Nikon D40 und Weitwinkel

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

uwe.klein

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Würde mit meiner Nikon D40 gerne Weitwinkel-Bilder erstellen, vor allem Landschaftsaufnahmen. Welche Objektive empfehlen sich hierfür oder gibt es evtl. Aufsätze für vorhandene Objektive AF S Nikkor 18-55 ???

Danke und Gruss,

Uwe
 
Anzeigen

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Meine Standardempfehlung ist das Sigma 10-20, weil:

Mit HSM-Motor auch an D40/x/60 verwendbar
zwischen extremem Weitwinkel (umgerechnet 15mm) und leichtem (~30mm) bei Landschaften sehr universell
Sehr gute Verarbeitung und Handling.

Es ist zwar nicht übermäßig lichtstark, allerdings kann man in dem Brennweitenbereich problemlos auch mit längeren Belichtungszeiten arbeiten und Landschaftsbilder macht man eh meist bei schönem Wetter.

Zu dem Objektiv findest Du hier sehr viel, ich will mal nur auf ein paar Threads von mir hinweisen:

http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/showthread.php?t=54464
http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/showthread.php?t=54589
http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/showthread.php?t=61187
 
Kommentar

dkochina

Auszeit
Registriert
Das Sigma 10-20 ist quasi das Standardweitwinkel-Objektiv fuer die D40/x/60, weil mit HSM ausgestattet.

Alternativ, lichtstaerker und schaerfer, das Tokina 11-16/2.8, bedeutet aber an der D40 manuelles Fokussieren. Im Weitwinkebereich durch den relativ grossen Tiefenschaerfebereich (insbesondere, wenn man etwas abblendet) klappt das manuelle Fokussieren problemlos.

Zum 11-16/2.8 auch ein Link:
http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/showthread.php?t=62812


Gruesse, Det
 
Kommentar

suggs

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Kann auch das Tokina 11-16/2.8 empfehlen: super schärfe, manuelles Fokusieren sollte im Landschaftsbereich auch kein Problem darstellen.
Leider sind die 16mm Endbrennweite sehr kurz: ständiges Linsenwechseln ist angesagt, sollte für einen Landschaftsfotograf aber auch nicht weiter stören.
Also für jene, die kompromislose optische Höchstleistung wollen, die erste Wahl.

Grüsse Sigi
 
Kommentar
Oben Unten