Nikon D70 und analoge Objektive


jonas

Unterstützendes Mitglied
Hallo beieinander!

Ich spiele mit dem Gedanken eine Nikon D70 zu kaufen. Da ich schon eine analoge Spiegelreflex von Nikon besitze, würde mich nun interessieren ob man die Objektive auch für die digitale Spiegelreflex verwenden kann.

Für eure Informationen bedanke ich mich in Voraus

Gruß jonas
 

Gabriele

Unterstützendes Mitglied
jonas,

du könntest analoge Objektive nutzen, aber nur im manuellen Modus der D70. Somit fallem sämtliche Funktionen wie AF, Belichtungsmessung etc. weg.

Wenn du einen externen Belichtungsmesser hast, dann kannst du das natürlich tun, ich würde mir an deiner Stelle aber noch ein AF-Objektiv für deine D70 besorgen, damit du auch alle anderen Funktionen der Kamera voll nutzen kannst.
 
Kommentar

Christian J.

Aktives NF Mitglied
Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob ihr beiden das gleiche unter "analoge Objektive" versteht. Gutlicht redet von MF-Optiken aber was genau meinst du, Jonas?
 
Kommentar

jonas

Unterstützendes Mitglied
Vielleicht hab ich mich falsch ausgedrückt.

Also ich hab z.B. ein Nikon AF Nikkor 70-210 mm 1:4 - 5.6 D für meine Nikon F90, und mich interessiert ob dies von der D70 akzeptiert wird. Gibt es da Einschränkungen?
 
Kommentar

Asgard

Unterstützendes Mitglied
Re: RE: Nikon D70 und analoge Objektive

jonas";p="19795 schrieb:
Vielleicht hab ich mich falsch ausgedrückt.

Also ich hab z.B. ein Nikon AF Nikkor 70-210 mm 1:4 - 5.6 D für meine Nikon F90, und mich interessiert ob dies von der D70 akzeptiert wird. Gibt es da Einschränkungen?
Die D70 ist sozusagen verrückt nach diesem Objektiv.
Keine Einschränkungen.
 
Kommentar

Actaion

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
nein,
alle af-nikkore kannst Du an allen digitalen Nikons mit allen funktionen weiterbenutzen.
nur mit einigen wenigen modellen soll es kleine problemchen geben...
 
Kommentar

jonas

Unterstützendes Mitglied
Wie sieht's denn mit dem Nikon AF Nikkor 28 -70 mm 1:3,5 -4,5 D aus.

Kann auch der Blitz Nikon Speedlight SB-25 uneingeschränkt benutzt werden?

Dank euch allen für eure Auskünfte

gruß jonas
 
Kommentar

Actaion

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
nein, D70 hat i-ttl, das können nur der SB600 und SB800 von den nikon-blitzen, und von den fremdherstellern die mit dem i im namen.
die anderen kann man an der D70 nur auslösen, aber keine belichtungsautomatik nutzen.
 
Kommentar

mikkel

Unterstützendes Mitglied
>>nein, D70 hat i-ttl, das können nur der SB600 und SB800 von den nikon-blitzen, und von den fremdherstellern die mit dem i im namen.
die anderen kann man an der D70 nur auslösen, aber keine belichtungsautomatik nutzen.

Hallo,
ist nicht ganz korrekt: Der TTL-Modus geht nicht. Die normale Automatikfunktion funktioniert schon (Blitz misst allein). Für die meisten Fälle reicht das erst einmal.
Ich habe mir allerdings nach kurzer Zeit doch den Metz gekauft...schnüff!
Grüße. Mikkel
 
Kommentar

Gabriele

Unterstützendes Mitglied
Mikkel,

mag ja sein, dass der Blitz allein misst, aber er muss mit der Kamera zusammenarbeiten. Und dies funktioniert bei der D70 nur im manuellen Modus.

Wenn du von einem Metz-Blitz schreibst, solltest du auch das Modell nennen.

Ich kann an meiner D70 auch den Metz 45 CL4 einsetzen, aber die Kamera ist dann im manuellen Modus eingestellt und ich muss erstmal testen bzw. messen und zwar mit einem externen Belichtungsmesser.
 
Kommentar

Newbie

Unterstützendes Mitglied
Re: RE: Nikon D70 und analoge Objektive

gutlicht";p="20554 schrieb:
Mikkel,

mag ja sein, dass der Blitz allein misst, aber er muss mit der Kamera zusammenarbeiten. Und dies funktioniert bei der D70 nur im manuellen Modus.
Korrekt.
Habs ebenfalls an meiner neuen D70s probiert mit einem METZ 3000 und aktuellem SCA Adapter. Geht nur im komplett manuellen Modus, jeglicher Versuch von Automatik wird konsequent verweigert. Habe mit den Zähnen geknirscht, den Metz eingemottet (schade drum, klappte an der F70 wunderbar) und mir etwas verstimmt den SB-800 gekauft.

Die "analogen" APO-Sigmas 28-70 2,8 und 70-210 2,8 funktionieren an der D70s ebenfalls hervorragend, mit einer kleinen Einschränkung: Als größte Blende wird von der Kamera "nur" 3,0 genutzt (zumindest so angezeigt), mehr iss nich...
 
Kommentar

diro

Unterstützendes Mitglied
Re: RE: Nikon D70 und analoge Objektive

Newbie";p="20597 schrieb:
Die "analogen" APO-Sigmas 28-70 2,8 und 70-210 2,8 funktionieren an der D70s ebenfalls hervorragend, mit einer kleinen Einschränkung: Als größte Blende wird von der Kamera "nur" 3,0 genutzt (zumindest so angezeigt), mehr iss nich...
Hallo Newbie,

ich glaube, zu diesem Phänomen hatten wir schon threads/postings (ich glaube sogar mit Lösungen).

BG
diro
 
Kommentar

Newbie

Unterstützendes Mitglied
@diro: Hab den Thread "Nur 3.0 statt 2.8..." selbst aufgemacht mit der Bitte um Tips , aber eine Lösung war leider keine dabei.
Habe mich jetzt mal an Sigma gewendet (erstmal nur telefonisch), dort kannte man das Problem nicht (?) und wollte in Japan nachfragen. Seitdem (vor ca 14 tagen) habe ich nichts mehr gehört.

Dann versuchen wir es jetzt mal schriftlich.....:))

cu
udo
 
Kommentar

diro

Unterstützendes Mitglied
Hallo Udo,

tja, so kann's gehen, wenn man sich der Mühe der eigenen Kontrolle entzieht! :lupe: :oops:

Da bitte mal in aller Form um Nachsicht und hoffe, dass Sigma Dir bald weiterhilft.

BG
diro
 
Kommentar

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Ich habe auch ein Objektiv das die Blende nicht korrekt anzeigt, das Sigma APO 7,2/500. Allerdings habe ich noch nie ein Problem darin gesehen denn die Offenblende wird korrekt genutzt und die Belichtung stimmt bei allen Blenden.

Es ist wirklich nur ein Problem der Anzeige. Da es keinerlei Funktionseinschränkungen gibt wird Sigma vermutlich keinen neuen Chip für solche Altobjektive fertigen, sondern sich irgendwie herausreden. In diesem einen Fall kann ich das sogar verstehen. Eine Verpflichtung zu einer Nachbesserung hat Sigma bei alten Objektiven nicht. Kulanzregelungen wird man da anbieten wo es gravierende Funktionseinschränkungen gibt (Beispiel: Chipwechsel bei Sigmas für Canon bei denen es Fehlermeldungen gab).

Fotografier doch einfach mit den Objektiven.

Grüße
Andreas
 
Kommentar

Newbie

Unterstützendes Mitglied
@diro & AndreasH: So ganz verstehe ich eure Reaktionen nicht.... :?:
Jonas hat gefragt, ob jemand Erfahrung mit analogen Objektiven (ich interpretiere das als: Objektive, die er auch schon an seiner anlagen Nikon nutzt) sowie dem Blitz hat. Und darauf habe ich geantwortet....

- Ja, ich habe Erfahrung damit
- Ja, die Objektive funktionieren einwandfrei mit einer kleinen Einschränkung
- Nein, das mit dem Blitz kannst Du in jedweden Automatikmodi knicken :evil: :evil: :evil: .

War kein Kleinkramgejammer oder sonstwas. Sollte es als solches (Gejammer) empfunden werden, oder auch als erneutes Fragen der 3er Blende (ich habe die Antworten sehr wohl gelesen, :roll: :roll: :roll:), so bitte ich hiermit die Forums-Community um Nachsicht. Mea culpa, mea maxima culpa :cry: :cry: :cry:

OK ?

@AndreasH: Ich fotografiere sehr wohl damit, und nicht gerade wenig. Aus reinem Spieltrieb am neuen so ziemlich alles, was mir vor die Linse kommt, einfach um zu lernen wie sich die verschiedenen alten und neuen Kamera-Objektiv Kombis so verhalten. Bin auch volllauf zufrieden, und ganz besonders mit der Neuerwerbung Sigma 18-50 2,8. Geniales Teil, jeden Cent wert :-D :-D :-D
(Genauso übrigens der SB800, besonders als externer Slave und über den eingebauten Blitz der D70s gesteuert)

Möge das Licht mit Euch sein (auch mit den Sigma-Gegnern :-D :-D )

Udo
 
Kommentar

multicoated

Unterstützendes Mitglied
  • alle AF-D-Nikkore: Funktionieren zu 100% (ebenso alle AF-G).
  • AF-non-D-Nikkore: Funktionieren so, wie auch an jeder anderen modernen Film-SLR: zu 99% gleichwertig zu AF-D
  • manuelle Nikkore ohne Chip: funktionieren, allerdings ohne Belichtungsmessing
  • Blitz: von Nikon funktionieren nur SB600 und SB800 100% sowie einige Fremdprdukte

- Dein Blitz funzt also höchstens im M- oder A-Modus, keinesfalls TTL. -

Gruß

Mathias
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software