Nikon AF-D 2.8/80-200 oder AF-S 2.8/70-200 VR


sts

Unterstützendes Mitglied
Hallo,
wer hat eines dieser Objektive im Einsatz?
Wie steht es mit der optischen Leistung an einer DSLR und
vor allem, ist ein grosser Unterschied in der AF-Geschwindigkeit
bemerkbar?
Danke für Eure Erfahrungen!
Stephan
 

Asgard

Unterstützendes Mitglied
Hallo Stephan,

Ich hatte das 80-200 und habe jetzt das 70-200 an einer F100.
Optisch sind sie im Endergebnis gleichwertig. Das 80-200
war, glaube ich, ein bisschen schärfer, dafür aber auch ohne VR.

Die AF-Geschwindigkeit ist beim 70-200 etwas schneller, es gab aber
beim Wechsel kein Aha-Effekt.

Mit DSLR keine Erfahrung, sorry

Gruß
Gerold
 
Kommentar
J

johnnyw123

Guest
Hallo Gerold,

so was lese ich gerne, denn es juckt einem doch immer wieder im Finger, wenn man liest, dass der Nachfolger von Objektiv xx besser sei und dann will man es kaufen. Schön zu wissen, dass mein 2,8 80-200 D ED Drehzoom so klasse ist. Wusste ich, da ich es mit meinen anderen vergleichen kann, aber so etwas mal in einem Forum zu lesen, beruhigt.

Johannes :D
 
Kommentar

Ralf B.

Sehr aktives Mitglied
Hallo Johannes,

Johannes Winzer";p="1715 schrieb:
Hallo Gerold,

so was lese ich gerne, denn es juckt einem doch immer wieder im Finger, wenn man liest, dass der Nachfolger von Objektiv xx besser sei und dann will man es kaufen. Schön zu wissen, dass mein 2,8 80-200 D ED Drehzoom so klasse ist. Wusste ich, da ich es mit meinen anderen vergleichen kann, aber so etwas mal in einem Forum zu lesen, beruhigt.

Johannes :D
FULL ACK!

Nicht umsonst ist das AF 2.8/80-200 D immer noch im Nikon-Programm und hat seinen Nachfolger schon überlebt :) . Für mich ist dieses Objektiv eine der wenigen Linsen, die Nikon speziell für Nicht-Profis im Programm hat, die Wert auf eine hervorragende optische Leistung legen, aber gerne bereit sind, den ein- oder anderen Nachteil in der technischen Ausstattung in Kauf zu nehmen - oder besser noch, die Zeit zum Fotografieren haben.

Gruß
Ralf
 
Kommentar
M

mw

Guest
Hallo,
zu dem Thema hätte ich auch noch eine Frage.
Ich möchte mir evtl. das AF-D 2.8/80-200mm kaufen. Die optische Leistung soll bei dem Objektiv zur langen Brennweite hin ja etwas abfallen.
Vor kurzem habe ich aber mal was gelesen, daß Nikon in dem Punkt in jüngster Zeit nachgebessert habe.
Kann das jemand bestätigen?
Übrigens, wie verhalten sich die beiden genannten Objektive im Bereich Vignetierung an einer analogen Kamera?
Gruß
Michael
 
Kommentar

Asgard

Unterstützendes Mitglied
Re: RE: Nikon AF-D 2.8/80-200 oder AF-S 2.8/70-200 VR

mw";p="1745 schrieb:
Hallo,
zu dem Thema hätte ich auch noch eine Frage.
Ich möchte mir evtl. das AF-D 2.8/80-200mm kaufen. Die optische Leistung soll bei dem Objektiv zur langen Brennweite hin ja etwas abfallen.
Vor kurzem habe ich aber mal was gelesen, daß Nikon in dem Punkt in jüngster Zeit nachgebessert habe.
Kann das jemand bestätigen?
Übrigens, wie verhalten sich die beiden genannten Objektive im Bereich Vignetierung an einer analogen Kamera?
Gruß
Michael
Hallo Michael,

Die optische Leistung fällt bei beiden minimal am langen Ende ab.
Ob Nikon nachgebessert hat, weiß ich nicht.

Beide Objektive neigen bei Offenblende etwas zur Vignettierung.
Ist aber bei beiden gleichviel oder gleichwenig.
Fällt aber im Normalfall nicht auf, außer man fotografiert dauernd einheitlich graue Flächen.

Wie schon oben gesagt, beide sind sich ebenbürtig bis auf AF-S und VR.

Gruß
Gerold
 
Kommentar

Asgard

Unterstützendes Mitglied
Re: RE: Nikon AF-D 2.8/80-200 oder AF-S 2.8/70-200 VR

shedman";p="1746 schrieb:
Vielleicht waere ja das Sigma 70-200 HSM eine Alternative zu dem AF-D von Nikon? Soll ja optisch auch sehr brauchbar sein, und HSM ist auch nett. Die miese Naheinstellgrenze von 1,8m hat das AF-D Nikon ja auch.

Bernd

Das wäre ja wie Ferrari mit Anhängerkupplung. :lol: :lol:

Gerold
 
Kommentar

Ralf B.

Sehr aktives Mitglied
Re: RE: Nikon AF-D 2.8/80-200 oder AF-S 2.8/70-200 VR

shedman";p="1746 schrieb:
Die miese Naheinstellgrenze von 1,8m hat das AF-D Nikon ja auch.
Nicht ganz - im MF-Modus beträgt sie 1.5m :wink:!

@Michael,

kann der Aussage von Gerold für das AF-D 2.8/80-200 nur zustimmen. Die Leistung ist am langen Ende nur minimal schlechter als im übrigen Bereich. Und der hat, wie man so schön sagt, Festbrennweitenqualität. Mit der Linse kannst Du eigentlich nichts verkehrt machen - außer dass Du sie nicht mitnimmst, weil sie Dir zu schwer ist :lol:.

Gruß
Ralf
 
Kommentar

Ralf B.

Sehr aktives Mitglied
Da fällt mir nochwas ein! Ist zwar oben schon kurz angesprochen worden aber dennoch ...

Der AF ist nur dann wirklich schnell, wenn Deine Kamera einen ordentlichen AF-Motor hat. Sind halt doch einige Massen zu bewegen. An der F100 hatte ich bislang keinen Grund zur Klage, an der F70 könnt's aber manchmal doch ein bisschen schneller sein. Je nach dem an welche DSLR Du es anschrauben willst, solltest Du es vorher einmal ausprobieren. Das AFS VR ist an D70 bzw. D100 sicherlich flotter als das AF-D, bei der D1/D2 Serie denke ich aber, dass es sich eher wie bei der F100 verhält. Praktische Erfahrungen mit den DSLRs habe ich allerdings nicht!

Gruß
Ralf
 
Kommentar

Barney

Unterstützendes Mitglied
Also ich hab ne F80, der Body ist ja der Urvater der D100 und S2 und das ältere D ED. Mit der AF-Geschwindigkeit bin ich sehr zufrieden, selbst in Kombination mit einem 1,4 er Soligor Pro Konverter

Gruss Barney
 
Kommentar

ebarwick

Registrierte Benutzer_B
Hallo,

beim Durchsehen des Nikkor-Objektivprogramms ist mir aufgefallen, dass die AF-S Version des 2,8/80-200 nicht mehr vertrieben wird, die Vorgängerversion aber noch gelistet ist.
Ist das AF-S VR 2,8/70-200 der Grund und das "alte" AF 2,8/80-200 ist aus Preisgründen noch vertreten oder gibt es da andere Gründe?
Einer wäre ja das enorme Gewicht de AF-S Objektives, optisch soll es allerdings erstklassig gewesen sein.

Grüße
Erhard
 
Kommentar

Jörg Sch.

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hallo,

@ Erhard

Ich denke mir einfach mal, das Bessere ist des guten Feind.
Das AF-S VR 2,8/70-200 und das AFS 2,8/80-200 liegen einfach zu nah beieinander. Vor allem Profis werden nach dem 70-200 greifen wegen des VR
und unten 70 anstatt 80 könnte für manche Fotografen die oft die Brennweite wechseln müssen (Sport etc.) auch von Vorteil sein.
Das normale 80-200 ist für einen Hobbyfotografen, der vieleicht den VR nicht braucht, weiterhin eine qualitativ hochwertige aber preislich interessantere Alternative zum teureren 70-200. Deshalb bleibt es im Programm.
So seh ich das zumindest.

Grüße aus der Pfalz
Jörg
 
Kommentar

ebarwick

Registrierte Benutzer_B
Hallo Jörg,

für mich ist es ebenfalls eine noch bezahlbare, qualitativ hochwertige Alternative und kommt in die enge Auswahl.
Das 70-200 VR ist für mich als vorwiegend Natur- und Portraitfotograf etwas überdimensioniert und auf Sigma oder Tokina möchte ich in diesem Fall nicht ausweichen.

Vielleicht klappt es ja mal, dass ich auch bei einem Pfälzer Treffen dabei sein kann, im Dez. bin ich zwar nicht abkömmlich, aber ich verfolge auf jeden Fall die Termine.

Grüße aus Rheinhessen
Erhard
 
Kommentar

Westb

Unterstützendes Mitglied
Hallo Kollegen!

Ich als Amateur werde beim Durchlesen Eurer professionellen Beiträge nicht ganz schlau. Wieviele verschiedene NIKKOR 80-200/2,8 gibt es denn eigentlich?
Und was haltet Ihr von diesem:

Nikon ED, AF Nikkor 80-200 1:2,8 D

Es handelt sich nach der Beschreibung um ein Schiebezoom. Kann man dieses Objektiv auch an der D70 verwenden?

Danke für Eure Antwort(en)

Gruß, Andreas
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
80-200/2,8 af - schiebezoom mit und ohne d
80-200/2,8 afd - drehzoom nur mit d

ob schiebe oder dreh, ob d oder nicht d, vom ergebnis schenken sich alle wenig. auch an der d70
 
Kommentar

Westb

Unterstützendes Mitglied
"80-200/2,8 af - schiebezoom mit und ohne d
80-200/2,8 afd - drehzoom nur mit d

ob schiebe oder dreh, ob d oder nicht d, vom ergebnis schenken sich alle wenig. auch an der d70"

Hallo, nobody!

Ich nehme doch an, Du meinst damit, dass sie alle gut sind, oder?

Vielen Dank für Deine Antwort!

Andreas
 
Kommentar

Firelighter

Unterstützendes Mitglied
Hi Westb

Ich habe das ED 80-200/2,8D an der D70 im Einsatz und kann nur sagen, dass es mein absolutes Lieblingsobjektiv ist. Ok, der AF könnte ne Spur schneller sein, aber um das Geld gibt es wohl nichts, dass nur annähernd vergleichbar ist...
 
Kommentar

stefan.1970

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

ich habe das
Nikon ED, AF Nikkor 80-200 1:2,8 D mit Schiebezoom und es fnktioniert
natürlich einwandffrei an der D70. Ich persönlich finde den Schiebezoom besser, also praktischer und schneller als den Drehzoom, aber das muß jeder für sich entscheiden.

mfg

Stefan
 
Kommentar

Ralf B.

Sehr aktives Mitglied
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software