Nikon D1 lebt sie noch

nikkor65

Unterstützendes Mitglied
Hallo Leute wer Fotografiert noch mit einer D1 !!
Würde mich mal interessieren und warum noch mit diesem Oldie:D
 
Bild

m-hermann

NF-F Platin Mitglied
auch wenn jetzt die D3 mein "Liebling" ist sollte es hier nicht still werden:)


Moin Kurt,
hast Du etwa wieder eine D1(x) oder hast Du Dein Archiv angezapft?
Meine ist jedenfalls noch voll betriebsfähig, aber nur wenn der Akku vorher geladen wurde :hehe: .
 

Kurt Raabe

NF Team
[/CENTER]

Moin Kurt,
hast Du etwa wieder eine D1(x) oder hast Du Dein Archiv angezapft?
Meine ist jedenfalls noch voll betriebsfähig, aber nur wenn der Akku vorher geladen wurde :hehe: .
Moin Mani
nee sind aus dem Archiv...
könnte aber schwach werden, man hat mir eine D2x zum guten Preis angeboten...
aber ich bleibe standhaft, das Geld geht in die Sammelkiste für das 2.8 24-70:)
 

m-hermann

NF-F Platin Mitglied
Hallo (D1-) Kurt,
ja, sie lebt noch! Und ich möchte den Seiten hier mal wieder etwas Leben einhauchen und die Bilder meines jährlichen D1x-Tests einstellen, die ich bereits in dem Thread https://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/nikon-d1-serie/283363-nikon-d1x-m-ein-nachruf.html von Thomas Ferber eingestellt hatte.

Vielleicht kommen ja auch noch mal andere Bilder von D1ern dazu:

Gestern (7.2.) habe ich mal wieder meine gute alte D1X rausgeholt und wollte sie ausprobieren. Ging natürlich nicht, da die NiMH-Akkus (Fremdhersteller) total leer waren.
Nachdem ich sie am Originalladegerät aufgeladen und refreshed hatte, erwachte die D1X wieder zum Leben, obwohl die Akkus zuletzt vor ca. einem Jahr geladen wurden. Sie scheinen aber keinen Schaden genommen zu haben.
Jedenfalls arbeitet die alte Lady immer noch ganz normal mit einer gewissen analogen Anmutung, wie man hier sehen kann,

bei Sonnenlicht (WB auto, ISO 125) und



bei Bewölkung (WB manuell, ISO 125):



PS: Meine D2x lebt auch noch!
 

Kurt Raabe

NF Team
Moin Mani
schön das sich in dem Thread mal wieder was tut
könnte nur Bilder aus meinem Archiv beisteuern,
da ja meine D1 und D1x beide mit defektem Verschluss in den
Ruhestand getreten sind.
Bin zwar mit der D3 und D300 voll zufrieden, aber es juckt schon in den
Fingern ... mal sehen was ich im laufe des Jahres ergibt....
D3x/DF/D4 / :) würden schon reizen
 

m-hermann

NF-F Platin Mitglied
Lion-Akku für D1*?
Bei vhbw-online wird ein 1800mAh EN-4 Akku mit Lion-Zellen bestückt für knapp unter 30€ angeboten. Er soll sogar mit dem originalen NH-16 Ladegerät aufgeladen werden können.

Hat schon jemand der D1*-Nutzer hier Erfahrungen zu dem Akku vorliegen? Wäre ja schön, wenn die Zeiten der rasanten Selbstentladung endlich vorbei wären.
 

m-hermann

NF-F Platin Mitglied
Zimmer-Alpenveilchen (Cyclamen persicum) - Test D1X
Habe mal wieder meine D1X aus dem Tiefschlaf geholt und nach Lebenszeichen gesucht.
Die Akkus waren natürlich nach ca. einem Jahr alle leer, auch der Lion-Akku mit 1800mAh, der sich aber lange nicht so schnell von selbst entlädt wie die NiMH-Typen.
Nach dem Aufladen zeigte sich, dass die fast 20 Jahre alte Lady noch ganz gut drauf ist für ihre Verhältnisse:

 
Zuletzt bearbeitet:

departure69

Sehr aktives Mitglied
Ich hätte ja Interesse an einer alten Einstelligen. Bloß die D1 hat mir dann doch zu wenig Auflösung.

Meine Wunschkandidatin wäre eine D2Xs. Problem: Viel zu teuer! Kann mir jemand erklären, warum eine D2Xs, die typseitig immerhin auch schon mindestens 14 Jahre auf dem Buckel hat, gebraucht immer noch 450,- - 500,- EUR kostet? Eine DX - Profimodell hin oder her -, die höher ISO 800 kaum mehr zu gebrauchen ist?

Für den Preis gibt es gebraucht eine gut erhaltene, viel jüngere Vollformat D600/610 mit 24 MP Auflösung und traumhafter High-ISO-Leistung aus 2013/2014. Ich bin ja mit Vollformat ausgerüstet (D800E und D700), somit brauche ich keine weitere FX, doch die D2Xs würde mich der Nostalgie halber reizen. Außerdem wegen Aussehen und Haptik. Und den angeblich in jeder Situation völlig rauschfreien ISO 100. Aber zu dem Preis?

Viele Grüße
 

m-hermann

NF-F Platin Mitglied
Ich hätte ja Interesse an einer alten Einstelligen. Bloß die D1 hat mir dann doch zu wenig Auflösung.

Meine Wunschkandidatin wäre eine D2Xs. Problem: Viel zu teuer! Kann mir jemand erklären, warum eine D2Xs, die typseitig immerhin auch schon mindestens 14 Jahre auf dem Buckel hat, gebraucht immer noch 450,- - 500,- EUR kostet? Eine DX - Profimodell hin oder her -, die höher ISO 800 kaum mehr zu gebrauchen ist?

Für den Preis gibt es gebraucht eine gut erhaltene, viel jüngere Vollformat D600/610 mit 24 MP Auflösung und traumhafter High-ISO-Leistung aus 2013/2014. Ich bin ja mit Vollformat ausgerüstet (D800E und D700), somit brauche ich keine weitere FX, doch die D2Xs würde mich der Nostalgie halber reizen. Außerdem wegen Aussehen und Haptik. Und den angeblich in jeder Situation völlig rauschfreien ISO 100. Aber zu dem Preis?

Viele Grüße
Dann nimm doch eine D2X, die ist ne Ecke billiger zu haben. Ich habe zwei Stück davon und die haben mich noch nie enttäuscht. Das Rauschen bekommt man mit der heutigen externen Software sehr gut in den Griff, besser als das die Kamera damals selbst konnte. Ich hatte damals auch auf die D2Xs geschielt, aber die war mir einfach auch zu teuer. So bedeutend sind die Unterschiede nicht zur D2X.
 
Zuletzt bearbeitet:

departure69

Sehr aktives Mitglied
Dann nimm doch eine D2X, die ist ne Ecke billiger zu haben. So bedeutend sind die Unterschiede nicht zur D2X.
Danke, verstehe. Hab' gerade nachgesehen. D2X bei eBay-Kleinanzeigen für 210,- Piepen. Vorgeblich guter Zustand, < 50.000 Auslösungen.

Wo liegen denn die Unterschiede zwischen D2Xs und D2X? Wikipedia schweigt weitgehend dazu. Der Sensor scheint der gleiche zu sein. Bedienung? Display? Prozessor/kamerainterne Software? Das sind zumindest die Punkte, die ich mir vorstellen kann, ähnlich wie damals beim Unterschied zw. D70 und D70s.

Viele Grüße

von

Christoph

EDIT:

Frage im letzten Absatz hat sich erledigt, hab' was gefunden. Es sind 24 Punkte verändert/verbessert worden zwischen D2X und D2Xs. Manche sind völlig unwichtig für mich, andere aber zumindest interessant (z. B. ISO-Automatik mit Festlegung der maximal längsten Verschlusszeit und der maximal höchsten ISO-Stufe. Oder der Schwarz-/Weiss-Modus):

 
Zuletzt bearbeitet:

m-hermann

NF-F Platin Mitglied
Danke, verstehe. Hab' gerade nachgesehen. D2X bei eBay-Kleinanzeigen für 210,- Piepen. Vorgeblich guter Zustand, < 50.000 Auslösungen.

Wo liegen denn die Unterschiede zwischen D2Xs und D2X? Wikipedia schweigt weitgehend dazu. Der Sensor scheint der gleiche zu sein. Bedienung? Display? Prozessor/kamerainterne Software? Das sind zumindest die Punkte, die ich mir vorstellen kann, ähnlich wie damals beim Unterschied zw. D70 und D70s.

Viele Grüße

von

Christoph

EDIT:

Frage im letzten Absatz hat sich erledigt, hab' was gefunden. Es sind 24 Punkte verändert/verbessert worden zwischen D2X und D2Xs. Manche sind völlig unwichtig für mich, andere aber zumindest interessant (z. B. ISO-Automatik mit Festlegung der maximal längsten Verschlusszeit und der maximal höchsten ISO-Stufe. Oder der Schwarz-/Weiss-Modus):

Interessant ist auch der Test von 2006 unter Test D2Xs . Hier werden auch die Neuerungen ggü der D2X angesprochen. Hardwareseitig war wohl v.a. der kalibrierte Monitor angesagt, aber wer braucht sowas? Viele Verbesserungen beziehen sich nur auf Softwareänderungen, das kann man aber heute sogar besser mit externer Bildverarbeitung leisten.
 
Zuletzt bearbeitet:

m-hermann

NF-F Platin Mitglied
Ich hätte ja Interesse an einer alten Einstelligen. Bloß die D1 hat mir dann doch zu wenig Auflösung.
...
Viele Grüße
Zur 1er Serie ist noch zu sagen, dass diese mehr als 20 Jahre alten Produkte noch die winzigen 1.8" Displays aus dem Digital-Pleistozän aufweisen. Mich stört das am meisten bei meiner D1X, der Monitor ist wirklich gräßlich.
Zur Auflösung: zumind. die D1X kann man mit der alten Nikon Software 'Capture NX2' von der RAW-Datei her auf wahlweise ca. 10MPix bei der JPEG-Konvertierung pushen. Ein Beispiel, was der Up-Skalierungs-Algorithmus leistet, ist in meinem heutigen Post #94 zu sehen, allerdings auf die Forengrenze 1200Pix skaliert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben