Nikon D 700 gebraucht kaufen + Kompatibilität Sigma-Objektive/SB 25-Blitz


Peer

Unterstützendes Mitglied
Liebe Nikon-Freunde, als Neuling, der mit der F 90 X seine letzte Analog-Kamera vor ca. 18 Jahren zur Ruhe gesetzt hat, möchte ich eine gebrauchte D 700 einsetzen. Der Zwischenzeitraum war nicht "fotografie-frei", sondern durch eine Fujifilm S 3 Pro besetzt, die als erste Digitale durchaus mithalten konnte. War sie doch letztlich eine "verkappte Nikon", nur mit Fuji-Sensoren und natürlich nicht voll-formatig, was leider zum "Crop" führte, versehen. Leider macht sie aufgrund ihres Alters Probleme, viele Ausschuss-Fotos (schwarze Bilder) lassen mich an einer weiteren Verwendung zweifeln. Nun hatte ich vor vielen Jahren eine größere Menge Objektive von Sigma erworben, die alle eine kompatible Abtastung durch die S 3 Pro ermöglicht haben, wenn auch der Autofokus manchmal lange benötigte, um scharf zu stellen. Meine konkreten Fragen sind nun: Die Objektive von unten nach oben (alle Sigma): 15-30 D(3,5 - 4,5 DG), 28-70 (2,8), 70-210 APO (2,8) sowie 400 (5,6 D) sind vorhanden. Sind die mit der Software der D 700 kompatibel, d. h. werden alle Funktionen wie bei der S 3 Pro übertragen? Es hilft ja nicht, ein "neues" Gehäuse zu erwerben, das dann - wie bei einem Kollegen, der Canon hatte - eine manuelle Fokussierung (beispielsweise) benötigt, um zur Aufnahme zu kommen. Von berufener Seite wurde ich auch gewarnt, das voll funktionsfähige Blitzgerät Nikon SB 25 auf der D 700 zu verwenden, erstens funktioniere nur die Automatic-Einstellung, zweitens könne die Kamera durch das "Analog-Gerät" beschädigt werden. Ob es sich dabei um ein Argument zur Steigerung des Umsatzes handelt, kann ich hier schlecht beurteilen. Vielleicht hat jemand zuverlässige Kenntnisse zu meinen Fragen, vielen Dank dafür!
 

nikcook

Registrierte Benutzer_B
Seite 5 Speedlight incompatible with CLS



Ein altes Blitzgerät, das nicht CLS-fähig ist. Würde mir einen SB 800/900/910 gebraucht kaufen. Gefahr für die Kamera sehe keine, sonst würde der Blitz nicht in der Nikon-Tabelle stehen.

Habe noch ein relativ altes Sigma 105mm EX Makro ohne HSM. Keine Probleme an der D700. Live View macht halt keinen Spaß.
 
Kommentar

bilderknipser

Aktives NF Mitglied
Wenn da keine Crop-Objektive dabei sind, sollte es keine Probleme geben. Auch mein ältestes Sigma 21-35 AF funktioniert an der D750 problemlos.

Du hast an Vollformat natürlich mit Deinen Objektiven deutlich weniger Tele als an der S3.
 
Kommentar

Peer

Unterstützendes Mitglied
Hallo Fans, danke erst mal für die schnellen Antworten! Es freut mich sehr, konkrete Antworten zu erhalten. Ich werde beim Händler die vorhandenen Objektive mal an die gebrauchte D 700 montieren und erproben. Schade, dass der Blitz nicht mehr so richtig passt - es war allerdings auch bei der S 3 Pro schon eingeschränkt funktionsfähig. Nun gut, ein gebrauchtes Blitzgerät wie vorgeschlagen, kostet sicher nicht die Welt und man ist wieder up to date..
Nochmals vielen Dank für die Tipps und die Tabelle (nikcook). Das mit dem Vollformat/Tele ist mir klar.
 
3 Kommentare
Beuteltier
Beuteltier kommentierte
Die D700 verfügt ja über einen eingebauten Aufklappblitz.
Für die meisten einfachen Aufgaben ist der völlig ausreichend.
 
Metalhead
Metalhead kommentierte
Kannst auch einen Godox, Neewer oder Yongnuo Blitz kaufen. Die sind kaum schlechter als die sehr viel teureren von Nikon. Das nur mal als Tipp am Rande.
 
P
Peer kommentierte
"Beuteltier" und "Metalhead", danke für die Infos zum Blitz. Das mit dem Ausklappblitz ist mir geläufig. Auch meine S3Pro hatte so was. In großen Räumen (/Museen etc.) reicht der gewöhnlich nicht mehr. Aber das kommt ja eben auch selten vor. Danke für die Tipps mit den mir nicht geläufigen anderen Firmenangaben. Hab sie mir notiert.
 

Cassie

Nikon-Clubmitglied
Moin
Das Sigma 28-70/2.8 APO und das 70-200/2.8 APO habe ich beide zumindest mal gehabt, das 70-200 aber Recht schnell durch ein Nikon ersetzt.
Funktionieren wunderbar an der D700, lediglich das sie beide nicht die schärfsten sind.
Übrigens auch von mir ein Vote für Neewer Blitze, die taugen und sind sehr günstig. TTL und auch HSS klappt einwandfrei.

Lg
Cassie
 
Kommentar

Peer

Unterstützendes Mitglied
Hi Cassie, danke für die Info. Das Sigma 70-210 APO hat eine große Lichtstärke und war und ist für Available Light Situationen gedacht. Schärfe, ja mag sein, dass andere besser sind. Da wenig abgeblendet wurde, ergibt sich wohl grundsätzlich keine besondere Schärfe. Situationsbedingt und mit der Finepix S 3 Pro konnte ich mich nicht beklagen. Ich produziere keine Wandbilder, daher .... Danke auch für den Tipp mit gebrauchten Blitzen, werde mich da umsehen. Da die D 700 einen eingebauten 12er Blitz hat, reicht das zunächst mal fürs Erste.
 
1 Kommentar
Beuteltier
Beuteltier kommentierte
Das Sigma 70-210/2.8 APO mit Stangen-AF ist gar nicht schlecht, es hat nur im Nahbereich bei den längeren Brennweiten einen Frontfokus.
Den hat das Nikon 80-200/2.8 ED mit Stangen-AF aber auch...:cool:
 

Peer

Unterstützendes Mitglied
Hallo an alle Helfenden: Die gebrauchte, für mich absolut neue Nikon D 700 ist eingetroffen. Der Zustandsbeschreibung "A" entspricht sie in vollem Umfang. In gewisser Weise komme ich gleich von Anfang an zurecht damit, ähnelt sie doch in Teilen der Finepix S 3 pro, die ja eigentlich eine Nikon ist. Die Einstellmöglichkeiten sind natürlich erheblich umfangreicher als beim bisherigen Body. Die Erprobung aller vorhandener Objektive ist sehr gut gelungen, alles reagiert beim Anschluss wie gewohnt. Eine gewisse Abschattung liegt beim Zoom 28-70 von Sigma vor, diese beruht auf der langen "Tüte", der Gegenlichtblende, die ich evtl. gegen eine weitwinkelige austauschen werde. Beim Blitz habe ich mich an Euren Vorschlägen orientiert und den Neewer 750 genommen, zum günstigen Tagespreis beim bekannten Weltanbieter. Zwei Tage danach war der Tagespreis 25% höher...das gibt´s!
Den Download der Betriebsanleitung von Nikon habe ich mir erspart. Die füllt ja gedruckt einen Aktenordner. Dafür werde ich mich in eines der gebundenen Werke einlesen, die es beim bekannten Anbieter mit den bunten Buchstaben preisgünstig gibt.
Die bisherigen Probeaufnahmen sind zu meiner Zufriedenheit ausgefallen. Interessant und neu für mich ist, dass die bereits (neu) in der S 3 Pro verwendete neue CF-Speicherkarte (SanDisk Extreme 32 GB) dort wegen des DX-Formats und der Ausgabe als jpg. eine Anzahl von mehr als 17 Tausend möglichen Aufnahmen anzeigte. Beim Einschub in die D 700 schrumpfte der Speicher auf ca. 900 Aufnahmen, was dem RAW-Format zuzugestehen ist, aber immer noch mehr als ausreichend zu bezeichnen ist. Die Qualität der Aufnahmen ist am PC als bestens zu bezeichnen.
Fazit: Ich denke, ich habe die richtige Wahl für die Nachfolge der S 3 Pro getroffen. Übrigens: Sic transit gloria mundi - für die gut erhaltene S 3 Pro und den Nikon Blitz SB 25 wurden mir insgesamt 60 € geboten....
Nochmals herzlichen Dank an alle Beteiligten zu ihren Ratschlägen - sie waren sehr hilfreich!
 
Kommentar

Steinkreis

Sehr aktives Mitglied
" Sic transit gloria mundi - für die gut erhaltene S 3 Pro und den Blitz SB 25 wurden mir insgesamt 60 € geboten.... "
Das ist alles andere, aber kein gutes angebot.
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Sic transit gloria mundi - für die gut erhaltene S 3 Pro und den Nikon Blitz SB 25 wurden mir insgesamt 60 € geboten....
Von wem?
Der SB-25 ist natürlich nur noch für Liebhaber oder Sammler interessant,
die S3 Pro hingegen müsste - wenn sie noch 100%ig einwandfrei ist - doch etwas mehr bringen...
 
Kommentar

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software