Kleiner Tipp: Weil ein VW Lupo gerne mal auseinanderfaellt muss ein VW Passat nicht unbedingt schlecht sein... :wink:
 
cyrano

cyrano

Unterstützendes Mitglied
Hallo Bernd,

danke für Deinen Tipp.

Ja das SIGMA "alt" habe ich für 299 gesehen, das neue SIGMA DX kostet dann 479...

Den Sprung zu knapp 800 Euro, hmmm..

Hast Du Bilder auf Deiner Website Bernd, mit dem Macro?
Original am besten :) die meisten sind im Web runtergeschrumpft und meist unscharf...

Ich werde mir nun einmal die Seite ansehen... 10 sec später... schöne seite, einfach strukturiert und klar aufgebaut...

Beste Grüße
Thomas
 
shedworker

shedworker

Unterstützendes Mitglied
Hallo nochmal. Momentan hab ich nix unbearbeitetes auf meiner Webseite.
Nur was verkleinertes:
http://www.mueller-fotodesign.de/ebay/canon70200.jpg
Ist aber nicht sehr aussagefaehig.

Schau doch mal hier:
http://iapf.physik.tu-berlin.de/jbohs/HKO/TUBerlin/dforum/macro/Macro100.html
Da sind zwar keine Nikons dabei, aber zumindest Sigma und Tamron. Das 105er Sigma kommt nicht so gut weg. Mechanisch so schlecht wie er schreibt finde ich mein 50er Sigma Macro nicht. Vielleicht gibt es auch da wieder Fertigungstoleranzen. Jedenfalls bestaetigt er die guten Abbildungsleistungen.

Hast Du Dir mal das neue 90er Tamron angeschaut?

Bernd
[/url]
 
cyrano

cyrano

Unterstützendes Mitglied
Hallo Bernd,

in Original habe ich das Tamron noch nicht gesehen,

die Vergleiche sind sehr deutlich für das Tamron...

Ich hatte das Nikon Nikor 105 Objektiv einmal an der D70, machte schon einen soliden Eindruck.

Na es hilft nix, entweder ist das spielgeld da oder die Wahl fällt auf das Tamron oder Sigma...

Danke für den Link zu dem Beispielbild.

Deine Projektseite ist klasse, sehr edel und schöne Fotos, die man mal auf sich wirken lassen kann.

Beste Grüße
Thomas
 
photohomepage

photohomepage

Unterstützendes Mitglied
Da ich die D70 erst ein paar Tage besitze, habe ich noch keine Fotos mit einem Micro-Nikkor.
Allerdings besitze ich derzeit lediglich ein 2,8/55mm (Micro-Nikkor) mit manueller Fokusierung. Das AFD 2,8/60 hat aber die selbe hervorragende optische Berechnung.
Ein Online-Foto wird nie die Brillanz rüberbringen wie ein Dia oder ein Print!
So gesehen würde ein Link zu solch einem Foto wenig aussagefähig sein.

Ich würde dir die Wahl eines Fachhändlers empfehlen, bei dem du die Objektive einmal auf deiner Kamera aufsetzten kannst und vielleicht auch mal die ein oder andere Testaufnahme machen kannst.

Da diese Objektive kaum noch einer der klassischen Händler vorrätig hat ist dies etwas schwierig.
Im Raum Stuttgart kann ich dir http://www.photouniversal.de/ empfehlen.
Eigentlich ein Großhändler, aber auch mit Ladenverkauf.
Die dürften zumindest die Objektive von Nikon am Lager haben. Oft sind sie dort auch relativ günstig.
Ein Anruf über die Verfügbarkeit ist sinnvoll.
Achtung - da Großhandel sind die Öffnungszeiten nur Werktags von MO-FR (bis 17 UHR).
Teilweise haben die inzwischen auch Sigma, allerdings nur die höherwertigeren von der EX-Serie. Ob auch die Macros müßtest du dort erfragen.

Durch die neue D70 werde ich in den nächsten Monaten mir auch das 105er Nikon zulegen. Das 60er ist für mich weniger interessant, da ich oft Insektenfotos mache und da bietet das 105er wegen des Fluchtabstandes mehr Vorteile.
Optisch sind die Nikon-Makros unschlagbar!
Von der mechanischen Verarbeitung liegen gar Welten zu den Sigma-Produkten.
 
cyrano

cyrano

Unterstützendes Mitglied
Hallo Bernd,

Danke bei photouniversal habe ich immer Kameras ausgeliehen, als ich noch keine eigene hatte :)

Und war dort bei der Vorstellung der D70 im März, als sie noch ganz rar war...

Ich werde mcih da auch einmal informieren, stimmt, das ist noch eine Idee, bin sonst eher in Lubu unterwegs....

So, langsam werde ich die Würfel einmal werfen (müssen), will schliesslich das neue sb800 ausprobieren...

Danke für die Tipps.
 
Oben