Nikon D3100

Janina-Fotographie

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo, bin auf der Suche nach einem guten Objektiv für Porträts/Nahaufnahmen und nach einem Stativ für meine Kamera.
Hat jemand Tipps?
Gruß Janina
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeigen

Wölkchen

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Meine Fotos habe ich bisher immer mit Lightroom bearbeitet, da ich aber kein Abo möchte suche ich eine gute Alternative bei der ich meine Bilder im RAW Format bearbeiten kann.
Hallo Janina,

herzlich willkommen im Forum. :)

Es gibt das kostenlose Bearbeitungsprogramm von Nikon,
das leicht zu bedienen ist und sehr viel bietet -hier kannst
Du es herunterladen. Ein Handbuch gibt es auch.
 
1 Kommentar
J
Janina-Fotographie kommentierte
Vielen Dank(y)
 

Thomas Ferber

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Bin ich im richtigen Film?
Es wird nach Objektiv und Stativ gefragt - und es kommen Empfehlungen für Software?

Also - erst mal herzlich willkommen.

Als Makro bis Abbildungsmasstab 1:1 würde ich mir das anschauen: Sigma 105mm F2,8 EX Makro DG HSM.
Es ist recht lichtstark, hat Bildstabilisierung und kostet nicht die Welt. Mit seinen 105 mm ist es an der D3100 recht Tele-lastig.
Bei Portraits kann das ein Nachteil sein, weil Du recht weit von denen Model weg musst. Bei Insekten wegen deren Fluchtverhalten dafür um so besser.
Meine Tochter liebt das 85mm 1,8 G an ihrer D5200. Ist aber kein Makro - aber sehr lichtstark mit wunderbarem Freistellungsvermögen.

Als Stativ würde ich mich bei den Rollei-Travellers mal umsehen.

Am allerbesten erzählst Du mal, was genau Du vorhast. Dann könnte man viel konkreter werden. Und was der Spaß kosten darf.
 
Kommentar

Janina-Fotographie

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Erstmal Vielen Dank,
da ich mich erst seit kurzem mit dem Fotografieren beschäftige habe ich noch nicht so viel Erfahrung und daher bin ich mir noch nicht Schlüssig was ich fotografieren möchte. Ich möchte mich gern in allem Versuchen. Das Objektiv gefällt mir aber sehr gut. Bei dem Stativ werde ich mich auch erstmal auf der Website umschauen.
Danke für die Tipps 😀
Janina
 
Kommentar

Wölkchen

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Bin ich im richtigen Film?
Es wird nach Objektiv und Stativ gefragt - und es kommen Empfehlungen für Software?
Nein, Du bist nicht im falschen Film -Janina hat explizit nach einen Bearbeitungsprogramm
für RAW-Dateien gefragt -siehe meinen zitierten Beitrag. Warum Janina ihren Beitrag
geändert hat, verstehe ich gerade auch nicht........
 
Kommentar

Steinkreis

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Vorab: Bei allen Objektiven, die du kaufst, musst du darauf achten, dass sie einen eingebauten Motor für den AF haben. Die D3100 hat nämlich keinen. Das Sigma 105/2,8 OS ist ein sehr schönes Makro mit toller Bildqualität und eignet sich auch sehr gut für Portraits. Es ist nur recht schwer und voluminös. Ich hab das Sigma und das Nikon 85/3,5VR. Obwohl das Sigma die schöneren Bilder macht nehme ich das Nikon lieber mit, weil es nur gut 1/3 des Sigmas wiegt. Ich verwende es auch für Portraits. Als leichtes Tele gefällt mir das Sigma besser. Die Bilder wirken ruhiger. Eine Alternative zum Sigma wäre das Tamron 90/2,8VC. Von der Brennweite an DX besser für Portraits geeignet, auch Vollformat (das Nikon ist DX) und um einiges leichter, als das Sigma. Alle drei Objektive haben einen Bildstabilisator. Ist bei der Brennweite an DX auch sinnvoll. Merkt man, wenn man ihn mal ausgeschaltet hat und es zu verwackelten Aufnahmen kommt. Bei der Nutzung auf einem Stativ muss der Bildstabilisator ausgeschaltet werden. In Bezug auf das Stativ solltest du dir überlegen, wofür du es einsetzen willst, was es kosten soll, was es wiegen darf und welches Packmaß es haben soll. Bei mir sind über die Jahre recht viele Stative zusammengekommen. Jedes hat sicherlich seine Berechtigung und Funktion, aber es sind prinzipiell zu viele. Wenn ich heute mit der Fotografie anfangen würde und kein Stativ hätte, würde ich mir das modulare Stativprogramm von Novoflex ansehen. Bei Novoflex lassen sich von der Stativbasis die Beine abschrauben und gegen jeweils nützliche Beinlängen austauschen. Das reicht von kurzen Makrobeinen bis zu recht langen Beinen. Das System scheint auf den ersten Blick teuer, ist es auf lange Sicht durch das Baukastensystem nicht. Die Rolleistative sind nicht schlecht und relativ günstig. Angebotsaktionen auf der Rolleiwebsite und bei Idealo/ebay beachten. Ein sehr universelles Stativ ist das CT5C mit Carbonbeinen. Diese kann man auch abschrauben und gegen kurze Makrobeine austauschen, die dem Stativ beiliegen. Kostenpunkt: ca.115€. Günstig und ganz gut auch das Rollei C5i. Ich hab meins in der Aluversion für 69€ bekommen.
 
Kommentar
Oben Unten